Erlebnisreisen

Sri Lanka

Erlebnisreise von Colombo bis Ahangama inkl. Aufstieg zum Löwenfelsen

18-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels inkl. Verpflegung
Max. 16 Teilnehmer pro Termin
Reisecode:  A0S005
Termine:  Sep - Okt 2024
p.P. ab
2.699 €
Reise-Übersicht

Sri Lanka - ein Paradies für Naturliebhaber

Zwischen grünen Teeplantagen, beeindruckenden Berggipfeln und unberührten Stränden lädt Sri Lanka Sie zu sich ein. Kommen Sie mit auf eine abwechslungsreiche Reise über die Löweninsel und tauchen Sie ein in die vielfältige Kultur, atemberaubende Natur und eine allumfassende Spiritualität.

Reise-Highlights

  • Aufstieg des Adams Peak zum Sonnenaufgang
  • Eine wilde Fahrt: Wildwasser-Rafting in Kitulgala
  • Zugfahrt nach Ella mit Panoramablick
  • Geländewagensafari durch den Minneriya Nationalpark
  • Aufstieg auf den Löwenfelsen mit Wolkenmädchen und Spiegelwand
Reiseverlauf

Reiseverlauf

1. Tag - Anreise
Linienflug von Frankfurt nach Colombo.
2. Tag - Colombo - Anuradhapura (ca. 200 km)
Herzlich Willkommen in Sri Lanka! Nach der Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen und es erfolgt der Transfer zum Hotel. Nachdem Sie im Hotel eingecheckt haben, unternehmen Sie am Nachmittag eine Stadtrundfahrt, um erste Eindrücke aus Sri Lanka zu sammeln. Anuradhapura war früher einmal die Hauptstadt Sri Lankas und ist wegen seiner gut erhaltenen Ruinen aus dieser Zeit bekannt. Deswegen und wegen des großen Einflusses auf die sri-lankische Kultur wurde die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Die wichtigste Pilgerstätte ist hier der Bondhi-Baum, der aus einem Zweig des Baumes wuchs, unter dem Buddha seine Erleuchtung gefunden hat. Er ist über 2.250 Jahre alt und damit der älteste Baum der Welt, dessen Geschichte komplett dokumentiert wurde. Anschließend sehen Sie außerdem den Isurumuniya-Tempel, der ebenfalls älter als 2.200 Jahre ist. Bewundern Sie die beeindruckenden Steinschnitzereien mit verschiedenen Szenen und Motiven, die Aufschluss über die Kultur, das Erbe und die Vormachtstellung des wohl stärksten Königreichs in der Geschichte Sri Lankas geben. Im Anschluss erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel, wo Sie heute übernachten werden.
3. Tag - Anuradhapura - Thanthirimale - Jaffna (ca. 225 km)
Nach einem stärkenden Frühstück machen Sie sich auf den Weg in den Norden Richtung Jaffna. Auf der Fahrt beobachten Sie, wie sich Ihre Umgebung von Küstengebieten und Kokosnusspalmen in Reisfelder verwandelt. Nach ca. 40 km machen Sie einen Stopp in Thanthirimale, einem Dorf, das vor allem für seine alten Tempel und Buddhastatuen bekannt ist. Sie besichtigen den Thanthirimale-Rajamaha-Viharaya-Tempel, der sich in einem von Felsen bedeckten Gebiet befindet. Der weiße Stupa ist schon von weitem zu erkennen. Auf Ihrer Weiterreise Richtung Norden legen Sie einen weiteren Stopp ein, um die Madhu-Kirche, die bereits von Papst Franziskus besucht wurde, zu besichtigen. Die römisch-katholische Gedenkstätte ist ca. 400 Jahre alt und dient als Zentrum für Pilgerfahrten und Gottesdienste für die Katholiken Sri Lankas. Anschließend fahren Sie weiter nach Jaffna und checken in Ihr Hotel ein, wo Sie die nächsten beiden Nächte verbringen werden. Hier lassen Sie den Abend beim Abendessen entspannt ausklingen.
4. Tag - Jaffna
