Unsere Reise-Ideen für Gruppen-Rundreisen

Entdecken Sie unsere schönsten Highlights für Ihre Gruppe

Unsere zahlreich attraktiven und übersichtlichen Angebotsvorschläge für Ihre nächste Gruppenreise mit Berge & Meer wird Sie begeistern! Bei unseren Gruppenreisen handelt es sich immer nur um Beispiele, denn unsere Stärke liegt eindeutig in der individuellen Planung Ihres Gruppenerlebnisses. Dazu gehört eine kompetente Beratung im Vorfeld, eine durchdachte Zielsetzung und eine reibungslose Organisation sowie einwandfreie Durchführung der Reise. Schicken Sie uns noch heute Ihre Anfrage - gerne erstellen wir Ihnen Ihr maßgeschneidertes Gruppenangebot. 

Inhaltsverzeichnis

    Ägypten

    Land der Götter und Pharaonen

    • 11-tägig inklusive Flug

    • 3-/ und 4-Sterne-Hotels

    • Inklusive Verpflegung

    p. P. ab 1.649 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im April 2024 ab 15 Teilnehmern 

    Pyramiden von Gizeh in Ägypten
    Tempel von Karnak in Luxor

    Jahrtausendealte Vergangenheit wird lebendig: Kolossale Statuen, architektonische Meisterwerke und Wandreliefs voller Geschichte. Entdecken Sie die Pyramiden von Gizeh, besuchen Sie das Tal der Könige und entspannen Sie in Hurghada. Ägypten - ein Land voller Mythen und Geheimnisse erwartet Sie!

    Routenkarte Gruppenreise Ägypten

    Ihre Reise-Highlights

    • Besuch der Pyramiden von Gizeh

    • Besichtigung des Tempels der Hatschepsut

    • Tal der Könige mit Luxor- und Karnak-Tempel

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 10 Personen möglich

    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 20 Vollzahler

    • Besuch der Pyramiden von Gizeh (Tag 2)

    • Fahrt entlang des Nilufers nach El Minia (Tag 4)
    • Besuch der Felsengräber von Beni Hassan (Tag 4)
    • Besuch der archäologischen Fundstätten von Tel Amarna, der Tempelanlage von Chemenu und der Stätten von Tuna el Gebel (Tag 5)
    • Besuch des Tempels Abydos und Denderah (Tag 6)
    • Tal der Könige mit Luxor- und Karnak-Tempel (Tag 7)
    • Besichtigung der Memnon Kolosse und des Tempels der Hatschepsut (Tag 7)
    • Badeaufenthalt in Hurghada (Tag 8-10)

    • Flug mit Egypt Air (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Kairo und zurück von Hurghada über Kairo nach Frankfurt in der Economy Class

    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
    • 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 10 x Frühstück
    • 2 x Halbpension in Al Minya und Assiut
    • 3 x All Inclusive Leistungen in Hurghada
    • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 429 €

    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • Visum Ägypten (direkt vor Ort zu zahlen) 30 €

    • 15 vollzahlende Personen 

    Ägypten Segelboote auf Wasser
    Ägyptische Männer mit Wasserpfeife
    Ägypten Blick auf Ruine

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Nach der Ankunft in Kairo empfängt Sie ein deutschsprechender Repräsentant unseres örtlichen Partners und ist bei den Einreise- und Visaformalitäten (zahlbar vor Ort) behilflich. Während des anschließenden Transfers zum Hotel erhalten Sie bereits einen ersten Eindruck vom quirligen Leben Kairos. Übernachtung im Hotel in Kairo. 

    2. Tag - Kairo - Gizeh - Kairo (ca. 40 km). Heute Vormittag besuchen Sie das einzige noch existierende Weltwunder der Antike, die majestätischen Pyramiden von Gizeh mit der 20 m hohen Statue eines liegenden Löwen mit Menschenkopf. Heute vermutet man, dass die größte Sphinx von Gizeh das Plateau bewachen sollte. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

    Wir empfehlen einen fakultativen Ausflug (ca. 4 Std.) in das koptische Viertel. Die Griechen nannten die Siedlung Babylon, die Römer errichteten dort eine Festung. Heute heißt das Viertel Alt-Kairo, ist älter als der islamische Stadtkern und wird von orthodoxen Christen bewohnt. Einige der schönsten und ältesten Kirchen Ägyptens stehen hier, bekannt vor allem die Al-Muallaqah, die über 1000 Jahre alte hängende Kirche mit barock wirkenden Türmen. In der Krypta der frühchristlichen Basilika St. Sergius soll sich die Heilige Familie auf Ihrer Flucht versteckt haben. Übernachtung im Hotel in Kairo. (F)

    3. Tag - Kairo. Der heutige Tag steht zur individuellen Verfügung.

    Wir bieten Ihnen 2 optionale Ausflüge zur Wahl:

    Stadtrundfahrt Kairo: Sie besichtigen die Zitadelle mit der Alabaster-Moschee von Mohamed Ali. Von der Zitadelle haben Sie einen tollen Blick auf die Stadt und können bei klarem Wetter in der Ferne sogar die Pyramiden sehen. Die im 8 Jhd. erbaute Ibn- Tulum Moschee wird von vielen Fachleuten als eine der schönsten Moscheen der Welt bezeichnet und wurde bisher in ihrer ursprünglichen Form und Gestalt kaum verändert. In Ägyptens berühmtestem Museum lagern mehr als 100.000 Objekte pharaonischer Geschichte. Ihr Reiseführer wird Ihnen die wichtigsten und wertvollsten Exponate nahebringen.

    Tagesausflug Alexandria: Fahrt über die Wüstenroute durch das Wadi Natrun nordwärts nach Alexandria. Die einstige Perle am Mittelmeer ist heute eine moderne und lebhafte Hafenstadt, reich an Zeugnissen vergangener Epochen. Die 20 km lange, von Palmen gesäumte Promenade und Alleen, prächtige Gärten, Kolonialbauten und ausgedehnte Sandstrände machen die Stadt so reizvoll. Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie u.a. die Katakomben mit der größten römischen Grabanlage Ägyptens, Sie sehen die Pompejus-Säule aus rotem Granit, einziger Überrest des berühmten Serapeions, das Fort Kait Bey am Osthafen sowie die neue Bibliothek. Unterwegs Mittagessen Alexandria. Übernachtung im Hotel in Kairo. (F)

