Mittelmeer Reiseführer

Tipps & Informationen für Ihren Urlaub am Mittelmeer

Die Mittelmeer-Region fasziniert mit traumhaften Sandstränden, kleinen Buchten und pulsierenden Metropolen. Egal, ob Kreuzfahrer, Familienurlauber oder Kulturinteressierte - in den Ländern rund um das Mittelmeer kommt jeder Urlauber auf seine Kosten. Wandeln Sie auf den Spuren Gaudis in Barcelona, entspannen Sie an Traumstränden auf Sizilien oder kombinieren Sie beide Erlebnisse im Rahmen einer Mittelmeer-Kreuzfahrt.

Inhaltsverzeichnis

    5 wissenswerte Fakten, die wir Ihnen über die Mittelmeer-Region verraten  

    Luftaufnahme von Dubrovnik
    Bucht vor Palma de Mallorca
    Blick auf Scilla

    Geografische Vielfalt: Das Mittelmeer ist von über 20 Ländern umgeben, darunter Spanien, Italien, Griechenland, Türkei, Ägypten und Marokko, was zu einer beeindruckenden kulturellen und geografischen Vielfalt führt.

    Historisches Erbe: Die Mittelmeerregion ist ein kultureller Schmelztiegel und war die Heimat großer Zivilisationen wie den Griechen, Römern und Ägyptern. Ihre historischen Stätten sind weltberühmt.

    Die Region bietet einige der schönsten Strände der Welt, von den weißen Sandstränden Sardiniens bis zu den versteckten Buchten der türkischen Küste.

    Das Mittelmeer beherbergt Hunderte von Inseln, darunter berühmte wie Sizilien, Kreta und Ibiza, die jeweils ihre eigenen einzigartigen Charme und Attraktionen bieten.

    Touristisches Zentrum: Das Mittelmeer ist eines der weltweit führenden Reiseziele mit Millionen von Touristen, die jedes Jahr kommen, um seine Schönheit und Vielfalt zu erleben.

    Steckbrief - Was muss man über das Mittelmeer wissen?

    Wir benötigen Ihre Zustimmung

    Die Karte wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht angezeigt. Um den Inhalt von Google Maps zu sehen, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

    Einstellungen ändern
    Gesamtfläche2.509.000 km²
    Tiefster PunktDas Calypsotief mit 5.150 m
    Geografie

    Das Mittelmeer ist ein faszinierendes und historisch bedeutendes Gewässer, das zwischen Europa, Afrika und Asien liegt. Es wird im Norden von Europa, im Süden von Afrika und im Osten von Asien begrenzt. Die westliche Grenze bildet die Iberische Halbinsel, während die östliche Grenze durch Länder wie die Türkei und Griechenland definiert wird.

    Herkunft des NamensDer Name bezieht sich auf die geografische Lage des Meeres zwischen den drei Kontinenten Europa, Afrika und Asien. Das Mittelmeer erstreckt sich in der Tat wie ein Binnenmeer zwischen diesen Kontinenten und hat daher seinen charakteristischen Namen erhalten. In verschiedenen Sprachen hat das Mittelmeer jedoch unterschiedliche Bezeichnungen, aber der Begriff "Mittelmeer" ist international am weitesten verbreitet.
    ZuflüsseArno, Cetina, Drin, Ebro, Etsch, Großer Mäander, Kleiner Mäander, Muluja, Neretva, Nil, Piave, Po, Rhone, Segura, Seman, Struma und Tiber.
    Angrenzende Länder

    Das Mittelmeer grenzt an eine Vielzahl von Ländern in Europa, Afrika und Asien. Hier sind die Länder, die an das Mittelmeer angrenzen: 

    • Spanien
    • Frankreich
    • Italien
    • Slowenien
    • Kroatien
    • Bosnien und Herzegowina 
    • Montenegro
    • Albanien
    • Griechenland
    • Marokko
    • Algerien
    • Tunesien
    • Libyen
    • Ägypten
    • Türkei
    • Syrien
    • Libanon
    • Israel

    Wann ist die beste Reisezeit für die Mittelmeer-Region?

    Die beste Reisezeit hängt davon ab, was man unternehmen möchte. Steht der Badeurlaub im Vordergrund, sind die Monate von Mitte/Ende Mai bis Anfang/Mitte Oktober zu empfehlen. Hier sind die Temperaturen angenehm und es ist mit wenig Niederschlag zu rechnen. 

    Für eine Kreuzfahrt bietet sich die Zeit ab Mitte April bis Ende Oktober an. In den Sommermonaten Juni, Juli und August kann auf einer Kreuzfahrt dann auch der Badespaß in traumhaften Buchten im Vordergrund stehen, dann sind die Wassertemperaturen angenehm. Für Kulturinteressierte bietet sich am besten das Frühjahr oder der Herbst an, um in See zu stechen.

