Palermo, die Hauptstadt der größten Mittelmeerinsel Sizilien und fünftgrößte Stadt Italiens, erstreckt sich an der Nordküste über die fruchtbaren Ebenen des Conca d’Oro. Eindrucksvolle Bauwerke und reiche kulturelle Schätze erinnern an die Blütezeit Palermos. Diese begann mit den Normannen und erfuhr ab dem 12. Jahrhundert unter den Staufern, welche die Stadt zur Residenz ausbauten, eine Fortsetzung. Reisen nach Palermo führen zu den Sightseeinghöhepunkten Siziliens.

weiterlesen
Ihre Auswahl
2 Reisen
    Md w2947ebd259nathde 130220 aetna
    Rundreisen

    Sizilien.

    Die größte Insel Italiens erkunden.
    • Inkl. Flug
    • 8-tägig
    • 4-Sterne-Hotels
    • Inkl. Halbpension
    Termine: Okt 2016
    Reisecode: RIZ011
    p. P. ab 899 € 7 Nächte, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen

    Sizilien.

    Die größte Insel im Mittelmeer.
    • Inkl. Flug
    • 8-tägig
    • 3-Sterne-Hotels
    • Inkl. Halbpension
    Termine: Okt 2016
    Reisecode: RIZ019
    p. P. ab 869 € 7 Nächte, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen

    2 Reisen

      Zu imposanten steinernen Zeugen: Reisen nach Palermo

      Das Bild der Innenstadt Palermos ist geprägt von der mächtigen Barockkuppel des 1184 erbauten Doms. Die Krypta der Kathedrale birgt die Gräber der Stauferkaiser und Könige von Sizilien Friedrich II. und Heinrich VI. Unter den kostbaren Kunstwerken des Domschatzes befinden sich die goldenen Königskronen. Auf der benachbarten Piazza Pretoria erhebt sich eine mächtige, von Nymphen und Flussgöttern gesäumte Brunnenanlage aus dem 16. Jahrhundert, welche von Florentiner Bildhauern gestaltet wurde. An der Piazza Bellini beeindruckt die Kirche La Martorana aus dem 12. Jahrhundert in ihrem Innern mit prachtvollen byzantinischen Goldmosaiken. Stolze mittelalterliche Adelspaläste säumen die Gassen der Altstadt Palermos, darunter der schlossartige Palazzo Reale aus dem 9. Jahrhundert. Wo heute das Stadtparlament tagt, residierten einst die normannischen Könige. Das größte Opernhaus Italiens ist das Teatro Massimo auf der Piazza Verdi. Der Saal des 1897 erbauten Hauses bietet 3.200 Zuschauern Platz. Nicht versäumen während Ihrer Reise in Palermo sollten Sie das typisch einheimische Marktreiben des riesigen Mercato della Vucciria, auf dem Händler lautstark Obst, Gemüse und Fisch anpreisen. Ein Pflanzenparadies ist der 1795 eröffnete Botanische Garten mit einer Fülle an Gewächsen aus allen Teilen der Erde und zahlreichen Treibhäusern. Wer einigermaßen fit ist, sollte den Aufstieg über den Pilgerweg auf Palermos Hausberg, den 600 Meter hohen Monte Pellegrino, wagen. Von seiner Spitze besitzen Sie spektakuläre Ausblicke über die Stadt und das dunkelblaue Meer.