    4. Tag - Kairo - Beni Hassan - Al Minya (ca. 225 km). Nach dem Frühstück Fahrt entlang des fruchtbaren Nilufers mit vielen kleineren Orten und authentischen Dörfern nach Al Minya. Unterwegs besuchen Sie die Felsengräber von Beni Hassan am Ostufer des Nils. Die 39 Fürstengräber stammen aus der Zeit des Mittleren Reiches und zeigen gut erhaltene Wandbilder mit Szenen aus dem Alltagsleben. Sie besuchen 4 der guterhaltenen Gräber. Der Blick auf das Niltal gilt als einer der faszinierendsten, welchen man in Ägypten zu sehen bekommt. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Al Minya. (F, A)

    5. Tag - Al Minya - Armana - Tuna El Gebel - Assiut (ca. 150 km). Zunächst besuchen Sie südlich von Al Minya beim kleinen Ort Ashmunein die Ruinenfelder von Tel Armana. Von Echnaton begründet sollte Tel Armana als Hauptstadt des Reiches der Beginn einer neuen Epoche werden. Diese dauerte jedoch nur ca. 30 Jahre an und nach dem Tod von Echnaton verlegte sein Sohn Tutenchamun die Hauptstadt wieder zurück nach Luxor. Nahebei liegt die Tempelanlage der altägyptischen Stadt Chemenu (Hermupolis Magna). Bereits seit dem alten Reich war hier der Sitz der Bauverwaltung. Zentrum der Anlage war der Tempel von Gott Thot. Anschließend sehen Sie die archäologischen Stätten von Tuna el Gebel. In der Nekropole besichtigen Sie u.a. den Grabtempel des Petosiris und die unterirdische Toth-Kapelle sowie die Katakomben mit zahlreichen Mumien von Affen und Ibissen. Weiterfahrt nach Assiut. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Assiut. (F, A)

    6. Tag - Assiut - Abydos - Denderah - Luxor (ca. 340 km). Die nächste Station auf Ihrer Reise ist die Tempelanlage von Abydos. Ganz in der Nähe befand sich Thinis, die erste ägyptische Hauptstadt. Der Tempel Sethos I. beeindruckt mit seinem Säulensaal und einigen besonders wertvollen Reliefs. In der Königsgalerie befindet sich die Königsliste, auf der fast alle Herrscher von König Menes aus der 1. Dynastie bis Sethos verzeichnet sind. Auf halben Wegen zwischen Abydos und Luxor lohnt sich ein kleiner Abstecher zum Hathor-Tempel von Dendera. Es war die bedeutendste Kultstätte der Himmels- und Liebesgöttin Hathor. Auch ihrem Gemahl Horus und Sohn Ihi huldigte man hier. Ein Relief an der Außenfassade zeigt Cleopatra, Gaius Julius Caesar und ihren gemeinsamen Sohn Ptolemäus XV. Übernachtung in Luxor. (F)

    7. Tag - Luxor. Am Westufer in der Ebene zwischen Nil und den Bergen liegt das Tal der Könige, in welchem alle Pharaonen des Neuen Reiches, mit Ausnahme Echnatons, begraben wurden. Das bekannteste Grab ist das von Tutenchamun (Besichtigung optional). Der Tempel der Hatschepsut schmiegt sich an den Berghang, Die 19 m hohen Memnonkolosse bewachten einst den Totentempel von Amenophis III. Im Zentrum von Luxor, nahe dem Nil, liegt der Luxor-Tempel. Am Nordende beginnt die 3 km lange Sphinx-Allee, welche einst bis nach Karnak führte. Eindrucksvoll im Karnak-Tempel sind die labyrinthartigen Innenhöfe, die Säulengänge von Ramses I., der Große Tempel des Amun, das Heiligtum des Khonsu sowie der Felsentempel Thutmosis III. Übernachtung in Luxor. (F)

    8. Tag - Luxor - Hurghada (ca. 300 km). Nach dem Frühstück Fahrt entlang des fruchtbaren Nilufers bis nach Quena und durch die Wüste bis Sie bei Safaga das Rote Meer erreichen. Jetzt ist es nicht mehr weit bis zu Ihrem Badehotel in Hurghada. (AI)

    9. - 10. Tag - Hurghada. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Badehotels, lassen Sie die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren und entspannen Sie am Strand oder beim Bad im Roten Meer. (AI)

    11. Tag - Abreise. Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug über Kairo nach Deutschland. 


    Änderungen vorbehalten. Unterbringung in alternativen, gleichwertigen Unterkünften vorbehalten. In arabischen Ländern ist es möglich, dass in den Hotels kein Alkohol ausgeschenkt wird. Für die Einreise nach Ägypten ist ein Visum notwendig. Die Erteilung des Visums erfolgt bei Einreise am Flughafen Kairo (ca. € 30,- zahlbar vor Ort). Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All-Inclusive

    Andalusien

    Kultur und malerische Landschaften erleben

    • 8-tägig inkl. Flug

    • 4-Sterne-Hotels
    • Inkl. Halbpension

    p. P. ab 1.489 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im März 2024 ab 30 Teilnehmern 

    alhambra in granada, spanien
    Blick auf die Plaza de Espana, Sevilla

    Sind Sie interessiert an jahrtausendalter Kultur, abwechslungsreicher Geschichte und malerischen Landschaften? Dann reisen Sie mit uns zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Andalusiens. Diese Region Spaniens empfängt Sie mit beeindruckenden Bauten sowie mit beschaulichen Gassen und Winkeln.

     
    Gruppenreise durch Andalusien

    Ihre Reise-Highlights

    • Alle Höhepunkte Andalusiens in einer Woche
    • Besuch der Alhambra bereits inklusive
    • Besuch der Spanischen Hofreitschule

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 20 Vollzahlern möglich

    • 1 Freiplatz im Einzelzimmer ab 30 Vollzahlern

    • Besichtigung der historischen Altstadt von Ronda inklusive einer Weinkellerei (Tag 2)
    • Besichtigung der Stierkampfarena in Ronda (Tag 2)
    • Felsenrundfahrt in Gibraltar inklusive Besuch des Affenreservats (Tag 2)
    • Besuch einer Sherry-Weinkellerei inklusive Kostprobe (Tag 3)
    • Besuch der Königlichen Hofreitschule (Tag 3)
    • Stadtrundfahr in Cádiz (Tag 3)
    • Panoramarundfahrt in Sevilla, Besichtigung des Maria-Luisa-Parks, Besichtigung des Stadtviertels Santa Cruz mit dem königlichen Palast Alcazar/UNESCO-Weltkulturerbe (Tag 4)
    • Rundgang durch das jüdische Viertel in Córdoba und Besichtigung der Synagoge aus dem Mittelalter/UNESCO -Weltkulturerbe (Tag 5)
    • Besichtigung der Alhambra inkl. Nasridenpaläste/UNESCO-Weltkulturerbe in Granada (Tag 6)
    • Panoramafahrt in Málaga u. A. mit der Festungsanlage Gibralfaro, Stadtpark und Plaza de la Merced (Tag 7)

    • Charterflug mit Eurowings (oder gleichwertig) von Deutschland nach Málaga und zurück in der Economy-Class
    • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder
    • 7 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 7 x Halbpension
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 299 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 30 vollzahlende Personen 

    Blick auf Cadiz
    Blick auf eine Felswand mit Häusern in Ronda
    Blick auf Cordoba in Andalusien

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Málaga. Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel an der Costa del Sol. 

