Kombinationsreisen

Baltikum - Estland, Lettland & Litauen

Rundreise ab/an Riga inkl. 9 Stadtbesichtigungen

12-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels inkl. Frühstück
Inkl. 2 Nächte in Riga zur freien Verfügung
Reisecode:  R7A029
Derzeit keine Termine verfügbar
Reise-Übersicht

Die Höhepunkte des Baltikums entdecken

Das Baltikum heißt Sie willkommen und lädt Sie ein, die einzigartigen Facetten der drei unterschiedlichen Länder kennenzulernen. Gestalten Sie einen Teil Ihres Programms selbst, durch die Wahl zwischen Besichtigungs- oder Wanderprogramm und die freie Zeit in den letzten beiden Nächten in Riga.

Reise-Highlights

  • Wahlmöglichkeit zwischen Wander- oder Besichtigungsprogramm
  • Inkl. 9 Stadtbesichtigungen
Reiseverlauf

12-tägiger Reiseverlauf

1. Tag - Anreise
Flug nach Riga, Empfang am Flughafen durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel im Raum Riga.
2. Tag - Riga - Pärnu - Tallinn (ca. 300 km)
Als erstes Ziel Ihrer Reise heißt Sie heute der Traditionsbadeort Pärnu willkommen! Beim Anblick des alten Parks, hübscher Holzvillen und schattiger Alleen wird schnell klar, warum Pärnu zu Estlands Hauptsommersitz geworden ist. Sie haben Zeit für einen kurzen Spaziergang durch die Stadt oder setzen Sie sich in eines der urigen Kaffees und beobachten Sie das alltägliche Treiben der Einheimischen. Gegen Mittag geht es für Sie weiter nach Tallinn! Hier angekommen führt es Sie in die zum UNESCO-Welterbe ernannte Altstadt. Bei einem Rundgang erfahren Sie mehr über die Vergangenheit dieses Stadtteils, die bis in das Mittelalter zurück reicht. Auf dem Wahrzeichen der Altstadt, dem Domberg, thront das Toompea-Schloss mit seiner weiß-rosafarben strahlenden Fassade. Heute herrschen hier keine Könige mehr - das Schloss ist Sitz des estnischen Parlaments. Die Stadtbesichtigung führt Sie weiter über den Domberg zu den zwei prachtvollen Kathedralen der Stadt: die Marienkathedrale, auch Tallinner Dom genannt, und die Alexander-Nevsky-Kathedrale. Kaum zu glauben, dass die Marienkathedrale trotz des großen Feuers auf dem Domberg im Jahr 1684 noch so gut erhalten ist! Von der Aussichtsplattform des Domberges genießen Sie einen einmaligen Blick über das quirlige Stadtzentrum, den Hafen und den Meeresbusen. Weiter geht es in die Unterstadt. Das fast vollständig vom Verkehr befreite Zentrum lockt durch gotische Wohnhäuser, kunstvoll gearbeitete Portale und barocke Kirchen. Ihr Bus bringt Sie anschließend in den Stadtteil Kadriorg. Bei einem Spaziergang durch den weitläufigen Schlosspark des Barockschlosses schreiten Sie auf den Pfaden von Zar Peter I. Im Rahmen des optional buchbaren Kulinarikpakets besuchen Sie das Café Maiasmokk (auf deutsch so viel wie Feinschmecker oder Leckermaul), eines der bekanntesten Cafés in Tallinn. Das älteste Café der Stadt und sogar ganz Estlands ist bereits seit 1864 an dieser Stelle in der Altstadt. Highlights im Café sind das Marzipanzimmer und das Marzipanmuseum, wo Sie einen guten Überblick über die Geschichte des Marzipans bekommen. Mit etwas Glück können Sie dort sogar einem Marzipankünstler bei der Arbeit über die Schulter schauen. Sie dürfen verschiedene Sorten Marzipan probieren und als Geschenk bekommen Sie eine kleine Marzipanfigur zum Mitnehmen. Übernachtung in der Region Tallinn.