    Wie ist das Klima & Wetter in der Mittelmeer-Region?

    Im Mittelmeerraum herrscht das sogenannte Mittelmeerklima, besser bekannt auch als das mediterrane Klima. Geprägt ist es von heißen, trockenen Sommern und milden, regnerischen Wintern. Die Temperaturen liegen im Durchschnitt zwischen 23 und 26 °C in den Sommermonaten und zwischen 10 und 16 °C in den Wintermonaten.

    Welche Länder grenzen an das Mittelmeer?

    Ägypten

    Entdecken Sie Ägypten, das Land am Nil, mit seinen jahrtausendealten Kulturgütern. Bestaunen Sie das letzte Weltwunder der Antike, die Pyramiden von Gizeh, oder steigen Sie hinab in die Grabkammern der einstigen Pharaonen im Tal der Könige. Auf einer Nilkreuzfahrt lernen Sie die Highlights von Luxor bis Assuan kennen. Zahlreiche Tempel und Monumente säumen dabei Ihren Weg. Aber auch Badeurlauber kommen in Ägypten auf ihre Kosten. Die endlosen Strände in Hurghada und Makadi Bay laden zum Entspannen ein und das Rote Meer bietet zudem noch eine bunte Unterwasserwelt, welche man sich nicht entgehen lassen sollte.

    Albanien

    Albanien, das "Land des Adlers", verzaubert Urlauber mit riesigen Bergrücken, romantischen Wäldern und mittelalterlichen Festungen. Überqueren Sie mit einer Fähre den künstlich angelegten Koman Stausee oder schlendern Sie durch die Gassen der ältesten Stadt Albaniens, Berat. Auch die Hauptstadt Tirana sollten Sie nicht verpassen. Entdecken Sie hier die Et’hem Bey-Moschee, den Mutter Teresa-Platz oder genießen Sie vom Hausberg Dajti einen tollen Ausblick auf die Tirana. Wer eine Pause von den kulturellen Highlights braucht, kann sich an den feinen Sandstränden von Golem oder Durrës perfekt erholen.

    Frankreich

    Bienvenue en France! Lernen Sie Frankreich mit all seinen Facetten kennen. Von charmanten Orten wie Nizza und St. Tropez entlang der Mittelmeerküste bis hin zu duftenden Lavendelfeldern in der Provence. Auch die Hauptstadt Paris sollte man nicht verpassen. Genießen Sie einen einmaligen Blick vom Eifelturm oder besuchen Sie das Louvre mit der weltbekannten "Mona Lisa". Campingliebhaber kommen auf zahlreichen Campingplätzen voll auf ihre Kosten, während Kreuzfahrtliebhaber unbedingt einen Stopp in Marseille auf ihrer Route einplanen sollten.

    Griechenland

    Verbringen Sie Ihren Urlaub in Griechenland und lassen Sie sich von den Zeugen der Vergangenheit in den Bann ziehen. Nirgendwo sonst lässt sich Badeurlaub mit kulturellen Highlights besser verbinden als in Griechenland. Besuchen Sie die Hauptstadt Athen mit der Akropolis oder besichtigen Sie die Ausgrabungsstätte von Delphi. Zahlreiche griechische Inseln wie Santorin, Mykonos, Kreta oder Rhodos bieten den perfekten Ort für einen entspannten Badeurlaub.

    Israel

    Reisen Sie nach Israel und seien Sie unterwegs auf den Spuren dreier Weltreligionen. Sowohl das Christentum als auch der Islam und der jüdische Glauben haben hier ihre Spuren hinterlassen. Schlendern Sie durch Jerusalems Altstadt und bestaunen Sie neben dem Felsendom auch die Klagemauer und die Grabeskirche Jesu oder besuchen Sie die pulsierende Metropole Tel Aviv, die direkt am Mittelmeer liegt. Ein Bad im Toten Meer darf auf einer Israel-Reise natürlich ebenfalls nicht fehlen. Aufgrund des hohen Salzgehaltes hat man hier ein Gefühl der Schwerelosigkeit.

    Italien

    Italien ist ein vielfältiges Urlaubsland, das sich von den Alpen bis zum Mittelmeer erstreckt. Unternehmen Sie einen Wanderurlaub in Südtirol oder bewundern Sie das Glitzern des Gardasees. Die Lagunenstadt Venedig mit ihren mehr als 100 Kanälen wird Sie ebenso begeistern wie die Hauptstadt Rom mit dem Kolosseum und dem Vatikan. Entspannung finden Sie an einem der zahlreichen Sandstrände entlang der Mittelmeerküste oder auf einer der Inseln wie Sizilien oder Sardinien.

