Wide bm 140813 bb 000086 rgb 1 export 600 800

Radreise: Wien - Bratislava - Budapest.

Aktiv mit dem Rad Österreich, Ungarn und die Slowakei erkunden.

  • 6/7 Nächte
  • Mittelklassehotel / Gasthöfe / Pensionen
  • Inkl. Frühstück
Reise-Code: P7Z001
Termine: Apr - Okt 2019
p. P. ab 349 € momentan keine Termine verfügbar

Radreise: Wien - Bratislava - Budapest. Aktiv mit dem Rad Österreich, Ungarn und die Slowakei erkunden.

  • 6/7 Nächte
  • Mittelklassehotel / Gasthöfe / Pensionen
  • Inkl. Frühstück
Reise-Code: P7Z001
momentan keine Termine verfügbar

Aktiv mit dem Rad Österreich, Ungarn und die Slowakei erkunden.

Erleben Sie die Städte Wien, Bratislava und Budapest, wandeln Sie auf den Spuren der Römer im Römerkastell Kelemantia und tauchen Sie ein in Naturparadiese wie den Nationalpark Donau-Auen und das Donauknie. Es erwartet Sie eine vielfältige Reise.

Ihre Reise-Highlights

  • Inklusive Zugticket von Györ nach Komárom

  • Kultur pur: Metropolen entlang der Donau entdecken

  • Natur pur: Auwälder und das Naturparadies der kleinen Schüttinsel

  • Radlertyp Genuss-Radler: leichte bis mittelschwere Strecke

Ihr Reiseverlauf

Schade, für diese Reise sind im Moment keine Termine verfügbar.

Sie können die Reise auf Ihrem Merkzettel speichern und dort sehen, wenn wieder Termine im Angebot sind. Oder nutzen Sie die Suche, um unsere aktuellen Reisen zu entdecken.

Reisesuche Zum Merkzettel hinzufügen

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise nach Wien

Es erfolgt die individuelle Anreise nach Wien, wo Sie heute übernachten. Im Hotel erhalten Sie weitere Reiseunterlagen und das Leihrad (sofern gebucht). Nutzen Sie den Nachmittag für eine Erkundungstour durch die Walzerstadt. Besuchen Sie den Prater und machen Sie eine Fahrt mit dem berühmten Riesenrad. Begeben Sie sich in der Hofburg auf die Spuren der Kaiserin Sissi und bestaunen Sie den Stephansdom, die Staatsoper, das Burgtheater, das Hundertwasserhaus, Schloss Schönbrunn und Schloss Belvedere. Die Mariahilfer Straße, die Neubaugasse und der Naschmarkt laden zum Bummeln, Stöbern und zu Kulinarischem ein. Ein original Wiener Schnitzel und ein Stück der bekannten Sachertorte dürfen natürlich auch nicht fehlen. Diese Stadt hat einiges zu bieten!

2. Tag - Wien - Bratislava (ca. 68 km)

Ihre Radtour beginnt mit einer Fahrt durch den Nationalpark Donau-Auen. Dabei werden Sie einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt sowie vielfältigen Landschaftsformen begegnen. Freuen Sie sich als nächstes auf Schloss Orth und Eckertsau mit seinem gelben Jagdschloss. Bald erreichen Sie Bad Deutsch Altenburg. Machen Sie doch einen Ausflug auf dem Römerweg nach Carnuntum, einen archäologischen Park, der als eine der bedeutendsten Ausgrabungsstätten Österreichs gilt. Von hier aus fahren Sie weiter nach Hainburg. Bestaunen Sie die Katholische Stadtpfarrkirche und im Kontrast dazu die moderne Evangelische Martin-Luther-Kirche. Bald erreichen Sie die Grenze zur Slowakei und deren Hauptstadt Bratislava, Ihr heutiger Übernachtungsort. Hier finden Sie Architektur aus den Epochen der Gotik, Renaissance, Barock, Rokoko, dem Neoklassizismus und Empire. Erkunden Sie den Martinsdom, Burg Bratislava, das Wahrzeichen der Stadt, das Michaelertor und die Sankt-Elisabeth-Kirche, auch die Blaue Kirche genannt.

3. Tag - Bratislava - Mosonmagyaróvár (ca. 44 km)

Heute radeln Sie noch ein kurzes Stück durch die wunderschöne Landschaft der Slowakei, bevor Sie bei Rajká die Grenze zu Ungarn passieren. Sie werden von entzückenden kleinen, ursprünglichen Dörfern willkommen geheißen, in denen die Landwirtschaft noch eine wichtige Rolle spielt. Weiter führt Sie Ihre Etappe durch die sogenannte Szigetköz, eine kleine Schüttinsel. Kennzeichnend für diesen Abschnitt sind unzählige Seitenarme der Donau sowie ein riesiges Augebiet. Etappenziel und heutiger Übernachtungsort ist das Städtchen Mosonmagyaróvár. Die Stadt der 17 Brücken erwartet Sie mit der gleichnamigen Burg, Museen und Ausstellungen. Oder entspannen Sie im Thermalbad, dessen Heilwasser zu den besten Europas zählt.