    2. Tag - Costa del Sol - Ronda - Jerez de la Frontera (ca. 219 km). Nach dem Frühstück Fahrt durch die romantische Landschaft der Serranía de Ronda bis zur spektakulär auf einem Felsplateau gelegenen Stadt Ronda. Hier Besichtigung der historischen Altstadt mit Besuch einer Weinkellerei und der ältesten Stierkampfarena Spaniens. Weiterfahrt nach Gibraltar. Grenzübergang und Felsenrundfahrt in Minibussen mit Zwischenstopp beim Affenreservat der Berbermakaken und der St. Michael Tropfsteinhöhle bis zum Aussichtspunkt, von wo aus man bei gutem Wetter bis nach Afrika blicken kann. Im Anschluss Weiterfahrt nach Jerez de la Frontera, der Hauptstadt des Sherrys. Abendessen und Übernachtung in einem 4* Hotel in Jerez de la Frontera oder Umgebung. 

    3. Tag - Jerez de la Frontera - Cádiz - Sevilla (ca. 170 km). Elegant, frisch und unverfälscht präsentiert sich der zartgoldene bis dunkel, bernsteinfarbene Sherry-Wein beim Besuch einer der bekannten Sherry-Weinkellereien der Region. Wussten Sie, dass der Name “Sherry“ streng geschützt ist? Nach einem Spaziergang durch den „Fässerwald“ der Bodega und bei einer Kostprobe verschiedener Sherry-Sorten erfahren Sie mehr über den berühmten Wein. Eine weitere Berühmtheit von Jerez de la Frontera sind die Kartäuserpferde. Beim Besuch der Königlichen Hofreitschule werden Sie davon überzeugt, dass auch die Pferde im Süden von Spanien ein feuriges Temperament besitzen. Danach geht es weiter nach Cádiz, der 3.000-jährigen Provinzhauptstadt. Finden Sie nicht auch, dass diese Stadt so ganz anders ist, als die typisch andalusischen Städte? Bei einer Rundfahrt werden Sie es sicher feststellen. Anschließend Fahrt nach Sevilla. 

    4. Tag - Sevilla. Sonne, Wärme, Licht, Lebensfreude, Kultur, Geschichte, Folklore und Feste: Die Hauptstadt Andalusiens hat ihren Besuchern viel zu bieten. Nach einer Panoramarundfahrt, vorbei am Expo-Gelände, besichtigen Sie zu Fuß den wunderschönen Maria-Luisa-Park und natürlich darf das Stadtviertel von Santa Cruz mit dem königlichen Palast Alcazar sowie der größten gotischen Kathedrale der Welt nicht fehlen. Idyllische Patios (Innenhöfe) und unvorstellbar enge Gassen sind nur ein weiterer Teil der quirligen Stadt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um Sevilla auf eigene Faust zu erkunden. 

    5. Tag - Sevilla - Córdoba - Granada (ca. 350 km). Vorbei an wunderschönen Olivenhainen fahren Sie bis nach Córdoba. Wie in einem Wald aus steinernen Säulen doppelt überspannt von langen Reihen rotweißer Bögen fühlen Sie sich beim Anblick der Mezquita. Eindrucksvoll, wie hier zwei Kulturen aufeinanderstoßen! Anschließend erfolgt ein Rundgang durch das jüdische Viertel und eine Besichtigung der Synagoge aus dem Mittelalter. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Granada, das am Fuße der Sierra Nevada liegt. Eindrucksvoll erhebt sich das 3.482 m hohe Gebirge vor Ihnen. 

    6. Tag - Granada. Rötlich leuchten die aus eisenhaltigen Tonziegeln gefertigten Mauern in der Abendsonne. Nach einer spannenden Entdeckungstour überlegen Sie, vielleicht in den engen Gassen der Albaicín, welches Highlight der Alhambra (Eintritt inklusive) Ihnen am besten gefallen hat. Haben Sie von dem Wachturm der Alcazaba-Festung den grandiosen Blick auf die Sierra Nevada genossen? Inmitten der Wasserkanäle haben Sie bestimmt die aus Marmor gefertigten Löwen im Patio de los Leones entdeckt und im Generalife eine kurze Entspannungspause zwischen Jasmin, Rosen und Orangen verbracht. 

    7. Tag - Granada - Nerja - Málaga (ca. 175 km). Unberührte Natur, romantische Buchten und ein hügeliges Hinterland, wo exotische Früchte wachsen: Auf dem Weg an die „Costa Tropical“ lernen Sie heute nochmal eine andere Seite Andalusiens kennen. Bei einem Zwischenstopp im schnuckeligen Weißen Dorf Nerja genießen Sie eine wunderschöne Aussicht auf die Bucht und das Meer. Weiter geht es nach Málaga. Hoch hinauf geht es zur Festungsanlage Gibralfaro. Sie soll einst noch prächtiger gewesen sein als die Alhambra in Granada. Daran erinnert heute nicht mehr viel, aber die Aussicht auf die Stadt, den Hafen und das Meer ist unschlagbar. Die Panoramafahrt für Sie vorbei am Stadtpark, Hafen, Paseo del Parque und dem Plaza de la Merced. Entscheiden Sie danach selbst, wie Sie Ihre freie Zeit gestalten. Das neue Picasso Museum bietet Kunstfreunden über 200 Werke des Malers, der hier in der Stadt geboren wurde. Ein Bummel durch die Altstadtgassen oder ein Café con Leche in einem der zahlreichen Straßencafés sollte bei Ihrer Planung nicht fehlen! Oder kaufen Sie ein paar Mitbringsel für die Lieben daheim? In der Calle Marqués de Larios findet sich bestimmt etwas Passendes.

    8. Tag - Abreise. Je nach Abflugzeit erfolgen der Transfer zum Flughafen Málaga und der Rückflug.  


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    Armenien

    Jenseits des Ararat 

    • 9-tägig inkl. Flug

    • 3- und 4-Sterne-Hotels
    • Inkl. Verpflegung

    p. P. ab 1.599 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im März 2024 ab 20 Teilnehmern 

    Tempel von Garni
    Armenien-Tatew-Kloster

    Armenien war der erste christliche Staat der Welt und beeindruckt durch seine Klöster, seine antiken Tempel, durch seine Natur und die alten Höhlensiedlungen. Lassen Sie sich von der Schönheit dieser Natur mitreißen.

