Juli 2011

Tauchen Sie ein in die herrlichen Kulissen der Rosamunde Pilcher Filme und entdecken Sie zauberhafte Hügellandschaften sowie zerklüftete Steilklippen. Außerdem entdecken Sie historische Sehenswürdigkeiten wie die Winchester Cathedral.

Ihr Chronist

Hallo liebe Leser,  mein Name ist Martina und ich werde für Sie während unsere Südengland Rundreise berichten.

Nach tollen Rundreisen durch Irland & Schottland, ist Südengland noch ein großer Wunsch gewesen, den ich mir nun erfülle.

In den letzten Jahren habe ich bei Reisen stets Tagebuch geführt und deshalb freue ich mich auch auf meine Chronisten-Tätigkeit für Berge & Meer.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen.
Ihre Martina

1. Tag: Von London nach Portsmouth

Nach der gestrigen Ankunft in London, die bis auf eine längere Anflugphase auf den Flughafen, super war, freuten wir uns auf den ersten Rundreisebesichtigungstag.

Pünktlich um 9.00 Uhr starteten wir Richtung Brighton vorbei an dem imposanten Gebäudekomplex von Windsor Castle. Brighton mit seinen schönen und geschichtsträchtigen Bauten erinnerte mich unwillkürlich an die Beschreibungen der Badeorte durch Jane Austen. Der Bummel durch die Altstadt mit den engen Gassen und der Royal Pavillon gefiel mir sehr gut.

Unser nächster Zwischenstopp vor Portsmouth war der kleine Ort Arundel. Das Castle des Duke of Norfolk bestimmt die Besonderheit des Ortes. Hier kann man sich das Leben in der Vergangenheit durch die gut erhaltenen Häuser und wunderschönen Gärten gut vorstellen.

Portsmouth mit seinem riesigen Naturhafen, der modernen Bebauung und den Spinnaker Tower war unser heutiges Kontrastprogramm zu den vielen Vergangenheitsschönheiten des Tages. Nur das wunderschöne und sehr gut erhaltene H.M.S. Victory von Admiral Lord Nelson als Zeugnis der Seemacht Britanniens bildete eine beeindruckende Ausnahme.

Nach einem Superausblick vom Spinnaker Tower aus ca.100 m Höhe fuhren wir in unsere Unterkunft für die nächsten drei Nächte im Red Lion Hotel in Fareham.

Davon morgen mehr.

2. Tag: Einmal im Kreis um Portsmouth – und das Mysterium Stonehenge

Heute war unser erstes Rundreiseziel die Stadt Winchester. Die Stadt mit ihrem mittelalterlichen Flair und der sehr eindrucksvollen und in verschiedenen Stilepochen gebauten Kathedrale machte richtig Lust auf den Stadtrundgang.

Die Kathedrale mit der imposanten Ausstattung hatte für mich noch ein persönliches Highlight. Ich, als bekennender Jane-Austen-Fan, konnte ihre Grabplatte in der Kathedrale bewundern.

Der weitere Rundgang führte uns zu den Überresten der königlichen Burg mit der Great Hall, an deren Wand der Tisch der Ritter der Tafelrunde hängt. Obwohl man sich nicht ganz sicher ist, ob es wirklich der Originaltisch ist, war es doch interessant, dieses Bauwerk zu bestaunen.

Weiter ging es zu einem Fotostopp nach Stonehenge. Die Steine kann man leider nur noch aus der Ferne betrachten und deshalb ist ein Fotostopp vollkommen ausreichend.

Zusätzlich zum Tagesprogramm besuchten wir noch die Stadt Salisbury, eine wunderschöne friedliche Stadt mit einer sehr hohen Kathedrale, hübschen Fachwerkhäusern und historischen Pubs. Leider konnten wir den Stadtbummel, auf Grund wiederkehrender Regengüsse nicht voll auskosten.

Auf jeden Fall war es wieder ein gelungener Tag, nicht zuletzt wegen unserer Reiseleiterin Dorothea, die mit Humor und Leichtigkeit uns zu jedem Ausflugsziel viel Wissenswertes erzählt.

Ich freue mich schon auf den morgigen Ausflugstag.

3. Tag: Wald und Meer

Heute morgen pünktlich um 8.30 Uhr Abfahrt Richtung Corfe Castle. Im Ort Norden sind wir in die alte Dampfeisenbahn der Swanage Railway gestiegen, um wie in vergangenen Zeiten in Corfe Castle anzukommen.

Das Dorf mit seinen alten Steinhäusern, dem schönen kleinen Dorfplatz und der oberhalb liegenden imposanten Burgruine versetzt einen in die Vergangenheit, die Zeit der bürgerlichen Revolution unter Cromwell.

Die weiteren Ziele unserer Rundreise waren Swanage auf der Isle of Purbeck, Poole und Bournemouth, lauter Badeorte an der Küste. Hier konnte ich den Mut der Briten bewundern, bei durchwachsenem Wetter im Meer zu Baden.

