Februar 2017

Entdecken Sie mit unseren Chronisten die zauberhafte Welt des Orient. Bunte Souks, traditionelle Märkte und herrliche Museen lassen zahlreiche Legenden lebendig werden.

Ihr Chronist

Irene, 58 Jahre, Buchhändlerin und Stadtentdeckerin seit 30 Jahren in meiner Heimatstadt, Autorin. - Hobbys, sehr vielseitig u. a. Lesen, Reisen …

Alois, 59 Jahre, Polizeibeamter. - Hobbys, seit Kurzem Jagd, Motorrad fahren, Lesen und Reisen …

Da wir beide gerne Reisen, schon die eine oder andere Reise mit Berge & Meer unternommen haben und meine Frau gerne schreibt, sind wir auf die Idee gekommen, als Chronisten für o. a. Reise tätig zu sein. Irene wird den schriftlichen Teil der Reisechronik übernehmen und Alois den „technischen Teil“ am Netbook.

Irene & Alois

1. - 2. Tag: Anreise - Muscat

Nach einstündiger Verspätung, 7.00 Uhr Ortszeit sind wir in Muscat angekommen und wurden ins Hotel gebracht. Leider gab uns Stefan nur wenig Tipps für den Nachmittag. Im Anschluss haben wir gut gefrühstückt, endlich die Füße hochgelegt und ein Nickerchen gemacht.

Wir wollten uns zu Fuß zum Mutrah Souq aufmachen. Dies ging aber in die Hose da es zu weit war. Geschäfte, sprich das Viertel gegenüber, Hotel (Tipp Stefan) waren am Nachmittag alle geschlossen. Wir sind eigentlich von Berge & Meer nicht gewohnt, dass es kein optionales Programm gibt, wenn der Nachmittag frei ist. Schade für soviel vergeudete Zeit. Auch andere Mitreißende hätten gerne eine Orientierungsfahrt gehabt.

Hoffen, dass morgen sich das Ganze mit Mohammed besser anlässt.
Deshalb heute auch noch keine eindrucksvollen Fotos.
LG Irene und Alois

Tipp
"Parkway" - ein tolles Lokal, sehr nettes Service Personal, das Essen geschmackvoll und ein Augenschmaus....indische Küche vom Feinsten in Buffetform. Preislich okay. Leider heute nur für uns, da wir die anderen nicht informieren konnten. Gruppe kennt sich noch nicht.

3. Tag: Muscat

Ein sehr attraktiver Reiseführer namens Mohammed holte uns pünktlich um 8.30 Uhr ab.

Ein Wow-Erlebnis: die Sultan Qabus Moschee mit ihrem 8 Tonnen schweren Swarowski Leuchter. Beeindruckend waren auch die fünf Minarette sowie die Gesamtanlage mit Garten.

Weiter nach Muttrah zum Haus der Balkone. Je nach geschichtlichem Interesse für den einzelnen Teilnehmer von Bedeutung. Mittags gab es die Möglichkeit, sich dem geschäftigen Treiben auf dem Souk hinzugeben. Empfangen von den Düften des Orients. Weihrauch geschwängerte Luft und farbenfrohe Augenweide.

Im Anschluss zur Altstadt von Muscat, heute ist die gesamte Fläche der offizielle Arbeitsplalast des Sultans. Der ist übrigens 76 Jahre alt und auf Brautschau. So zumindest die Info von Reiseleiter Mohammed.

Um 14.00 Uhr Beine hoch und erstmal Eindrücke Revue passieren lassen.
LG Irene und Alois

4. Tag: Muscat, Nizwa und Bahla

Noch bevor der morgendliche Gebetsruf des Muezzin ertönte, waren wir schon raus aus den Federn und nahmen bereists um 5.30 Uhr unser Frühstück ein. Denn heute stand eine Fahrt von ca. 390 km auf dem Programm und Mohammed holte uns pünktlich mit einem großen Bus ab.

Die Oasenstadt Nizwa grüsste uns schon von weitem mit ihrer goldenen Kuppel der Sultan Qaboos Moschee. Ein gigantischer Wehrturm der zum Fort Nizwa gehört macht die Skyline dieser Oasenstadt unvergesslich. Doch das beeindruckenste Highlight dieses Tages war für uns der Souk. Nicht nur dass man hier Gemüse und Obst sowie Töpferwaren kaufen konnte, nein hier wurden scharfe Waffen und Krummdolche feil geboten, wow! Ebenso der Tiermarkt mit seinen jungen Schafen, Ziegen und Rindern war eine Sensation.

Nun folgten gleich hintereinander zwei UNESCO Kulturerbe. Die Lehmfestung von Bahla sowie das berühmte Falaj-Bewässerungssystem, welches typisch für den gesamten Oman ist.