Jaffna ist eine weniger touristische Stadt und die Hauptstadt der Nordprovinz. Den größten Teil der Bevölkerung stellen hier die Sri-Lanka-Tamilen. Wann genau die Bevölkerungsgruppe aus Südindien eingewandert ist, darüber scheiden sich die Geister. Verschiedene Aufzeichnungen belegen jedoch, dass dies bereits vor Christus der Fall gewesen sein könnte. Nach dem Frühstück starten Sie mit der Besichtigung dieser authentischen Stadt. Sie starten mit dem bedeutenden Hindu-Tempel Nallur Kandaswamy mitsamt seinen goldenen Bögen und dem imposanten Turm. Entlang der Küste erblicken Sie das sternförmige Jaffna Fort, das von den Portugiesen im 17. Jh. erbaut und später von den Niederländern und Briten besetzt wurde. Danach besuchen Sie die öffentliche Bibliothek von Jaffna, die zu den größten Bibliotheken Sri Lankas gehört und ein Symbol des Wiederaufbaus der Stadt nach dem Krieg darstellt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, bevor Sie am Abend die Stadt Point Pedro besichtigen. Am nördlichsten Punkt der Insel gelegen, dient Point Pedro mit seinem fruchtbaren kalkhaltigen Böden als optimales Anbaugebiet für Baumwolle. Darüber hinaus besticht die Stadt an der Ostküste mit ihrem kilometerlangen Strand und meterhohen Sanddünen. Auch die heißen Quellen von Keeramalai sind ein interessanter Besichtigungsort. Im Anschluss fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel des Vortages, wo Sie zu Abend essen.
5. Tag - Jaffna - Anuradhapura (ca. 170 km)
Am Morgen geht es nach dem Frühstück zurück nach Anuradhapura. Sie halten unterwegs für eine kleine Wanderung hinauf zum Mihintale (ca. 1.5 Stunden, 3 - 4 km, Schwierigkeitsgrad: leicht). Gelegen im Wald gilt der Berggipfel als historisches Gelände und ist deshalb ein beliebter Ort für Pilger. Erleben Sie die Spiritualität hautnah und genießen Sie die Aussicht, die Sie von hier haben. Anschließend fahren Sie weiter zu Ihrem Hotel in Anuradhapura. Am Abend machen Sie sich auf den Weg, um den Ruwanweliseya Stupa zu besichtigen, einer der bedeutendsten Monumente des singhalesischen buddhistischen Erbes in der Stadt Anuradhapura. Nun haben Sie die Chance, diesen Ort noch intensiver zu erleben. Bei einer gemeinsamen Meditation (ca. 30 Minuten) können Sie all Ihre Sorgen hinter sich lassen und vollkommen in die Atmosphäre eintauchen. Tiefenentspannt machen Sie sich auf den Weg zurück zu Ihrem Hotel, wo sie zu Abend essen.
6. Tag - Anuradhapura - Sigiriya (ca. 75 km)
Nach Ihrem Frühstück erfolgt die Weiterfahrt nach Sigiriya, die Heimat eines der absoluten Highlights Ihrer Reise: dem berühmten und einmaligen Löwenfelsen. Stolz erhebt sich der über 200 m hohe Felsen aus der Erde und strebt den Wolken entgegen. Gebaut wurde die Felsenfestung im Laufe des 5. Jh. vom ehemaligen König Kasyapa aus Angst vor Rache von seinem Halbbruder, der um die Thronfolge betrogen wurde. So lebte der einstige König jahrelang hoch oben in seiner Festung im Exil und ließ entlang des Felsens ein Paradies aus eleganten Pavillons, Gartenanlagen und Teichen errichten. Machen Sie sich selbst ein Bild dieser einzigartigen Festung, während Sie die zahlreichen Stufen hinaufsteigen. Völlig zu Recht wird die alte sri-lankische Ingenieurskunst an diesem Bauwerk bis heute bestaunt. Vor dem finalen Anstieg treten Sie durch die gigantischen "Löwentatzen" mit Blick auf die symmetrischen königlichen Gärten, bevor sich Ihnen oben die absolute Pracht der einstigen Felsenfestung auftut. 200 Höhenmeter später werden Sie oben mit einer atemberaubenden Aussicht und einem 360°-Rundblick über die dichten Wälder Sri Lankas belohnt. Erkunden Sie das kolossale Meisterwerk des Königs, der oben auf dem Gipfel einen Thron, Teiche, Gärten und sogar ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem mit hydraulischer Pumpe errichten ließ. Auf Ihrem Weg nach unten passieren Sie ein weiteres Highlight: die noch heute gut sichtbaren und weltberühmten Fresken der "Wolkenmädchen". Außerdem spazieren Sie entlang der sogenannten "Spiegelwand", die über viele Meter mit kunstvollem Graffiti geschmückt ist. Spätestens jetzt wird Ihnen sicherlich klar, weshalb Sigiriya seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und bis heute als Wunder in Asien gilt. Im Anschluss erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel.
