Sonnenaufgang in einem Dorf in Nepal©miroslav_1 - gty

Reisen
nach Nepal

Abenteuer auf den höchsten Pfaden der Welt

Willkommen in Nepal! Buddhistische Klöster, Heiligensymbole in Groß und Klein an jeder Ecke Nepals. Schmale und mittelalterlich anmutende Gassen zwischen krummen Gebäuden aus Stein und Holz. Bunte Märkte, reich an Gewürzen und Stoffen. Ein süßlicher Geruch von Räucherstäbchen in jeder Straße und dazu die allgegenwärtige Melodie von "Om Padme Om“ am Rande der höchsten Berge der Welt. All dies wirkt auf den Besucher wie eine Zeitreise von mehreren 100 Jahren zurück in die Vergangenheit und verspricht ein Abenteuer, welches an kulturellen Eindrücken und sagenhaften Naturpanoramen nicht zu überbieten ist.

Die nepalesische Hauptstadt Kathmandu war in den 1960er und 70er Jahren ein Mekka für Hippies auf der Suche nach Liebe, Sinn und Freiheit. Heute ist die Stadt Ausgangspunkt für Trekking-Abenteurer und Kultururlauber. Nach dem schweren Erdbeben 2015 erstrahlt die Stadt heute in neuem Glanz, viele historische Tempel und prachtvolle Anlagen wurden rekonstruiert. Maßnahmen gegen Smog, Verkehr und Lärm machen die Stadt heute lebenswerter denn je.

Wir lieben Nepal

5 Gründe für Ihren Urlaub in Nepal

Sonnenuntergang in Bandipur in Nepal©miroslav_1 - gty
Affe in Kathmandu in Nepal©Alex Green -stock.adobe.com
Schild zum Mount Everest in Nepal

1. Nepal ist seit jeher für die gelebte und herzliche Gastfreundschaft bekannt. Mit viel Freude wird jeder Gast willkommen geheißen. Sehr stolz führen die Nepalis ihre Gäste durch das Land.

2. In Kathmandu lernen Sie mit den vielen Gerüchen, Geräuschen und Menschen eine ganz besondere Seite Nepals kennen! Die schillernde Hauptstadt überzeugt vor allem durch eine Vielzahl kultureller Highlights.

3. Auch wenn man nicht sofort an Nepal denkt, wenn es um Safaris geht, so beweisen der bengalische Tiger, unzählige Vogelarten, Krokodile und viele weitere das Gegenteil, besonders im Chitwan Nationalpark.

4. Einzigartige Bergpanoramen rauben einem schier den Atem. In Nepal gibt es unzählige Trekking-Touren mit fantastischen Ausblicken. Besonders beliebt ist der Mount Everest Base Camp Trek.

5. Die nepalesische Küche mit ihren indischen und chinesischen Einflüssen ist fantastisch. Probieren Sie die berühmten Momos, eine Art gefüllte Ravioli, entweder frittiert oder gekocht. 

Nepal-Reise: Von uralten Tempeln und Städten zu den größten Bergen der Welt

Tausende von freundlich lächelnden Menschen, Händler mit Karren und Eseln, Rikschas und Taxis, Kühe und Hunde, Mönche und Reisende aus allen Nationen der Welt drängen sich durch die duftenden und klangvollen Gassen Kathmandus. Der Nepalese ist stolz auf sein unaufdringliches und gastfreundliches Gemüt und das zu Recht. In der nepalesischen Hauptstadt warten bereits unzählige Eindrücke auf den Besucher: die riesige Stupa Boudanath, die heilige Pilger- und Grabstätte Pashupatinath und der Kern der Altstadt mit seinen beeindruckenden Tempeln und der klassischen Architektur Nepals, der zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Noch tiefere Einblicke in ein jahrhundertealtes und überdauertes Stadtbild liefert das einstige Königreich Bhaktapur. Die Gebäude, Steingassen und Tempel des Weltkulturerbes dienten schon als Filmkulisse für so manchen Hollywood-Streifen. Über allem thronen die höchsten Gipfel der Welt, der legendären Himalayaregion.

Jede Reise durch Nepal führt auch über die Wanderpfade dieses gewaltigen Naturpanoramas, die zu den begehrtesten Trekking-Routen gehören. Von dichtem Dschungel über weitläufige Ebenen und tiefe Rhododendron-Wälder, vorbei an Flüssen, Wasserfällen und kleinen Dorfgemeinschaften hin zu einem der schönsten Aussichtspunkte für den Sonnenaufgang. Am Anfang und Ende des Trekking-Erlebnisses liegt Pokhara, wie eine Oase für die müden Beine der Reisenden. Hier erwarten Sie unzählige Restaurants und Bars, während die Sonne über dem angrenzenden Phewa Lake untergeht.

Verwandte Reisethemen & Ziele