Landschaft von Uganda©Pal Teravagimov-shutterstock.com

Reisen nach
Uganda

Zu den Berggorillas im Herzen Afrikas

Uganda mit seiner Hauptstadt Kampala ist ein Binnenstaat in Ostafrika und liegt direkt am Äquator. Das Landschaftsbild ist geprägt von Gletschern und Tropenlandschaften bis hin zu Wüsten und tropischem Regenwald. Wie schon der Beiname "Perle Afrikas" verheißt, können Sie in diesem Land einzigartige Naturschönheiten und eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt erleben. Das Rwenzori-Gebirge bietet mit seinen Nebelwäldern an den Steilhängen Lebensraum für die Berggorillas. Zu den beeindruckenden Gewässern zählen der Victoriasee, der zweitgrößte Süßwassersee der Erde, sowie der weltweit längste Fluss, der Nil.

Wir lieben Uganda

5 Gründe für Ihren Urlaub in Uganda

Mann auf Boot in Uganda©Nadine Haase
Babygorilla in Uganda©Photocech-gty
Fluss in Uganda©Pichugin Dmitry
  1. Eine Natur voller Überraschungen: Die Landschaft Ugandas ist geprägt durch Seen, Regenwälder, Wasserfälle, Savannenlandschaften bis hin zu Teeplantagen und Gebirgsketten. Abwechslung pur!

  2. Atemberaubende Tierwelt: Mit etwas Glück können Sie die "Big Five" in freier Wildbahn erleben. Bekannt ist das Land aber vor allem für seine Gorillas und Schimpansen. Auf einer geführten Trekkingtour kommen Sie diesen einzigartigen Tieren ganz nah.

  3. Kein Jetlag: Durch die geringe Zeitverschiebung von gerade mal einer Stunde bleiben Sie im besten Fall von einem Jetlag verschont und können das Land und seine Schätze somit direkt voll genießen.

  4. Angenehmes Klima: Durch die hohe Lage großer Landesteile über 1000 Metern liegen die Temperaturen in der Regel zwischen 15 und 27 Grad. Beste Voraussetzungen für eine tolle Reise!

  5. Kein Massentourismus: Uganda bietet die Möglichkeit, leicht in Kontakt mit Einheimisches zu kommen. Erkunden Sie in kleinen Gruppen authentisch und hautnah dieses faszinierende Land.

Auf Reisen nach Uganda – Menschen kennenlernen, Tiere und Natur pur erleben

Sie sollten es nicht versäumen, den Kibale Forest Nationalpark mit den meisten Primatenarten der Welt, zu besuchen, Hier können Sie beim Schimpansentracking den vorwitzigen Tieren zusehen. Im Queen Elisabeth Nationalpark erleben Sie die "Big Five" der afrikanischen Tierwelt und im Ishasha-Gebiet faulenzen auf den dicksten Ästen der Bäume die Löwen. Zu den Highlights zählt der Bwindi Impenetrable Nationalpark mit Berg- und Regenwäldern, die als Lebensraum von circa 400 Berggorillas dienen. Beim Gorillatracking werden Sie den sanften Riesen nah sein. Im Nsheyi-Dorf erfahren Sie viel Traditionelles von den Banyankole-Familien, ebenso von den Stammeshäuptlingen der Dörfer Bahima und Bairu. Am Lagerfeuer werden Sie mit Musik und Tanz von den Einheimischen verwöhnt. Jinja, zweitgrößte Stadt Ugandas, liegt direkt am Ufer des Victoriasees. Ihr Zentrum mit Hafen, gemütlichen Restaurants und der Nile-Brauerei sollten Sie bei einem Spaziergang erkunden. Bei einer Boots- oder Kanufahrt zur Austrittsstelle des Nils aus dem Victoriasee können Sie die Tierwelt an den Ufern beobachten oder auf die paradiesische Insel Samuka übersetzen. Lieben Sie jedoch Herausforderungen, dann wird Sie das White Water Rafting an den Stromschnellen Bujagali Falls begeistern. Beim Reisen ins afrikanische Uganda werden Sie in eine Welt eintauchen, die Ihnen unvergessliche Erlebnisse bereiten wird.