     
    Routenkarte Gruppenreise nach Armenien

    Ihre Reise-Highlights

    • Fahrt durch das älteste christliche Land der Welt

    • Besuch des Höhlenkloster Geghard
    • Seilbahnfahrt über die Worotan-Schlucht

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 10 Vollzahlern möglich

    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 25 Vollzahlern

    • Stadtrundfahrt durch Jeweran und Etschmiatsin (Tag 2)

    • Besuch des Klosters Khor Virap (Tag 3)
    • Stadtbummel durch Goris und Spaziergang im Höhlendorf Khndzoresk (Tag 4)
    • Fahrt zum Sevan See (Tag 5)
    • Besuch der Kurstadt Dilijan (Tag 6)
    • Besichtigung der Klöster Haghpat, Saghmosavank und der Kirche Karmaravor (Tag 6, 7)
    • Besichtigung des Kloster Geghard und Vokalkonzert im Tempel Garni (Tag 8)

    • Linienflug mit Austrian Airlines (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Jerewan und zurück in der Economy Class jeweils mit Zwischenstopp

    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfer, Rundreise und Besichtigungen in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
    • 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels (Landeskategorie)
    • 7 x Halbpension
    • 2 x Mittagessen im Höhlenrestaurant
    • Deutschsprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 269 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 20 vollzahlende Personen 

    Armenien-Tatew-Kloster
    Gericht aus Armenien
    Jerewan in Armenien

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Am späten Abend Abflug nach Jerewan.

    2. Tag - Jerewan - Etschmiatsin - Zvartnots - Jerewan. (ca. 50 km). Am frühen Morgen Ankunft am Flughafen Jerewan und Empfang durch die deutschsprechende Reiseleitung. Transfer zu Ihrem Hotel. Später findet eine Stadtrundfahrt durch Jerewan statt. Besuch Platz der Republik, Kaskade und Abowjanstraße. Anschließend Fahrt in das ca. 20 km entfernte Etschmiatsin. Empfang von einem Pfarrer, der gerne Fragen über die armenischen Religion und Kirche beantwortet. Besuch der Kirchen Gajane und St. Hripsime. Stopp bei den Ruinen der Palastkirche von Zvartnots. Fahrt zum Maran Weinkeller. Rückfahrt nach Jerewan. Abendessen in einem lokalan Restaurant. (F, A)

    3. Tag - Jerewan - Khor Virap - Noravank - Karahunj - Goris (ca. 250 km). Am Fuß des Ararats erhebt sich das Kloster Khor Virap. Die Klosteranlage aus dem 4.-17. Jh. hat architektonisch, kulturell und historisch besondere Bedeutung für Armenien. Von hier aus bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf den Biblischen Berg Ararat. In der engen Schlucht des Amaghu liegt wohl eines der schönsten armenischen Klöster, das Noravank Kloster. Mittagessen in einem Höhlenrestaurant. Besichtigung von Karahunj (Stonehenge), einem alten „Observatorium“. Dabei handelt es sich um einen Steinkreis mit mehr als 200 Steinstelen, die einen Tempel im Zentrum umrahmten. (F, M, A)

    4. Tag - Goris - Khndzoresk - Tatev - Goris (ca. 100 km). Eine traumhafte Sicht auf die von hohen Bergen eingerahmte Kleinstadt Goris öffnet sich vom Hochplateau. Bummel durch die Stadt mit frühzeitlicher Höhlenarchitektur. Spaziergang im Höhlendorf Khndzoresk. Sie haben die Möglichkeit mit der 5,75 km langen Seilbahn die Worotan-Schlucht zu überqueren oder Sie fahren mit Kleinbussen zur UNESCO - Weltkulturerbe Klosteranlage Tatev, die ein architektonisches Meisterwerk aus dem 10. Jh. ist. Unterwegs sehen Sie auch die Devils Bridge. (F, A)

    5. Tag - Goris - Noradus - Dilijan (ca. 270 km). Fahrt über den Selim Pass mit grandiosen Ausblicken. Unterwegs stoppen Sie bei der kleinen Karawanserei Selim, eine wichtige Handelsroute auf der berühmten Seidenstraße. Weiterfahrt zum Sevan See, der zweithöchste Süßwassersee der Welt. Besuch des alten Friedhof Noraduz mit Kreuzsteinen aus dem Mittelalter.Ihr nächstes Ziel ist die Kurstadt Dilijan, von den Armeniern „armenische Schweiz’’ genannt. (F, A)

    6. Tag - Dilijan - Haghpat - Dilijan (ca. 120 km). In Dilijan spazieren Sie durch eine Museumstraße mit gut erhaltenen Gebäuden aus dem 19. Jh, einer Keramik-Werkstatt und einem Holzschnitzer - Studio. Auf die Molokanen, eine religiöse Minderheit in Armenien, treffen Sie im Dorf Lermontowo. Besuch des Klosters Haghpat, eine mächtige Klosteranlage. (F, A)

    7. Tag - Dilijan - Saghmosavank - Aschtarak - Jerewan (ca. 150 km). Erkundung der Kirche Amberd sowie der als „Festung des Eisernen Aschot“ bekannten Anlage auf 2.000 m Seehöhe. An der tiefen Schlucht von Aschtarak sehen Sie das mittelalterliche Kloster Saghmosavank. In Aschtarak, einer der ältesten Städte Armeniens, besichtigen Sie die Kirche Karmaravor, eine der kleinsten panarmenischen Kirchen. (F, A)

    8. Tag - Jerewan - Geghard - Garni - Jerewan (ca. 75 km). Besichtigung der Zitadelle Erebuni. Sie sehen das historische Museum und besuchen den Genozid - Mahnmal Park, das Zizernakaberd (übersetzt Schwalbenfestung), ein Denkmalkomplex in Jerewan zum Gedenken der Opfer des Völkermordes an den Armeniern im Jahre 1915. Fahrt zum Klosterkomplex Geghard. Nach einer Klosterführung Besuch des heidnischen Tempels Garni. In der Nähe des Tempels besichtigen Sie die Reste des königlichen im romanischen Stil gebauten Bades mit einzigartigem Mosaik. Hier im Tempel Garni lauschen Sie einem kurzen Vokalkonzert. Besuch einer armenischen Familie mit Mittagessen und Teilnahme an der Herstellung von Lawasch, dem traditionellen armenischen Fladenbrot im Tonir (Lehmofen). Weiter geht es zurück nach Jerewan zum Matenadaran – das Zentralarchiv für alte armenische Handschriften und Miniaturbilder. Mit mehr als 17.000 Manuskripten ist es die größte Sammlung der Welt und zählt zum UNESCO Weltdokumentenerbe. Der Rest des Tages steht Ihnen in Jerewan bis zum Abschiedsabendessen zur freien Verfügung. (F, M, A)