    Kroatien

    2.000 km Küstenlinie, türkisfarbenes Wasser und weiße Kieselstrände - Kroatien ist ein wahres Badeparadies an der Adria und auch beliebt bei Familien. Im Gegensatz dazu steht eine traumhafte Natur mit hohen Gebirgszügen in Dalmatien oder der Krka Nationalpark sowie der Nationalpark Plitvicer Seen im Hinterland. Einen Kontrast zu der Natur bieten Städte wie Dubrovnik, Split oder Trogir. Besonders Dubrovnik besticht durch prächtige Patrizierhäuser und Paläste, die in der Altstadt zu finden sind.

    Marokko

    Marokko - tauchen Sie ein in 1.001 Nacht. Exotische Düfte von Gewürzen liegen in der Luft, wenn Sie durch die Gassen von Casablanca schlendern. Bestaunen Sie hier auch das höchste Minarett der Welt, das zur Hassan II Moschee gehört. Orientalischen Charme versprühen auch bunte Mosaike und aufwendige Ornamente sowie die bunten Stände der Souks. Entspannung finden Sie an den Stränden von El Jadida oder Agadir.

    Montenegro

    Montenegro, das kleine Land südlich von Bosnien-Herzegowina und Kroatien, ist ein wahrer Geheimtipp am Mittelmeer. Besuchen Sie die Hauptstadt Podgorica mit der orthodoxen Auferstehungskirche und der Millenium-Brücke. Auch die Bucht von Kotor ist ein beliebtes Reiseziel und wird vor allem von Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Aber auch das Landesinnere hat einiges zu bieten: schneebedeckte Berge, reißende Flüsse und den Moraca-Canyon. Genießen Sie hier die tiefen Schluchten von einer Hängeseilbrücke aus.

    Spanien

    Spanien lockt mit traumhaften Stränden, aufregenden Metropolen und überwältigenden Landschaften. Genießen Sie ein Bad im Mittelmeer auf den Balearen oder überwintern Sie auf einer der Kanarischen Inseln. Barcelona vereint Kultururlaub mit Entspannung am Strand. Schlendern Sie durch die Gassen der Altstadt und bewundern Sie die Basílica de la Família Sagrada oder entspannen Sie für einen Moment am Stadtstrand. Aktivurlauber kommen hingegen beim Wandern in den Pyrenäen voll auf Ihre Kosten.

    Tunesien

    Tunesien bietet eine spannende Mischung aus Wüstenlandschaften wie den Ausläufern der Sahara im Süden, historischen Schätzen und feinen Sandstränden sowie luxuriösen Hotelanlagen an der Ostküste des Landes. Die Hauptstadt Tunis bezaubert durch enge Gassen in der Medina, welche zum UNESCO-Welterbe ernannt wurde. Hier sollten Sie den Besuch der Es-Zitouna-Moschee nicht verpassen. Auch die Hafenstadt Sousse am Golf von Hammamet hat eine zum UNESCO-Welterbe gehörende Medina, welche überwiegend in der Farbe Weiß erstrahlt.

    Türkei

    Entdecken Sie die Türkei – ein vielseitiges Urlaubsland, in dem neben der Kultur auch der Strandurlaub nicht zu kurz kommt. Die Strände der Türkischen Riviera rund um Side und Antalya laden zu ausgedehnten Strandspaziergängen und einem Bad im Mittelmeer ein. Kulturliebhaber sind in Istanbul bestens aufgehoben. Schlendern Sie über den Großen Basar, besuchen Sie die Blaue Moschee oder genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Bosporus. Einen besonderen Reiz versprüht auch Kappadokien. Die mondähnliche Landschaft lädt zum Wandern und Entdecken ein.

    Neben den beschriebenen Ländern grenzen noch folgende an das Mittelmeer: Algerien, Bosnien-Herzegowina, der Libanon, Libyen, Slowenien und Syrien.

    Welche Inseln oder Inselgruppen befinden sich im Mittelmeer?

    Ibiza

    Ibiza ist eine der bekanntesten Baleareninseln im westlichen Mittelmeer und gehört zu Spanien. Die Insel ist berühmt für ihr pulsierendes Nachtleben, insbesondere in der Hauptstadt Ibiza-Stadt, wo sich einige der angesagtesten Clubs der Welt befinden. Neben ihrem Ruf als Partyinsel bietet Ibiza auch wunderschöne Strände, kristallklares Wasser und eine reiche kulturelle Geschichte, die sich in ihrer Altstadt und den historischen Sehenswürdigkeiten widerspiegelt.

    Ischia

    Ischia ist eine malerische Insel im Golf von Neapel vor der Küste Italiens. Sie ist für ihre natürlichen Thermalquellen und ihre vulkanische Landschaft bekannt, die Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Neben den entspannenden Thermalbädern bietet Ischia auch eine Vielzahl von historischen Sehenswürdigkeiten, darunter das beeindruckende Castello Aragonese, das hoch über der Insel thront, und charmante Küstenorte wie Forio und Sant'Angelo.