3. Tag - Tallinn - Nationalpark Lahemaa - Tartu (ca. 230 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie in den Nationalpark Lahemaa an die Nordküste Estlands. Diese gehört mit ihren runden Buchten, riesigen Findlingen und dem stillen Hinterland zweifellos zu den schönsten Regionen des ganzen Baltikums. Während Sie durch den Park laufen, hören Sie von den Wipfeln der Bäume unterschiedlichste Vogelgesänge und ab und zu vernehmen Sie leises Rascheln von Laub in Ihrer Nähe - eine Vielzahl an Tieren lebt in diesem Gebiet! Sie wollten schon immer mal eine Moorwanderung unternehmen? Dann sollten Sie das angebotene Wanderprogramm wählen, bei dessen Buchung Sie in Viru Raba einem langen Bretterpfad durch die Weite des Moores von Viru Raba folgen. Während Ihrer Wanderung durch die vielfältige Natur, wird ihr Reiseleiter Ihnen gerne mehr über Moltebeeren, wilden Rosmarin und all die anderen interessanten Pflanzen erklären (Dauer: ca. 2 Stunden, Länge: 3.5 km, Schwierigkeitsgrad: Mittel). Falls Sie die Besichtigung des Herrenhauses Palmse bevorzugen, sollten Sie das Besichtigungsprogramm wählen. Es ist der erste komplett renovierte Gutshofkomples Estlands: Es wurde alles saniert und neu angelegt, von den Gärten über die Parks bis zu den historischen Gebäuden. Erkunden Sie die großartige Anlage mit all ihren geheimen Ecken, ruhigen Bänken und alten Bauten. Weiter geht es für die gesamte Gruppe mit einer Rundfahrt durch den Nationalpark mit einem Besuch des Herrenhauses Sagadi und der Gutshofanlage Vihula. Im Rahmen des zusätzlich buchbaren Kulinarikpakets besichtigen Sie dort das Wodka Museum. Das Vihula Manor Wodka Museum befindet sich im ehemaligen Gebäude der Wodkabrennerei des Gutshofs, die erstmals um 1800 in schriftlichen Quellen erwähnt wurde. Die Ausstellung des Wodkamuseums erzählt über die Geschichte der Spirituosen- und Wodkaherstellung und die Entwicklung der Wodkaproduktion in Estland. Hier produziert man seit Jahrhunderten seinen eigenen Wodka, den Sie bei einer kleine Wodkaverkostung probieren können. Weiterfahrt nach Tartu, wo die Übernachtung erfolgt.
4. Tag - Tartu - Cesis - Priekuli (ca. 180 km)
Bevor Sie Ihre Reise Richtung Süden fortsetzen, lernen Sie Tartu bei einer kurzen Stadtbesichtigung kennen. Die Geschichte der ältesten Stadt des Baltikums reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück. Ihr erster Weg führt Sie direkt in das Herz von Tartu, in die wunderschöne, historische Altstadt. Schon von weitem sehen Sie das Rathaus, das mit einem großen Vorplatz zum Zentrum der Altstadt geworden ist. Anschließend besichtigen Sie das Hauptgebäude der Universität und den Domberg. Auf diesem befindet sich ein großer Park, in dem immer noch beeindruckende Ruinen der Domkirche erforscht werden können. Sie werfen einen Blick in das Innere der Johanniskirche. Das Gotteshaus ist eines der bemerkenswertesten Zeugnisse der Backsteingotik in Nordeuropa. Ihre heute noch erhaltenen über 1.000 Terrakotta-Figuren sind in der europäischen Kunstgeschichte einmalig.Ihre Route führt Sie weiter nach Cesis, wo Sie zunächst eine Stadtbesichtigung unternehmen. Warum die Stadt als eine der schönsten von Lettland gilt, werden Sie verstehen, wenn Sie durch die mit klassisch lettischen Holzhäusern gesäumten Straßen laufen. Das Schloss aus dem 18. Jahrhundert, das heute ein Museum ist, die Altstadt, die sich trotz zahlreicher Zerstörungen durch Brände und Kriege nie ihren ursprünglichen Charme hat nehmen lassen, das imposante Universitätsgebäude und die prächtige St. Johanniskirche sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die die Stadt zu bieten hat. Das Highlight der Stadt entdecken Sie, wenn Sie am Besichtigungsprogramm teilnehmen: die