Kombinationsreisen

England, Irland & Schottland

Kombinationsreise von London über Dublin bis Edinburgh

11-/14-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels inkl. Verpflegung
Inkl. 4 Stadtrundfahrten
Reisecode:  RWE019
Termine:  Mai - Okt 2024
p.P. ab
1.999 €
Reise-Übersicht

Höhepunkte Großbritanniens & Irlands

Begeben Sie sich auf eine spannende Reise durch die atemberaubende Landschaft Großbritanniens und Irlands. Kulturelle Attraktionen, wunderschöne Hauptstädte und eine unberührte Natur erwarten Sie.

Reise-Highlights

  • Fahrt durch die schottischen Highlands mit dem Tal Glen Coe und entlang des Loch Ness
  • Stadtrundfahrt in London, Dublin, Belfast und Glasgow
  • Je 1 Nacht im Stadtzentrum von Dublin und Belfast
  • Stadtbesichtigungen in Bath und Edinburgh
  • Stopp in Caerphilly und an den historischen Ruinen von Monasterboice
  • Panoramafahrt auf dem Ring of Kerry
Reiseverlauf
Wählen Sie Ihre gewünschte Route:

Reiseverlauf 11-tägig

Termine:
05.04.2024
26.04.2024
24.05.2024
12.07.2024
03.08.2024
27.09.2024
14.10.2024
1. Tag - Anreise
Flug nach London, Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel im Raum London. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
2. Tag - London - Stonehenge - Bath - Raum Newport/Cardiff (ca. 240 km)
Heute geht die Fahrt in Richtung Westen. Der erste Stopp erfolgt am mystischen Stonehenge. Bei Buchung des Eintrittpakets ist die Besichtigung des wohl berühmtesten Steinkreises der Welt für Sie bereits inklusive (Besichtigung ansonsten gegen Gebühr vor Ort). Seit 1986 gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe, obwohl immer noch kein Wissenschaftler herausfinden konnte, woher die Steinen kamen und wer diese wozu dort aufgestellt haben könnte. Diese rätselhafte Ungewissheit über die Vergangenheit ist der Grund für viele Geschichten und Legenden, die sich heute um die Steine ranken. Kaum ein anderer Ort in England strahlt eine derartige magische Aura aus. Was ist Ihre Theorie zur Entstehung von Stonehenge? Sie fahren weiter durch die englische Landschaft bis zum Ort Bath am Fluss Avon. Hier unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung zu den historischen Schätzen einer der schönsten englischen Städte. Schon vor 2.000 Jahren wusste die Römer die heißen Quellen an den Ufern des Flusses zu schätzen. Damals erbauten sie Thermen, die noch heute existieren. Aus dieser Zeit stammen ebenfalls die großzügigen Plätze und prachtvollen gregorianischen Gebäude, die der Stadt ihr heutiges historisches Flair verleihen. The Circus, Queen Square und Royal Crescent sind die architektonischen Meisterstücke des Ortes. Die Kirche Bath Abbey wird Sie mit filigranen Buntglasfenstern und spätgotischem Fächergewölbe beeindrucken. Sie wurde schon im siebten Jahrhundert gegründet, im 12. und 16. Jahrhundert neu aufgebaut und erhielt ihr heutiges Aussehen durch Restaurierungsarbeiten in den 1860er Jahren. Anschließend an den Stadtrundgang haben Sie Freizeit für einen Bummel durch die Geschäfte oder einen Spaziergang entlang des idyllischen Flusses. Vorbei an Bristol fahren Sie über die Severn Brücken nach Wales. Abendessen und Übernachtung findet im Raum Newport/Cardiff statt.
3. Tag - Raum Newport/Cardiff - Caerphilly - Fishguard - Rosslare - Raum Waterford (ca. 360 km)
Durch das schöne Südwales führt Sie die Fahrt heute in Richtung Fishguard. Ihr erstes Etappenziel ist der Ort Caerphilly. Der berühmte, gleichnamige Hartkäse wurde in diesem Dorf das erste Mal nachweislich 1882 hergestellt. Ergreifen Sie die Chance den leckeren Käse an seinem Ursprungsort zu kosten! Doch nicht nur kulinarisch hat die Stadt einiges zu bieten, denn das größte walisische Schloss, das Caerphilly Castle, nach Windsor auch das zweitgrößte in ganz Großbritannien, steht hier. Vor knapp 900 Jahren wurde die beeindruckende Festungsanlage gebaut, die mit ihren fundamentalen Mauern und zahlreichen Türmen inmitten der Naturlandschaft thront. Die imposante Konstruktion erstreckt sich auf ca. 12 ha Land mitten in einem See. Sie fahren Sie weiter durch die traumhafte Landschaft. Vorbei an Swanse, der zweitgrößten Stadt Wales, passieren Sie den Pembrokeshire Nationalpark mit einer vielfältigen Küstenlandschaft und reichen Tier- und Pflanzenwelt. Bekannt ist die Region für ihre vielen bunten Hafenstädte und die wunderschönen Strände vorbei. Am Hafen des walisischen Fischerorts Fishguard können Sie noch ein Erinnerungsfoto der typischen bunten Hafenhäuser schießen, bevor Sie an Bord der Fähre gehen. Die Überfahrt dauert etwa drei Stunden durch den St.-Georgs-Kanal und bringt Sie ins irische Rosslare. Genießen Sie währenddessen die Ausblicke über das weite Meer und lassen Sie sich an Deck von der Meeresbrise umgeben. Angekommen in Irland geht es weiter in den Raum Waterford, wo Abendessen und Übernachtung erfolgen.
4. Tag - Raum Waterford - Midleton - Raum Kerry/Limerick (ca. 200 km)
Ihr Tag startet mit einem Besuch der Stadt Waterford. Gegründet wurde diese zur Zeit der Wikinger, etwa um 850 mit dem Namen "Vadrafjord". Entsprechend wartet sie mit vielen geschichtsträchtigen Monumenten, wunderschönen Kathedralen und spannenden Museen auf. Viele historische Bauwerke, prächtige palastähnliche Bauten wie beispielsweise das Lismore Castle. Die weitläufigen Plätze und breite Straßen erinnern daran, welche Handelsmacht und Größe die Stadt einst darstellte. In der heute idyllischen Hafenstadt findet man auch noch Überreste der alten Stadtmauer, die im Mittelalter vor feindlichen Angriffen schützen sollte. Unter den vielen sehenswerten Kirchen hebt sich vor allem die Dreifaltigkeitskirche ab: Herrliche Fresken schmücken die Decken unter denen der prunkvolle Altar mit detailgetreuen Figuren steht. Auch der 22 m hohe Reginald's Tower, der seit 1003 etliche Jahre als Gefängnis diente, kann noch besichtigt werden. Von der Aussichtsplattform haben Sie eine fantastische Sicht über die Stadt und das Umland. Danach geht es weiter in die Grafschaft Kerry, wo im beschaulichen Midleton, bei Buchung des Eintrittpakets, ein Highlight auf Sie wartet: Eine Führung in der Midleton Distillerie. Whiskey gehört zu Irland, das weiß wohl jeder. Doch wissen Sie auch schon, wie genau der berühmte Whiskey hergestellt wird? Freuen Sie sich auf viele wissenswerte Informationen, Hintergrundfakten und Eindrücke aus der Produktion. Am Schluss haben Sie sogar noch die Chance einige der edlen Tropfen in gemütlicher Atmosphäre zu probieren. Abendessen und Übernachtung erfolgen im Raum Kerry.
