Vulkan und See in Guatemala©Lucy Brown - loca4motion

Reisen nach Guatemala

Eine Guatemala-Kombinationsreise verspricht einen berauschenden Mix aus verschiedenen kulturellen Einflüssen und Strömungen, die auf eine reiche Geschichte zurückgehen und bis heute im ganzen Land präsent sind. Bedeutende Maya-Ruinen verstecken sich im dichten Dschungel wie eine vergessene Welt, während die althergebrachten Traditionen der Hochkultur in der heutigen Bevölkerung weiterleben. Die Kultur der Menschen wird Sie ebenso verzaubern, wie die Landschaften, die sich über Berge und Täler von der Pazifikküste bis an das Karibische Meer ziehen.

Wir lieben Guatemala

5 Gründe für Ihren Urlaub in Guatemala

Sonnenuntergang am Lago de Atitlan in Guatemala©soft_light - stock.adobe.com
Pyramiden in Guatemala©Christa Brunt-gty
Straße von Antigua in Guatemala©SL_Photography-gty
  1. Der Zauber einer längst vergangenen Zeit: Besuchen Sie die beeindruckende Maya-Ruinenstadt Tikal. Auf einer Fläche von 65 Quadratkilometern werden Sie zahlreiche Highlights finden.  

  2. Umgeben von drei mächtigen Vulkanen liegt der See Atitlan, der angeblich schönste See Mittelamerikas. Erklimmen Sie einen der drei Vulkane und genießen Sie einen grandiosen Ausblick auf die Naturschönheit.

  3. In den vielen kleinen Dörfern im zentralen Hochland ist die Maya-Kultur allgegenwärtig - farbenfrohe Trachten, fröhliche Fiestas und prächtige Märkte. Den bekanntesten finden Sie in Chichicastenango.

  4. Die Hauptstadt Antigua ist eine der schönsten Kolonialstädte in Lateinamerika - imposante Renaissancebauten, reich verzierte Kirchenfassaden, aber auch zahlreiche Ruinen werden Sie begeistern.

  5. Kaffee ist das Exportprodukt Nummer Eins und mancher bezeichnet den guatemaltekischen Kaffee als den besten der Welt. In der Stadt Cobán bekommen Sie einen interessanten Einblick in die Kaffeekultur.

Reichhaltiges Kulturerbe und sagenhafte Natur

Mit den Ruinen von Tikal liegt eine der bedeutendsten Stätten des einstigen Maya Reiches in Guatemala. Schon vor Sonnenaufgang können Sie auf die imposante Pyramide im Zentrum steigen und von dort aus das Erwachen des Dschungels mit den ersten Sonnenstrahlen erleben. Die faszinierende Kultur der Mayas ist auch heutzutage noch lebendig, was sich unter anderem an den bunten Trachten der Frauen und dem Gebrauch der althergebrachten Sprachen erkennen lässt. In der Nähe des majestätischen Atitlán Sees verkaufen die Indios auf riesigen Märkten kunstvolle Handarbeiten. Der See ist von Bergen und Vulkane umringt, eine fantastische Kulisse, die sich am Besten während einer Bootsfahrt erkunden lässt.

Dabei sind einige der Vulkane sogar noch aktiv. Mit ihren eigenen Augen können Sie bewundern, wie diese Riesen Aschewolken ausspeien - ein einzigartiges Naturschauspiel, das Sie im Rahmen Ihrer Guatemala-Erlebnisreise erleben können. Eine der ältesten Kolonialstädte Zentralamerikas gehört ebenfalls zu dieser Region und ist umsäumt von Vulkanen. Von den Pfaden der Mayas wechseln Sie im idyllischen Antigua auf die schmalen Kopfsteinpflastergassen der Kolonialzeit, gesäumt von malerischen Häusern in den unterschiedlichsten Farben. Eine weitere Kultur, die nach wie vor im Land weiterlebt, ist die der Garifunas. Sie sind afrikanischer Abstammung und haben sich an der karibischen Küste Guatemalas niedergelassen. Ihr wichtigstes Zentrum ist Livingston, das direkt an der Mündung des Rio Dulce liegt. Der Fluss schlängelt sich durch einen Canyon aus Kreidefelsen, dessen steile Hänge mit Regenwäldern überzogen sind. Im Norden des Landes, inmitten des dichten Regenwaldes von Petén, liegt der Nationalpark Tikal. Dort war einst das zeremonielle Zentrum der Maya. Lassen Sie sich begeistern von faszinierenden Tempeln und Pyramiden, von denen Sie auf jeden Fall eine besteigen sollten. Von der Spitze haben Sie einen überwältigenden Ausblick auf den Dschungel ringsum, aus dem zahlreiche weitere Mayatempel emporragen. Lassen Sie sich bei einer Reise nach Guatemala im zentralen Hochland von der malerischen Kleinstadt Antigua bezaubern. Sie ist berühmt als die in ganz Mittelamerika am besten erhaltene Stadt aus der spanischen Kolonialzeit. Aufgrund der attraktiven Architektur aus dieser Epoche wurde sie zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

Der Anblick des Ortes ist geprägt von der Pracht farbenfroher Häuser und es umgibt ihn ein eindrucksvolles Panorama auf die Vulkane Acatenango, Agua und den noch aktiven Fuego. Bestaunen Sie die mächtige Kathedrale San José, deren Fassade komplett mit Stuck überzogen und effektvoll architektonisch strukturiert ist. Sie ist darüber hinaus noch mit Nischen versehen, in denen Figuren von Aposteln und Kirchenvätern stehen. Entdecken Sie das Naturschutzgebiet Isla Juan Venado an der Pazifikküste. Genießen Sie dort zwischen schwarzen Sandstränden und fantastischen Mangrovenwäldern den Anblick von Wasserschildkröten, Krebsen, zahlreichen seltenen Vogelarten und - bei entsprechendem Glück - auch Krokodilen.