7. Tag - Sigiriya - Polonnaruwa - Minneriya - Sigiriya (ca. 120 km)
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Polonnaruwa. Unterwegs legen Sie einen Stopp ein um kleine Dörfer zu erkunden und die Gegend aktiv und authentisch kennenzulernen. In Polonnaruwa angekommen, begeben Sie sich auf eine Fahrradtour. Mit dem Niedergang von Anuradhapura ist Polonnaruwa als mittelalterliche Hauptstadt der Insel aufgestiegen und zählt heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Spazieren Sie entlang der gut erhaltenen Ruinen und Mauern vorbei an Stupas und ruhenden Buddhastatuen, die an die einstige Schönheit der Stadt erinnern. Der archäologische Park von Polonnaruwa ist zum Teil bis heute gut erhalten. Inmitten der Ruinenlandschaft erstreckt sich malerisch ein ca. 6 ha großer, künstlich angelegter See. Dieser genießt eine besondere Bedeutung, da er ein ausgedehntes Netz an Bewässerungskanälen und kleineren Wassertanks speist. Bestaunen Sie außerdem die fantastisch geschnitzten Hindu-Skulpturen während Sie zwischen gigantischen in Stein gemeißelten Buddhastatuen und jahrhunderte alten Bauwerke spazieren. Anschließend fahren Sie nach Minneriya, um ein ganz besonderes Highlight Ihrer Reise zu erleben: Die Geländewagensafari durch den Minneriya Nationalpark, bekannt für seine Elefantenpopulation. Mit etwas weniger als 9.000 ha gilt dieser Park als einer der kleinsten Nationalparks des Landes. Nichtsdestotrotz ist der Park ein wahres Paradies für Naturliebhaber und ebenfalls Heimat für viele Tier- und Pflanzenarten. Neben seltenen Bambusbäumen, verschiedenen Amphibien und besonderen Vogelarten finden hier ebenfalls kleine Affen und unterschiedliche Schmetterlinge ein Zuhause. Mit etwas Glück können Sie Elefanten ganz aus der Nähe bestaunen. Halten Sie Ihre Kamera für ein einzigartiges Foto bereit! Mit tollen Erinnerungen im Gepäck begeben Sie sich auf die Rückfahrt nach Sigiriya.
Bitte beachten Sie, dass das Sichten von bestimmten Tieren nicht garantiert werden kann, da es von Wetterverhältnissen und dem Wasserpegel des Sees abhängig ist. Eventuell besuchen Sie zur Sichtung der Elefantenherden auch den Kaudalla- oder Eco Nationalpark.
8. Tag - Sigiriya - Dambulla - Knuckles (ca. 160 km)
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Dambulla, um die einzigartige Höhlentempel-Anlage zu besichtigen, die mit einer Fläche von über 2.000 m² die größte des Landes ist. Schon von Weitem sehen Sie die gigantische, goldene Buddhastatue im Glanz der Sonne erstrahlen, die dem "Goldenen Tempel" zu ihrem Namen verholfen hat. Wussten Sie, dass der Tempelkomplex in seiner Gesamtheit im Jahr 1991 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde? Die fünf prächtig gebauten Höhlentempel liegen hoch über den Dächern Sri Lankas und bieten einen guten Blick über die Insel. Im Inneren der jahrhundertealten Tempel finden Sie u. a. über 100 Buddhastatuen, beeindruckende Höhlen- und Wandmalereien aus einer längst vergangenen Zeit und den riesigen liegenden Buddha, dem ein eigener der fünf Höhlentempel gewidmet wurde. Lassen Sie die beeindruckenden Höhlentempel auf sich wirken, bevor Sie sich im Anschluss auf den Weg nach Knuckles machen. Unterwegs halten Sie an einem lokalen Markt und kaufen Obst und Gemüse aus der Region, das Sie für ein gemeinsames Kochen mit einer einheimischen Familie benötigen. Sammeln Sie wertvolle Informationen über die besonderen Obst- und Gemüsesorten, die Sie so aus Ihrer Heimat wahrscheinlich nicht kennen. Nach einem erfolgreichen Einkauf machen Sie sich auf den Weg gemeinsam mit Ihrer Gruppe an einer interaktiven Kochveranstaltung in einem Dorf teilzunehmen. Erfahren Sie die Geheimnisse der traditionelle Rezepte und Gerichte der sri-lankischen Küche, bevor Sie im Anschluss mit einem selbstzubereiteten Mittagessen belohnt werden. Anschließend fahren Sie weiter nach Knuckles, wo Sie zu Abend essen und heute übernachten.