5. Tag - Raum Kerry/Limerick - Ring of Kerry - Raum Kerry/Limerick (ca. 240 km)
Den heutigen Tag widmen Sie einer der schönsten Panoramastraßen der Welt, dem Ring of Kerry. Entlang der 179 km langen, kreisförmigen Route unternehmen Sie eine Panoramafahrt. Sie folgen der Küstenstraße, die sich stetig durch die Landschaft schlängelt. Hinter jeder Kurve erwarten Sie neue, herrliche Ausblicke. Sie sehen nicht nur das Meer und die grünen Berge, sondern auch herrliche Strände und tiefblaue Seen. Die wunderschöne Landschaft und die kunterbunten Dörfer werden Sie begeistern. An verschieden Aussichtspunkten und in Dörfern stoppen Sie immer wieder, um sich die Beine zu vertreten, schöne Plätze zu erkunden und einmalige Erinnerungsfotos zu schießen. Wenn Sie das Kulinarikpaket gebucht haben, können Sie auf dem Weg noch einen typischen Irish Coffee bei einer wunderschönen Aussicht genießen. Irish Coffee finden Sie in Irland auf fast jeder Cocktailkarte. Es handelt sich dabei um einen gesüßten Kaffee mit einem Schuss irischem Whisky und einer Haube aus geschlagener Sahne. Freuen Sie sich darauf, dieses traditionsreiche Getränk zu probieren.Rückfahrt zu Ihrem Hotel im Raum Kerry, wo Abendessen und Übernachtung erfolgen.
6. Tag - Raum Kerry/Limerick - Dublin (ca. 240 km)
Heute fahren Sie einmal quer durch Irland in die Landeshauptstadt Dublin. Hier unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und sehen die berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Wahrzeichen Dublins, die St. Patrick's Cathedral beeindruckt mit ihrem gotischen Baustil und dem 69 m hohen Kirchturm. Sie steht mitten im Stadtzentrum und ist umgeben von einem kleinen Park. Mit Irland verbinden die meisten Menschen neben dem Whisky vor allem auch das Guinnes. In Dublin fahren Sie vorbei am Guinnes Storehouse, eins der meist fotografierten Motive der Stadt. Eine echte Institution und eins der ältesten Gebäude Großbritanniens ist das Trinity College. Zu den berühmtesten Studenten der Uni zählen unter anderem Jonathan Swift, Oscar Wilde und Bram Stoker. Nutzen Sie Ihre freie Zeit, um die berühmten Bauten der Stadt von Innen zu besichtigen. Im Innenraum der St. Patrick's Cathedral steht eine monumentale Orgel mit 4.000 Pfeifen, viele Exponate aus der Irischen Geschichte und in den Katakomben beherbergt sie Gräber von 500 prominenten Persönlichkeiten. Außerdem sollten Sie sich die multimediale Ausstellung im Guiness Store-House nicht entgehen lassen. Hier bekommen Sie wissenswerte Fakten zum Brauprozess und den technischen Grundlagen. Am Schluss dieser Tour haben Sie außerdem die Chance, ein originales Guiness mit dem bestmöglichen Blick über die Stadt zu kosten. Bei Buchung des Kulinarikpakets erwartet Sie noch ein typisches Pubdinner am Abend. Genießen Sie leckeres Essen bei irischer Musik und gemütlicher, ausgelassener Stimmung. Kommen Sie mit den freundlichen Iren in Kontakt und singen Sie mit Ihnen die traditionellen Lieder! Bis in die Nacht rein, können Sie in der lebendigen Stadt vorallem im berühmten Stadtviertel Temple Bar noch Spaß haben. Damit Sie hier die Live-Musik bei einem leckeren Guinness auch bestens genießen können, übernachten Sie heute im Zentrum von Dublin!
7. Tag - Dublin - Monasterboice - Belfast (ca. 170 km)
Ihre Fahrt führt Sie weiter in den Norden Richtung Belfast. Auf dem Weg dorthin halten Sie an der historischen Klosterruine von Monasterboice. Sie stammt aus dem 5. Jahrhundert und besitzt zwei der höchsten Hochkreuze Irlands, die trotz der frühen Aufgabe des Klosters im Jahre 1122 die Jahrhunderte überdauerten. Danach geht es weiter nach Belfast, wo Sie nach der Ankunft eine Stadtrundfahrt unternehmen. Berühmt ist die Hauptstadt von Nordirland vorallem, weil hier auch die berühmte Titanic erbaut wurde. Die Mischung aus viktorianischem Erbe und Moderne wird Sie begeistern. Einen ersten, authentischen Eindruck der Stadt bekommen Sie auf dem St. George's Market. Hier können Sie an mehr als 150 Ständen von Antiquitäten bis Metallarbeiten alles erwerben. Was aber die meisten Menschen hier herlockt ist das Essen: Frische Meeresfrüchte, knuspriges Brot oder Ziegenfleisch, für jeden Geschmack ist hier etwas zu finden! Die botanischen Gärten im Herzen der Stadt beheimaten eine Vielzahl an exotischen Pflanzen, unter anderem sogar Bananen, Orchideen und Zimt. Entspannung findet man auf den Parkbänken zwischen den 150 Jahre alten Farnen. Das Rathaus der Stadt, die Belfast City Hall, erstrahlt schon von weitem im klassischen Renaissancestil. Seit 1906 ist das Gebäude der ganze Stolz der Stadt! Am Nachmittag haben Sie in Belfast Zeit zur freien Verfügung. Machen Sie zum Beispeil einen Abstecher zum ältesten Pub Irlands und zum Europa-Hotel, das meist zerbombte Hotel in Europa. Oder besuchen Sie das Titanic Museum mit interaktiven Ausstellungen, einem Unterwasserkino und einer Gantry-Fahrt. Durchleben Sie auf sechs Etagen die Geschichte eines Traums, der mit einer Tragödie endet. Oder nehmen Sie an einer der Führungen durch die Belfast City Hall teil. Hierbei können Sie die wunderschönen Buntglasfenster, in denen keltische Mythen und Legenden dargestellt sind, bestaunen. Verbringen Sie den Abend in der Stadt und erkunden Sie die verschiedenen Restaurants und Bars bis zum späten Abend. Lassen Sie sich dabei ruhig Zeit, denn die Übernachtung erfolgt in einem zentralen Hotel in Belfast.