mittelalterliche Burg von Cesis. Leider nur noch als Ruine erhalten, ist die von einem fantastischen Park umgebene Ordensburg aus der Gründungszeit. Über eine alte Holzbrücke gelangen Sie ins Innere der Anlage, wo zwei massive und gut erhaltene Türme die Front der Burg schmücken. Streifen Sie entlang der alten Mauern, entdecken Sie die wunderschöne Anlage rund um die Ruine und entschwinden Sie in eine längst vergangene Zeit. Aktiver wird es beim Wanderprogramm: Sie laufen auf dem Naturpfad Cīrulīši. Durch die Landschaft voller wunderbarerer Impressionen von Höhlen über Steinformationen und Seen laufen Sie entlang des Flusses Gauja (Länge: ca. 3 km, Dauer: 1 Stunde, Schwierigkeitsgrad: Leicht). Ihr Tag endet mit der kurzen Fahrt nach Priekuli, wo die Übernachtung stattfindet.
5. Tag - Priekuli - Vilnius (ca. 350 km)
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg Richtung weißrussischer Grenze. Denn nur ca. 40 km von dort entfernt liegt sie, die Hauptstadt Litauens - Vilnius. Eingebettet zwischen waldreichem Gebiet und an der Mündung zweier Flüsse heißt Sie die Stadt willkommen! Bei einer dreistündigen Entdeckungsreise vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten erfahren Sie Interessantes über die Geschichte dieser Stadt. Erstaunlich, dass es hier über 30 Kirchen zu bewundern gibt! Die Einwohner behaupten, dass man von fast jeder Lage in der Stadt mindestens vier Kirchtürme erblicken kann. Die Stanislav-Kathedrale vermag ihre Besucher in Staunen zu versetzen - denn was auf den ersten Blick wie ein griechischer Tempel wirkt, ist in Wirklichkeit eine Kathedrale. Lassen Sie sich einen Besuch der Altstadt nicht entgehen! Sie ist eine der größten Europas und zählt zum UNESCO-Welterbe. In versteckten Innenhöfen warten Cafés nur darauf, Sie mit einheimischen Spezialitäten verwöhnen zu dürfen und originelle Geschäfte laden zum Bummeln ein. Sicher fällt Ihnen beim Schlendern durch die vielen Gassen sofort die kontrastreiche Architektur auf. Barocke Bauwerke wechseln sich mit klassizistischer, gotischer und moderner Architektur ab. Bestes Beispiel für das Zerschmelzen zahlreicher Architekturstile ist die über 500 Jahre alte Universität, die Sie besuchen werden. Das Kulinarikpaket beinhaltet für Sie einen Besuch im Restaurant "Etno dvaras", wo eine Verkostung von verschiedenen litauischen Gerichten auf Sie wartet. Während dieser Verkostung werden Sie alle Geheimnisse der alten litauischen Küche kennenlernen. Es gibt Kartoffelpfannkuchen, Schweineschwarten, Heringsstückchen und das litauische Nationalgericht, Cepelinai (übersetzt Zeppelin), ist ein großer Knödel in Form eines Zeppelins. Sie werden aus Kartoffelteig hergestellt und sind mit Schweinefleisch oder Quark gefüllt, serviert werden sie normalerweise mit einer Sauce aus Sauerrahm und Speck. Der ursprüngliche Name für dieses köstliche Gericht war Didzkukuliai wurde der Name im 20. Jahrhundert wegen der Ähnlichkeit mit Zeppelin-Luftschiffen in Cepelinai geändert. Die Übernachtung erfolgt in der Region Vilnius.
6. Tag - Vilnius - Trakai - Kaunus - Klaipeda (ca. 350 km)