Die weitere Reise ging in den New Forest vorbei an riesigen Wald- und Heideflächen und den vielen freilebenden Pony`s nach Lyndhurst, der letzte Stopp unserer heutigen Rundreise.

Der Tag hat mir wieder eine Menge schöne Bilder und Eindrücke gebracht und meine Neugier auf den nächsten Rundreisetag erhalten.

4. Tag: Die Küste entlang nach Exeter

Pünktlich 8.30 Uhr Abfahrt nach Abbotsbury, diesmal mit Koffer, da wir im Hotel in Newton Abbot die nächsten zwei Nächte übernachten.

Unser erstes Ziel war der Subtropical Garden. Leider regnete es bei unserer Ankunft ziemlich stark und wir konnten die Schönheit des Gartens nicht so richtig genießen. Mir hätte ein echter englischer Garten mit dem berühmten Rasen vor einem schönen Landsitz besser gefallen.

Im kleinen Hafen Westbay mit dem sehr schönen Blick auf die berühmten Goldenen Klippen hatten wir unsere Mittagspause. Ich habe zum ersten Mal Fish+Chips gegessen und es hat geschmeckt.

Die letzte Station unseres Rundreisetages war die Hauptstadt der Grafschaft Devon, Exeter. Nach einem Stadtrundgang, vorbei an den schönen mittelalterlichen Häusern und den sehr schön ins Stadtbild integrierten modernen Bauten, besuchten wir die prachtvoll ausgestattete Kathedrale von Exeter.

Unser Rückweg zum Bus wurde von unserer Reiseleiterin so gewählt, dass wir auch noch den idyllischen Hafenbereich bewundern konnten.

Mir hat der Tag mit seinen vielen Eindrücken und Bildern wieder sehr gefallen und er hinterlässt eine Vorfreude auf den morgigen Tag.

5. Tag: Das Cornwall hin und zurück

Hurra, die Sonne scheint und wir fahren nach Cornwall.

Die Fahrt führte uns vorbei an Plymouth mit der berühmten Eisenbahnbrücke von I.K.Brunel, in einer wunderschönen Landschaft bis zum St. Michael's Mount zum Fotostopp und Weiterfahrt nach Land's End.

Wow, was für eine traumhaft schöne Landschaft. Endlich konnte ich meinem Mann beweisen, dass ich Rosamunde-Pilcher-Filme nur wegen der schönen Landschaftsaufnahmen anschaue. Ein Spaziergang vom Ort Senne auf den Klippen nach Land's End lieferte uns die allerschönsten Fotomotive. Die Aussicht war einfach fantastisch.

Unsere letzte Station, das Küstenstädtchen St. Ives mit dem weitläufigen Strand, der Tate-Galerie-West und schönen Geschäften war bei Superwetter perfekt zum Bummeln.

Morgen ist leider schon unser letzter Besichtigungstag mit dem Ziel London.

6. Tag: London – Stadtbesichtigung

8.00 Uhr Start vom Hotel in Richtung London. Nach 4.5 Stunden haben wir unser Ziel erreicht und die Stadtbesichtigung konnte beginnen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie der Tower, die Westminster Kathedrale, das neue Rathaus, das London Eye der Hyde-Park und Trafalgar Square konnten wir vom Bus aus bewundern. Für Covent-Garden, Buckingham-Palace und die Tower Bridge gab es einen Fotostopp.

Meine Neugierde wurde geweckt, London mit seinen berühmten Bauwerken und den tollen Neubauten ist auf jeden Fall eine weitere Reise wert.

Unsere Rundreise hat mir ausgezeichnet gefallen. Unser Busfahrer, Roger, mit seiner Freundlichkeit, seinem Humor und seiner Professionalität hat für ein gutes Reisegefühl gesorgt.

Dorothea, unsere Reiseleiterin, hat uns sehr viel Interessantes über die Geschichte, Land und Leute in einer sehr unterhaltsamen Art und Weise erzählt. Ihren kleinen humorvoll vorgetragenen Geschichten habe ich besonders gerne zugehört.

Diese Reise war sicherlich nicht meine letzte Reise nach England.

Ihr Reiseleiter

Hallo, mein Name ist Dorothea Martin und ich werde die Reisegruppe während der Südengland Rundreise begleiten.

Nuancenreiche Landschaft, lebhafte Städte und kulturelle Vielfalt bestimmen die Region Englands. Erleben Sie schroffe Küstenabschnitte, pittoreske Fischerdörfer und historische Stätten. Vieles wird Ihnen sicher aus Rosamunde Pilcher Filmen bekannt vorkommen.

Auf der 8-tägigen Rundreise werden Sie das mondäne Seebad Brighton sehen, wo Zeit für einen Bummel durch die engen Gassen bleibt oder Sie besuchen den Royal Pavillon einen Märchenpalast wie aus 1001 Nacht. Außerdem darf auch ein Besuch der mittelalterlichen Stadt Winchester nicht fehlen, die für die Kathedrale mit ihrem außergewöhnlichen Fächergewölbe bekannt ist.