8. Tag - Belfast - Cairnryan - Glasgow - Raum Tyndrum (ca. 320 km)
Heute verlassen Sie die grüne Insel und setzen mit der Fähre von Belfast/Larne über die irische See nach Cairnryan über. Das Städtchen heißt Sie herzlich Willkommen in Schottland. Ihr Tagesziel ist die Stadt Glasgow, die Sie auf einer Stadtrundfahrt näher kennenlernen werden. Die größte Stadt Schottlands wird Sie mit ihren vielen spannenden Sehenswürdigkeiten verzaubern. Die weit zurückreichende Geschichte der Stadt sorgt für eine beeindruckende Vielfalt! Das Wahrzeichen der Stadt ist der George Square mit den Glasgow City Chambers. Der Platz markiert das Stadtzentrum, an dessen Westende das prächtige Rathaus aus dem 19. Jahrhundert steht. Es ist sowohl von außen als auch von innen ein prächtiges Gebäude. Die Decke ist geschmückt mit über 1.5 Millionen Mosaik-Kacheln! In Glasgow finden Sie auch die einzige Kathedrale auf schottischem Boden, die über 800 Jahre alte, gotische St. Mungo's Cathedral. Ihr Name geht auf den Stadtgründer St. Mungo zurück, dessen Grab in der Krypta zu finden ist. Besonders schön anzusehen sind die geschnitzten Altäre, wenn das Sonnenlicht durch die Buntglasfenster fällt und den Chorraum erhellt. Neben den Geschichten, die die historischen Schätze der Stadt erzählen, können Sie auch die Wiederbelebung der alten Gebäude im quirligen Stadtteil Merchant City erfahren. Hier füllen Designer-Boutiquen und stillvolle Cafés die ehemaligen Lagerhäuser, internationale Gourmet-Bistros prägen die Gegend und Cocktail-Lounges oder Gin-Bars finden sich in den renovierten Gebäuden wieder. Entdecken Sie die unterschiedlichen Seiten Glasgows! Werfen Sie auch einen Blick auf die "The Finnieston Bridge". Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt und ein architektonisches Kunstwerk. Gegen Abend fahren Sie weiter in den Raum Tyndrum, wo Abendessen und Übernachtung erfolgen.
9. Tag - Raum Tymdrum - Glen Coe Tal - Oban - Inveraray - Raum Tyndrum (ca. 300 km)
Heute unternehmen Sie eine Fahrt in die schottische Natur. Zunächst wird Ihnen das berühmte Glen Coe Tal den Atem rauben. Als Tal der Tränen wird dieses Fleckchen Erde bezeichnet, da hier ein Massaker stattfand, bei dem viele Angehörige des MacDonald Clans ihr Lieben ließen. Je nach Wetterlage kann die Atmosphäre dort düster und geheimnisvoll sein. Die wunderschönen Bergwelten mit tiefen Schluchten und majestätischen Wasserfällen ziehen Sie in ihren Bann. Rechts und links der Straße bieten sich immer wieder fantastische Ausblicke auf Seen und Bergmassive. Genießen Sie die Fahrt durch die einzigartige Natur des besonderen Tals! Entlang des Loch Linnhe fahren Sie weiter bis zur Hafenstadt Oban, ein charmanter Ort mit einer reichen Geschichte und Kultur. Verbringen Sie ein wenig Freizeit hier und schauen Sie sich zum Beispiel den Der McCaig's Tower an. Dieser 18 m hohe Turm bietet einen herrlichen Blick auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Oder schlendern Sie entlang des Hafens, von dem viele Fähren ihren Weg zu den Hybriden starten. Zum Tagesabschluss wartet das schöne Marktstädtchen Inveraray auf Sie. Wenn Sie das Eintrittspaket gebucht haben, besichtigen Sie das wunderschöne Märchenschloss Inveraray Castle. Das Schloss wurde im 18. Jahrhundert im Stil der Neogotik erbaut. Das imposantes Gebäude mit vier Türmen und einer hohen Mauer ringsherum versetzt Sie zurück in die Zeit des Mittelalters. Das Innere des Schlosses ist reich ausgestattet mit Möbeln, Gemälden und Kunstgegenständen. Mehrfache Erweiterungen und Umbauten geben dem Gemäuer seinen heute so einzigartigen Charme und das Aussehen eines wahren Schlosses! Rückfahrt zu Ihrem Hotel im Raum Tyndrum, wo Abendessen und Übernachtung erfolgen.
10. Tag - Raum Tyndrum - Edinburgh (ca. 210 km)
In Richtung Süden machen Sie sich auf den Weg zu Ihrem Tagesziel Edinburgh. Nach der Ankunft entdecken Sie die Höhepunkte Edinburghs auf einer Stadtrundfahrt und sehen. Lernen Sie die charmante Hauptstadt Schottlands besser kennen. Trotz ihrer mittlerweile beachtlichen Größe, hat sie sich ihren Kleinstadt-Charme beibehalten und glänzt mit einigen interessanten Bauwerken der Historie und der Moderne. So können Sie in New Town elegante Plätze und Häuserzeilen im gregorianischen Stil erkunden, wenn Sie die Princess Street hinunter wandeln. In der Altstadt thront die Edinburgh Castle auf einem Vulkanfels hoch über der Stadt. Von dort aus führt Sie die Royal Mile als Hauptader der Altstadt bis zum Palace of Holyroodhouse, indem die Queen residierte, wenn sie in Schottland zu Gast war. Entlang der Straße können Sie vielen Geschäfte, Cafés oder Pubs einen Besuch abstatten. Auch die St. Giles Cathedral lohnt einen Abstecher. Die historischen Häuser wie das schottische Parlament, die engen Gassen und steilen Treppen verleihen der Stadt ein eigenes Flair. Ein Beispiel für die moderne Architektur der Stadt ist das Schottische Parlament. Inmitten der eher mittelalterlichen Stadt, sticht es mit seinen geometrischen Formen und der gläsernen Fassade heraus. Bei Buchung des Kulinarikpakets müssen Sie sich um eine Stärkung am Mittag keine Sorgen machen, denn dann ist bereits ein ein Mittagessen für Sie inkludiert. Ihr Reiseleiter lädt Sie ein zu einem Lunch in Edinburgh. Erkunden Sie die Stadt am Nachmittag auf eigene Faust. So können Sie beispielsweise an einer Führung (gegen Gebühr) durch das Edinburgh Castle teilnehmen und die schottischen Kronjuwelen bestaunen. Die National Gallery of Scotland ist für Kultur- und Kunstliebhaber der richtige Anlaufpunkt. Die Gastfreundschaft der Schotten wird Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, während Sie die historischen Gebäude und Museen besichtigen. Spazieren Sie durch die charmante Altstadt mit ihren engen, verwinkelten Gassen oder besuchen Sie die Neustadt, die von geometrischen Straßenzügen dominiert wird. Übernachtung und Abendessen im Raum Edinburgh.
11. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Reiseverlauf 14-tägig