Nur wenige Kilometer von Vilnius entfernt, liegt Trakai, eine bezaubernde Landschaft aus Seen und Inseln. Wenn Sie ans Baltikum denken, kommt Ihnen dann nicht auch direkt die berühmte orangene Burganlage mitten im Wasser in den Sinn? Genau dort werden Sie heute Ihren Vormittag verbringen: An der Wasserburg von Trakai. Bei Wahl des Wanderprogramms besichtigen Sie die Burg nur von außen und widmen sich dann der weiten Seenlandschaft bei einer Wanderung im Gebiet des Galve-Sees. Sie folgen dem Wanderpfad durch die malerisch schöne Natur, im ruhigen Wasser des Sees spiegeln sich die rötlichen Farben der Backsteinburg. Sie erweckt den Eindruck, mitten aus dem Wasser zu ragen. Wunderschöne Naturimpressionen und immer wiederkehrende Ausblicke begleiten Ihren Weg (Dauer: ca. 2 Stunden, Länge: ca. 5 km, Schwierigkeitsgrad: Leicht). Beim Besichtigungsprogramm begeben Sie sich im Inneren der Burg auf die Spuren der litauische Großfürsten. Solch eine Wasserburg erwies sich als guter Schutz gegen deutsche Ordensritter. Wussten Sie, dass dies die einzige erhaltene Wasserburg in Osteuropa ist? Sie wurde im letzten Jahrhundert aus Ruinen wieder aufgebaut und bietet im Inneren nun Platz für viele historische Galerien, das Heimatmuseum der Stadt und viele Relikte, die bei der Restaurierung gefunden wurden. Ihre Geschichte reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück, weshalb die Historie sehr facettenreich ist - Lassen Sie sich von den alten Mauern in eine vergangene Zeit entführen und erfahren Sie interessante Informationen zur Stadtgeschichte von Trakai. Auf dem Weg zu Ihrem Tagesziel Klaipeda stoppen Sie noch in Kaunas, der zweitgrößten Stadt Litauens. 20 Jahre lang war die Stadt provisorisch als Hauptstadt eingetragen, heute wird sie von Touristen oft vernachlässigt - völlig unberechtigt! Über mehrere Hügel verteilt liegt hier die Neu- und Altstadt, die beide wunderschöne Ecken zu bieten haben. In der einstigen Hansestadt Litauens steht auch die älteste Steinburg des Landes, die über dem Zusammenfluss der beiden Flüsse Neris und Nemunas thront. Highlights der Stadt sind der Rathausplatz, der 53 m hohe Turm "Weißer Schwan", der Theaterplatz, der Ännchen-von-Tharau-Brunnen und die Freiheitsallee "Laisvės alėja". Flanieren Sie über die längste Nichtraucher-Fußgängerzone Europas, umgeben von 577 Bäumen über 1.600 m Länge von der Altstadt zur Neustadt. Auch die drittgrößte Landesstadt Klaipeda wartet heute noch auf Sie. Bei einer Stadtbesichtigung sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Simon-Dach-Brunnen auf dem Theaterplatz, die historische Drehbrücke über den Burgkanal und die Mall Akropolis. Ebenfalls einen Besuch lohnt der Hafen, der oft der nördlichste, eisfreie Hafen der Ostsee ist. Übernachtung im Raum Klaipeda.
7. Tag - Klaipeda - Nida - Kurische Nehrung - Klaipeda (ca. 120 km)
Nach dem Frühstück geht es heute auf einen Tagesausflug zur Kurischen Nehrung. Sie setzen mit der Fähre nach Smiltene über und besichtigen zunächst den Ort Nida. Charmante Pensionen, gemütliche Gartencafés, reetgedeckte und bunt verzierte Häuschen - das ist Nida. Einige der Giebel sind mit Tierköpfen geschmückt. Das soll das Böse von diesem liebenswerten Ort fern halten. Auf einer kleinen Anhöhe befindet sich das Thomas-Mann-Haus, in dem der Schriftsteller mehrere Sommer mit seiner Familie verbrachte. Bei einem Gang durch das Haus lässt sich die Geschichte nochmal hautnah nacherleben! Eine Verkostung von geräucherter Fisch wartet in Nida auf Sie, wenn Sie das Kulinarikpaket buchen. Im Tik pas Jona - "nur bei Jonas" besteht die Möglichkeit eine lokale Spezialität zu kosten: frisch gefangener geräucherter Fisch. Das Lokal befindet sich im üppigen Garten eines Altniddener Fischerhauses mit herrlichem Blick auf den Hafen. Das Wanderprogramm bringt Sie heute den toten Dünen im Nationalpark näher. Lange, sattgrün bewachsene Sanddünen, dichte Kiefern- und Erlenwälder und