Januar 2018

Starten Sie mit unserer Chronistin die Urlaubstage auf 1.500 m mit einem herrlichen Blick auf den Ossiacher See und über Kärnten, bevor das Ski-Vergnügen losgeht.

Ihr Chronist

Wir, das sind Mama Melanie, Papa Thomas ,Tim 11 und Florine 8 sind schon sehr gespannt auf unsere Ski-Reise an den Ossiacher See. Gespannt sind wir auf das Hotel, das Essen und natürlich auf die Pisten - das Ski-Vergnügen kann beginnen.

1. Tag: Anreise

Nach einer staufreien Anfahrt bekamen wir es mit dem Riesenberg zu tun. Am Anfang der Straße, welche zum Almresort hochführt befindet sich eine kleine Mautstation an der man ein Ticket ziehen muss, welches normalerweise 8 € pro Tag kostet. Nach der Anmeldung im Hotel bekommt man dann ein kostenloses Wochenticket. Wichtig wäre zu erwähnen, dass man bei Schnee die Straße nur mit Schneeketten befahren darf. Wir hatten keine. Das Zimmer ist geräumig und sehr sauber. Schade, dass es W-LAN nur im Aufenthaltsbereich und nicht auf den Zimmern gibt. Das Abendessen war sehr lecker. Danach gleich ab ins Bett für heute reicht es.

2. Tag: Erster Pistentag

Nach einer ruhigen, gemütlichen Nacht wachte ich um 8.00 Uhr auf. Nachdem wir uns angezogen haben ging es zum Frühstück, welches sehr reichhaltig war.

Nun ging es auf die Piste. Die wenig befahrenen Pisten sind sehr breit und die Schneequalität ist sehr gut. In diesem Skigebiet sind viele Slowenen und Kroaten. Nachdem wir 2 Stunden fuhren legten wir eine Pause in der Gaststätte Prinz ein. Ich aß Kaiserschmarrn, meine Schwester Germknödel, meine Mama eine Suppe und mein Papa die Reste. Das Essen war sehr lecker aber nicht ganz preiswert. Aber das ist eben auf dem Berg so.

Danach sind wir noch ca. 1 Stunde gefahren. Dann sind wir auf dem Skiweg zurück zum Hotel. Als wir dort angekommen waren ruhten wir uns 30 Minuten aus bevor es anschließend ins Schwimmbad ging. Es war ziemlich kalt. Zu Abend gab es Grillbuffet das war suuuuuuuper lecker! Den Abend ließen wir mit verschiedenen Spielen ausklingen.

3. Tag: Und wieder geht es ab auf die Piste

Unser Dritter Tag begann wieder um 8.00 Uhr. Nach einem reichhaltigen & guten Frühstück holten wir unsere Ski aus dem Skikeller und machten uns auf die Piste. Das Wetter war bombastisch. Strahlend blauer Himmel. Es war sehr wenig Betrieb, selbst an den Liften musste man nicht anstehen. Am Abend besuchten wir mal die Teenergers Corner. Die Spielautomaten waren heruntergekommen. Der Flipper funktionierte trotz Euro leider nicht. Anschließend gingen wir ins Bett.

4. Tag: Pistenspaß

Als ich aufwachte guckte ich aus dem Fenster uns sah Nebel weit und breit. Als wir beim Frühstück saßen fing es auch noch an zu Regen. Ich dachte mir "Och Nöööö" aber was will man machen?! Als wir zum Lift wollten war eine 50 Meter Schlange denn der Lift, welcher ganz nach oben fährt war gesperrt. An diesem Tag haben wir den Skitag vorzeitig beendet. Am Abend gab es Italienisches Buffet, welches meinen Geschmack traf.

5. Tag: Pistenspaß

Heute gab es Rührei zum Frühstück das war so gut das ich 2 ganze Teller verdrückt habe. Dann ging es auf die Piste. Nachdem wir 10 km gefahren sind, ging es zum Pizza essen. Dann Zog es sich wieder zu aber man sah noch etwas. Als wir im Hotel waren gingen wir zur Bar.

6. Tag: Der letzte Skitag

Den letzten Tag auf der Piste haben wir nochmal genossen und in der Schirmbar ausklingen lassen. Danach heiß es Koffer packen.