Termine:
29.05.2024
12.06.2024
06.09.2024
1. Tag - Anreise
Flug nach London, Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel im Raum London. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
2. Tag - London
Ihre Rundreise startet mit einer der spannendsten Städte Europas, Sie unternehmen am Vormittag eine Stadtrundfahrt in London! Vor den historischen Sehenswürdigkeiten, in den modernen Einkaufsstraßen und den vielen lebhaften Bars und Restaurant spüren Sie den Charme der quirligen Stadt. Während Ihrer Fahrt durch London kommen Sie an vielen Highlights der Stadt vorbei. So zum Beispiel am Palace of Westminster, auch House of Parliaments genannt, an dessen nördlichem Ende eine Berühmtheit Londons steht. Von fast überall in der Stadt kann man den 96 m hohen, berühmten Uhrenturm Big Ben sehen. Natürlich darf auch das Wahrzeichen der Stadt, die Tower Bridge nicht fehlen. Vielleicht haben sie Glück und ein Schiff passiert die Brücke. Dann können Sie zusehen, wie eindrucksvoll ihre beiden Seiten hochklappt werden! Die wohl berühmteste Klappbrücke der Welt hat ihren Namen vom nahe gelegenen "Tower of London", der direkt an der Themse erbaut wurde. Mit einer geschichtsreichen Vergangenheit beherbergt er heute wechselnde Ausstellungen und sogar das Juwelen-Haus, in dem Sie die Kronjuwelen der Queen bestaunen können. Direkt weiter geht es zum königlichen Palast, dem Buckingham Palace. Das prächtige Gebäude wird von der königlichen Garde bewacht. In ihrer roten Uniform und der berühmten schwarzen Fellmütze stehen Sie vor dem Palast, bereit für ein Erinnerungsfoto. Die letzte Station ist das Westminster Abbey, das Musterbeispiel britischer Architektur. Wenn Sie das Kulinarik Paket gebucht haben, erwartet Sie ein typisch britischer Cream Tea. Hierzu werden Ihnen Scones, clotted cream, Marmelade und Tee oder Kaffee gereicht. Scones sind Backwaren, normalerweise aus Weizen oder Haferflocken hergestellt, die oft gesüßt sind und mit Eierspülung glasiert werden, clotted cream ist eine Art Sahne. In der Kombination mit Marmelade wird es zu einem köstlichen Snack, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten! Ansonsten können Sie die Stadt auf eigene Faust näher erkunden. Nutzen Sie den Nachmittag für zum Beispiel für die Besichtigung einer der vielen Museen oder bestaunen Sie im Tower of London die Kronjuwelen. Auch St. Pauls Cathedral lohnt einen Besuch. Oder betrachten Sie London einmal von oben bei einer Fahrt mit dem berühmten Riesenrad "London Eye". Aus der Gondel heraus haben Sie fantastische Ausblicke über die gesamte Stadt. Auch bei einem Bummel entlang der Themse oder durch die geschäftige Einkaufsstraße Oxford Street erleben Sie den Charakter der lebendigen Stadt. Eigenständige Rückfahrt zum Hotel und Übernachtung im Raum London.
3. Tag - London - Stonehenge - Bath - Raum Newport/Cardiff (ca. 240 km)
Heute geht die Fahrt in Richtung Westen. Der erste Stopp erfolgt am mystischen Stonehenge. Bei Buchung des Eintrittpakets ist die Besichtigung des wohl berühmtesten Steinkreises der Welt für Sie bereits inklusive (Besichtigung ansonsten gegen Gebühr vor Ort). Seit 1986 gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe, obwohl immer noch kein Wissenschaftler herausfinden konnte, woher die Steinen kamen und wer diese wozu dort aufgestellt haben könnte. Diese rätselhafte Ungewissheit über die Vergangenheit ist der Grund für viele Geschichten und Legenden, die sich heute um die Steine ranken. Kaum ein anderer Ort in England strahlt eine derartige magische Aura aus. Was ist Ihre Theorie zur Entstehung von Stonehenge? Sie fahren weiter durch die englische Landschaft bis zum Ort Bath am Fluss Avon. Hier unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung zu den historischen Schätzen einer der schönsten englischen Städte. Schon vor 2.000 Jahren wusste die Römer die heißen Quellen an den Ufern des Flusses zu schätzen. Damals erbauten sie Thermen, die noch heute existieren. Aus dieser Zeit stammen ebenfalls die großzügigen Plätze und prachtvollen gregorianischen Gebäude, die der Stadt ihr heutiges historisches Flair verleihen. The Circus, Queen Square und Royal Crescent sind die architektonischen Meisterstücke des Ortes. Die Kirche Bath Abbey wird Sie mit filigranen Buntglasfenstern und spätgotischem Fächergewölbe beeindrucken. Sie wurde schon im siebten Jahrhundert gegründet, im 12. und 16. Jahrhundert neu aufgebaut und erhielt ihr heutiges Aussehen durch Restaurierungsarbeiten in den 1860er Jahren. Anschließend an den Stadtrundgang haben Sie Freizeit für einen Bummel durch die Geschäfte oder einen Spaziergang entlang des idyllischen Flusses. Vorbei an Bristol fahren Sie über die Severn Brücken nach Wales. Abendessen und Übernachtung findet im Raum Newport/Cardiff statt.
4. Tag - Raum Newport/Cardiff - Caerphilly - Fishguard - Rosslare - Raum Waterford (ca. 360 km)