    9. Tag - Abreise. Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. (F)


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All-Inclusive

    England

    Schlösser & Gärten Südenglands

    • 8-tägig inkl. Flug

    • 4-Sterne-Hotels
    • Inkl. Verpflegung

    p. P. ab 1.499 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im April 2024 ab 30 Teilnehmern 

    Blick auf die Tower Bridge in London
    Leeds Castle in England

    Eine lange Geschichte und bezaubernde Gärten - Englands älteste Grafschaft kann auf mächtige Burgen und historische Gebäude zurückblicken. Und London ist die britische Stadt mit den meisten Kulturstätten und Sehenswürdigkeiten.

     
    Routenkarte Gruppenreise Schlösser und Gärten

    Ihre Reise-Highlights

    • Prächtige Schlösser
    • Wundervolle Gärten und Parkanlagen
    • Weltmetropole London

    Ihre Vorteile 

    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 25 Vollzahlern

    • Besichtigung der Godinton Gardens (Tag 2)
    • Fahrt zum romantischsten Schloss Englands, dem Leeds Castle (Tag 2)
    • Besuch des Penshurst Place (Tag 3)
    • Besichtigung des geschichtsträchtigen Hever Castle (Tag 3)
    • Stadtrundgang Canterbury (Tag 4)
    • Besichtigung Canterbury Cathedral, dem Zentrum der Anglikanischen Kirche (Tag 4)
    • Besuch der Gartenanlage Goodnestone Park Gardens (Tag 4)
    • Besichtigung Windsor Castle - Sommerresidenz der Königsfamilie (Tag 5)
    • Besuch einer der schönsten Kirchen Englands – St. George’s Kapelle (Tag 5)
    • Stadtführung in der Weltmetropole London (Tag 6)

    • Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig) von Deutschland nach London und zurück in der Economy-Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Ausflüge im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf
    • 4 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Raum Kent (Landeskategorie)
    • 3 Übernachtungen in Mittelklassehotels in London (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 7 x Frühstück
    • 4 x Abendessen
    • Eintrittsgelder Godinton Gardens, Leets Castle, Penshurst Place House & Grounds, Hever Castle & Garden, Canterbury Cathedral, Goodnestone Park & Garden und Windsor Castle
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 569 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 30 vollzahlende Personen 

    Big Ben in London
    Canterbury Cathedral in England
    Blick auf London

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise (ca. 150 km). Flug nach London. Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel in der Grafschaft Kent. Je nach Ankunftszeit steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. (A)

    2. Tag - Grafschaft Kent - Godinton Gardens - Leeds Castle - Grafschaft Kent (ca. 120 km). Am Vormittag geht es in eines der am besten gehüteten Geheimnisse in Kent, nach Godinton. Die Gärten gehören zu den schönsten im Süden Englands, und die Lage neben dem schönen Jacobean Herrenhaus ist wunderbar. Der zwölf Hektar große, ruhige Garten ist von einer alten Parklandschaft umgeben, die mit stattlichen Eichen und Kastanien übersät ist. Vierhundert Jahre wechselnder Mode haben den Garten zu der Landschaft gemacht, die noch überwiegend Reginald Blomfield's Entwurf von 1898 entsprechen. Weiter geht es zum romantischsten Schloss in England. Kein Besucher vergisst je den ersten Anblick des atemberaubenden Leeds Castle in Kent, das seit mehr als 900 Jahren majestätisch aus seinem Burggraben emporragt. (F, A)

    3. Tag - Grafschaft Kent - Penshurst Place - Hever Castle - Grafschaft Kent (ca. 120 km). Es erwartet Sie eines der größten und am besten erhaltene Herrenhaus Englands, Penshurst Place. Das Haus stammt zwar aus dem 14. Jahrhundert, ist aber noch immer in gutem Zustand. Die mit Wandteppichen, Gemälden und Möbeln geschmückten Zimmer bieten einen wunderbaren Einblick in die ca. 600-jährige Geschichte. Der malerische ca. 4,5 Hektar große Garten des Anwesens lädt zu einem schönen Spaziergang ein. Weiter geht es zum geschichtsträchtigen Hever Castle mit seiner einladenden Parkanlage! Anne Boleyn, die zweite Ehefrau von Heinrich VIII., verbrachte ihre Kindheit in dem romantischen Schloss. Neben dem italienischen Garten laden auch der Tudor- und Rosengarten zum Träumen ein - doch verlieren Sie sich nicht in den Irrgärten. (F, A)

    4. Tag - Grafschaft Kent - Canterbury (ca. 150 km). Am Vormittag fahren wir in die Stadt Canterbury. Zunächst machen wir einen Rundgang durch die mittelalterliche Altstadt, wo wir die dicht an dicht gebauten Weberhäuser begutachten können, welche entlang der Stour zu finden sind. Des Weiteren ist Canterbury bekannt, als Mittelpunkt der Anglikanischen Kirche, nachdem Heinrich der VIII. mit der katholischen Kirche gebrochen hatte und eine eigene Kirche gründete. Eine Besichtigung der Kathedrale von Canterbury darf nicht fehlen, so ist sie doch der Sitz des Erzbischofes von Canterbury, dem Oberhaupt der anglikanischen Kirche. Ein wenig außerhalb von Canterbury, besichtigen wir den Landschaftsgarten Goodnestone Park. Diese Gartenanlage beherbergt wunderschöne Blumenbeete und eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft. Das Herrenhaus, welches sich auf dem Gelände befindet, diente Jane Austen als Inspiration für ihr Buch „Stolz und Vorurteil“. (F, A)

    5. Tag - Grafschaft Kent - Schloss Windsor - London (ca. 150 km). Rückfahrt nach London. Auf dem Weg dorthin führt die Fahrt zuerst nach Windsor. Berühmt ist Windsor vor allem aufgrund des Windsor Castle, das hoch über der Themse erbaut wurde und das seit fast 1000 Jahren von der englischen Königsfamilie als Sommerresidenz genutzt wird. Die Größe und Schönheit von Windsor Castle ist außergewöhnlich. Residiert gerade die Queen in diesem Schloss, so zeigt das die königliche Flagge auf dem Round Tower. Spazieren Sie durch die Gärten und betreten Sie die berühmten State Apartments, wo die Queen bei besonderen Anlässen Ihre Gäste empfängt. Ein weiteres Highlight ist die St. George's Kapelle, eine der schönsten mittelalterlichen Kirchen Englands und Ruhestätte der größten Könige und Königinnen. Weiterfahrt nach London in Ihr Hotel. (F)