    Korsika

    Korsika, die Insel der Schönheit, verzaubert mit weitläufigen Landschaften der Balagne, malerischen Buchten und etlichen Wanderwegen über die ganze Insel. Besuchen Sie die Hafenstädte Ajaccio und Bastia oder bummeln Sie durch die Gassen von Calvi mit zahlreichen Restaurants, Cafés und Feinkostläden. Auf der kurvenreichen Küstenstraße entlang des Cap Corse werden Sie belohnt mit traumhaften Ausblicken auf das Mittelmeer und die vielseitige Natur der Insel.

    Kreta

    Die griechische Insel Kreta ist ein Paradies für Natur-, Kultur- und Badeliebhaber. Bewundern Sie die Samaria-Schlucht, die längste Schlucht Europas, oder gönnen Sie sich eine Auszeit in einer der vielen Buchten. Der Palast von Knossos und weitere zahlreiche Ausgrabungsstätten sind noch heute Zeugen der ersten Hochkultur Europas. Probieren Sie doch auch einmal die kretische Küche mit köstlichen Weinen und edlem Olivenöl.

    Mallorca

    Mallorca, die größte der Baleareninseln in Spanien, ist ein beliebtes Reiseziel im westlichen Mittelmeer. Die Insel ist für ihre atemberaubenden Strände, darunter die Bucht von Palma und Cala d'Or, bekannt und bietet eine Fülle von Wassersportmöglichkeiten. Mallorca hat auch eine reiche Geschichte und Kultur, die sich in den charmanten Dörfern, historischen Städten wie Palma und den zahlreichen archäologischen Stätten widerspiegelt.

    Malta

    Die Insel Malta liegt inmitten des Mittelmeeres, ca. 90 km von Sizilien entfernt. Die Insel ist so groß wie München, bietet jedoch eine große Vielfältigkeit. Unternehmen Sie einen Ausflug zu den Schwesterinseln Gozo und Comino, bewundern Sie Paläste und beeindruckende Festungsanlagen oder entspannen Sie für einen Moment am Strand. Die Hauptstadt Valletta bietet neben kulturellen Sehenswürdigkeiten auch zahlreiche Restaurants und Cafés.

    Sardinien

    Sardinien ist nicht nur die zweitgrößte Insel Italiens, sondern auch des Mittelmeeres. Als historisches Zentrum gilt die Hauptstadt Cagliari mit ihren verwinkelten, engen Gassen der Altstadt. An der Costa Smeralda, dem Hotspot der Reichen, können Sie den Alltag für einen Moment vergessen. Entspannen Sie an weißen Sandstränden und genießen Sie ein Bad im türkisblauen Meer. Die bezaubernde Landschaft lädt zu zahlreichen Unternehmungen ein.

    Sizilien

    Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer und gleichzeitig auch die größte Insel Italiens. Fast das ganze Jahr über herrschen angenehm warme Temperaturen, die zum Baden an den Stränden einladen. Besuchen Sie Taormina und Palermo oder tauchen Sie ein in die Vergangenheit bei einem Besuch im Tal der Tempel. Sie interessieren sich für Vulkanismus? Dann sollten Sie einen Ausflug zum höchsten, aktiven Vulkan Europas ,dem Ätna, nicht verpassen.

    Zypern

    Zypern wird auch die Insel der Götter genannt und entwickelte sich in den vergangenen Jahren immer mehr zum Ganzjahresziel für Urlauber. Milde Temperaturen und Sonnenschein sorgen für perfekten Urlaubsgenuss. Unternehmen Sie einen Ausflug zum Aphrodite-Felsen bei Paphos oder verbringen Sie einen spannenden Tag in Nikosia oder Limassol. Strandliebhaber kommen an den feinsandigen Stränden bei Agia Napa voll auf ihre Kosten.

    Welche sehenswerten Städte & Häfen liegen am Westlichen Mittelmeer?

    Rom

    Rom, die Hauptstadt von Italien, ist auch bekannt als "Ewige Stadt". Die Stadt ist gepflastert mit zahlreichen kulturellen Höhepunkten wie der Spanischen Treppe, dem berühmten Trevi-Brunnen oder auch dem Kolosseum, das als das größte Amphitheater der Welt gilt. Im Zentrum der Stadt befindet sich der unabhängige Vatikan mit Sitz des Papstes. Bewundern Sie hier den Petersplatz mit dem berühmten Petersdom oder der Sixtinischen Kapelle. Der Kreuzfahrthafen liegt in der ca. 80 km entfernten Hafenstadt Civitavecchia.

