Blick auf Gletscher in Alaska

Urlaub in Alaska

Wer vor seiner Alaska-Reise das Land einmal in Zahlen fasst, kommt bei einer Fläche von 1.700.000 km², 3.000.000 Seen sowie Flüssen, einer 8.000 km langen Küste und einigen 6.000er Gipfeln leicht zu der Überzeugung, dass im Land der Trapper, Goldsucher, Inuit, Bären, Lachse und Elche tatsächlich für jeden Outdoorfan ausreichend Platz vorhanden sein muss. Ohnehin ist in der ursprünglichen Wildnis und den unendlichen Weiten Alaskas alles einige Nummern größer als anderswo. So könnte sich in einem einzigen Nationalpark die Schweiz verstecken und ein 60 km langer Gletscher ist keine übermäßige Besonderheit. Gehen Sie mit uns auf Reisen und folgen auch Sie dem Ruf der Wildnis!

Wir lieben Alaska

5 Gründe für Ihren Urlaub in Alaska

Hafen von Ketchikan in Alaska©Alan James - Fotolia
Elch in Alaska©Laura Leyendecker
Naturlandschaft von Alaska
  1. Der Glacier Bay Nationalpark zählt zu einem der wichtigsten Naturschätze der USA. In der Bucht sind zahlreiche Buckelwale beheimatet, welche man auf Tagestouren sehr gut beobachten kann.

  2. Der Fluss Yukon entspringt in Kanada und verläuft mit einer Länge von 3.120 km zum Großteil durch Alaska. Eine Fahrt mit dem Schlauchboot oder dem Kanu durch die unberührte Natur ist fantastisch.

  3. Die bekannten Kodiak-Braunbären leben auf der gleichnamigen Insel und gelten als Highlight eines jeden Alaska Urlaubs. Es gibt zahlreiche organisierten Tour um die knuddelig erscheinenden Riesen zu erleben.

  4. Die fantastische Gletscherwelt Alaskas kann auf ganz verschiedene Arten ausgiebig entdeckt werden - ob per Ruderboot, per Kreuzfahrtschiff oder einfach zu Fuß. Lassen Sie sich verzaubern!

  5. Allein in der Wildnis, so könnte man eine Reise nach Alaska beschreiben. Spüren Sie die Vielfältigkeit der Natur und genießen Sie einfach den Abstand vom Alltagsstress.

Reisen durch Alaska

Grandiose Eindrücke einzigartiger Naturwunder

Startpunkt der Reisen durch Alaska ist meist Anchorage, die größte Stadt Alaskas. Sollten Sie sich für die Geschichte der Ureinwohner des Landes interessieren, finden Sie im Native Heritage Center der Stadt alle Informationen hierzu. Fahren Sie über den Seward Highway mit atemberaubenden Aussichten über Fjorde und Berge in den 355 Kilometer entfernten Denali-Nationalpark. Hier ragt der Mount McKinley imponierende 6.193 Meter gen Himmel. Es locken die allerbesten Voraussetzungen, um landestypische Wildtiere wie Grizzlybären, Elche, Karibus und Wölfe live zu erleben. Unweit davon erstreckt sich idyllisch am Zusammenfluss der Flüsse Susitna, Chulitna und Talkeetna das einstige Goldgräberstädtchen Talkeetna, das Raftern und Bergsteigern als beliebter Ausgangspunkt für Touren in den Naturpark dient. Angler zieht es hingegen ins Mekka aller Sportfischer: Soldotna auf der Kenai-Halbinsel, wo der Kenai River reiche Beute garantiert. Nur wenige Kilometer weiter bietet Ihnen das pittoreske Hafenstädtchen Seward an der Resurrection Bay die Möglichkeit, sich auf einem Kreuzfahrtschiff wie der Norwegian Sun einzuschiffen. Die Teilnahme an einer dieser Reisen durch Alaska auf dem Seeweg beinhaltet unter anderem die Besichtigung des berühmten Hubbard-Gletschers.