Blick auf die Klippen von Moher©MNStudio-gty

Reisen nach Irland

Die Grüne Insel entdecken

Schroffe Küsten und steile Klippen, grüne Landschaften und zahlreiche Seen - Irland ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Mystische, sagenumwobene Burgen und Schlösser ziehen einen genauso in ihren Bann, wie die gesellige und musikalisch geprägte Pub-Kultur irischer Ortschaften. Einen idealen Einstieg in das Land bietet unser Entdeckervideo. Es zeigt Ihnen die landschaftliche Vielfalt der Grünen Insel mit atemberaubenden Aussichten, tierische Begegnungen und die Gastfreundschaft der Iren beim Besuch eines traditionsreichen Landsitzes. 

Wir lieben Irland

5 Gründe für Ihren Irland-Urlaub

Frau am Cap of Dumloe in Irland©Guven Ozdemir-gty
Brücke über den Liffey in Dublin©spanishjohnny72-stock.adobe.com
Schafe am Rock of Cashel©benedek-gty
  1. Irland ist eines der grünsten Länder der Welt und entzückt mit atemberaubender Natur und wunderschön wilden Küsten - nicht umsonst wird Irland "die grüne Insel" genannt.

  2. Irlands atemberaubende Landschaft diente schon oft als Kulisse für bekannte Filme und Serien, wie z. B für "Game of Thrones".

  3. Die Klippen von Moher sind nicht ohne Grund eine der größten Touristenattraktionen. Den Ausblick von den Klippen aufs Meer bzw. in die Tiefe sollte jeder Mal erleben.

  4. Kulinarische Köstlichkeiten wie Shepherd’s Pie, Black Pudding, Irish Stew oder das irische Frühstück "Heart attack on a plate".

  5. Dublin - Neben einem lebendigen Nachtleben finden Sie hier auch einiges an kulturellen Einrichtungen wie das Trinity College oder das Dublin Castle. Die Stadt ist beides, alt und modern zugleich. 

Unsere Empfehlungen für Ihre Reise nach Irland

Mein Tipp

Glenveagh Nationalpark

Monique, Berge & Meer-Reiseexpertin

Mein Mann und ich haben uns gleich in die grüne Insel verliebt. Wunderschöne, unterschiedliche Landschaften, majestätische Herrenhäuser aus längst vergangenen Zeiten und eine greifbare Geschichte prägen das Land der acht Millionen Schafe. Mein Tipp liegt mitten im schönen County Donegal im Norden der Republik Irlands. Mit 160 Quadratkilometern befindet sich hier der größte und für mich auch romantischste Nationalpark der Insel, der Glenveagh Nationalpark. Im Herzen des „Tal des Lebens“ und direkt am See Gleann, liegt das wunderschöne Glenveagh Castle, welches vom Besucherzentrum nur zu Fuß oder mit einem kleinen Shuttlebus zu erreichen ist. Ein Spaziergang durch die traumhafte Garten- und Parkanlage, mit lauter kleinen versteckten Nischen, ist ein absolutes Muss. An jeder Ecke entdeckt man etwas Neues und fühlt sich direkt in eine Märchenwelt versetzt. Ebenfalls besonders empfehlenswert ist eine Führung durch das prächtige Schloss. Die Einrichtung entspricht noch fast dem ursprünglichen Zustand. Zeitreise garantiert!

Urlaub in Irland: Eine Zeitreise ins historische Irland

In Teilen von Nordirland erleben Sie mächtige Basaltsäulen, die auf eine 60 Millionen Jahre alte Geschichte zurückblicken. Wandern Sie durch nahezu einsame Landschaften und lassen Sie sich von der mystischen Atmosphäre der steinernen Gräber am Carrowmore-Friedhof in die Historie der Insel einweihen. Auf verschlungenen Pfaden geht es durch den Lenveagh-Nationalpark. Das landschaftlich zweitgeteilte Connemara liegt im Westen Irlands und ist nach einer Stammesgruppe frühzeitlicher Perioden benannt. Im Norden der Insel dominieren mehr als 700 Meter hohe Berge, wohingegen im Süden die Moor- und Heidegebiete das Relief prägen. Im Süden - im County Kerry - in der Provinz von Munster liegt die Dingle-Halbinsel, eine Gegend, die durch ihre hohe Konzentration an Ruinen, Relikten und Denkmälern bezaubert. Kosmopolitisches Flair versprüht Irlands Hauptstadt Dublin, die von der UNESCO zur ''Literaturstadt'' ernannt wurde. Zahlreiche Künstler ließen sich schon von jeher von der Mystik und Anmut der „Grünen Insel“ inspirieren.

Erleben Sie bei einem Besuch der Cliffs of Moher den Zauber der irischen Natur. Bewundern Sie den Ausblick über die 215 m hohen Steilklippen an der Südwestküste Irlands im County Clare und fangen Sie das Farbenspiel der grünen Wiesen, grauen Klippen und des blauen Meeres ein. Mehr von der grünen Natur Irlands finden Sie auf der Dingle Halbinsel, ebenfalls im Südwesten Irlands. Dort erwarten Sie saftige, grüne Wiesen und die für Irland typischen Schafherden, die rund um die bunten Dörfer der Insel ein perfektes Landschaftsbild bieten. Bei einem Spaziergang durch diese idyllische Gegend finden Sie mit Sicherheit viele wunderschöne Fotomotive. Wer mehr über die Entstehung der irischen Mythologie kennnelernen möchte, besucht während seiner Irland Reise am besten den Giant´s Causeway. Dessen märchenhaft anmutende Landschaft wurde der Sage nach von Riesen ursprünglich als Schutz-Damm angelegt. Und wen nicht nur Irland sondern auch der Rest Großbritanniens interessiert kann dies bei einer Irland-Kombinationsreise entdecken.

In der Region Burren erwartet Sie ein unglaublicher Anblick. Neben imposanten Ruinen und prähistorischen Stätten sehen Sie eine Ausgrabung aus dem Jahr 4200 v. Chr.! Bestehend aus riesigen Steinplatten ist der Poulnabrone Dolmen eine imposante historische Grabstätte, die bei einer Irland Reise auf jeden Fall ein Besuch wert ist. Eine weitere Attraktion Irlands ist Dunluce Castle, eine mittelalterliche Ruine aus dem 14.Jh., die perfekt in das Landschaftsbild der irischen Klippen passt. Ebenfalls aus dem 14.Jh. ist die Muckross Abtei im Killarney-Nationalpark, das eines der besterhaltenden Franziskanerklöster aus damaliger Zeit ist. Neben historischen Bauten bietet der Nationalpark mit seinen riesigen Park- und Seenanlagen ein herrliches Ambiente, das Sie verzaubern wird. Weiter auf Ihrer Irland Reise geht es in die Hafenstadt Derry, die Sie mit ihrer Stadtmauer in das Jahr 1816 zurückversetzt. Sie wurde sogar im Jahr 2013 zur britischen Kulturhauptstadt gewählt! Spazieren Sie durch die Altstadt und genießen Sie das historische Irland.