Bar in Dublin©Matheus Câmara da Silva-unsplash

Reisen nach Dublin

Vielfalt und Lebensfreude
in Irlands Hauptstadt

Es sind nicht nur die von Kopfsteinpflaster gesäumten Gassen und die weltberühmte Guinness-Brauerei, die Besucher aus aller Welt in die gemütliche Hauptstadt Irlands ziehen. Denn mit ihren über 1.000 geselligen Pubs, spannenden Kulturdenkmälern wie dem Dubliner Schloss und der unmittelbaren Nähe zu einzigartigen Naturlandschaften wie der Halbinsel Howth hat die größte Stadt der Grünen Insel für jeden Urlauber etwas zu bieten. Sei es die reiche irische Kultur, die umliegende Natur oder das bunte Treiben des Stadtteils Temple Bar - ein Urlaub in Dublin wird Sie verzaubern.

Dublin

Traumschlösser, Pubs und faszinierende Naturidyllen

Mit über einer Million Einwohnern ist Dublin die mit Abstand größte und lebhafteste Metropole Irlands. Prägend ist der sich durch die Stadt schlängelnde Fluss Liffey, der durch die vielen Brücken ein besonderes Ambiente erzeugt, dass Sie am besten bei einem gemütlichen Spaziergang entlang des Flussufers genießen. Dabei werden Sie feststellen, dass Dublin eine harmonische Kombination aus Moderne und Tradition darstellt. Hier liegen historische Gebäude wie die schon im Jahre 1191 erbaute St. Patrick's Cathedral gleich neben moderner Architektur wie den zeitgenössischen Bauten am Georges Quay. Wenn Sie dem Fluss weiter folgen, erreichen Sie die Docklands, das bekannte Hafengelände von Dublin. Einst ein wichtiger Anlaufpunkt für Handelsschiffe aus aller Welt zählt der Hafen heute aufgrund seines modernen Stils zu den Hotspots der Stadt. Ebenso im Herzen Dublins finden Sie das altehrwürdige Trinity College. Selbst nationale Berühmtheiten wie Samuel Beckett oder Oscar Wilde haben hier studiert. Vor allem den sogenannten "Long Room" sollten Sie sich bei einem Besuch auf keinen Fall entgehen lassen. Dieser am Anfang des 18.Jh. erbaute Teil der großen Bibliothek besticht durch eine außergewöhnlich geschichtsträchtige Atmosphäre und beherbergt über 200.000 altertümliche Bücher. Nicht weniger eindrucksvoll ist eine Besichtigung des Dubliner Schlosses, das zwischen der Erbauung im 12.Jh. und der Unabhängigkeit Irlands im Jahre 1922 als ständiger Regierungssitz der britischen Herrscher diente. Neben der gut erhaltenen Fassade sollten Sie auch an einer geführten Tour durch das Innere dieses majestätischen Baudenkmals mit den insgesamt vier Museen teilnehmen.

Auch Naturliebhaber werden eine Reise nach Dublin genießen: Nur knapp 15km vom Zentrum Dublins entfernt lockt die Halbinsel Howth zu einem Abstecher ins Grüne. Wandern Sie entlang einer von üppigen Wiesen bewachsenen Küstenlandschaft bis zum Leuchtturm Baily für einen malerischen Weitblick über den wilden Atlantik und erleben Sie dabei eine frische Meeresbrise. Nach einem erlebnisreichem Tag in Dublin unternehmen Sie einen Ausflug in das beliebte Ausgehviertel Temple Bar, das für seine authentischen Pubs und Restaurants weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt ist. Hier haben Sie die Möglichkeit, bei einem guten Bier ins Gespräch mit den freundlichen und unterhaltsamen Dublinern zu kommen, während Sie kulinarische Köstlichkeiten wie den Irish Stew, einem Eintopf aus Lammfleisch und Gemüse, probieren und der fröhlichen irischen Musik lauschen.