Gardens by the Bay in Singapur©Noppasinw-stock.adobe.com

Singapur Reiseführer

Reisetipps & Informationen für Ihren Urlaub in Singapur

Singapur, auch "Löwenstadt" genannt, ist eine der kleinsten, aber dafür saubersten und sichersten Staaten der Welt! Entdecken Sie den 728 Quadratkilometer großen Insel- und Stadtstaat im Süden Malaysias mit seinen vielen besonderen Sehenswürdigkeiten und bunten Vierteln. Eine Vielzahl von unterschiedlichen Menschen, Kulturen, Sprachen und Religionen erwartet Sie auf dem Inselstaat. Noch dazu lohnt sich ein Besuch der vielen Shoppingmalls und Straßenmärkte. Freuen Sie sich auf rund 300 Sonnenstunden im Jahr und eine Durchschnittstemperatur von 29 Grad Celsius. 

5 wissenswerte Fakten, die wir Ihnen über Singapur verraten

Skyline von Singapur©southtownboy-gty
  1. Singapur ist eine der grünsten Städte der Welt. In der Stadt der Wolkenkratzer finden Sie viel saftiges Grün. Hochhausfassaden werden von Pflanzen überwuchert und mehr als ein Drittel des tropischen Inselstaates ist von Bäumen bedeckt.

  2. Singapur ist der kleinste Staat Südostasiens. Dennoch, klein, aber genauso wie Südkorea, Hongkong oder Taiwan gehört Singapur zu den vier „Tigerstaaten“ Asiens, die es in kurzer Zeit von einem Schwellen- zu einem Industrieland geschafft haben. 

  3. Wussten Sie, dass Singapur vier Amtssprachen hat? Tamil, Malaiisch, Chinesisch und Englisch. Wobei das Englisch „Singlish“ bezeichnet wird, und eine ganz eigene Sprachform darstellt. Es leitet sich vom britischen Englisch ab, entlehnt aber viele Wörter aus der Chinesischen und Malaiischen sowie Indischen Sprache.

  4. Singapur wird auch als „Fine City“ oder „Stadt der Bußgelder“ betitelt. In der Stadt werden nämlich selbst vermeintlich „kleinere Verstöße“ mit hohen Geldbußen geahndet. Aus diesem Grund ist die Stadt aber auch sehr sauber und gilt im Allgemeinen als sehr sicher. 

  5. Wussten Sie, dass in Singapur ein Kaugummiverbot gilt?. Kaugummis dürfen nicht eingeführt oder verkauft werden. Ausnahmen gibt es nur für medizinisch oder zahnhygienisch erforderliche Produkte.

Steckbrief - Was muss man über Singapur Wissen?

Amtssprache

Tamil, Malaiisch, Chinesisch, Englisch

Einwohnerzahl

5,98 Millionen (Stand 2022)

Flugdauer 
ca. 12 Stunden ab/bis Deutschland
Geografie Singapur ist zugleich Stadt- als auch Inselstaat und bildet mit nur 728 Quadratkilometern den flächenmäßig kleinsten Staat in ganz Südostasien. Die Insel liegt im Süden der Malaiischen Halbinsel und hat keine direkten Nachbarstaaten. Singapur trifft westlich auf die wichtigste Schiffsroute der Region, die sogenannte Straße von Malakka. Noch dazu gehören zu der Stadt 63 Inseln. 
Hauptstadt

Singapur

Herkunft des Namens "Stadt des Löwen" - abgeleitet von den Sanskritwörtern „Simha“ (Löwe) und „Pura“ (Stadt).

 

Staatsform

Parlamentarische Republik

Stromspannung Netzspannung 230 V 
Telefonvorwahl +65

Währung & Zahlungsmittel

Singapur-Dollar

Zeitzone UTC +8

Singapur - Wann ist die beste Reisezeit?

Singapur ist ein Reiseziel, welches Sie das ganze Jahr über gut bereisen können. Aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit und weniger Niederschlägen sind jedoch die Monate Februar bis September die beste Reisezeit. Man muss aber in dieser Zeit auch mit den meisten Touristen rechnen. Die Regenzeit ist in den Monaten November, Dezember und Januar. Falls Sie aber vor haben in dieser Zeit zu verreisen, müssen Sie sich keine Sorgen um dauerhaften Regen machen. Vielmehr gibt es zwischendurch stärkere Regenschauer, wonach im Anschluss aber wieder die Sonne scheint. 

Singapur Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. 28 29 29 29 29 29 29 29 29 29 28 28
Min. 24 25 25 25 26 26 26 25 25 25 25 24
Sonnenstunden 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9
Regentage 14 10 16 19 20 18 18 18 16 19 20 18

Wie ist das Klima & Wetter in Singapur?