Nach 9 stündigem Erlebnissausflug, Beine hoch, bevor wir den letzten Abend in Muskat begehen.

LG Irene und Alois

5. Tag: Von Muscat nach Sansibar

Auch heute wurden wir schon weit vor dem Ruf des Muezzin geweckt. Um 5.00 Uhr Frühstück in vollem Umfang, bravourös! Um 6.00 Uhr verladen unseres Gepäcks und Abfahrt in Richtung Flughafen. Alles klappte wie am Schnürchen.

Resümee: Der Oman war leider nur eine Stippvisite, hätte durchaus dichter mit Programm bestückt sein können.

Um 15.00 Uhr Ankunft in der Lodge auf Sansibar.

LG Irene und Alois

6. - 7.Tag: Sansibar

In dem schönen ursprünglichen Hotel kann man sich perfekt entspannen.

Das Personal ist sehr freundlich und die Anlage an sich gehört praktisch uns. Wir genießen Sonne, Meer, Palmen und das Rauschen des Meeres.

8. - 9. Tag: Sansibar

Ein besonderes Erlebnis war am 8. Tag mit einem Teil der Gruppe - unser Schnorchelausflug mit Thomas. Er brachte uns mit Boot, passenden Flossen und Taucherbrillen zur nahegelegenen Blauen Lagune. Auf der Fahrt dorthin kamen wir am bekannten und beeindruckenden "The Rock" Hotel vorbei. Trotz Regenschauer bestaunten wir bunte Fische an den Korallenbänken.

Nach einer Stunde gab es für alle eine Überraschung. Thomas brachte uns zu den Seesternen. Für fast alle von uns ein Highlight. Deshalb wollten wir beide gleich am nächsten Tag nochmals zum Schnorcheln. Thomas stellte für uns eine vierstündige individuelle Tour zusammen, die mit dem Sundowner in der Nähe des Ras Michamvi endete. Thomas sorgte auch für unser leibliches wohl. Nach 4.5 Stunden brachte uns Thomas mit dem Taxi wohlbehalten in unser Report zurück. Er hätte noch den einen oder anderen Ausflug für die nächsten Tage parat gehabt, doch aus zeitlichen Gründen mussten wir leider passen.

Also wer in die Gegend kommt sollte sich rechtzeitig an Thomas wenden. Er ist pünktlich, zuverlässig und in der Regel am Strand vor dem Hotel Kichanga Lodge zu finden.
Bis bald Alois und Irene