    6. Tag - London. Heute lernen Sie bei einer ausführlichen Stadtführung die Weltstadt London kennen. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie British Parliament, Towerbridge, Piccadilly Circus, u.v.m. stehen selbstverständlich auf dem Programm. Bei Ihrem Aufenthalt in der Altstadt können Sie einige Museen besuchen oder bei Harrod’s shoppen. Wie wäre es mit einem Abendessen in einem typisch englischen Pub? (F)

    Vorab buchbar (fakultativ): Entdecken Sie London von der Themse aus! Dies ist eine der besten Möglichkeiten, die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erleben. Die circa 30-minütige Fahrt vom Westminster Pier zum Tower of London (oder umgekehrt) ist ein absolutes Muss. Sie sehen vom Wasser aus die wichtigsten Londoner Attraktionen wie Big Ben, London Eye, St. Pauls Cathedral, Tower of London, Tower Bridge u.v.m.

    7. Tag - London. Der heutige Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. (F)

    8. Tag - Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, A = Abendessen

    Georgien

    Kultur, Natur & Gebirge 

    • 9-tägig inkl. Flug

    • Mittelklassehotels
    • Inkl. Halbpension

    p. P. ab 1.449 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im April 2024 ab 20 Teilnehmern 

    Georgien
    Tiflis in Georgien

    Diese Rundreise führt Sie zu den schönsten Zielen Georgiens. Entlang der Seidenstraße und der Georgischen Heerstraße geht es zu Höhlenklöstern und in die Weinregion Kachetien.

     
    Routenkarte Gruppenreise Georgien

    Ihre Reise-Highlights

    • Besuch von Klöstern und Kirchen
    • Geländewagenfahrt inklusive
    • Bauernhofbesuch mit Weinverkostung

    Ihre Vorteile 

    • 1 Freiplatz im 1/2 Doppelzimmer ab 25 Vollzahlern

    • Stadtrundgang Tiflis inkl. Nationalmuseum (Tag 2)
    • Besuch des Dorfes Wardsia und der Höhlenkirchen (Tag 3)
    • Besichtigung der Festung Rabat in Achalziche (Tag 4)
    • Besuch des Gelati Kloster und der Altstadt von Kutaisi (Tag 4)
    • Besuch eines traditionellen Bauernmarktes (Tag 5)
    • Erkundung der Höhlenstadt Uplisziche (Tag 5)
    • Besichtigung der Wehrkirche Ananuri (Tag 5)
    • Geländewagenfahrt zur Wallfahrtskirche Zminda Sameba (Tag 6)
    • Weinprobe und traditionelles Abendessen (Tag 6)
    • Besichtigung der Alaverdi-Kathedrale und der Burganlage Gremi (Tag 7)
    • Besuch der alten Hauptstadt Mzcheta (UNESCO Weltkulturerbe, Tag 8)
    • Besichtigung der Swetizchoweli-Kathedrale (Tag 8)
    • Mittagessen bei einer einheimischen Familie (Tag 8)

    • Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig) von München nach Tiflis und zurück in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgeldern
    • 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels
    • Direkter Zimmerbezug am Ankunftstag
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 8 x Frühstück
    • 1 x Mittagessen
    • 6 x Abendessen
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer Georgien (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 399 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 30 vollzahlende Personen 

    Wanderer in Georgien
    Ausblick auf Tiflis
    Georgien Dreifaltigkeitskirche Stepanzminda

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Tiflis.

    2. Tag - Tiflis (ca. 60 km). Ankunft in Tiflis am frühen Morgen. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Zeit zum Ausruhen. Nach dem Frühstück Stadtrundgang durch die Altstadt. Sie sehen die mittelalterlichen Kirchen Metechi, Antschischati und Sioni, die Synagoge, eine Moschee und die Narikala-Festung und gehen vom orientalischen Bäderviertel zum Freiheitsplatz entlang der zentralen Prachtstraße Rustaweli. Besuch des Nationalmuseums mit der Schatzkammer Georgiens (u.a. mit Goldschmiedearbeiten der alten Kolchis). Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Abendessen in einem traditionellen Restaurant. (F, A)

    3. Tag - Tiflis - Tsalka - Wardsia - Achalziche (ca. 290 km). Fahrt Richtung Südwesten, durch die Hochebene des Kleinen Kaukasus, vorbei an mehreren Vulkanseen und Dörfern ins Dorf Wardsia. Entlang des Kuratals führt die Straße zu einer Höhlenstadt aus dem 12. Jahrhundert nahe der türkischen Grenze. Zahlreiche Höhlen erstrecken sich über mehrere, durch Treppen, Galerien und Terrassen miteinander verbundenen Etagen. Ein Highlight sind die mittelalterlichen Fresken der Höhlenkirchen, u. a. befindet sich hier eine der wenigen zeitgenössischen Darstellungen von Königin Tamar. Nach der Besichtigung Weiterfahrt in die Stadt Achalziche. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel. (F, A)

    4. Tag - Achalziche - Gelati - Kutaisi (ca. 190 km). Besichtigung der Festung Rabat. Weiterfahrt über das Heilbad Borjomi Richtung Westen in die Provinz Imereti, die als Land des Goldenen Vlieses bekannt ist. Die Hauptstadt von Imereti Kutaisi, heutzutage die drittgrößte Stadt des Landes, ist eine der ältesten Städten Georgiens und war im Mittelalter ein bedeutendes kulturpolitisches Zentrum im Kaukasus. Besuch des Gelati-Klosters, das zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Hier gründete David der Erbauer im 12. Jh. eine der ersten Akademien der Welt. Im Zentrum von Kutaisi liegt die 2012 restaurierte Bagrati-Kathedrale, einst das kühnste georgische Bauwerk. Kleiner Rundgang durch die Altstadt. Zimmerbezug für eine Nacht. Abendessen in einem traditionellen Restaurant. (F, A)

    5. Tag - Kutaisi - Uplisziche - Gudauri (ca. 330 km). Am Morgen Sopaziergang auf dem traditionellen Bauernmarkt. Fahrt über die Stadt Gori zur Höhlenstadt Uplisziche. Noch heute sieht man die funktionale Aufteilung der Stadt: das antike Theater, verschiedene Kultsäle, heidnische Tempel und Wohnhöhlen unterschiedlicher Größe. Weiterfahrt über die Georgische Heerstraße entlang in den Großen Kaukasus. Nach Besichtigung der Wehrkirche Ananuri am Jinvali-Stausee, Fahrt zum Skiort Gudauri. Zimmerbezug für eine Nacht. Abendessen im Hotel. (F, A)