9. Tag - Knuckles - Kandy (ca. 40 km)
Nach dem Frühstück verlassen Sie Ihr Hotel und begeben sich auf eine Wanderung zur Knuckles-Bergkette (ca. 4 Stunden, 5 - 6 km, Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel). Den Namen verdanken die Berge einer Reihe von liegenden Falten und Gipfeln, die den Knöcheln einer geballten Faust ähneln, wenn sie von bestimmten Orten im Kandy-Distrikt aus betrachtet werden. Ihr Weg führt Sie zu einem Aussichtspunkt, von welchem Sie einen tollen Ausblick über das Zentralland Sri Lankas genießen können. Vor Ihnen liegt Kandy in einer Hochebene, Ihr heutiges Tagesziel. Nach der Wanderung machen Sie sich auf den Weg dorthin. Kandy war die letzte Hauptstadt der Könige Sri Lankas und gilt heute als eine der malerischsten und meistbesuchten Städte der Tropeninsel und als Weltkulturerbe. Die vielen Tempel und Schreine sind nur ein Beispiel für die Allgegenwärtigkeit Buddhas in Kandy. Am Abend besuchen Sie eine Folkloreshow. Die kulturelle, farbenfrohe Veranstaltung wird Sie mit ihren Tänzen in den Bann ziehen! Im Anschluss erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel in Kandy, wo Sie die nächsten Tage übernachten werden.
10. Tag - Kandy
Heute besichtigen Sie nach dem Frühstück den berühmten "Zahntempel" Dalada Maligawa, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Sri Lankas und eines der absoluten Highlights für viele Buddhisten. Er befindet sich im königlichen Palastkomplex des ehemaligen Königreichs Kandy. Beschützt von einer imposanten Buddhastatue aus purem Gold wird hier angeblich der "Zahn des Erleuchteten", Buddhas Zahn, aufbewahrt. Im Inneren der pompösen Tempelanlage offenbart sich Ihnen die Geschichte, wie dieser Zahn seinen Weg nach Kandy gefunden hat und gibt einen besseren Einblick, warum diese Reliquie für die Buddhisten von so hoher Bedeutung ist. Im Anschluss haben Sie ein Mittagessen im Helabojun. Diese typisch einheimische Restaurantkette fördert und unterstützt Frauen, die alleine für ihre Familien sorgen müssen. Die Frauen haben jeweils ihre eigene kleine Küche, in der sie ihre vielfältigen, individuellen Spezialitäten anrichten und verkaufen. Anschließend haben Sie etwas Freizeit in Kandy und können die Stadt auf eigene Faust erkunden. Tauchen Sie weiter in das pulsierende Leben der Bewohner ein, schlendern Sie durch die dicht befahrenen Straßen oder bestaunen Sie zahlreiche Ausstellungsstücke im Edelsteinmuseum. Am Abend erleben Sie bei einer Tuk-Tuk-Fahrt eine authentische Rückfahrt zum Hotel. Diese Beförderungsmethode ist in Sri Lanka Tradition und ein besonderes Erlebnis. Mit diesen wendigen Gefährten lässt sich der meist hektische Verkehr auf den Straßen Sri Lankas leichter bewältigen. Um einen gelungenen Tag noch entspannt ausklingen zu lassen, begleiten Sie Ihren Guide in einen der Pubs. Genießen Sie das Treiben und stoßen Sie mit Ihren Mitreisenden auf die gemeinsamen Erlebnisse an.
11. Tag - Kandy - Adams Peak (ca. 100 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie wenige Minuten nach Peradeniya, ein charmanter Ort unweit von Kandy, um den botanischen Garten zu besichtigen. Die grüne Oase mit ihren über 4.000 Pflanzenarten wurde einst von einem singhalesischen König als Lustgarten angelegt und von den Briten erweitert. Heute ist er ca. 147 ha groß und bietet eine erstaunliche Vielfalt an Bäumen, Pflanzen und Blumen. Bestaunen Sie die riesigen Bäume, von denen einige nur hier auf Sri Lanka zu finden sind. Ihre Reiseleitung kann Ihnen bei einem Rundgang durch den Garten interessante Informationen über die dort ansässige Flora und Fauna geben. Der botanische Garten verfügt außerdem über eine eigene Orchideen-Ausstellung, bei der Sie Blüten bestaunen können, die