die Weite der tiefblauen Ostsee. Die Schönheit lässt Sie die Welt um sich herum vergessen. Der Sage nach hat die gutherzige Riesin Neringa diesen schönen Sandstreifen aufgeschüttet, um die Fischer vor dem gefährlichen Meer zu schützen. Von einer kleinen Aussichtsplattform auf dem höchsten Punkt der Düne haben Sie einen wundervollen Ausblick über die Dünenlandschaft und das Örtchen Nida. Bestaunen Sie die unglaubliche Weite des Strandes mit den hochaufragenden Dünen im Hintergrund. Wandern Sie durch diese atemberaubende Gegend und genießen Sie die frische Meeresbrise, die in der Luft liegt (Länge ca. 5 km, Dauer: ca. 2 Stunden, Schwierigkeit: Mittelschwer). Aber wussten Sie, dass die Kurische Nehrung berühmt ist für ihre Bernsteinfunde? Im Rahmen des Besichtigungsprogramms besuchen Sie das Bernstein Galerie-Museum und nehmen an einem kleinen Workshop teil, wo Sie die alte Technik des Schleifen und Polierens der braun-orangenen Steine von Hand lernen. Als Abschluss des Ausfluges besuchen Sie noch Juodkrantė, mit seinen berühmten Hexenberg. Dort erwartet Sie eine Vielzahl von Holzskulpturen, die Figuren aus litauischen Märchen darstellen. Im "Alten Wald" überraschen fantasievoll gefertigten Figuren, die einen Hauch von Grusel auslösen. Tauchen Sie in diesem beeindruckenden Freilichtmuseum in die Welt der litauischen Folklore ein, während Sie durch den Zauberwald laufen und Ihre Reiseleitung Sie über die Geschichten und Mythen des Landes informiert. Den Wanderweg durch den Skulpturenpark säumen Dutzende Holzfiguren, die teilweise sogar dazu einladen, aktiv zu werden und Teil des Märchens zu werden! Nach einem eindrucksvollen Tag treten Sie die Rückfahrt nach Klaipeda an, wo erneut die Übernachtung erfolgt.
8. Tag - Klaipeda - Siauliai: Berg der Kreuze - Schloss Rundale - Riga (ca. 340 km)
Von Klaipeda aus fahren Sie zum Berg der Kreuze in die Nähe von Siauliai. Es ist eine der bekanntesten Pilgerstätten des Landes. Menschen aus aller Welt besuchen den sagenumwobenen Berg, um Kreuze für ihre Wünsche oder zum Dank aufzustellen. Lassen Sie sich von Ihrer Reiseleitung die Mythen und Geschichten erzählen, die sich um die Entstehung des Berges ranken. Auf dem Weg nach Riga legen Sie einen Stopp am Schloss Rundale ein. Die Ausmaße dieses Gebäudes sind beeindruckend: drei Flügel, zwei Stockwerke, 138 Zimmer und zehn Hektar Schlossgarten! Erbaut wurde das Schloss in den Jahren 1736 bis 1740 nach dem Vorbild des berühmten Versailles in Frankreich. Die Ähnlichkeit ist kaum zu leugnen, daher wird es von vielen auch heute noch "Versailles des Baltikums" genannt. Bei einem Spaziergang durch den Palastgarten wird Ihnen die prächtige Größe der Anlage noch einmal eindrucksvoll vor Augen geführt. Die Übernachtung erfolgt in der Region rund um Riga.
9. Tag - Riga - Jurmala - Riga (ca. 50 km)
Sie starten Ihren Tag mit einer Stadtbesichtigung in Riga. Vom ersten Moment an wird Sie die letzte Hauptstadt Ihrer Reise faszinierend: Riga - das kulturelle Zentrum Lettlands. Bei einer spannenden Stadtbesichtigung erkunden Sie die Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Dort sehen Sie unter anderem von außen den Domplatz auf dem der Dom zu Riga steht. Hier inmitten der Altstadt blüht das Leben: Touristen und Einheimische tummeln sich in den Cafés und Restaurants rund um den Platz vor der Kulisse des mächtigen Doms. Als ältestes Überbleibsel der Stadtmauer gilt das gut erhaltene Schwedentor. Es wurde unter der Herrschaft der Schweden erbaut und trennt heute noch die Altstadt von der Neustadt. Ebenfalls von der historischen Bedeutung der Stadt zeugt der Pulverturm, der lange Zeit als Lager für Schwarzpulver genutzt wurde, bevor dort ein Museum über Kriegsgeschichte eingerichtet wurde. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch die verschiedenen Epochen, von denen Ihre Reiseleitung Ihnen die wichtigsten Fakten näherbringt. Der neue Teil der Stadt fasziniert zum Beispiel mit der Jugendstilstraße, wo Statuen von allen Häuserfassaden schon fast gruselig auf Sie hinabschauen. Auch das Riga-Schloss lohnt den Besuch: Am malerischen Ufer des Fluss Düna, steht das Prunkstück aus dem 14. Jahrhundert. Heute ist es Sitz des lettischen Staatspräsidenten und beherbergt das lettische Nationalmuseum. Das Kulinarikpaket entführt Sie noch fast ins Herz von Riga: Nur ein paar Hundert Meter entfernt von der Altstadt befindet sich der Rigaer Zentralmarkt. Das ist nicht nur der Fläche nach einer der größten Märkte in Osteuropa, sondern auch einer der meist besuchten. Ursprünglich wurden sie als Hangar für Luftschiffe errichtet, erst später wurde der Beschluss gefasst, sie als Marktpavillons zu nutzen. Bei einer Besichtigung des Zentralmarkt werden Ihnen lettischer Köstlichkeiten - unter anderem Fisch, Käse, Fleisch, Marmelade und Brot - serviert. Am Nachmittag machen Sie noch einen Ausflug nach Jurmala, wo Sie bei einer kleiner Stadtbesichtigung mehr über Holzarchitektur erfahren. Zu den Highlights des Ortes gehören die bunten Holzvillen aus dem 19. Jahrhundert, deren Schnitzereien jedes Häuschen einzigartig machen. Danach werden Sie im Wanderprogramm eine Strandwanderung von Pumpuri nach Dzintary unternehmen. Begleitet von der salzigen Meerluft und dem Rauschen der Wellen laufen Sie entspannt durch den Sand (Länge: ca. 6 km, Dauer: ca. 2 Stunden, Schwierigkeit: Leicht). Das Besichtigungsprogramm hält den kulturellen Besuch im Stadtmuseum Jurmalas bereit. Nach der spannenden Ausstellung über Geschichte und Kultur können Sie die freie Zeit auf der Jomas-Straße verbringen, die sich perfekt für einen Bummel entlang der Cafés und Geschäfte in der Sonne eignet. Rückfahrt nach Riga, wo erneut die Übernachtung stattfindet.
10. - 11. Tag - Riga
Nach einer spannende Rundreise haben Sie nun zwei Tage in Riga zur freien Gestaltung. Erkunden Sie die Stadt weiter auf eigene Faust: Lassen Sie sich durch die verwinkelten Gassen der alten Hansestadt leiten, hinter jeder Ecke stolpern Sie über eine weitere Besonderheit der Stadt. Die Straßen versprechen eine spannende Zeitreise entlang der vielen architektonischen Meisterwerke aus Gotik und Jungendstil. Schlendern Sie zum Beispiel durch das Holzhäuser Viertel, wo die Ursprünge der Stadt liegen oder schweben Sie auf dem Radio- und Fernsehturm über den Dächern der Stadt (Eintritt nicht inklusive). Laufen Sie jeden Winkel der Stadt ab und kommen Sie mit den Einheimischen in Kontakt, lernen Sie die Philosophie der Stadt kennen und erleben Sie das besondere Flair. Einen besonderen Blickwinkel bekommen Sie auch zum Beispiel vom Wasser aus bei einer Bootsfahrt auf dem Kanal (nicht inkludiert). Die Ruheoase inmitten der Stadt lädt zu gemütlichen Stunden abseits des Trubels ein. Genießen Sie das malerische Ambiente der grünen Natur um Sie herum, während das Boot Sie durch das Wasser gleiten lässt - einfach traumhaft! Oder Sie starten Tagesausflüge auf eigene Faust von Riga aus und entdecken so die umliegenden Sehenswürdigkeiten.
12. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Unterkunft