4. Tag - Mosonmagyaróvár - Györ (ca. 41 km)

Am Morgen begleitet Sie noch ein Stück weit das Naturparadies der kleinen Schüttinsel. Genießen Sie die traumhafte Landschaft, bevor Sie in Hédervár, mit mittelalterlichem Schloss und der Kapelle der Heiligen Jungfrau, eine Mittagsrast einlegen. Gut gestärkt geht es weiter in Richtung Györ. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um die Komitatshauptstadt mit barocker Altstadt zu besichtigen. Keinesfalls sollte dabei ein Besuch des Alten Rathauses, der Basilika, der Benediktinerkirche und der Bischofsburg mit Bischofspalast fehlen. Diese Stadt hält einiges für Sie bereit. Übernachtung in Györ.

5. Tag - Györ - Komárom (Zugfahrt) - Esztergom (ca. 57 km)

Am Morgen wechseln Sie das Transportmittel und können die Landschaft zunächst bei einer Bahnfahrt in die geteilte Stadt Komárom/Komárno genießen. Die Schwesterstädte sind durch eine Donaubrücke miteinander verbunden. Von hier aus geht es per Rad immer in der Nähe des Flusses weiter durch charmante Ortschaften mit Blick auf idyllische Weinberge. Die Sportlichen können eine Variante über Tata radeln, die jedoch einige Steigungen beinhaltet und daher etwas Kondition erfordert. Für historisch Interessierte empfiehlt sich das Römerkastell Kelemantia. Ein Highlight Ihrer Reise ist sicherlich auch Ihr heutiger Übernachtungsort - Esztergom. Wahrzeichen ist die Kathedrale Mariä Himmelfahrt und St. Adalbert, eine der größten Kirchen Europas, weswegen die Stadt auch als "Ungarisches Rom" bezeichnet wird. Außerdem sollten Sie sich die gelbe St. Anna-Kirche, die Maria-Valeria-Brücke, den Grenzübergang zur Slowakei, und die Festung der Stadt nicht entgehen lassen.

6. Tag - Esztergom - Budapest (ca. 58 km + Schifffahrt)

Heute steht einer der schönsten Abschnitte der Donau auf dem Plan: Sie radeln entlang des Donauknies. Hier bahnt sich der Fluss seinen Weg durch Wälder und das Visegráder Gebirge. Der Königspalast und die Burg von Visegrád werden Sie in Staunen versetzen und das Freilichtmuseum sowie der barocke Stadtkern von Szentendre laden zum genussvollen Verweilen ein. Weiter geht es per Schiff zum Ziel Ihrer Reise. Vom Wasser aus haben Sie einen traumhaften Blick auf die sich nähernde ungarische Hauptstadt Budapest. Erkunden Sie beeindruckende Bauwerke wie das Parlament, die Staatsoper oder den Burgpalast. Schlendern Sie durch die große Markthalle und probieren Sie die eine oder andere Köstlichkeit. Am Abend können Sie Ihre neu gewonnenen Eindrücke von dieser spannenden Reise in einer der zahlreichen Bars oder in einem Restaurant noch einmal Revue passieren lassen. Übernachtung in Budapest.

7. Tag - Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen von der Donau, prächtigen Bauten und charmanten Dörfern. Es erfolgt die individuelle Heimreise oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt um eine Nacht in Budapest.

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Sie radeln auf eigenen Radwegen, Dammwegen und teilweise auch auf verkehrsarmen Nebenstraßen. Verkehrsreichere Strecken sind meist von kurzer Dauer. Nur auf drei kurzen Abschnitten radeln Sie auf unbefestigten Wegen, ansonsten finden Sie asphaltierte Strecken vor. Die Strecke ist im Großen und Ganzen sehr gut beschildert, mit ein paar Ausnahmen im Slowakischen Teil. Eine insgesamt relativ einfache Radtour, die nur auf Teilstrecken leichte Steigungen aufweist.

Ihre Unterbringung

Ihre Unterbringung während der Radreise

Sie übernachten in Mittelklassehotels bzw. Pensionen und Gasthöfen mit Rezeption und Frühstücksraum. Die gemütlichen Doppelzimmer (min. 2 Vollzahler/max. 2 Vollzahler + 1 Kind) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC.

Unterbringungshinweis

Unterkunft- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Der nächste Bahnhof und Flughafen befindet sich in Wien.