Sie vermutlich noch nie zuvor gesehen haben. Nach dieser Idylle geht es abenteuerlich weiter. Auf Ihrer Fahrt nach Adams Peak legen Sie einen Stopp in Kitulgala ein, für eine Wildwasser-Rafting-Tour. Genießen Sie die Fahrt und bestaunen Sie die Landschaft, die an den Flussufern vorbeizieht (Dauer ca. 1.5 bis 2 Stunden, abhängig von der Wassermenge und der Strömung). Anschließend fahren Sie weiter zu Ihrem Hotel in Adams Peak. Ruhen Sie sich aus und tanken Sie Kraft, denn bereits in dieser Nacht treten Sie Ihre Wanderung auf den Adams Peak an, um den Sonnenaufgang von oben bewundern zu können. Ein einzigartiges Erlebnis, für das es sich lohnt, in der Nacht aufzustehen.
12. Tag - Adams Peak - Nuwara Eliya (ca. 80 km)
Mitten in der Nacht machen Sie sich auf den Weg hinauf zum Adams Peak (ca. 5 km, ca. 8 Stunden, Schwierigkeitsgrad: hoch). Über 5.200 Stufen geht dieser anspruchsvolle Aufstieg hinauf auf einen der höchsten Berge Sri Lankas, um von oben zu sehen, wie die Sonne aufgeht und die beeindruckende Landschaft langsam erhellt. Der über 2.200 m hohe Gigant hat für die Bewohner Sri Lankas außerdem eine heilige Bedeutung. Während Muslime glauben, dass dies der Ort ist, an dem Adam zum ersten Mal die Erde betrat, glauben Buddhisten, dass Buddha bei seinem Besuch in Sri Lanka seinen Fußabdruck auf diesem Heiligtum hinterließ. So oder so ist der heilige Gipfel von Adams Peak ein Ort, an dem Menschen unterschiedlicher Herkünfte und Religionen zusammen kommen, um die wunderschöne Landschaft Sri Lankas zu bewundern. Nach einer Flussüberquerung und dem anstrengenden Aufstieg sind Sie oben angekommen und der Sonnenaufgang taucht alles in ein rot-orangenes Licht. Diesen Anblick werden Sie so schnell nicht mehr vergessen. Halten Sie inne und bestaunen Sie die tolle Aussicht, mit der Sie für Ihre Anstrengungen belohnt werden. Nach diesem beispiellosen Start in den Tag beginnen Sie mit dem Abstieg und machen sich auf den Weg zum Hotel für ein wohlverdientes Frühstück und etwas Erholung. Später geht die Reise weiter nach Nuwara Eliya. Sie passieren wunderschöne Landschaften des Hügellandes voller Teeplantagen, Wasserfälle und Berge. Unterwegs machen Sie einen Stopp an einer Teeplantage, um mehr über die Ernte, die Herstellung und den Export des weltbekannten Ceylon-Tees zu erfahren. Anschließend fahren Sie weiter nach Nuwara Eliya, eine wunderschöne Stadt, die eine zentrale Rolle in der weltweiten Teeindustrie einnimmt, denn allein die Erzeugnisse dieser Region machen einen beträchtlichen Teil der Tee-Exporte aus. Im Hotel angekommen, steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Wenn Sie möchten, unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Gregory-See (auf Wunsch vor Ort buchbar).
13. Tag - Nuwara Eliya - Horton Plains - Ella (ca. 140 km)
Am frühen Morgen verlassen Sie Ihr Hotel mit einem Frühstückspaket im Gepäck, um im Horton Plains Nationalpark eine Wanderung zu unternehmen (ca. 4 Stunden, ca. 9 km, Schwierigkeitsgrad: leicht). Die Horton Plains sind mit ihren unendlichen grünen Weideflächen und dichten Wäldern ein Trekking-Paradies für Reisende aus aller Welt und zählen außerdem zum UNESCO-Weltkulturerbe, versteckt im Herzen der Insel. Verschiedene Moose und eine große Anzahl endemischer Pflanzen sind in dem Naturreservat heimisch. Aber auch viele Säugetiere, Amphibien und Vogelarten verhelfen dem Park zu seiner Wichtigkeit und seinem Stand als Biodeversitäts-Hotspot. Der Baker's Falls ist ein berühmter Wasserfall, der sich ebenfalls in den Horton Plains, an einem Nebenfluss des Belihul Oya, befindet. Erkunden Sie aktiv das Gelände und erleben Sie die einmalige Umgebung. Anschließend fahren Sie nach Pattipola, um von dort den weltberühmten Zug nach Ella (ca. 2 Stunden) zu nehmen. Auf dem Weg sehen Sie, wie die Landschaft an Ihnen vorbeizieht. Entspannen Sie sich und genießen Sie den Panoramablick, der diese Zugstrecke so bekannt gemacht hat. In Ella empfängt Sie die wunderschöne, bergige Landschaft. Wasserfälle wie der Ravana-Ella-Wasserfall entspringen den Bergen und bahnen sich ihren Weg ins Tal. Obwohl es hier nur eine handvoll Hotels gibt, ist die sri-lankische Gastfreundschaft an jedem Ort vorhanden. Nach der Ankunft im Hotel steht Ihnen der Rest des Tages für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.