Geschichtlich geht es weiter mit einem Fotostopp bei einem der bekanntesten Sehenswürdigkeiten – Stonehenge. Der mysteriöse Steinkreis bietet immer wieder Grund für Spekulationen über die Entstehung. Weiter geht die Reise in Richtung Westen entlang der schönen Küste.

Idyllische Örtchen wie Abbotsbury und Corfe Castle mit alten Steinhäusern und Reet gedeckten Dächern stehen ebenso auf dem Programm wie die malerische Landschaft Cornwalls mit den herrlichen Sandstränden und dem aus vielen Filmen bekannten Hafenort St.Ives.

Da die Rundreise ab / bis London verläuft, darf auch ein Abstecher in die königliche Metropole nicht fehlen bevor Sie dann mit vielen neuen Eindrücken wieder Goodbye England sagen und die Heimreise antreten.

Ich freue mich auf Sie.

Ihre Dorothea Martin

Ihr Reiseverlauf

Erleben Sie eine atemberaubende Mischung aus sanften Hügellandschaften, feinen Sandstränden und dramatischen Steilklippen in Südengland. Die Idylle des „Garten Englands“ wird Sie verzaubern. Ihre Reise führt Sie zu historischen Stätten, in den Badeort Brighton sowie in die malerischen Landschaften von Purbeck und Cornwall.

1. Tag - Anreise
Flug nach London, Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel in der Region London.

2. Tag - London - Brighton - Portsmouth/Southampton (ca. 170 km)
Heute führt Sie Ihre Reise in die einzigartige und lebendige Küstenstadt Brighton. Sie sehen den beeindruckenden Royal Pavillon, einen Palast im indischen Baustil (Eintritt ca. 9 £, p. P. vor Ort buchbar). Bummeln Sie durch das Gassenlabyrinth der Altstadt, bevor sich Ihre Fahrt entlang der Küste fortsetzt. Das nächste Ziel ist Portsmouth. Die Stadt ist berühmt für Ihren großen Naturhafen, der über Jahrhunderte das Hauptquartier der königlichen Marine war. Abendessen und Übernachtung in der Region Portsmouth/Southampton.

3. Tag - Portsmouth - Winchester - Stonehenge - Portsmouth/Southampton (ca. 175 km)
Nach dem Frühstück geht es auf nach Winchester. Die Ruinen der Königsburg sowie eine Vielzahl mittelalterlicher Bauten zeugen von der einstigen kulturellen und politischen Bedeutung der ehemaligen Hauptstadt des englischen Königreichs. Besuch des Wahrzeichens der Stadt, die gotische Kathedrale, die berühmt ist für ihr außergewöhnliches Fächergewölbe. Im Anschluss Fotostopp bei der beeindruckenden Steinformationen von Stonehenge. Abendessen und Übernachtung im Hotel in der Region Portsmouth/Southampton.

4. Tag - Portsmouth - Purbeck - Portsmouth/Southampton
(ca. 260 km)

Erleben Sie heute die Idylle der Halbinsel Purbeck, die schon häufig als Kulisse für Filme von Rosamunde Pilcher gedient hat. Besonders zu empfehlen ist eine Fahrt mit der Dampfeisenbahn. Bestaunen Sie die alten Steinhäuser von Corfe Castle, die am Fuße einer Burgruine gelegen sind. Im kleinen Ort Swanage haben Sie Zeit für einen Stadtbummel. Der Rückweg führt Sie durch die wildromantische Heidelandschaft des New Forest. Abendessen und Übernachtung in der Region Portsmouth/Southampton.

5. Tag - Portsmouth - Abbotsbury - Exeter (ca. 210 km)
Ihre Reise führt Sie entlang des schönen Küstenabschnitts von Dorset nach Abbotsbury. Das bezaubernde Dorf erhält seinen ganz besonderen Charme durch seine mit Reet gedeckten Häuser. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Exeter, wo Sie die Kathedrale besichtigen und anschließend noch Zeit haben, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Abendessen und Übernachtung in der Region Exeter.

6. Tag - Exeter - Cornwall - Exeter (ca. 400 km)
Heute erkunden Sie die malerische Landschaft Cornwalls. Genießen Sie den herrlichen Blick auf die Klosterfestung St. Michaels Mount, die vor der Bucht von Penzance auf einem Felsen thront. Anschließend fahren Sie in den hübschen Hafenort St. Ives mit seinen bunten Häusern und den Sandstränden. Abendessen und Übernachtung in der Region Exeter.

7. Tag - Exeter - London (ca. 320 km)
Heute verlassen Sie Exeter und machen sich auf den Weg nach London, wo Sie an einer Stadtrundfahrt teilnehmen. London, die Stadt an der Themse, lockt mit berühmten Sehenswürdigkeiten wie die Tower Bridge, der Piccadilly Circus und der Buckingham Palace zahlreiche Besucher an. Auch das London Eye und die St. Paul’s Cathedral gehören zu einem Besuch in London dazu. Versäumen Sie es auch nicht, die Shoppingmöglichkeiten der Stadt zu erkunden. Abendessen und Übernachtung in der Region London.

8. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.