Durch das schöne Südwales führt die Fahrt Sie heute in Richtung Fishguard. Ihr erstes Etappenziel ist der Ort Caerphilly. Der berühmte, gleichnamige Hartkäse wurde in diesem Dorf das erste Mal nachweislich 1882 hergestellt. Ergreifen Sie die Chance den leckeren Käse an seinem Ursprungsort zu kosten! Doch nicht nur kulinarisch hat die Stadt einiges zu bieten, denn das größte walisische Schloss, das Caerphilly Castle, nach Windsor auch das zweitgrößte in ganz Großbritannien, steht hier. Vor knapp 900 Jahren wurde die beeindruckende Festungsanlage gebaut, die mit ihren fundamentalen Mauern und zahlreichen Türmen inmitten der Naturlandschaft thront. Die imposante Konstruktion erstreckt sich auf ca. 12 ha Land mitten in einem See. Sie fahren Sie weiter durch die traumhafte Landschaft. Vorbei an Swanse, der zweitgrößten Stadt Wales, passieren Sie den Pembrokeshire Nationalpark mit einer vielfältigen Küstenlandschaft und reichen Tier- und Pflanzenwelt. Bekannt ist die Region für ihre vielen bunten Hafenstädte und die wunderschönen Strände vorbei. Am Hafen des walisischen Fischerorts Fishguard können Sie noch ein Erinnerungsfoto der typischen bunten Hafenhäuser schießen, bevor Sie an Bord der Fähre gehen. Die Überfahrt dauert etwa drei Stunden durch den St.-Georgs-Kanal und bringt Sie ins irische Rosslare. Genießen Sie währenddessen die Ausblicke über das weite Meer und lassen Sie sich an Deck von der Meeresbrise umgeben. Angekommen in Irland geht es weiter in den Raum Waterford, wo Abendessen Übernachtung erfolgen.
5. Tag - Raum Waterford - Midleton - Raum Kerry/Limerick (ca. 200 km)
Ihr Tag startet mit einem Besuch der Stadt Waterford. Gegründet wurde diese zur Zeit der Wikinger, etwa um 850 mit dem Namen "Vadrafjord". Entsprechend wartet sie mit vielen geschichtsträchtigen Monumenten, wunderschönen Kathedralen und spannenden Museen auf. Viele historische Bauwerke, prächtige palastähnliche Bauten wie beispielsweise das Lismore Castle. Die weitläufigen Plätze und breite Straßen erinnern daran, welche Handelsmacht und Größe die Stadt einst darstellte. In der heute idyllischen Hafenstadt findet man auch noch Überreste der alten Stadtmauer, die im Mittelalter vor feindlichen Angriffen schützen sollte. Unter den vielen sehenswerten Kirchen hebt sich vor allem die Dreifaltigkeitskirche ab: Herrliche Fresken schmücken die Decken unter denen der prunkvolle Altar mit detailgetreuen Figuren steht. Auch der 22 m hohe Reginald's Tower, der seit 1003 etliche Jahre als Gefängnis diente, kann noch besichtigt werden. Von der Aussichtsplattform haben Sie eine fantastische Sicht über die Stadt und das Umland. Danach geht es weiter in die Grafschaft Kerry, wo im beschaulichen Midleton, bei Buchung des Eintrittpakets, ein Highlight auf Sie wartet: Eine Führung in der Midleton Distillerie. Whiskey gehört zu Irland, das weiß wohl jeder. Doch wissen Sie auch schon, wie genau der berühmte Whiskey hergestellt wird? Freuen Sie sich auf viele wissenswerte Informationen, Hintergrundfakten und Eindrücke aus der Produktion. Am Schluss haben Sie sogar noch die Chance einige der edlen Tropfen in gemütlicher Atmosphäre zu probieren. Abendessen und Übernachtung erfolgen im Raum Kerry.
6. Tag - Raum Kerry/Limerick - Ring of Kerry - Raum Kerry/Limerick (ca. 240 km)
Den heutigen Tag widmen Sie einer der schönsten Panoramastraßen der Welt, dem Ring of Kerry. Entlang der 179 km langen, kreisförmigen Route unternehmen Sie eine Panoramafahrt. Sie folgen der Küstenstraße, die sich stetig durch die Landschaft schlängelt. Hinter jeder Kurve erwarten Sie neue, herrliche Ausblicke. Sie sehen nicht nur das Meer und die grünen Berge, sondern auch herrliche Strände und tiefblaue Seen. Die wunderschöne Landschaft und die kunterbunten Dörfer werden Sie begeistern. An verschieden Aussichtspunkten und in Dörfern stoppen Sie immer wieder, um sich die Beine zu vertreten, schöne Plätze zu erkunden und einmalige Erinnerungsfotos zu schießen. Wenn Sie das Kulinarikpaket gebucht haben, können Sie auf dem Weg noch einen typischen Irish Coffee bei einer wunderschönen Aussicht genießen. Irish Coffee finden Sie in Irland auf fast jeder Cocktailkarte. Es handelt sich dabei um einen gesüßten Kaffee mit einem Schuss irischem Whisky und einer Haube aus geschlagener Sahne. Freuen Sie sich darauf, dieses traditionsreiche Getränk zu probieren. Rückfahrt zu Ihrem Hotel im Raum Kerry, wo Abendessen und Übernachtung erfolgen.
7. Tag - Raum Kerry/Limerick - Bunratty Folk Park - Klippen von Moher - Co Clare (ca. 140 km)
Sie machen sich auf den Weg zu den berühmten Klippen von Moher! Unterwegs legen Sie einen Stopp beim Bunratty Castle und dem Folk Park ein (Eintritt gegen Gebühr). Die Burg stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist die besterhaltene und authentischste Burg Irlands. Das alte Gemäuer ist heute ein Freilichtmuseum, in dem das Mittelalter wieder lebendig wird. Anschließend fahren Sie weiter zu den imposanten Klippen von Moher (Besucherzentrum gegen Gebühr, bei Buchung des Eintrittspakets inklusive). Die bekanntesten Steilklippen Irlands ragen auf über acht Kilometer Länge etwa 200 m nahezu senkrecht aus dem Meer heraus. Sie entstanden schon vor über 320 Millionen Jahren und werden durch den ständigen Wellengang immer weiter ausgehöhlt. Zeitweise entstehen so kleine Türme, die aber nach einiger Zeit ins Meer stürzen. Wie dieses Naturphänomen zu Stande kommt, wird Ihnen im Besucherzentrum bestens erklärt. Von dort aus haben Sie auch die Möglichkeit, die besten Aussichtsplattformen zu erreichen. Seit 1979 ist das gesamte Gebiet ein Vogelschutzgebiet, denn hier nisten große Kolonien seltener Seevögel. Am meisten wird Ihnen sicherlich der Papageientaucher auffallen (ca. Mai - August). Ihre alberne Art können Sie vom Rand der Klippen hervorragend beobachten. Werfen Sie immer mal wieder einen Blick in den Himmel um mit etwas Glück einen Blick auf die seltenen Eissturmvögel oder die Dreizehenmöwen zu erhaschen. Aber auch im Meer tummeln sich einige Tiere: Robben und Delfine schwimmen direkt vor den Klippen, während weiter draußen auch Zwerg- oder Buckelwale vorbeiziehen. Genießen Sie den beeindruckenden Anblick von der Felsformation. Ein Erlebnis, welches Sie nicht vergessen werden! Abendessen und Übernachtung erfolgen im County Clare.
8. Tag - Raum Co Clare - Dublin (ca. 240 km)