14. Tag - Ella - Ahangama (ca. 200 km)
Nach Ihrem Frühstück starten Sie auch in diesen Tag sportlich mit einer Wanderung hinauf zum sogenannten "Mini Adams Peak". Der Aussichtspunkt ist nur eine kurze Wegstrecke entfernt und auch von hier sehen Sie die atemberaubende Landschaft noch einmal aus einem anderen Blickwinkel (ca. 1.5 Stunden, ca. 3 - 4 km, Schwierigkeitsgrad: leicht). Fangen Sie diesen Panoramablick ein, während sich die Löweninsel in ihrer Einzigartigkeit präsentiert. An einem klaren Tag können Sie sogar bis zur Küste sehen. Anschließend besuchen Sie die beliebteste Eisenbahnbrücke Sri Lankas, die Nine Arches Bridge, auch "Bridge in the Sky" genannt. Sie ist eines der besten Beispiele für den Eisenbahnbau aus der Kolonialzeit. Heute ist sie weltweit bekannt und als Fotomotiv international beliebt! Mit vielen tollen Eindrücken im Gepäck verlassen Sie das Hochland und fahren an die Südküste Sri Lankas nach Ahangama.
15. Tag - Ahangama - Galle - Ahangama (ca. 50 km)
Nach dem Frühstück starten Sie heute mit einer Yogastunde in Strandnähe (ca. 1 Stunde) in den Tag. Entspannung pur! Tiefenentspannt nehmen Sie den Zug und fahren Richtung Galle. Der ehemalige Haupthafen Sri Lankas fasziniert mit seinen kleinen Gassen in der lebendigen Altstadt und dem europäischen Stil, den die Portugiesen und Niederländer im 17. Jh. einfließen ließen. Entlang eines Leuchtturms, der zwischen Palmen hervorragt, vorbei am alten Uhrenturm, bemerken Sie, dass Galle seinen ganz eigenen Charme hat. Erkunden Sie die Altstadt und spazieren Sie über die Festungsmauern, die ein wenig an ein Freiluftmuseum erinnern. Dieses Fort wurde im 17. Jh. von den Niederländern errichtet. Lange Zeit war der angrenzende Hafen der wichtigste in Sri Lanka, bevor er im 19. Jh. durch Colombo ersetzt wurde. Die ursprünglichen Wälle und Bastionen, die bis heute erhalten sind, sind Zeugnisse eines Erbes, das seit mehr als drei Jahrhunderten gut bewahrt wird. Die Altstadt und die Befestigungsanlage gehören beide zum UNESCO-Weltkulturerbe. Anschließend begeben Sie sich per Boot auf die Modol-Duwa-Insel, die vor allem durch das von Martin Wickramasinghe geschriebene Buch "Madol Duwa" bekannt ist. Stärken Sie sich bei einem Picknick auf der kleinen Insel bevor Sie im Anschluss zurück nach Ahangama fahren.
16. Tag - Ahangama - Mirissa - Ahangama (ca. 40 km)
Zum krönenden Abschluss Ihrer vielfältigen Erlebnisreise auf Sri Lanka wartet heute ein weiteres Highlight auf Sie: eine Walbeobachtung! Sie fahren nach Mirissa, einer der besten Orte der Welt um Wale zu sehen und einer der einzigen Orte bei der eine Blauwal-Kolonie in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden kann. Verschiedene Wale und Delfine tummeln sich hier im Wasser. Begeben Sie sich auf die Suche, mit etwas Glück werden Sie fündig und können diese atemberaubenden Tiere genauer beobachten. Nach diesem besonderen Erlebnis fahren Sie zurück nach Ahangama. Bei einem gemeinsamen Abschiedsessen am Strand lassen Sie die Reise noch einmal Revue passieren. Was wird Ihnen am besten in Erinnerung bleiben?
17. Tag - Abreise
Am frühen Morgen heißt es Abschied nehmen. Sie werden zum Flughafen gebracht und es erfolgt der Rückflug nach Deutschland.
18. Tag - Ankunft in Deutschland
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Unterkunft