    Neapel

    Neapel befindet sich am Golf von Neapel, einer 30 km langen Meeresbucht. In der gesamten Region befinden sich kleinere Vulkankrater sowie einer der bekanntesten Vulkane der Welt - der Vesuv. Barocke Kirchen und pompöse Festungen prägen das Stadtbild genauso wie das Castel Nuovo, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Hafen von Neapel unterteilt sich in mehrere Bereiche und ist jährlich Anlaufpunkt von Kreuzfahrtschiffen, Frachtern und Fähren.

    Palermo

    Palermo ist die Hauptstadt von Sizilien und liegt im Nordwesten der Insel. Die Stadt bietet eine interessante Kultur, welche sich aus byzantinischen Mosaiken und barocken Kirchen zusammensetzt. Zahlreiche Höhepunkte säumen Ihren Weg durch die Stadt. Besuchen Sie die Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert oder unternehmen Sie einen Bummel über die Flaniermeile „Via Roma“. Meerliebhaber kommen am Strand Mondello, ca. 20 km außerhalb von Palermo, voll auf ihre Kosten.

    Barcelona

    Die spanische Metropole Barcelona liegt direkt am Mittelmeer. Hier können Sie am Stadtstrand La Barceloneta entspannen oder die vielen kulturellen Highlights der Stadt in Augenschein nehmen. Unbedingt besuchen sollten Sie die Sagrada Familia. Die Kirche ist bereits seit 1882 im Bau und ist das Wahrzeichen der Stadt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Park Güell oder der Hausberg Montjuic. Ein Spaziergang über La Rambla sollte ebenso wenig fehlen wie ein Abstecher in das Gotische Viertel.

    Palma de Mallorca

    Palma de Mallorca versprüht einen mediterranen Charme und lädt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Shoppingmöglichkeiten zum Verweilen ein. Besichtigen Sie das Wahrzeichen der Stadt, die Kathedrale La Seu. Sie besticht im Inneren mit der Fensterrosette in der Mitte, welche die Morgensonne einfängt. Aber auch der Almudaina Königspalast oder das Castell de Bellver sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Die Altstadt lädt mir ihren verwinkelten Gassen sowie Geschäften zum Bummeln ein.

    Valletta

    Wussten Sie, dass Valletta die kleinste Hauptstadt Europas ist? Trotz ihrer kleine Größe hat Valletta dennoch einiges zu bieten. Die ehemalige Festungsstadt befindet sich auf einer Halbinsel an der Nordostküste. Sie steht komplett unter Denkmalschutz und verbindet Altstadtcharme mit Großstadtflair. Bewundern Sie zahlreiche Kathedralen, Brunnen, Statuen und Festungen innerhalb der Stadt. Nach so viel Sightseeing bieten sich kleine Restaurants und Cafés für eine Pause an.

    Welche sehenswerten Städte & Häfen liegen am Östlichen Mittelmeer?

    Athen

    Lassen Sie sich von Athen verzaubern. Die Hauptstadt Griechenlands bietet eine Vielfältigkeit an kulturellem Reichtum. Sie thront majestätisch über der Stadt - die Akropolis. Das Kunstwerk der Antike wurde zunächst als Festungsanlage erbaut, bevor Sie zur Tempelanlage wurde. Wer einen Spaziergang durch romantische, enge Gassen mit antikem Flair unternehmen möchte, sollte unbedingt den Stadtteil Plaka besuchen.

    Heraklion

    Erkunden Sie in Heraklion das ursprüngliche kretische Leben mit all seinen Facetten und lassen Sie sich von der Hauptstadt der Mittelmeerinsel Kreta begeistern. Ein Bummel durch die Altstadt mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Bars sollte auf jeden Fall bei einem Besuch nicht fehlen. Bestaunen Sie den Löwenplatz mit dem Morosini-Brunnen, den wunderschönen Hafen oder das Kastell, eine Festungsanlage auf dem Jahre 1303.

    Venedig

    Venedig, die Stadt auf Stelzen, zählt seit 1987 zum Welterbe der UNESCO und gliedert sich in 100 Inseln. Unternehmen Sie eine Fahrt mit einer der bekannten Gondeln über den Canal Grand und besuchen Sie den Markusplatz mit dem berühmten Markusdom. Auch die Rialtobrücke sowie der Dogenpalast sollten bei einem Besuch nicht fehlen. Ein weiteres Wahrzeichen und Bildmotiv ist die Kirche Santa Maria della Salute, die die Einfahrt zum Canal Grande ziert.

    Kotor

    Die Stadt Kotor zählt zum UNESCO-Welterbe und befindet sich am Ende der Bucht von Kotor. Fühlen Sie sich auch ein wenig wie in Norwegen, wenn die Bucht wie ein Fjord in das Land hineinragt? Besonders sehenswert ist die autofreie Altstadt, wo charmante Plätze sowie Cafés und Restaurants zum Verweilen einladen. Weitere Highlights sind der Uhrenturm oder die Festung Sveti Ivan.