Heute fahren Sie einmal quer durch Irland in die Landeshauptstadt Dublin. Hier unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und sehen die berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Wahrzeichen Dublins, die St. Patrick's Cathedral beeindruckt mit ihrem gotischen Baustil und dem 69 m hohen Kirchturm. Sie steht mitten im Stadtzentrum und ist umgeben von einem kleinen Park. Mit Irland verbinden die meisten Menschen neben dem Whisky vor allem auch das Guinnes. In Dublin fahren Sie vorbei am Guinnes Storehouse, eins der meist fotografierten Motive der Stadt. Eine echte Institution und eins der ältesten Gebäude Großbritanniens ist das Trinity College. Zu den berühmtesten Studenten der Uni zählen unter anderem Jonathan Swift, Oscar Wilde und Bram Stoker. Nutzen Sie Ihre freie Zeit, um die berühmten Bauten der Stadt von Innen zu besichtigen. Im Innenraum der St. Patrick's Cathedral steht eine monumentale Orgel mit 4.000 Pfeifen, viele Exponate aus der Irischen Geschichte und in den Katakomben beherbergt sie Gräber von 500 prominenten Persönlichkeiten. Außerdem sollten Sie sich die multimediale Ausstellung im Guiness Store-House nicht entgehen lassen. Hier bekommen Sie wissenswerte Fakten zum Brauprozess und den technischen Grundlagen. Am Schluss dieser Tour haben Sie außerdem die Chance, ein originales Guiness mit dem bestmöglichen Blick über die Stadt zu kosten. Bei Buchung des Kulinarikpakets erwartet Sie noch ein typisches Pubdinner am Abend. Genießen Sie leckeres Essen bei irischer Musik und gemütlicher, ausgelassener Stimmung. Kommen Sie mit den freundlichen Iren in Kontakt und singen Sie mit Ihnen die traditionellen Lieder! Bis in die Nacht rein, können Sie in der lebendigen Stadt vorallem im berühmten Stadtviertel Temple Bar noch Spaß haben. Damit Sie hier die Live-Musik bei einem leckeren Guinness auch bestens genießen können, übernachten Sie heute im Zentrum von Dublin!
9. Tag - Dublin - Monasterboice - Belfast (ca. 170 km)
Ihre Fahrt führt Sie weiter in den Norden Richtung Belfast. Auf dem Weg dorthin halten Sie an der historischen Klosterruine von Monasterboice. Sie stammt aus dem 5. Jahrhundert und besitzt zwei der höchsten Hochkreuze Irlands, die trotz der frühen Aufgabe des Klosters im Jahre 1122 die Jahrhunderte überdauerten. Danach geht es weiter nach Belfast, wo Sie nach der Ankunft eine Stadtrundfahrt unternehmen. Berühmt ist die Hauptstadt von Nordirland vorallem, weil hier auch die berühmte Titanic erbaut wurde. Die Mischung aus viktorianischem Erbe und Moderne wird Sie begeistern. Einen ersten, authentischen Eindruck der Stadt bekommen Sie auf dem St. George's Market. Hier können Sie an mehr als 150 Ständen von Antiquitäten bis Metallarbeiten alles erwerben. Was aber die meisten Menschen hier herlockt ist das Essen: Frische Meeresfrüchte, knuspriges Brot oder Ziegenfleisch, für jeden Geschmack ist hier etwas zu finden! Die botanischen Gärten im Herzen der Stadt beheimaten eine Vielzahl an exotischen Pflanzen, unter anderem sogar Bananen, Orchideen und Zimt. Entspannung findet man auf den Parkbänken zwischen den 150 Jahre alten Farnen. Das Rathaus der Stadt, die Belfast City Hall, erstrahlt schon von weitem im klassischen Renaissancestil. Seit 1906 ist das Gebäude der ganze Stolz der Stadt! Am Nachmittag haben Sie in Belfast Zeit zur freien Verfügung. Machen Sie zum Beispeil einen Abstecher zum ältesten Pub Irlands und zum Europa-Hotel, das meist zerbombte Hotel in Europa. Oder besuchen Sie das Titanic Museum mit interaktiven Ausstellungen, einem Unterwasserkino und einer Gantry-Fahrt. Durchleben Sie auf sechs Etagen die Geschichte eines Traums, der mit einer Tragödie endet. Oder nehmen Sie an einer der Führungen durch die Belfast City Hall teil. Hierbei können Sie die wunderschönen Buntglasfenster, in denen keltische Mythen und Legenden dargestellt sind, bestaunen. Verbringen Sie den Abend in der Stadt und erkunden Sie die verschiedenen Restaurants und Bars bis zum späten Abend. Lassen Sie sich dabei ruhig Zeit, denn die Übernachtung erfolgt in einem zentralen Hotel in Belfast.
10. Tag - Belfast - Cairnryan - Glasgow - Raum Tyndrum (ca. 320 km)
Heute verlassen Sie die grüne Insel und setzen mit der Fähre von Belfast/Larne über die irische See nach Cairnryan über. Das Städtchen heißt Sie herzlich Willkommen in Schottland. Ihr Tagesziel ist die Stadt Glasgow, die Sie auf einer Stadtrundfahrt näher kennenlernen werden. Die größte Stadt Schottlands wird Sie mit ihren vielen spannenden Sehenswürdigkeiten verzaubern. Die weit zurückreichende Geschichte der Stadt sorgt für eine beeindruckende Vielfalt! Das Wahrzeichen der Stadt ist der George Square mit den Glasgow City Chambers. Der Platz markiert das Stadtzentrum, an dessen Westende das prächtige Rathaus aus dem 19. Jahrhundert steht. Es ist sowohl von außen als auch von innen ein prächtiges Gebäude. Die Decke ist geschmückt mit über 1.5 Millionen Mosaik-Kacheln! In Glasgow finden Sie auch die einzige Kathedrale auf schottischem Boden, die über 800 Jahre alte, gotische St. Mungo's Cathedral. Ihr Name geht auf den Stadtgründer St. Mungo zurück, dessen Grab in der Krypta zu finden ist. Besonders schön anzusehen sind die geschnitzten Altäre, wenn das Sonnenlicht durch die Buntglasfenster fällt und den Chorraum erhellt. Neben den Geschichten, die die historischen Schätze der Stadt erzählen, können Sie auch die Wiederbelebung der alten Gebäude im quirligen Stadtteil Merchant City erfahren. Hier füllen Designer-Boutiquen und stillvolle Cafés die ehemaligen Lagerhäuser, internationale Gourmet-Bistros prägen die Gegend und Cocktail-Lounges oder Gin-Bars finden sich in den renovierten Gebäuden wieder. Entdecken Sie die unterschiedlichen Seiten Glasgows! Werfen Sie auch einen Blick auf die "The Finnieston Bridge". Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt und ein architektonisches Kunstwerk. Gegen Abend fahren Sie weiter in den Raum Tyndrum, wo Abendessen und Übernachtung erfolgen.