In Singapur herrscht tropisches Klima. Durch die Nähe zum Äquator können Sie sich im ganzen Jahr auf durchschnittlich 29 Grad Celsius freuen. Europäer empfinden das Wetter in Singapur häufig als schwül oder drückend. Es gibt keine klassischen Jahreszeiten, lediglich der Monsun zum Ende des Jahres sorgt für etwas Abkühlung und Niederschlag. Jedoch steht das Wetter einer ausgiebigen Stadterkundung nur selten im Wege, da die Regenschauer so schnell wieder vorbei sind, wie sie begonnen haben. Darüber hinaus sind keine unangenehmen Wetter-Extreme zu erwarten. 

Welche sehenswerte Orte gibt es in Singapur?

Was sind die wichtigsten Feiertage in Singapur?

Feiertage

1. Januar:  Neujahrstag  

Zweiter Neumond nach der Wintersonnenwende:  Chinesisches Neujahrsfest

Erster Tag nach dem chinesischen Neujahrsfest:  2. Tag im chinesischen Neujahr

1. Freitag vor Ostersonntag:  Karfreitag 

Wenn die nächste Mondsichel zu sehen ist:  Hari Raya Puasa (Ende des Ramadans)

1. Mai:  Tag der Arbeit 

Vollmond im Monat Mai:  Vesakh 

Ungefähr 70 Tage nach Ende des Ramadans:  Hari Raya Haji (Opferfest)

9. August:  Nationalfeiertag 

15. Tag des Hindumonats Kartik:  Diwali/Dipavali 

25. Dezember:  Erster Weihnachtsfeiertag 

 

Welche Speisen und Getränke sind für Singapur bekannt?

Krabben-Gericht aus Singapur©Pipop_Boosarakumwadi - gty
Cocktails aus Singapur©bhofack2 - gty

Speisen

Laska: Würzige Nudelsuppe mit Kokosnuss, häufig mit Garnelen oder Hühnchen sowie Tofu und Sojasprossen

Rojak: Obst- und Gemüsesalat mit Krabbenpaste

Fish Head Curry: Fischköpfe in pikanten Kokos-Curry mit Gemüse und Reis 

Chili-Krabbe: Frische Krabbe mit pikanter Tomatensauce 

Mee Goreng: Mee-Nudeln mit Rind, Garnelen und Gemüse

Getränke

Bandung: Milchgetränk mit Rosensirup

Bubble Tea: Süßer, milchiger Tee mit Tapioka-Kügelchen, die durch einen extra dicken Strohhalm gezogen werden

Sarsi: lokale Biersorte, die für gewöhnlich in der Dose verkauft wird

Singapore Sling: Cocktail aus Gin, Kirschlikör, Cointreau, Benedictine, Ananas- und Limettensaft, Grenadine und Angosturabitter 

Teh Tarik: Tee mit Kondensmilch, der mehrmals von einer Tasse in die andere gegossen wird, um ihn abzukühlen und einen Milchschaum zu erzeugen

FAQ: Was sollte man vor einer Reise nach Singapur beachten?

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, Tetanus, Diphtherie und Pertussis empfohlen. Bei Langzeitaufenthalt oder Besucher mit besonderen Risiken auch gegen Hepatitis B, Influenza und Typhus.

Die Amtssprachen in Singapur sind Englisch, Mandarin, Malaiisch und Tamil. In der Regel sind Singapurer mehrsprachig. Englisch ist tatsächliche die am häufigsten gesprochene Sprache, jedoch wird hauptsächlich singapurisches Englisch gesprochen. Es leitet sich vom britischen Englisch ab, entlehnt aber viele Wörter aus der Chinesischen und Malaiischen sowie Indischen Sprache. 

In Singapur bezahlt man mit dem Singapur Dollar (SGD). Momentan bekommt man für 1 Euro etwa 1,50 SGD. Singapur bietet ein gutes Netz an Geldautomaten und ATMs. An den Automaten der Stadt kann man problemlos mit den gängigen Kreditkarten von VISA, Mastercard, American Express sowie EC-Karten mit dem Maestro Logo, Geld in der Landeswährung abheben. 

Singapur zählt tatsächlich zu eine der sichersten und saubersten Städten der Welt. Das liegt zum größten Teil daran, dass auch vermeintlich kleine Verstöße mit horrenden Geldbußen geahndet werden. Die Kriminalitätsrate ist sehr niedrig. Nur mit Kleinkriminalität auf insbesondere Großen Veranstaltungen und auf gut besuchten Märkten ist zu rechnen.

Erforderlich ist der Reisepass, vorläufige Reisepass oder der Kinderreisepass. Das Dokument muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein und freie Seiten für die Einträge der Zollbehörden aufweisen. Ein Visum ist nur bei einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen von Nöten. Bei der Einreise wird eine entsprechende Aufenthaltsgenehmigung für bis zu 90 Tage erteilt. 

In Singapur ist das Geben von Trinkgeld nicht üblich und gehört nicht zur Lebensweise. Dies mag für Gäste aus manchen Kulturen überraschend sein. Die Bedienung geht allerdings nicht leer aus. Bei den meisten Hotels und Restaurants wird ein Servicezuschlag von 10% auf die Rechnung aufgeschlagen.