Elefantenherde im Etosha Nationalpark©paulafrench-gty

Reisen nach
Namibia

Endlose Weiten entdecken

Wenn Sie das Land im Süden Afrikas betreten, wird Sie ein Gefühl von Freiheit empfangen. Ungestört können Sie Ihr Auge blicken lassen in endlose Weiten, über karge Mondlandschaften bis hin zum schier grenzenlosen Horizont. Die Wüste Namib - Wahrzeichen und Namensgeber des Landes - erstreckt sich entlang des gesamten Küstengebietes am Atlantik und ist ein Grund für die äußerst dünne Besiedlung mit nur rund 2,1 Millionen Einwohnern. Inmitten dieses Wüstenabenteuers erwartet Sie ein unschätzbarer Artenreichtum: Löwen, Elefanten, Giraffen, Geparden, Nashörner lassen sich hier beobachten. Machen Sie Urlaub in Namibia und entdecken Sie das Land während einer aufregenden Erlebnis-, Kombinations- oder Rundreise.

Wir lieben Namibia

5 Gründe für Ihren Urlaub in Namibia

Wüste Sosssuvlei in Namibia© sven-adobestock.com
Zebras im Etosha Nationalpark©Udo Kieslich-gty
Bäume in Keetmanshoop in Namibia©demerzel21-stock.adobe.com
  1. Namibias Landschaften sind atemberaubend. Egal ob Wüste oder Skelettküste, Sie werden staunen.

  2. Safaris der Extraklasse: Antilopen, Zebras, Elefanten oder Giraffen - der Artenreichtum der Tiere ist überwältigend.

  3. Die Kultur ist einzigartig und macht neugierig. Freuen Sie sich auf die Begegnungen mit den verschieden Volksstämmen Namibias: San, Herero und Himba.

  4. Beeindruckend: Der zweithöchste Canyon der Welt! Der Fish River Canyon misst eine Länge von 160 km und eine Breite von 27 km.

  5. Ein tolles Fotomotiv: Die berühmten "Sossusvlei" sind die höchsten Dünen der Welt.

Unsere Empfehlungen für Ihre Reise nach Namibia

Sossusvlei

Janine, Berge & Meer-Reiseexpertin

Einmal eine Düne im Sossusvlei besteigen...

... das war schon immer mein Traum. Ob es nun die kleinen Spuren im Sand waren, welche ich versuchte den Tieren zuzuordnen, die mich faszinierten? Oder waren es die unglaublichen Schattenspiele, welche der Sonnenaufgang auf den großen Sandbergen tanzen ließ? Eins kann ich sagen, nämlich dass es ein wundervolles Erlebnis war. Es ist sicherlich kein Zuckerschlecken die sandigen Riesen zu erklimmen, grade im Bezug auf die hohen Temperaturen. Man möchte ja auch nicht zu viel Ballast mit sich führen, aber dennoch, Wasser ist unverzichtbar! Unter den Füßen rutscht der Sand weg und ich habe mich dabei ertappt, wie ich versuchte es mir einfacher zu machen, indem ich die Fußstapfen meiner Vorgänger versuchte zu treffen. Nach der Hälfte verließen mich langsam aber sicher meine Kräfte und ich spielte bereits mit dem Gedanken aufzugeben. Aber zum Glück war der Wille stärker. Oben angekommen, habe ich mich auf den heißen Sand gesetzt und das atemberaubende rotbraun schimmernde Wüsten-Meer und die dazu im Kontrast stehenden weißen Ton-Pfannen bestaunt. Dieses Erlebnis werde ich nicht mehr vergessen!

Windhoek: Hauptstadt mit langer Historie

Im Windhoeker Becken liegt Windhoek - die Hauptstadt Namibias. Schon vor 1.000 Jahren lebte hier der Stamm der San und nutzte deren heiße Quellen. Diese Region befindet sich im heutigen Stadtteil von Klein-Windhoek. Erleben Sie auf Namibia-Reisen durch Windhoek auch die einmalige Flora und Fauna des Etosha-Nationalparks. Neben der Wüste Namib nimmt auch die Kalahari-Wüste einen beachtlichen Teil des Landes ein. Weite Gebiete der Kalahari wurden als Nationalpark unter Naturschutz gestellt. Sie haben im Verlauf Ihrer Namibiareise die Gelegenheit, auf einer Safari durch die Wüste wilde Tierherden zu bestaunen und in landestypischen, komfortablen Lodges zu wohnen.

Die Landschaften von Namibia: Reisen Sie durch Wüste und Wildnis

Ein ausgezeichneter Grund für eine Namibia-Reise ist die vielfältige Landschaft des Landes, die von der Namib-Wüste im Westen bis zu den fruchtbaren Savannen im Inneren des Kontinents eine beeindruckende Diversität beherbergt. Die älteste Wüste der Welt liegt an der Küste und nimmt einen Großteil der Landesfläche ein. Hier befinden sich riesige Wanderdünen. Die Wüste bietet zudem einzigartige Naturschauspiele wie die mysteriösen Feenkreise. Bis heute konnten Wissenschaftler nicht lüften, wie die 3 - 10 m großen, kahlen Stellen entstanden sind. Um die unfruchtbaren Kreise wächst besonders fruchtbares Gras, welches die einheimische Tierwelt magisch anzieht. 

 

Auf einer Reise durch Namibia darf natürlich die Besichtigung des deutschen Erbes nicht fehlen: Swakopmund diente seinerzeit als Eingangstor zu Deutsch-Südwestafrika. Von der Kolonialzeit blieb neben der deutschen wilhelminischen Architektur auch die deutsche Sprache erhalten. Noch heute werden in Namibia eine Zeitung und ein Radiosender auf deutsch betrieben. Auch in der zentral gelegenen Hauptstadt Windhoek erkennt man die Einflüsse des Kaiserreichs.