Reisen nach Franz. Polynesien: Zwischen Südseezauber und Vulkanen

Nach Französisch Polynesien reisen, bedeutet Traumstrände, Lagunen und Südsee-Flair pur. Von den fünf Inselgruppen mit malerischen Atollen, auf denen sich die Urlaubsinseln wie Perlen aufreihen, sind für Reisende vor allem die Gesellschaftsinseln, die Tuamotu-Inseln und die Marquesas interessant. Auf Tahiti, der größten Insel, befindet sich Papeete, die Hauptstadt von Französisch Polynesien. Die beliebte Urlaubsinsel gehört wie Moorea, Bora-Bora und Raiatea zu den Gesellschaftsinseln und beeindruckt mit Vulkangebirge und tropischem Regenwald. Kreuzfahrtpassagiere finden auf Tahiti und auf Moorea, einer üppig bewachsenen Gebirgsinsel, sensationelle Ausflugsziele. Die Luxusinsel Bora-Bora ist für ihre atemberaubende Unterwasserwelt und paradiesische Strände bekannt. Raiatea war einst das geistige und religiöse Zentrum der Polynesier, von dem heute noch Kultstätten zeugen. Die Marquesa-Insel Nuku Hiva und die Tuamotu-Insel Fakarava gelten als Geheimtipps für Reisen nach Franz. Polynesien.

0 Reisen

Schade, wir haben leider keine passenden Reisen gefunden.

Tipps:
  • Suchen Sie mit weniger Filtern
  • Wählen Sie einen anderen Termin aus