    Dubrovnik

    Umgeben von traumhaften Naturlandschaften und vorgelagerten Inseln, liegt Dubrovnik direkt am Mittelmeer und wird auch "Perle der Adria" genannt. Besonders der bezaubernde Altstadtkomplex besticht mit engen, verwinkelten Gassen, die zum Spazieren anregen. Die eindrucksvollen Stadtmauern und Festungsanlagen dienten zudem als Drehort der TV-Serie "Game of Thrones".

    Split

    Split ist ein wahrer Besuchermagnet Kroatiens und liegt im Herzen von Dalmatien umgeben von Gebirgszügen. Das pulsierende Zentrum der Stadt bilden der Palast des Diokletian und die Uferpromenade Riva. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch die Antike mit prunkvollen Palästen und mächtigen Säulen.

    Welche Reisearten bieten sich im Mittelmeerraum an?

    Kreuzfahrt

    Das Mittelmeer ist perfekt für den Einstieg in die Welt der Kreuzfahrten. Im Gegensatz zum wilden Atlantik ist das Mittelmeer vom Wellengang her verhältnismäßig ruhig. Die gesamte Region bietet von traumhaften Stränden über pulsierende Metropolen bis hin zu kulturellen Highlights alles, was das Herz begehrt. Bereisen Sie an Bord eines Ozeanriesen das Westliche Mittelmeer und entdecken Sie dabei die französische Metropole Marseille oder wandeln Sie auf den Spuren von Antoni Gaudi im spanischen Barcelona. Auch können Sie, je nach Route, die Mittelmeer-Inseln Sardinien, Sizilien, Korsika oder eine der Balearischen Inseln bewundern. Unternehmen Sie auf Sizilien einen Ausflug zum größten noch aktiven Vulkan Europas, dem Ätna oder lassen Sie sich auf Korsika von der vielfältigen Natur begeistern. Traumhafte Strände erwarten Sie auf Sardinien oder der Balearen-Insel Formentera. 


    Wer es lieber kulturell mag, sollte eine Route mit Neapel oder der Hafenstadt Civitavecchia, dem Hafen Roms, wählen. Besichtigen Sie außerhalb von Neapel die berühmte Ausgrabungsstätte Pompeji oder begeben Sie sich in der italienischen Hauptstadt Rom auf die Spuren der alten Römer und Gladiatoren beim Besuch des Kolosseums. Aber auch das Östliche Mittelmeer hat interessante Häfen und Inseln zu bieten. Lernen Sie die kroatische Stadt Dubrovnik mit ihrer einzigartigen Festungsanlage kennen. Fühlen Sie sich auch ein wenig wie in der TV-Serie "Game of Thrones", wenn Sie durch die Gassen der Altstadt spazieren? Kein Wunder, denn Teil der Erfolgsserie wurden hier gedreht. Beim Besuch der Akropolis in Athen können Sie die Geschichte der ersten Hochkultur Europas, den Griechen, hautnah erleben. Aber auch auf den griechischen Inseln wie Santorin oder Mykonos ist die Vergangenheit noch heute spürbar. Neben kulturellen Highlights bieten die Inseln aber auch tolle Strände, um die Seele baumeln zu lassen. Haben Sie auch das Gefühl in Norwegen zu sein, wenn sich das Schiff seinen Weg nach Kotor in Montenegro bahnt? Die Stadt liegt in der Bucht von Kotor, die wie ein Fjord in das Land hineinragt. Startpunkt vieler Schiffsreisen im östlichen Mittelmeer ist die italienische Metropole Venedig. Bahnen Sie sich auf einer Gondel den Weg durch den Canal Grande und besichtigen Sie den Markusdom auf dem berühmten Markusplatz - es lohnt sich!


    Badeurlaub

    Die Mittelmeer-Region bietet eine Vielzahl von traumhaften Stränden, die sich perfekt für einen Badeurlaub eignen. Gönnen Sie sich eine Auszeit auf Korsika und besuchen Sie die "Diva unter den Stränden" - Plage de Palombaggia. Die kilometerlange Bucht versteckt sich hinter Pinienhainen, ca. 15 Minuten südlich der Stadt Porto Vecchio. Aus einem Aquarell an Blautönen erstrahl das Meer und vermittelt einem das Gefühl, in der Karibik zu sein. Punta Rata - einer der schönsten Strände Europas im kroatischen Brela. Am Fuße des Biokovo-Massivs befindet sich der helle Kieselstrand, der zum Entspannen einlädt. Ein weiterer Traumstrand in Kroatien ist der "Zlatni Rat", der auf der Insel Brac zu finden ist. Die Landzunge, die von einem schönen Strand umrandet wird, ragt ca. 500 Meter in das Meer hinein und ist beliebt bei Sonnenanbetern. Ein weiterer Karibik-Strand befindet sich im Süden der italienischen Insel Sardinien - der Spiaggia di Porto Giunco. Türkisfarbenes, klares Wasser und feiner Sand laden hier zum Verweilen ein. Kleiner Tipp: In der Nähe befindet sich auch ein Lagunensee, wo man Flamingos beobachten kann.