    6. Tag - Gudauri - Stepantsminda - Telavi (ca. 250 km). Fahrt über den 2.395 m hohen Kreuzpass bis ins Dorf Stepantsminda am Kasbek. Fahrt mit örtlichen

    Geländewagen zur Wallfahrtskirche Zminda Sameba vor dem spektakulären Panorama des Kasbek, der höchste Gletscher im östlichen Großen Kaukasus. Danach Fahrt über Tianeti und Gombori Pass in die Weinregion Kacheti. Nach dem Zimmerbezug Besuch einer lokalen Familie, die seit mehreren Generationen Amphoren für die Weinherstellung und Aufbewahrung nach der georgischen Methode herstellt. Diese Methode der Weinherstellung in unterirdisch vergrabenen Tonkrügen "Qvevri" zählt seit 2013 zum immateriellen Weltkulturerbe UNESCO. Nach der Führung in der Werkstatt und entsprechenden Erklärungen folgt die Weinprobe und das traditionelle Abendessen mit regionalen Spezialitäten und Wein bei der Familie. (F, A)

    7. Tag - Telavi - Alaverdi - Gremi - Signagi - Tiflis (ca. 260 km). Nach dem kurzen Foto-Stopp an der Königsresidenz in Telavi, Weiterfahrt und Besichtigung der Alaverdi-Kathedrale und der Burganlage Gremi. Am Nachmittag Spaziergang in der malerischen Stadt Signagi mit Blick über das Alasani Tal. Besuch der Kirche in Bodbe mit dem Grab der Hl. Nino, sie christianisierte Georgien im 4 Jh. Fahrt in die Hauptstadt Tiflis. Zimmerbezug für 2 Nächte. Abendessen in einem georgischen Restaurant. (F, A)

    8. Tag - Tiflis - Mzcheta - Tiflis (ca. 60 km). Fahrt in die alte Hauptstadt Georgiens - Mzcheta (UNESCO Weltkulturerbe). Dieser Stadt verdankt das Land die Christianisierung im 4. Jh. Auf dem Felsen erhebt sich der feine Kreuzkuppelbau des Dschwari-Klosters aus dem 7. Jh. Von dort aus eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf den Zusammenfluss der Flüsse Aragvi und Mtkwari und auf die Swetizchoweli-Kathedrale, die anschließend besichtigt wird. Zu Mittag Besuch bei einer einheimischen Familie und Abschiedsessen mit hausgemachten Speisen und einem Glass Wein. Rückfahrt nach Tiflis und kleiner Spaziergang durch die alten Viertel von Tiflis. Im Anschluss noch Zeit zur freien Verfügung. (F, M)

    9. Tag: Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

    Indien

    Indien erleben

    • 9-tägig inkl. Flug
    • Mittelklassehotels/Heritage Hotels
    • Inkl. Frühstück

    p. P. ab 1.399 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im April 2024 ab 20 Teilnehmern 

    Taj Mahal in der Abenddaemmerung
    Indien, Jaipur 

    Erleben Sie das faszinierende Indien mit einer unermesslichen Attraktionsfülle. Besuchen Sie die Hauptstadt Delhi, die „rosarote Stadt“ Jaipur mit der Amber-Palastfestung und das berühmten Taj Mahal in Agra.

     
    Routenkarte Gruppenreise Indien

    Ihre Reise-Highlights

    • Besichtigung des Taj Mahal

    • Besuch der Aarti Zeremonie in Karauli
    • Besuch des Keoladeo Ghana Nationalpark

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 10 Vollzahlern möglich

    • 1 Freiplatz im Einzelzimmer ab 20 Vollzahlern

    • Besichtigung von Neu- und Alt-Delhi (Tag 2)
    • Ausflug mit Geländewagen zum Amber Fort (Tag 4)
    • Rikscha-Fahrt sowie Turban- und Sari Museum in Jaipur (Tag 4)
    • Übernachtung in einer Heritage-Residenz und Besuch einer Aarti Zeremonie in Karauli (Tag 5)
    • Keoladeo Ghana Nationalpark (Tag 7)
    • Besichtigung von Fatehpur Sikri (Tag 7)
    • Besichtigung des Agra Fort (Tag 7)
    • Ausflug zum Taj Mahal (Tag 8)

    • Linienflug mit Air India (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Delhi und zurück in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers, Rundreise und Besichtigungen in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
    • 8 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels/Heritage Hotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung in der gebuchten Zimmerkategorie
    • 8 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
    • Stadtbesichtigung Alt- und Neu-Delhi
    • Stadtbesichtigung Jaipur
    • Ausflug zur Palastfestung vom Amber
    • Spaziergang durch das Dorf Karauli
    • Aarti Zeremonie im Lord Krishna Tempel
    • Besuch des Vogelschutzgebietes in Bharatpur
    • Besichtigung von Fatehpur Sikri
    • Besichtigung des Agra Fort
    • Besuch des Taj Mahal
    • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer Indien (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 249 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • Visagebühren Indien „e-Tourist Visa“ 10 - 25 US$ (eTV, selbst zu beantragen)

    • 10 vollzahlende Personen 

    Holi Color Festival Indien
    Indien, Stadt Agra
    Indien, Kunvolle Hausfassade - Bunter Pfau

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Chennai.

    2. Tag - Chennai - Mahabalipuram (ca. 60 km). Ankunft in Chennai, Begrüßung und Transfer zu einem Hotel, wo Ihnen ein Frühstück serviert wird. Anschließend kurze Orientierungsfahrt durch Chennai. Am späten Nachmittag erfolgt die Fahrt nach Mahabalipuram. (F,A)

    3. Tag - Mahabalipuram. Am Morgen starten Sie zu einem Ausflug nach Kancheepuram, der „Goldenen Stadt“, einst Hauptstadt der Pallavas und Cholas. Diese Dynastien haben zahlreiche prunkvolle Tempel hinterlassen, die es zu besichtigen gilt. Sie besuchen den Kailashnath-Tempel, einen der ältesten Tempel, und den Ekambareshwara-Tempel, den größten Tempel der Stadt. Am Nachmittag Rückfahrt nach Mahabalipuram. Besichtigung der aus Felsen gemeißelten Tempel, Kulthöhlen und Flachreliefs, einem Weltkulturerbe der UNESCO. (F,A)