Ihre Mittelklassehotels während der Erlebnisreise

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) oder Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler), die alle über Bad oder Dusche/WC (in den Lodges Gemeinschafts-Dusche/WC) verfügen.

Beispielunterkünfte

Anuradhapura

Palm Garden Village

Jaffna

FOX Jaffna

Anuradhapura

Palm Garden Village

Sigiriya

Camellia Resort & Spa

Knuckles

Dumbanagala Chalet

Kandy

Hotel Topaz

Adams Peak

Wathsala Inn

Nuwara Eliya

Hill Club

Ella

Oak Ray Ella Gap

Ahangama

Kabalana Beach Hotel

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Leistungen
Inklusivleistungen
Erlebnisse vor Ort
  • Stadtbesichtigung Anuradhapura mit Isurumuniya-Tempel
  • Stadtbesichtigung Jaffna mit Nallur-Kandaswamy-Tempel, Jaffna Fort
  • Stadtbesichtigung Point Pedro
  • Wanderung zum Mihintale
  • Meditation am Ruwanweliseya Stupa
  • Aufstieg auf den Löwenfelsen mit Wolkenmädchen und Spiegelwand
  • Besuch eines traditionellen Dorfes mit Frühstück
  • Fahrradtour durch den archäologische Park von Polonnaruwa
  • Geländewagensafari durch den Minneriya Nationalpark
  • Höhlentempel von Dambulla mit Goldenem Tempel & liegendem Buddha
  • Markteinkauf und Kochen mit einheimischer Familie
  • Aufstieg zum Aussichtspunkt der Knuckles-Bergkette
  • Zahntempel & Folkloreshow in Kandy
  • Mittagessen in einem lokalen Restaurant
  • Tuk-Tuk-Fahrt
  • Botanischer Garten in Peradeniya
  • Wildwasser-Rafting in Kitulgala
  • Aufstieg zum Adams Peak zum Sonnenaufgang
  • Besuch einer Teeplantage
  • Horton Plains Nationalpark
  • Zugfahrt nach Ella mit Panoramablick
  • Wanderung zum "Mini Adams Peak"
  • Besuch der Nine Arches Bridge
  • Yogastunde in Strandnähe
  • Zugfahrt nach Galle und Stadtbesichtigung
  • Bootsfahrt zur Modol Duwa Insel mit Mittagessen
  • Walbeobachtung in Mirissa
  • Abschiedsessen am Strand
Transport
  • Linienflug jeweils mit Zwischenstopp mit Emirates (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Colombo und zurück in der Economy Class
  • Zugfahrt von Pattipola nach Ella (Tag 13) und von Ahangama nach Galle (Tag 15)
  • Transfers und Erlebnisreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf mit Eintrittsgelder und Aktivitäten

Unterbringung und Verpflegung
  • 15 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 15 x Frühstück
  • 2 x Mittagessen (Tag 8, 10)
  • 4 x Abendessen (Tag 4, 5, 8 und Strand-Dinner Tag 16)

Weitere Inklusivleistungen
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis Zug zum Flug-Tickets (2. Klasse inklusive ICE-Nutzung, nur gültig innerhalb Deutschlands). Hierfür erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen Gutscheincodes, die in ein Ticket umgewandelt werden müssen. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter https://www.berge-meer.de/service/zug-zum-flug.