Ihre Mittelklassehotels während der Rundreise

Sie übernachten in Mittelklassehotels, die alle über Lobby, Bar und Restaurant verfügen. Die Lage kann im Großraum der genannten Stadt liegen, daher ist keine Zentrumsnähe garantiert.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) bieten Bad oder Dusche/WC, TV und Telefon.

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Leistungen
Inklusivleistungen
Erlebnisse vor Ort
  • Stadtbesichtigungen in Tallinn (Tag 2), Tartu (Tag 4), Cesis (Tag 4), Villnius (Tag 5), Kaunus (Tag 6), Klaipeda (Tag 6), Nida (Tag 7), Riga (Tag 8) und Jurmala (Tag 9)
  • Besuch der Gutshofanlagen Vihula und des Herrenhauses Sagadi (Tag 3)
  • Ausflug zur Kurischen Nehrung inkl. Besuch des Thomas-Mann-Hauses (Tag 7)
  • Besichtigung des Schloss Rundale (Tag 8)
  • Bei Wahl des Wanderprogramms: Hochmoorwanderung in Viru Raba (Tag 3), Wanderung auf dem Naturpfad Cīrulīši (Tag 4), im Gebiet des Galve-Sees (Tag 6), bei den toten Dünen (Tag 7) und Strandwanderung in Jurmala (Tag 9)
  • Bei Wahl des Besichtigungsprogramms: Besichtigung und Eintritt in das Herrenhaus Palmse (Tag 3), die Burg von Cesis (Tag 4), die Wasserburg von Trakai (Tag 6), das Bernstein-Museum inkl. Workshop (Tag 7) und das Jurmala Stadtmuseum (Tag 9)
Transport
  • Linienflug evtl. mit Zwischenstopp mit Air Baltic (oder gleichwertig) nach Riga und zurück in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise im modernen Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

Unterbringung und Verpflegung
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 11 x Frühstück

Weitere Inklusivleistungen
  • Eintritt zur Johanneskirche in Tartu (Tag 4), in die alte Universität in Vilnius (Tag 5), in das Thomas-Mann-Haus (Tag 7) und in das Barockschloss Rundale (Tag 8)
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis Zug zum Flug-Tickets (2. Klasse inklusive ICE-Nutzung, nur gültig innerhalb Deutschlands). Hierfür erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen Gutscheincodes, die in ein Ticket umgewandelt werden müssen. Bitte beachten Sie, dass der Zug zum Flug Vorteil nur für Anreisen bis zum 31.10.2025 gilt. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter https://www.berge-meer.de/service/zug-zum-flug.