7. Tag: Abreise

Heute war Abreisetag. Nachdem wir aufgestanden sind und gefrühstückt hatten ging die Heimreise los. Auf den Autobahnen war sehr viel Stau. Zum Glück konnte unser tolles Navigationssystem uns um ein paar davon herumleiten. Für die vorgesehene Fahrt haben wir drei Stunden länger gebraucht als ursprünglich geplant.

Resumée

Unser Feedback zum Urlaub im Hotel Almresort Gerlitzen:

Ganz wichtig! Schneeketten denn es führt eine neun Kilometer lange Passstraße zum Hotel. Durch die Kroaten im Hotel. war es teilweise laut, was nicht immer so angenehm war. Es gab nur in der Lobby W-LAN und wenn viele Geräte sich in W-LAN einloggten ging gar nichts mehr. Das Personal war sehr nett und hilfsbereit und das Hotel war sehr sauber.

Ihr Reiseverlauf

Ihr Urlaubsort: Treffen am Ossiacher See
Treffen liegt unmittelbar am Ufer des Ossiacher Sees, dem drittgrößten See Kärntens, und zu Füßen der Gerlitzen Alpe, so dass der Ort für einen Winterurlaub ebenso geeignet ist, wie für den Sommerurlaub. Der Ausblick von der Alpe hinunter auf den See ist genauso atemberaubend wie der Blick vom See auf die umgebenden Berge! Die Gerlitzen-Panorama-Kanzelbahn bringt Sie direkt von Treffen hinauf ins Skizentrum Gerlitzen Alpe. Im Verditzer Winterwald bietet sich Ihnen ein Schneeschuh- und Winterwanderparadies.
Ein beliebtes Ausflugsziel ist das 18 km entfernte Villach. Besuchen Sie das Stadtmuseum, die Stadtpfarrkirche St. Jakob oder entspannen Sie mit der ganzen Familie in der Kärnten Therme.

Ihr Skigebiet: Skizentrum Gerlitzen Alpe
Ihr Hotel befindet sich unweit des Skizentrum Gerlitzen Alpe. Ein Skiweg verbindet das Almresort mit den Pisten und Liftanlagen der Alpe. Auf 1.000 - 1.911 m Seehöhe bietet Ihnen das Skigebiet 17 moderne Beförderungsanlagen und 25 Abfahrten mit insgesamt 42 bestens präparierten Pistenkilometern. Diese teilen sich in 12 km leichte, 27 km mittelschwere und 3 km schwere Abfahrten. Hinzu kommen 15 km naturbelassene Skirouten. Ein Snowpark, urige Hütten, eine Ski- und Snowboardschule sowie das Schneebärenland für Kinder runden das alpine Angebot ab. Ebenfalls stehen Loipen, eine Eislaufbahn und 24 km Winterwanderwege zur Verfügung.

Ihre Unterbringung: 3-Sterne-Hotel: Almresort Gerlitzen Kanzelhöhe
Das Sport- und Familienhotel Almresort liegt auf 1.500 m Seehöhe im größten Ski- und Wandergebiet Mittelkärntens, der Gerlitzen Alpe. Die Mittelstation der Gerlitzen Bergbahn ist nur 650 m entfernt und das Resort ist durch einen Skiweg mit dem Skigebiet verbunden. Durch seine idyllische, ruhige Lage ist das Hotel der ideale Urlaubsort für Naturliebhaber und Familien.
Ausgestattet ist das Resort mit Rezeption, Lobby, Lift, Restaurant, Bar, Kaminzimmer, Skikeller, Kinderspielzimmer/Jugendraum und einem Wellnessbereich mit Hallenbad und kleiner Saunalandschaft. WLAN ist im Lobbybereich verfügbar und kostenfrei. Für die Dauer Ihres Aufenthaltes erhalten Sie im Hotel ein kostenfreies Mautticket für die Gerlitzen Alpenstraße. Für jede Juniorsuite steht ein kostenfreier Tiefgaragenplatz (nach Verfügbarkeit, jeder weitere PKW 8 € pro Tag) zur Verfügung.
Unterbringungshinweis: Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Österreich - Kärnten.

Winterspaß für die ganze Familie in Treffen am Ossiacher See.
  • 2/3/7 Nächte
  • 3-Sterne-Hotel Almresort Gerlitzen Kanzelhöhe
  • Inkl. Halbpension
Termine: Dez 2018 - Mrz 2019
Reisecode: PAK108
p. P. ab 159 € 2 Nächte, Halbpension, Juniorsuite, 2 Erw., bei Belegung mit 2 Personen