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise Linienflug mit Oman Air nach Muscat.
2. Tag - Muscat Ankunft in Muscat voraussichtlich am Morgen. Am Flughafen werden Sie durch Ihre Reiseleitung in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel in Muscat gebracht. Dort erfolgt der Check-in. Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erholen Sie sich ein wenig von der Anreise und mischen Sie sich anschließend unter das orientalische Treiben in Muscat, der Hauptstadt des Omans. Muscat beeindruckt mit einer unglaublichen Kulisse, schroffe Berge umzingeln die kleine Hauptstadt und das blaue Meer scheint wie das offene Tor zur Stadt zu sein. Übernachtung in Muscat.
3. Tag - Muscat Sie beginnen Ihren Tag mit einer Stadtrundfahrt durch Muscat. Zunächst besichtigen Sie eine der größten und sehenswertesten Moscheen des Omans, die Sultan Qaboos Moschee. Die weiße Moschee erstreckt sich über eine weitläufige und großzügig angelegte Anlage, die 6.000 Gläubigen Platz zum Beten bietet. In der Gebetshalle dieser Prachtmoschee sehen Sie ein Meisterwerk der persischen Teppichkunst. Ein Teppich bestehend aus 1.7 Milliarden Knoten! Das Gegenstück bietet die liebevoll verzierte Holzdecke. Dominiert wird der Raum von einer riesigen Holzkuppel, die von einem gewaltigen Kronleuchter in ein magisches Licht getaucht wird. Eine Atmosphäre, die Sie ins Staunen versetzt. Anschließend fahren Sie nach Muttrah zum Bait Al Baranda-Museum, dem Haus der Balkone. In diesem geschichtsträchtigen Stadthaus wird die historische und geologische Entwicklung des Omans von der Urzeit bis heute gezeigt. Nach dem Museumsbesuch spazieren Sie entlang der Corniche zum Muttrah Souq, einem der ältesten Souks im Oman. Tauchen Sie ein in die engen, verwinkelten Gassen und lassen Sie sich von der lebhaften Atmosphäre und dem Duft des Orients verzaubern. Überall riecht es nach Süßigkeiten, Gewürzen, Weihrauch, Räucherwerk, Duftölen und Parfüm. Im Anschluss fahren Sie in die Altstadt Muscats. Auf dem Weg dorthin halten Sie für einen Fotostopp am wunderschönen Al Alam-Palast (Außenbesichtigung). Dieser dient als Residenz des Sultans Qaboos und ist von zwei portugiesischen Forts aus dem 16. Jahrhundert umgeben. Von der Anhöhe aus haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die Hauptstadt. Spazieren Sie gemütlich durch die Altstadt und lassen Sie die vielen bunten Eindrücke entspannt Revue passieren bevor Sie zurück ins Hotel fahren. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Muscat.
4. Tag - Muscat - Nizwa - Bahla - Birkat al Mauz - Muscat (ca. 390 km) Heute fahren Sie zunächst in die schöne Oasenstadt Nizwa. Schon von weitem fällt Ihnen die leuchtend goldene Kuppel der Sultan Qaboos Moschee ins Auge. Des Weiteren sticht der gigantische Wehrturm der benachbarten Festung hervor, der über die Palmen hinaus ragt. Merkmale, die die Silhouette der Oase einzigartig machen! Über einen geheimnisvoll verwinkelten Treppengang gelangen Sie zum bemerkenswerten Fort. Doch passen Sie auf, dass Sie nicht den falschen Weg einschlagen! Zahlreiche falsche Abzweigungen und Scheintüren sollten es den Eindringlingen erschweren, hinauf zu gelangen. Vom Turm aus haben Sie einen tollen Blick auf die Stadt. Das geschichtsträchtige Nizwa besticht mit seinen historischen Gebäuden. Im Anschluss schlendern Sie über einen der farbenprächtigen Souks und mischen sich unter die Einheimischen. Bummeln Sie durch die vielfältigen Stände, die von Lebensmitteln bis Silberschmuck so ziemlich alles anbieten. Anschließend geht es weiter nach Bahla. Sie stehen vor der größten Lehmfestung des Omans, dem Hisn Tamah (Außenbesichtigung). Allein das äußere Erscheinungsbild des UNESCO-Weltkulturerbes vermag es, Ihnen die Sprache zu verschlagen. Ihre Reise führt Sie weiter nach Birkat al Mauz. Eine Oase wie man sie sich vorstellt! Spazieren Sie entlang des berühmten Falaj-Bewässerungssystemes und durch die alte Oasenstadt. Die Wasserkanalsysteme dieser Gegend sind eines der vier von der UNESCO gelisteten Weltkulturerbe im Oman. Nach diesem erlebnisreichen und eindrucksvollen Ausflug fahren Sie zurück nach Muscat, wo die Übernachtung erfolgt.
5. Tag - Muscat - Sansibar Frühstück und Transfer zum Flughafen von Muscat. Flug nach Sansibar. Ankunft in Sansibar und Transfer zu Ihrer Kichanga-Lodge, wo Sie sich während Ihres Badeaufenthaltes erholen.
6. - 9. Tag - Sansibar Sonne, Strand und Palmen, die sich im Wind seicht wiegen - so fühlt sich Urlaub an. Verbringen Sie entspannte Tage in der Kichanga-Lodge auf Sansibar.
10. Tag - Abreise Heute heißt es Abschied nehmen. Morgens erfolgt der Transfer zum Flughafen von Sansibar. Flug mit Zwischenstopp nach Deutschland.

Oman & Tansania - Sansibar.

Orientzauber und Sonne tanken.
  • Inkl. Flug
  • 9-tägig
  • 3-Sterne-Hotel Ruwi inkl. Frühstück
  • Kichanga-Lodge inkl. Halbpension
Reisecode: EQO003

Thailand.

Spannende Rundreise & Baden in Hua Hin.
  • Inkl. Flug
  • 18-tägig
  • Mittelklassehotels/4-Sterne-Hotel
  • 5-Sterne-Hotel Hyatt Regency Hua Hin
  • Inkl. Verpflegung
  • Rabattierter Termin: 28.08.2018
Termine: Aug - Okt 2018
Reisecode: RBR008
p. P. ab 1.649 € 16 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Thailand.

Kulturelle Highlights & Baden in Pattaya.
  • Inkl. Flug
  • 18-tägig
  • Mittelklassehotels/4-Sterne-Hotel
  • 4-Sterne-Hotel Thai Garden Resort inkl. Verpflegung
  • Vorteil für Alleinreisende: halbes Doppelzimmer buchbar
  • Rabattierter Termin: 28.08.2018
Termine: Aug - Okt 2018
Reisecode: RBR008
p. P. ab 1.499 € 16 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Thailand.

Rundreise zwischen Tradition und Moderne.
  • Inkl. Flug
  • 13-tägig
  • Mittelklassehotels/4-Sterne-Hotel
  • Inkl. Verpflegung
  • Vorteil für Alleinreisende: halbes Doppelzimmer buchbar
  • Rabattierter Termin: 28.08.2018
Termine: Aug - Okt 2018
Reisecode: RBR008
p. P. ab 1.299 € 11 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug