Sardinien ist die zweitgrößte Insel im Mittelmeer und ist sowohl bei Aktivurlaubern als auch bei Sonnenanbetern beliebt. Neben diversen Wassersportarten, gibt es die Möglichkeit die Insel und ihre geografischen Besonderheiten, beim Reiten, Radfahren oder Wandern, zu erkunden. Rundreisen auf Sardinien ermöglichen es Ihnen, einen tieferen Einblick in ihre Geschichte und Kultur zu ergattern. Zum Entspannen entführt sie Sie hingegen an ihre betörenden Strände und dessen kristallklares Meer.

weiterlesen
2 Reisen

Sardinien.

Die zweitgrößte Insel im Mittelmeer entdecken.
  • Inkl. Flug
  • 15-tägig
  • Mittelklassehotels inkl. Halbpension
  • 4-Sterne-Hotel Horse Country Resort Congress & Spa inkl. Vollpension-Plus
Termine: Jun - Okt 2017
Reisecode: RIN001
p. P. ab 1.249 € 14 Nächte, Doppelzimmer Superior Typ A, bei Belegung mit 2 Personen

Sardinien.

Auf Entdeckertour im Süden Italiens.
  • Inkl. Flug
  • 8-tägig
  • Mittelklassehotels
  • Inkl. Halbpension
Termine: Mai - Okt 2017
Reisecode: RIN001
p. P. ab 849 € 7 Nächte, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen

    Ihre Rundreisen auf Sardinien - Eine Portion Entspannung und Kultur

    Der Ausgangspunkt der Rundreisen auf Sardinien ist jeweils Selargius, welches im Süden der Insel liegt. Charakteristisch für diesen Ort sind die campidanesischen Häuser mit ihren überdachten Bogengängen, den riesigen Toren und den zentralen Innenhöfen. Die Halbinsel Sinis bietet, mit ihren Flamingokolonien und den ausladenden, flachen Seen, ein reinstes Naturerlebnis. Das archäologische Schmuckstück der Insel ist Tharros, eine wiederentdeckte, antike punische Stadt. Auf den Spuren antiker Völker bietet sich für Sie die Möglichkeit, die Wallfahrtskirche San Salvatore, ein Brunnenheiligtum der Nuraghenkultur, zu besichtigen. An der Westküste Sardiniens eröffnet Alghero, auch Korallenstadt genannt, den Einblick in das Leben der Insulaner. Enge Gassen, Schmuck- und Souvenirläden prägen das Ortsbild. Die Stadt selbst liegt auf einem beeindruckendem Felsvorsprung und ist von Nuragen, frühgeschichtlichen Turmbauten, umgeben. Auf der Costa Smeralda, Sardiniens schönstem Küstenstreifen, können Sie den Anblick weißer Buchten und glasklarem Meer genießen. Die Küste bietet neben seiner Granitfelsen auch einlandende, feine Sandstrände zum Entspannen. Am Porto Cervo, dem Tor zum Mittelmeer, können Sie entweder einen Einkaufsnachmittag verbringen oder aber das archäologische Museum der Stadt besuchen. Interessante Zeitzeugen sind die romanische Basilika San Simplicio, das Brunnenheiligtum Sa-Testa und die Nuragebefestigung, die einen traumhaften Ausblick auf Olbia und das Umland bieten. Olbia verfügt über kleine, charakteristische Gassen, die Sie in eine andere Zeit führen. Anschließend können Sie dort, in einem der typischen Restaurants und bei einem schönen Glas Wein, das sardische Lebensgefühl aufgreifen.