11. Tag - Raum Tymdrum - Glen Coe Tal - Oban - Inveraray - Raum Tyndrum (ca. 300 km)
Heute unternehmen Sie eine Fahrt in die schottische Natur. Zunächst wird Ihnen das berühmte Glen Coe Tal den Atem rauben. Als Tal der Tränen wird dieses Fleckchen Erde bezeichnet, da hier ein Massaker stattfand, bei dem viele Angehörige des MacDonald Clans ihr Lieben ließen. Je nach Wetterlage kann die Atmosphäre dort düster und geheimnisvoll sein. Die wunderschönen Bergwelten mit tiefen Schluchten und majestätischen Wasserfällen ziehen Sie in ihren Bann. Rechts und links der Straße bieten sich immer wieder fantastische Ausblicke auf Seen und Bergmassive. Genießen Sie die Fahrt durch die einzigartige Natur des besonderen Tals! Entlang des Loch Linnhe fahren Sie weiter bis zur Hafenstadt Oban, ein charmanter Ort mit einer reichen Geschichte und Kultur. Verbringen Sie ein wenig Freizeit hier und schauen Sie sich zum Beispiel den Der McCaig's Tower an. Dieser 18 m hohe Turm bietet einen herrlichen Blick auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Oder schlendern Sie entlang des Hafens, von dem viele Fähren ihren Weg zu den Hybriden starten. Zum Tagesabschluss wartet das schöne Marktstädtchen Inveraray auf Sie. Wenn Sie das Eintrittspaket gebucht haben, besichtigen Sie das wunderschöne Märchenschloss Inveraray Castle. Das Schloss wurde im 18. Jahrhundert im Stil der Neogotik erbaut. Das imposantes Gebäude mit vier Türmen und einer hohen Mauer ringsherum versetzt Sie zurück in die Zeit des Mittelalters. Das Innere des Schlosses ist reich ausgestattet mit Möbeln, Gemälden und Kunstgegenständen. Mehrfache Erweiterungen und Umbauten geben dem Gemäuer seinen heute so einzigartigen Charme und das Aussehen eines wahren Schlosses! Rückfahrt zu Ihrem Hotel im Raum Tyndrum, wo Abendessen und Übernachtung erfolgen.
12. Tag - Raum Tymdrum - Loch Ness - Aberdeen (ca. 345 km)
Auf Ihrem Weg nach Aberdeen, fahren Sie heute entlang des sagenumwobenen Loch Ness. Seien Sie aufmerksam bei Ihrem Blick auf das Wasser! Seit Jahrhunderten berichten Menschen aus aller Welt, das berühmte Seeungeheuer aus den dunklen Tiefen des Loch Ness gesichtet zu haben. Wer weiß, vielleicht können ja auch Sie einen Blick auf Nessie erhaschen? Die Burgruine des Urquhart Castle thront schützend über dem See. Die einstigen Ausmaße der imposanten Burg sind heute nur noch zu erahnen. Unglaublich, dass dies eine der größten Bastionen des Landes war! Wenn Sie die Mauern der Anlage und den wunderschönen Blick über den See von Nahem bestaunen wollen, buchen Sie unser Eintrittspaket vorab. Mit dem dann bereits inkludierten Eintritt können Sie die imposante Anlage erkunden und sich von dem herrlichen Ausblick auf Loch Ness begeistern lassen. Danach erwartet Sie schon Aberdeen, die "Silvercity". Silbergrauer Granit aus den ehemaligen Steinbrüchen in der Region verhalf der schottischen Stadt zu ihrem Namen. Wenn die Sonne scheint, beginnt der Glimmeranteil im Granit zu glitzern. Vielleicht erhaschen Sie ja einen Blick auf dieses Naturschauspiel? Abendessen und Übernachtung in Aberdeen.
13. Tag - Aberdeen - Edinburgh (ca. 210 km)
In Richtung Süden machen Sie sich auf den Weg zu Ihrem Tagesziel Edinburgh. Nach der Ankunft entdecken Sie die Höhepunkte Edinburghs auf einer Stadtrundfahrt und sehen. Lernen Sie die charmante Hauptstadt Schottlands besser kennen. Trotz ihrer mittlerweile beachtlichen Größe, hat sie sich ihren Kleinstadt-Charme beibehalten und glänzt mit einigen interessanten Bauwerken der Historie und der Moderne. So können Sie in New Town elegante Plätze und Häuserzeilen im gregorianischen Stil erkunden, wenn Sie die Princess Street hinunter wandeln. In der Altstadt thront die Edinburgh Castle auf einem Vulkanfels hoch über der Stadt. Von dort aus führt Sie die Royal Mile als Hauptader der Altstadt bis zum Palace of Holyroodhouse, indem die Queen residierte, wenn sie in Schottland zu Gast war. Entlang der Straße können Sie vielen Geschäfte, Cafés oder Pubs einen Besuch abstatten. Auch die St. Giles Cathedral lohnt einen Abstecher. Die historischen Häuser wie das schottische Parlament, die engen Gassen und steilen Treppen verleihen der Stadt ein eigenes Flair. Ein Beispiel für die moderne Architektur der Stadt ist das Schottische Parlament. Inmitten der eher mittelalterlichen Stadt, sticht es mit seinen geometrischen Formen und der gläsernen Fassade heraus. Bei Buchung des Kulinarikpakets müssen Sie sich um eine Stärkung am Mittag keine Sorgen machen, denn dann ist bereits ein ein Mittagessen für Sie inkludiert. Ihr Reiseleiter lädt Sie ein zu einem Lunch in Edinburgh. Erkunden Sie die Stadt am Nachmittag auf eigene Faust. So können Sie beispielsweise an einer Führung (gegen Gebühr) durch das Edinburgh Castle teilnehmen und die schottischen Kronjuwelen bestaunen. Die National Gallery of Scotland ist für Kultur- und Kunstliebhaber der richtige Anlaufpunkt. Die Gastfreundschaft der Schotten wird Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, während Sie die historischen Gebäude und Museen besichtigen. Spazieren Sie durch die charmante Altstadt mit ihren engen, verwinkelten Gassen oder besuchen Sie die Neustadt, die von geometrischen Straßenzügen dominiert wird. Übernachtung und Abendessen im Raum Edinburgh.
14. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Unterkunft

