Südamerika, Ecuador, Galapagos-Inseln, Echse

Der Galapagos-Archipel rund 1.000km vor der Küste Ecuadors nahe am Äquator gelegen, ist eines der letzten Tierparadiese unserer Erde. Die Inselgruppe im Pazifik besteht aus 13 größeren und über 100 kleinen Eilanden und Felsen. Zu den größten Inseln des Nationalparks gehören Isabela, Santa Cruz, Fernandina, San Salvador und San Cristóbal. Die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt mit zahlreichen endemischen Arten ist ein Weltnaturerbe der UNESCO. Auch die umgebenden Gewässer mit ihrer Fülle an Meeresbewohnern stehen unter strengstem Naturschutz. Das Betreten der Inseln und befahren der Küstengewässer ist nur mit Genehmigung der Nationalparkverwaltung in Puerto Ayora erlaubt. Diese befindet sich auf der Insel Santa Cruz, welche mit rund 12.000 Bewohnern die bevölkerungsreichste des Archipels ist. Reisen auf Galapagos mit faszinierenden Tierbeobachtungen sind vor allem in den Monaten Juli und Dezember empfehlenswert, die Temperaturen sind dann gemäßigt und die Regenzeit ist zu Ende.

weiterlesen
Ihre Auswahl
2 Reisen
    Md adobestock 105688741 reneholtslag jpeg online 800x600

    4 Nächte Galapagos-Inseln

    Kombinationsreisen

    Ecuador & Galapagos-Inseln.

    Zwischen Evolution und Anden-Gipfel.
    • Inkl. Flug
    • 13-tägig
    • Mittelklassehotels
    • Inkl. Frühstück
    Termine: Jan - Apr 2017
    Reisecode: R5E007
    p. P. ab 3.599 € 11 Nächte, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen
    Md adobestock 86719847 x jpeg online 800x600

    4 Nächte Galapagos-Inseln

    Kombinationsreisen

    Ecuador, Galapagos-Inseln & Peru.

    Von Quito über die Galapagos-Inseln nach Cusco.
    • Inkl. Flug
    • 18-tägig
    • Mittelklassehotels
    • Inkl. Frühstück
    Termine: Jan - Apr 2017
    Reisecode: R5E007
    p. P. ab 5.099 € 16 Nächte, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen

    2 Reisen

      Einzigartige Tierwelt: Faszination Galapagos Reisen

      Sie erreichen den Archipel mit dem Flugzeug von der Küste Ecuadors. Von der Flughafeninsel Baltra verkehrt eine Fähre nach Santa Cruz, wo in Puerto Ayora gemütliche Hotels auf die Gäste warten. Besuchen Sie hier die Charles-Darwin-Forschungsstation mit dem Aufzuchtgelände der berühmten, bis zu 1,5m großen Riesenschildkröten. Erlebnisreiche Ausflüge auf Santa Cruz führen zu stattlichen Landleguanen und märchenhaften Sonnenblumenwäldern. Von der Höhe des Cerro Mesa, einem Hügel im Norden, besitzen Sie prächtige Ausblicke auf die dunkelblauen Wellen des Pazifiks und die umliegenden Inseln. Spektakuläre Einsturzkrater und Lavatunnel erinnern an die vulkanische Entstehung des Archipels vor rund zehn Millionen Jahren. Ein außergewöhnliches Badeerlebnis erwartet Sie am Strand El Garrapatero, einer 3km langen tropischen Traumküste. Hier beobachten Sie Galapagos-Pinguine und Leguane. Ein Muss sind Törns mit den Ausflugsbooten vom Hafen in Puerto Ayora zu Nachbarinseln wie Seymor Nord mit seinen Prachtfregattvögeln und Blaufußtölpeln, zu den lockenden Aussichtspunkten auf der Vulkaninsel Bartholomé und nach der Opuntieninsel Südplaza, an deren Strand Seelöwen in der Sonne dösen und Meerechsen in der Brandung tauchen.