    Campingurlaub

    Gönnen Sie sich eine Auszeit mit der ganzen Familie auf einem Campingplatz, in einer Ferienanlage oder im Mobile Home. Fernab vom Alltag können Sie die Natur genießen oder in den Fluten des Mittelmeeres ein Bad genießen. Ein Camping-Urlaub bietet viel Raum für eine individuelle Urlaubsgestaltung ohne feste Essenszeiten oder eine feste Kleiderordnung. Erleben Sie das "Savoir vivre" auf einem der vielen Campingplätze in Frankreich, z. B. an der Côte d'Azur oder auf der Ferieninsel Korsika. Aber auch an der italieniischen Adriaküste oder in Dalmatien können Sie Camping-Urlaub am Mittelmeer genießen.

    Städteurlauber

    Sie lieben Großstadttrubel und dazu am besten auch noch sonniges Wetter? Dann sind die Metropolen am Mittelmeer genau das richtige Ziel für Sie. Zauberhafte Altstädte, Restaurants, Shoppingmeilen und auch kulturelle Höhepunkte können Sie dabei erleben. Ist es nicht traumhaft, wenn die Morgensonne im Inneren der Kathedrale La Seu von der Fensterrosette eingefangen wird? Palma de Mallorca ist nicht nur bekannt für die Kathedrale, sondern auch für eine schöne Altstadt mit kleinen Läden und zahlreichen Restaurants, wo mallorquinische Spezialitäten auf Sie warten. 


    Entdecken Sie auch die italienische Hauptstadt Rom mit dem beeindruckenden Kolosseums, dem Trevi-Brunnen oder der Spanischen Treppe. Aber auch der Vatikan mit dem berühmten Petersdom und der Sixtinischen Kapelle darf bei einem Besuch nicht fehlen. Athen mit dem Wahrzeichen, der Akropolis, versprüht ihren ganz eigenen Charme. Können Sie erahnen, wie es im alten Griechenland ausgesehen hat? Venedig gilt noch heute als beliebtes Reiseziel für Verliebte. Lassen Sie die Stadt auf Stelzen bei einer Gondelfahrt durch den Canal Grande auf sich wirken und bewundern Sie dabei auch die Rialtobrücke sowie den Dogenpalast. Auch der Gang über den Markusplatz zum berühmten Markusdom darf auf einer Venedig-Reise natürlich nicht fehlen. Sie wollen bei einem Städtetrip zwischendurch auch mal entspannen? Dann ist die spanische Metropole Barcelona perfekt. Ehrfürchtig stehen Sie vor der Kathedrale La Sagrada Familia - was für ein Meisterwerk! Am Olympiahafen warten leckere Restaurants auf Sie. Schon mal eine typische spanische Paella probiert? Erholung nach einem ereignisreichen Tag bietet der Stadtstrand La Barceloneta.

    FAQ: Was sollte man über die Mittelmeer-Region wissen?

    Die Entstehung des Mittelmeeres ist besonders, denn es entstand gleich zweimal. Vor über fünf Millionen Jahren zerbrach der damalige Superkontinent Pangäa. Der neu entstandene afrikanische Kontinent bewegte sich in Richtung Norden und stieß gegen Europa. Dadurch umschlossen beide Kontinente einen Meeresbereich - das Mittelmeer. Zu Anfang war der Zugang noch offen, doch im Laufe der Jahrmillionen rückte Afrika immer weiter in Richtung Norden, sodass sich die Straße von Gibraltar schloss, somit war der Frischwasserzugang vom Atlantik abgeschnitten und das Mittelmeer trocknete aus. Nach weiteren Jahrtausenden, geprägt von einer hohen vulkanischen Aktivität und weiteren Verschiebungen der Erdplatten, entstand bei der Straße von Gibraltar ein Rinnsal an Salzwasser, welches in das ehemalige Mittelmeer sickerte. Nach weiteren Jahren brach auch die letzte Barriere und das Wasser floss ungehindert in das Becken. Das Mittelmeer war wiedergeboren.

    Auch das Mittelmeer hat Gezeiten, diese sind aber im Gegensatz zur Nordsee nicht so ausgeprägt. Die Nordsee liegt frei und ist direkt mit dem Atlantik verbunden, durch die Anziehungskraft des Mondes und der Fliehkraft der Erde werden alle sechs Stunden die Wassermassen in den Atlantik gezogen und wieder zurückgespült.