Ihre Mittelklassehotels

Alle Häuser verfügen über Lobby, Bar und Restaurant. Die Hotels können außerhalb des Stadtzentrums liegen. Die Zimmer in schottischen Hotels können gewisse Eigenheiten, wie Teppich im Badezimmer oder Badewanne statt Dusche haben. Unterschiedliche Zimmergrößen und Einrichtungsstile treffen Sie hier häufiger an.

Die gemütlich eingerichteten Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind ausgestattet mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV.

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Leistungen
Inklusivleistungen
Erlebnisse vor Ort
  • Stadtbesichtigung Bath (Tag 2), Waterford (Tag 4), Dublin (Tag 6), Belfast (Tag 7), Glasgow (Tag 8) und Edinburgh (Tag 10)
  • Besuch Stonehenge (Tag 2), Killarney Nationalparks (Tag 5) und Monasterboice (Tag 7)
  • Stop in Caerphilly (Tag 3) und Midelton (Tag 4)
  • Panoramafahrt durch Südwales vorbei an Cardiff, Swansea und die Region Pembrokeshire bis nach Fishguard (Tag 3), über den Ring of Kerry (Tag 5) und durch das Glen Coe Tal, entlang des Loch Ness bis nach Inverness und Fort Augustus (Tag 9)
  • Zusätzlich bei der 14-tägigen Variante
    • Stadtbesichtigung in London (Tag 2)
    • Besuch des Bunratty Folk Parks und der Klippen von Moher inkl. Besucherzentrum (Tag 7) sowie des Loch Ness (Tag 12)

Bei der 14-tägigen Variante verschieben sich die Tage nach hinten.

Transport
  • Linienflug evtl. mit Zwischenstopp mit Lufthansa (oder gleichwertig) nach London und zurück von Edinburgh in der Economy Class
  • Fährfahrt von Fishguard nach Rosslare und von Belfast/Larne nach Cairnryan
  • Transfers und Rundreise im modernen Reisebus gemäß Reiseverlauf

Unterbringung und Verpflegung
  • 10 bzw. 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 10 bzw. 13 x Frühstück
  • 7 bzw. 9 x Abendessen (Tag 2 - 5 und 8 - 10 bzw. Tag 3 - 7 und 10 - 13)

Weitere Inklusivleistungen
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis Zug zum Flug-Tickets (2. Klasse inklusive ICE-Nutzung, nur gültig innerhalb Deutschlands). Hierfür erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen Gutscheincodes, die in ein Ticket umgewandelt werden müssen. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter https://www.berge-meer.de/service/zug-zum-flug.

Wunschleistungen
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person
    • 11-tägig 500 €
    • 14-tägig 600 €
  • Eintrittspaket bei 11-tägiger Reise pro Person 80 €
    • Stonehenge (Tag 2), Midleton Distillerie (Tag 4) und Inveraray Castle (Tag 9)
  • Eintrittspaket bei 14-tägiger Reise pro Person 100 €
    • Stonehenge (Tag 3), Midleton Distillerie (Tag 5), Cliffs of Moher (Tag 7) und Urquart Castle (Tag 12)
  • Kulinarikpaket bei 11-tägiger Reise pro Person 90 €
    • Irish Coffee (Tag 5), Pubdinner Belfast (Tag 7) und Lunch in Edinburgh (Tag 10)
  • Kulinarikpaket bei 14-tägiger Reise pro Person 100 €
    • Cream Tea London (Tag 2), Irish Coffe (Tag 6), Pubdinner Belfast (Tag 9) und Lunch in Edinburgh (Tag 13)

Die verschiedenen Pakete können miteinander kombiniert werden.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Wichtig zu Wissen
Hinweise zur Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 36 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Abreise abzusagen.
Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Länderinformationen

Informationen zum Zielgebiet

Tipps & Informationen rund um Ihr Zielgebiet:

Mehr erfahren

Einreisebestimmungen

Großbritannien

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Reisen mit dem Personalausweis:
Bitte beachten Sie, dass die Einreise mit dem Personalausweis in das Vereinigte Königreich grundsätzlich nicht mehr möglich ist.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Diese muss von beiden Eltern unterschrieben sein und Angaben dazu beinhalten, wo und bei wem der/die Minderjährige sich aufhalten wird.

Erwachsene, die zusammen mit Minderjährigen reisen, deren Zugehörigkeit zu ihnen nicht eindeutig aus den Reisedokumenten hervorgeht, sollten mit entsprechenden Nachweisen ihre Berechtigung belegen können. Weitere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link:https://www.gov.uk/government/publications/children-travelling-to-the-uk/children-travelling-to-the-uk-accessible

Es wird empfohlen, sich von der geplanten Unterkunft schriftlich bestätigen zu lassen, dass der Aufenthalt für alleinreisende Minderjährige möglich ist.

Einreise auf dem Landweg:
Bei der Einreise mit dem eigenen Fahrzeug ist zu beachten, dass die Innenstadt Londons zur "Ultra Low Emission Zone" (ULEZ) ernannt wurde, was insbesondere für Wohnmobile oder Kleinbusse zu Einschränkungen führen kann. Auch im Großraum von London, der als "Low Emission Zone" (LEZ) gilt, kann es möglicherweise zu Einschränkungen kommen, wenn die geforderten Standards nicht erfüllt werden. Reisende sollten deshalb rechtzeitig vor Reisebeginn ihr Fahrzeugs bei der Verkehrsbehörde "Transport for London" registrieren und sich über die aktuellen Möglichkeiten informieren. Bei Verstößen muss mit Geldstrafen gerechnet werden.

Irland

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Unterschriebene Einverständniserklärung beider Eltern. Die Einverständniserklärung sollte die Kontaktdaten der Sorgeberechtigten beinhalten. Zudem empfiehlt sich bei verschiedenen Nachnamen die Mitnahme entsprechender Nachweise zur Zugehörigkeit.
- Geburtsurkunde, bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Dies kann eine Kopie sein.
- Passkopie des/der Sorgeberechtigten, bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen

Visabestimmungen

Großbritannien

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 180 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 180 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket

Irland

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Transitvisabestimmungen

Großbritannien

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Irland

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Impfbestimmungen

Großbritannien

Gesundheitsbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (B), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 23.02.2024 02:49 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Irland

Gesundheitsbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (B), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Hinweis:
Menschen unter 25 Jahren sind durch die Meningokokken-Krankheit (B) gefährdet. Eine Impfung wird empfohlen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 23.02.2024 02:49 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kooperationspartner

Termine & Preise

Reise-Infos

11-/14-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels inkl. Verpflegung
Inkl. 4 Stadtrundfahrten
Reisecode:  RWE019
Termine:  Mai - Okt 2024
p.P. ab
1.999 €

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug

Kooperationspartner