Touren durch die mittelalterlichen Städte entlang der Rhone sind Höhepunkte Ihrer Kreuzfahrt mit der A-Rosa Luna. Tauchen Sie ein in die Kulturgeschichte der Region Auvergne-Rhône-Alpes sowie der Provence bei Lyon und Avignon. Unberührte Natur und kulinarische Genüsse erleben Sie im rustikalen Burgund. Für entspannte Stunden nehmen Sie auf dem Sonnendeck Ihres Schiffes Platz, während es ruhig den Fluss entlanggleitet.

weiterlesen
1 Reise

Rhône.

Vive la France mit A-ROSA LUNA.
  • Inkl. Flug
  • 10-tägig
  • Hotel Quality Suites Lyon Confluence inkl. Frühstück
  • Premium-Plus-Schiff A-ROSA LUNA inkl. Premium alles inklusive an Bord
Frühbucher-Vorteil
Termine: Mai - Jun 2018
Reisecode: K82031
p. P. ab 1.799 € 9 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, 2er Außenkabine Kat. S, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Lyon und die Provence bei einer Kreuzfahrt mit der A-Rosa Luna entdecken

Bei der zehntägigen Tour "Rhône. Vive la France mit A-Rosa Luna" beginnt Ihr Besuch in Frankreich im romantischen Lyon. Den gelungenen Mix aus Mittelalter und Moderne können Sie dort an den ersten beiden Tagen Ihrer Reise entdecken, wenn Sie durch das Labyrinth aus schmalen Gassen schlendern. In schmalen Bars werden hier an jeder Straßenecke Croissants mit Café au Lait in Schalen zum Frühstück und ausgefallene Cocktails am Abend serviert. Als Sehenswürdigkeiten stechen die Oper und die Kathedrale Saint-Jean hervor. Kunstvoll-innovativ trifft der Charme der alten Seiden- und Weberstadt auch heute noch auf viele Bewunderer: In den einzelnen Arrondissements hat die Künstlergruppe CitéCréation Porträts der Hausbewohner an die Außenfassade gemalt, sodass sich jeder Bewohner erkennen kann. Für Naturliebhaber bietet der Rosengarten La Bonne Maison 10min südlich der Stadt eine gelungene Abwechslung zur Kultur. Die mehr als 800 verschiedenen Blumenarten verbreiten einen sagenhaften Duft über das 9.500m² große Gelände. Nach einer kurzen Fahrt durch die Weinregion Châteauneuf-du-Pape liegt die A-Rosa Luna über Nacht in Avignon. Hier lohnt sich ein Ausflug in die nähere Umgebung. Beispielsweise zum Pont du Gare, einem alten Aquädukt, oder zu den Cascades du Sautadet, den zum Baden beliebten Wasserfällen mit eindrucksvollen Felsformationen. Auch ein Abstecher in das Weingebiet von Châteauneuf-du-Pape ist wegen der exzellenten Weine, die Sie hier kaufen können, einen Besuch Wert. Nach vielen Kilometern vorbei an Arles und Viviers bewegen Sie sich auf einem Nebenarm der Rhone, dem Fluss Saône, auf das burgundische Tournus zu. Die Gemeinde ist in eine hügelige Weinbau-Landschaft eingebettet. Zudem gibt es einige Steinbrüche in der Umgebung zu besichtigen. Zum Abschluss Ihrer Reise erreichen Sie Mâcon im Süden Burgunds. In der Stadt können Sie nicht nur das Geburtshaus des französischen Poeten Alphonse de Lamartine entdecken, sondern auch die perlenden Chardonnay-Weine probieren, die diese Region auszeichnen. Die vielen Kanäle und pastellfarbenen Häuser verleihen der Stadt ihren mediterranen Flair.

Provence und Burgund: von Viviers über Arles bis nach Avignon

Mit der Tour "Rhône. Ein Stück französische Lebensfreude mit A-Rosa" sind Sie sechs Tage lang auf Kreuzfahrt mit der A-Rosa Luna unterwegs. Von Lyon aus geht es über Viviers und Arles nach Avignon. Die kleine Stadt Viviers am östlichen Ufer der Rhone hat viele historische Sehenswürdigkeiten aus dem Mittelalter zu bieten. Machen Sie einen Rundgang und besuchen Sie die römische Brücke mit ihren elf Bögen, den Bischofspalast aus dem 18. Jahrhundert oder die Dominikanerkapelle des Ortes, Notre-Dame-du-Rhône. Das nächste Ziel Ihrer Reise ist das römisch-antike UNESCO-Weltkulturerbe Arles. Die Stadt an der Rhone ist auch Ausgangspunkt für viele Pilger, die der Via Tolosana auf dem Jakobsweg bis nach Santiago de Compostela folgen. Entlang des Weges steht auf dem antiken Gräberfeld Alyscamps die Kirche St. Honorat. Wer Kultur im besonderen Rahmen erleben will, kommt zum Parc des Ateliers. Dort sind ehemalige Bahnwerkstätten heute beliebter Schauplatz für Bühnenaufführungen, Kino, Restaurants und Bars – auf einer Fläche von 5.000m². Die Kulturhauptstadt des Jahres 2000, Avignon, bezaubert Sie daraufhin mit ihren verwinkelten Straßen. Eines der bekanntesten Wahrzeichen Avignons ist die häufig besungene gleichnamige Brücke, die in der Mitte der Rhone endet. Auch wer nicht zum großen Theaterfestival in der Stadt sein kann, genießt den Flair der Künstler und Artisten in der turbulenten Rue de la République, wo sich Restaurant an Café reiht. Der Papstpalast und die alte Färberstraße, Rue des Teinturiers, sind weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt. Über Vienne gelangen Sie wieder nach Lyon, wo Ihre Reise schließlich ausklingt.