    Dies kann beim Mittelmeer nicht passieren, da es durch eine Meerenge, der Meerenge von Gibraltar, abgeriegelt ist. Somit kann innerhalb der sechs Stunden nicht genug Wasser von A nach B fließen und die Gezeiten sind nicht so stark spürbar. Größere Unterschiede der Gezeiten merkt man in Venedig, Triest und am Golf von Gabès.

    Das Mittelmeer weist eine negative Süßwasser-Bilanz auf. Es verdunstet mehr Wasser, als durch die Zuflüsse zugeführt wird, wodurch Salz zurückbleibt. Dadurch liegt der Salzgehalt bei etwa 38 g/kg Wasser, zum Vergleich beim Atlantik sind es etwa 35 g/kg Wasser.

    Ja, viele Strände am Mittelmeer sind kinderfreundlich und bieten flaches Wasser und sichere Bedingungen für Familien mit Kindern. Einige der besten Strände für Familien befinden sich in Spanien, Italien und Kroatien.

    Expertentipps von Berge & Meer Mitarbeitern

    Nina, Berge & Meer-Reiseexpertin

    Mein Tipp: Korfu

    Wenn man nach den schönsten Stränden Korfus googelt taucht Astrakeri selten auf. Und wenn, dann auch eher weiter hinten im Ranking. Und ja, vielleicht taugt der Beach des kleinen Ortes nicht als Insta-Fotomotiv. Für mich gehört er trotzdem auf die Bucketlist. Verliebt habe ich mich in Astrakeri schon vor mehr als 20 Jahren. Mit meinem Jugendfreund unterwegs, ohne viel Geld, aber mit vielen Träumen im Gepäck, landete ich an Korfus Nordküste. Und weil wir uns Touristen-Hotspots wie Sidari schlicht weg nicht leisten konnten, checkten wir in ein einfaches Privatzimmer an der Steilküste oberhalb des Dorfes ein. Die „Three Brothers“, schon damals eine beliebte Fisch-Taverne, sprengte unser Budget. 20 Jahre später lacht sie mich immer noch am Ortseingang an. Und diesmal gönne ich mir mit meiner Familie ein Dinner mit Meerblick zum Sonnenuntergang. Älter sind sie geworden, die Brüder, ich auch. Ansonsten ist alles aber immer noch so herrlich einfach, ursprünglich und köstlich. Tomaten aus dem Garten mit Oliven vom Baum, ein Stück Feta und frisch gebackenes Brot - Insel-DNA schon zur Vorspeise. Dann aber endlich zum Strand, an dem die drei Brüder auf Wusch Liegen und Schirme zur Miete bereitstellen. Findet man an Insta-Beaches schon mittags kaum noch einen Badehandtuch-Platz, bleibt es in Astrakeri immer entspannt. Dass man sich mittlerweile seinen Frappé von einer fancy Beachbar ein Stück entfernt Richtung Nachbarbucht mit dem Quad-Taxi an die Sonnenliege bringen lassen kann - geschenkt. Genutzt hat diesen Service glücklicherweise kaum jemand. So sitzt man da, die Füße im warmen Sand vergraben, Seegras zwischen den Zehen. Man hofft, der Sommer möge nie zu Ende gehen an diesem besonderen Ort, der irgendwie immer noch so ist, wie man ihn in Erinnerung hatte. 

    Mit Berge & Meer Korfu entdecken

    Interesse geweckt? Starten Sie jetzt mit uns Ihr Urlaubsglück

    Badeurlaub im beliebten Ferienhotel Maristella
    • 8-/15-tägig inkl. Flug
    • Ferienhotel mit Halbpension
    • Getränkepaket bei Anreise vom 29.06. - 31.08.2024
    Termine: Apr - Okt 2024
    p.P. ab
    799 €
    Standort-Rundreise im Raum Tropea inkl. Feinkostprobe
    • 8-tägig inkl. Flug
    • 4-Sterne-Hotel inkl. Halbpension
    • Inkl. 4 Ganztagsausflüge
    Termine: Mai - Okt 2024
    p.P. ab
    1.099 €
    Kreuzfahrt mit AIDAblu ab/an Korfu inkl. 4 Nächte Badeaufenthalt mit Unterbringung im Doppelzimmer Meerblick
    • 12-tägig inkl. Flug
    • Ihr Schiff inkl. Verpflegung
    • 3 Routen zur Wahl
    Termine: Jun - Okt 2024
    p.P. ab
    1.633 €

    Entdecken Sie die Reisevielfalt von Berge & Meer 

    Alle Mittelmeer-Reisen
    Urlaub in Europa