Inklusivleistungen

  • Zugticket von Györ nach Komárom (inklusive Fahrradmitnahme, Tag 5)

  • Schifffahrt von Szentendre nach Budapest (inklusive Fahrradmitnahme, Saison A und B auch Zugfahrt möglich, Tag 6)

  • 6/7 Übernachtungen in Mittelklassehotels/Gasthöfen/Pensionen

  • Unterbringung im Doppelzimmer

  • 6/7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet

  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft

  • Bestens ausgearbeitete Routenführung

  • Ausführliche Reiseunterlagen (bestehend aus Strecken- und Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtigen Telefonnummern)

  • Service-Hotline (täglich 8.00 - 20.00 Uhr)

  • Leihradversicherung

  • Plus-Paket

  • AvD Pannen- und Abschlepphilfe

Ermäßigung

  • Bei Unterbringung im Doppelzimmer mit 2 Vollzahlern erhält 1 Kind folgende Ermäßigung auf den Vollzahlerpreis:
    0 - 5 Jahre 100 %
    6 - 11 Jahre 50 %
    12 - 14 Jahre 25 %
    15 - 17 Jahre 10 %

Zusatzkosten

  • Eine eventuell anfallende Kurtaxe ist vor Ort zu entrichten.

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 159 €

  • Halbpension während der Radreise (4 x 3-Gänge-Abendmenü, in Wien und Budapest nur Frühstück möglich) pro Person 69 €

  • Leihfahrrad (Shimano 21-Gang-Kettenschaltung mit Freilauf oder 7-Gang-Nabenschaltung mit Rücktritt) inkl. Leihradversicherung pro Person 79 €

  • Elektro-Leihrad inkl. Leihradversicherung pro Person 189 €

  • 1 Verlängerungsnacht in Budapest pro Person im
    Doppelzimmer 59 €
    Einzelzimmer 95 €

  • Busrücktransfer von Budapest nach Wien (nach Verfügbarkeit, April - Juni, September und Oktober Freitag, Samstag, Sonntag möglich, Juli und August täglich): Abfahrt ca. 15.30 Uhr in Budapest. Abholung direkt am Hotel, Dauer ca. 3.5 Stunden, 55 € pro Person inkl. Mitnahme eigener Fahrräder (Reservierung erforderlich). Alternativ stehen Bahnverbindungen (ohne Umsteigen, mehrmals täglich). Sondertransfers ab vier Personen auf Anfrage möglich.

Ihr Vorteil

Kooperationspartner

Weitere Informationen

Das Leihrad (sofern gebucht) erhalten Sie im Starthotel in Wien und wird im letzten Hotel in Budapest wieder abgegeben. Die Räder sind mit Satteltasche und Lenkertasche ausgestattet. Zudem erhalten Sie pro Zimmer leihweise eine Luftpumpe, ein Reparaturset und ein Schloss. Ein Fahrradhelm ist selbst mitzubringen.

Parkmöglichkeiten in Wien: Es stehen kostenfreie Parkplätze auf öffentlichen Straßen zur Verfügung. In der Nähe gibt es diverse öffentliche Parkgaragen (Preise variieren von ca. 3 €/Tag bis 12 €/Tag). Ein Hotelgaragenplatz kostet ca. 22 €/Tag (nach Verfügbarkeit, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich).

Check-in: ab 16.00 Uhr/Check-out: bis 11.00 Uhr

Hunde sind nicht erlaubt.

Einreisebestimmungen

Österreich

Personalausweis: ja

Reisepass: ja

vorläufiger Reisepass: ja

Die Reisedokumente müssen noch gültig sein.

Ungarn

Reisepass: ja

vorläufiger Reisepass: ja

Das Reisedokument muss gültig sein.

Visum: nein

Slowakei

Reisepass: ja

vorläufiger Reisepass: ja

Das Reisedokument muss gültig sein. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jede Person, ungeachtet des Lebensalters, benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Grenzbeamte können Nachweise zur Sorgeberechtigung bzw. zum Einverständnis aller Sorgeberechtigten verlangen, um eine mögliche Kindesentziehung durch einen Sorgeberechtigten oder ein unerlaubtes Entfernen des Kindes von den Sorgeberechtigten zu verhindern. Dies gilt besonders für die Einreise von Minderjährigen, die mit einem Sorgeberechtigten anderen Nachnamens oder ohne Sorgeberechtigte reisen. Insoweit empfiehlt sich die Mitnahme entsprechender Dokumente oder Begleitschreiben.

Visum: nein

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ändern können. Die aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet unter  www.auswaertiges-amt.de oder telefonisch unter der Rufnummer: 030-5000 2000 abfragen. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung Ihrer Einreisedokumente.

Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht mehr gültig. Das gilt auch für Reisen innerhalb der EU.

Bitte erkundigen Sie sich ebenfalls im Internet unter  www.auswaertiges-amt.de über die aktuellen medizinischen Hinweise des Landes.

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.

Reise empfehlen