Wunschleistungen
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 350 €
  • Halbpension (11 x Abendessen, Tag 1 - 11) pro Person 320 €
  • Kulinarikpaket pro Person 65 €
    • Marzipan in der Cafe Maiasmokk und Besichtigung der kleinen Ausstellung über Marzipan in Tallinn (Tag 2)
    • Vihula Manor Vodka Premium und Besichtigung von Vodka Museum im Lahemaa Nationalpark (Tag 3)
    • Litauische Gerichte im Restaurant "Etno dvaras" in Vilnius (Tag 5)
    • Geräucherter Fisch im Lokal "Tik pas Jona" in Nida (Tag 7)
    • Lettische Köstlichkeiten auf dem Zentralmarkt in Riga (Tag 9)
  • Abschlag bei Buchung ohne Flüge pro Person 300 €

Wenn Sie die Reise ohne Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte ebenfalls an unsere Reservierungshotline.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Wichtig zu Wissen
Hinweise zur Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 36 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Anreise abzusagen.
Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Länderinformationen

Informationen zum Zielgebiet

Tipps & Informationen rund um Ihr Zielgebiet:

Mehr erfahren

Einreisebestimmungen

Estland

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Zusatzinformationen zur Gültigkeit:
Die Ausweisdokumente dürfen nicht älter als 10 Jahre sein.
Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Besonderheit:
Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen. Eine Übersicht der Schengen-Mitgliedsstaaten finden Sie unter folgendem Link: https://www.passolution.de/schengen-staaten/

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument

Folgende Dokumente sind empfohlen:
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen

Einreise auf dem Landweg:
Bei der Einreise mit dem PKW muss der Versicherungsschutz durch eine Grüne Karte nachgewiesen sowie der Fahrzeugschein im Original vorgelegt werden. Das Fahren mit Abblendlicht ist in Estland zu jeder Jahreszeit und auch tagsüber vorgeschrieben. Vom 1. Dezember bis zum 1. März gilt Winterreifen-Pflicht.

Es kann zu Grenzschließungen zwischen Estland und Russland kommen. Bitte informieren Sie sich dahingehend rechtzeitig.

Lettland

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Besonderheit:
Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen. Eine Übersicht der Schengen-Mitgliedsstaaten finden Sie unter folgendem Link: https://www.passolution.de/schengen-staaten/

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument

Folgende Dokumente sind empfohlen:
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen

Einreise auf dem Landweg:
Die Mitnahme der grünen Versicherungskarte wird empfohlen. Gegebenenfalls ist der Versicherungsschutz des Fahrzeugs nachzuweisen.

Doppelstaatsbürger:
Für Personen, die eine doppelte Staatsbürgerschaft mit Russland besitzen, kann es zu Problemen oder Einreiseverweigerung kommen.

Litauen

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Personalausweis / Identitätskarte
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Personalausweis
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Besonderheit:
Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen. Eine Übersicht der Schengen-Mitgliedsstaaten finden Sie unter folgendem Link: https://www.passolution.de/schengen-staaten/

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument

Folgende Dokumente sind empfohlen:
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Zusätzlich sollte eine litauische Übersetzung mitgeführt werden.

Einreise auf dem Landweg:
Die meisten Grenzübergänge zwischen Litauen und Belarus sind derzeit geschlossen. Die Ein- oder Ausreise ist nur noch an den Grenzübergängen Medininkai-Kamenny Log und Šalčininkai-Benyakoni möglich, jedoch nicht für Fußgänger oder Radfahrer.

Visabestimmungen

Estland

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner
visum24®

Lettland

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner
visum24®

Litauen

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt.

Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner
visum24®

Transitvisabestimmungen

Estland

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Lettland

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Litauen

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Impfbestimmungen

Estland

Gesundheitsbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 29.05.2024 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Lettland

Gesundheitsbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 29.05.2024 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Litauen

Gesundheitsbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 29.05.2024 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kooperationspartner

Termine & Preise

Schade für diese Reise sind momentan keine Termine verfügbar

Nutzen Sie die Suche, um unsere aktuellen Reisen zu entdecken.

Neue Reise suchen

Reise-Infos

12-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels inkl. Frühstück
Inkl. 2 Nächte in Riga zur freien Verfügung
Reisecode:  R7A029
Derzeit keine Termine verfügbar

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug

Kooperationspartner