Wunschleistungen
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 500 €
  • Zuschlag Business Class-Flüge pro Person ab 3.669 € (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Business Class-Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an. Bitte beachten Sie, dass die höherwertige Klasse sich ausschließlich auf die Hin- und Rückflüge der Langstrecke bezieht.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Wichtig zu Wissen
Weitere Informationen

Aufgrund der zu überwindenden Höhenmeter sollten Sie für dieses Programm in einer guten körperlichen Verfassung sein. Die Wege sind oft schmal und steinig. Trittsicherheit sowie eine gewisse Kondition sind erforderlich. Bei Knie- oder Gelenkbeschwerden sollte von dieser Reise abgesehen werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Zusatzkosten
  • Visum Sri Lanka (vorab selbst zu beantragen, Gültigkeit 30 Tage) pro Person ca. 50 €
  • Video- und Kamerakosten (Tempel in Kandy, vorbehaltlich Änderungen) pro Person ca. 5 € (vor Ort zu zahlen)
Länderinformationen

Informationen zum Zielgebiet

Tipps & Informationen rund um Ihr Zielgebiet:

Mehr erfahren

Einreisebestimmungen

Sri Lanka

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Es wird empfohlen einen Erwachsenenreisepass mitzuführen, da ein Kinderreisepass nur bedingt anerkannt wird.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Einreiseformular:
Einreisekarte (Arrival/Departure e-Card)
Reisende (außer sri-lankische Staatsangehörige) müssen eine Einreisekarte online oder in Papierform ausfüllen. Wichtig ist, dass die Arrival/Departure e-Card nur über den auf der Webseite der Einwanderungsbehörde angebrachten QR-Code aufrufbar ist und frühestens 72 Stunden vor Einreise ausgefüllt werden kann. http://www.immigration.gov.lk/index_e.php

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument

Folgende Dokumente sind empfohlen:
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen

Visabestimmungen

Sri Lanka

Visabestimmungen

Es wird ein Visum/eine elektronische Einreisegenehmigung benötigt.

Visaarten:
Visum ( Botschaft, Konsulat )
Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden. Dies ist in der Regel kostenpflichtig.

Das Visum kann für bis zu 30 oder 90 Tage beantragt werden.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit: mehrere Wochen
Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann.

E-Visum/elektronische Einreisegenehmigung
Erläuterung: Das Visum/die elektronische Einreisegenehmigung kann online beantragt werden. Dies ist in der Regel kostenpflichtig.

Nutzen Sie dazu den folgenden Link : https://eta.gov.lk/etaslvisa/etaNavServ

Das Visum kann online für bis zu 30 Tage beantragt werden.

Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 3 Tage
Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann.

Visum bei Ankunft
Erläuterung: Das Visum ist bei Ankunft vor Ort an offiziellen Grenzstellen erhältlich.

Das Visum bei Ankunft wird für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen ausgestellt. Es wird jedoch empfohlen, das Visum bereits vor Reisebeginn zu beantragen.

Besonderheiten:
Ein Langzeitvisum von bis zu 90 Tagen kann nur vor der Reise bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung beantragt werden. Das Online-Verfahren ist in diesem Fall nicht anwendbar. Verlängerungen über 90 Tage hinaus müssen innerhalb Sri Lankas beantragt werden. Auch Kurzzeitvisa können vor Ort bis zu zweimal um 90 Tage verlängert werden.

Mitzuführende Dokumente:
- Visumantrag
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis einer Unterkunft
- Dokumente, die den Zweck der Reise beschreiben
Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner
visum24®

Transitvisabestimmungen

Sri Lanka

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum.

Das Transitvisum berechtigt zu einem Aufenthalt von maximal 48 Stunden und kann unter www.eta.gov.lk/slvisa beantragt werden.

Impfbestimmungen

Sri Lanka

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Es kann jedoch auch nach kürzeren Transitaufenthalten zu Kontrollen kommen.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Dengue-Fieber, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
Eine Gelbfieberimpfung ist zudem bei Voraufenthalten in Gelbfieberinfektionsgebieten notwendig, die innerhalb von 9 Tagen vor der Einreise nach Sri Lanka stattgefunden haben.

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Chikungunya-Fieber

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Dengue-Fieber

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 27.02.2024 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kooperationspartner

Termine & Preise

Reise-Infos

18-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels inkl. Verpflegung
Max. 16 Teilnehmer pro Termin
Reisecode:  A0S005
Termine:  Sep - Okt 2024
p.P. ab
2.699 €

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug

Kooperationspartner