    4. Tag - Mahabalipuram - Pondicherry (ca. 140 km). Nach dem Frühstück Fahrt nach Pondicherry. Noch heute ist hier der französische Einfluss spürbar. Sie besichtigen den berühmten Sri Aurobindo Ashram und die angeschlossene internationale Stadt Auroville. Die kleine Stadtbevölkerung kann 20 unterschiedliche Nationalitäten aufweisen. (F,A)

    5. Tag - Pondicherry - Tanjore (ca. 180 km). Heute geht es weiter nach Tanjore. Die Stadt ist geprägt vom Glanz der Chola-Herrscher. Am Nachmittag Besuch des Brihadeeswara-Tempels, der als der großartigste Tempel gilt, der je in Indien errichtet wurde und als Wahrzeichen der Stadt gilt. Perfekte Symmetrien, zahlreiche Fresken und Malereien werden Sie begeistern. (F,A)

    6. Tag - Tanjore - Trichy - Madurai (ca. 220 km). Auf dem Weg nach Madurai Zwischenstopp in Trichy. Hier erfolgt eine kurze Orientierungsfahrt durch die Stadt mit Besichtigung des Rock Forts, welches die Landschaft dominiert. Weiterfahrt nach Madurai, bekannt als Pilgerstadt und Stadt der Tempel. Bei Ankunft Check-in im Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (F,A)

    7. Tag - Madurai. Am Morgen Besichtigung des Thirumalai Nayak - Palastes aus dem 17. Jh. sowie der Meenakshi-Tempelanlage. Das ausgedehnte, fast rechteckige Tempelgelände liegt im Zentrum der alten Stadt östlich vom Bahnhof. Die neun steilen, treppenförmigen Türme überraschen mit einem Figuren- und Farbenrausch dicht gedrängter Götter, Tiere, Dämonen und Kraftmenschen aus Granit und Stuck. Sie nehmen am Abend an einer „Bedtime of the God-Zeremonie“ teil (Zeremoniezeiten können variieren). Anbetung, Verehrung, Auszeichnung - ein hinduistisches Ritual! (F,A)

    8. Tag - Madurai - Periyar (ca. 145 km). Nach dem Frühstück Fahrt nach Periyar mit anschließendem Check-in im Hotel. Am Nachmittag Bootstour durch das meistbesuchte Tierschutzgebiet Indiens. Der See befindet sich im Tigerreservat Thekkady. Genießen Sie die einzigartige Vegetation und die artenreiche Vielfalt der Tierwelt, die sich im Nationalpark Periyar tummelt. Vom Wasser haben Sie die Möglichkeit ungestört Elefanten, Bisons, Affen und mit etwas Glück sogar Tiger zu beobachten. (F,A)

    9. Tag - Periyar - Alleppey (ca. 155 km). Transfer nach Jetty. Hier gehen Sie an Bord eines der bekannten Hausboote. Lassen Sie sich treiben und genießen Sie den Anblick der tropisch grünen Vegetation der Backwaters. Die Fahrt führt Sie durch unzählige Kanäle und Lagunen und ist mit Sicherheit ein beeindruckendes Naturerlebnis. Die Übernachtung erfolgt ebenfalls auf einem der Hausboote (Klimaanlage von 21.00 - 06.00 Uhr). (F,M,A)

    10. Tag - Alleppey - Kochi (ca. 70 km). Nach dem Frühstück erfolgt die Ausschiffung und die Fahrt nach Kochi. Bei Ankunft Check-in im Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend Besuch einer Kathakali-Tanzvorführung. (F,A)

    11. Tag - Kochi. Kochi bietet seinen Besuchern alles was Kerala zu bieten hat. Tropisch reizvolle Landschaften und zahlreiche Erzeugnisse der britischen, portugiesischen und holländischen Vergangenheit stehen im Gegensatz zu einzigartigen Tempelanlagen. Während einer Stadtrundfahrt am Morgen in Kochi sehen Sie den Palast, die Synagoge und einige Kirchen. Die Tour endet am Kochi-Fort. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (F,A)

    12. Tag - Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Ankunft am gleichen Tag. (F)

    Änderungen vorbehalten.


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

    Irland 

    Klippen von Moher & Ring of Kerry 

    • 8-tägig inkl. Flug

    • 3-Sterne-Hotels
    • Inkl. Halbpension

    p. P. ab 1.429 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im März 2024 ab 30 Teilnehmern 

    Blick auf die Moher Klippen 
    Blick auf Dublin 

    Erkunden Sie atemberaubende Landschaften, wie die Klippen von Moher und folgen Sie der Straße Ring of Kerry, die sich an der Küste entlang windet - so haben Sie sich Irland vorgestellt.

    Routenkarte Gruppenreise Irland

    Ihre Reise-Highlights

    • Klippen von Moher
    • Besuch einer irischen Schaffarm
    • Fahrt über die Panoramaroute Ring of Kerry

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 20 Teilnehmern möglich
    • 1 Freiplatz im Einzelzimmer ab 20 Vollzahlern

    • Panoramastadtrundfahrt in Dublin (Tag 2)
    • Besuch der familiengeführten Teeling Whisky Destillerie (Tag 2)
    • Besuch der malerischen Region Connemara (Tag 3)
    • Fotostopp Kylemore Abbey (Tag 3)
    • Besuch des Naturwunders Klippen von Moher inklusive Eintritt für das Besucherzentrum (Tag 4)
    • Besuch von Adare – Rundgang durch das hübscheste Dorf Irlands (Tag 4)
    • Fahrt auf der Panoramastraße „Ring of Kerry“ mit diversen Fotostopps (Tag 5)
    • Besuch einer Schaffarm inklusive Vorführung der Hütehunde (Tag 5)
    • Besichtigung der Stadt Kilkenny (Tag 6)
    • Fotostopp Rock of Cashel (Tag 6)
    • Rundgang auf der weitläufigen Gartenanlage Powerscourt Estate (Tag 7)

    • Flug mit Lufthansa (oder gleichwertig) von Deutschland nach Dublin und zurück in der Economy-Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf
    • 7 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 7 x Halbpension
    • Eintritte: Whiskey Destillerie, Klippen von Moher inklusive Besucherzentrum, Schafsfarm, Powerscourt Estates
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 419 €
    • Abendessen in einem irischen Pub inklusive Tanzshow (Tag 7) 89 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 30 vollzahlende Personen 

    Blick auf Connemara Landschaft mit Schaf 

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Dublin, Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel im Raum Dublin. Auf der Fahrt zum Hotel erhalten Sie von Ihrer Reiseleitung einen ersten Überblick über das Programm der kommenden Tage und bekommen wertvolle Tipps zur pulsierenden Hauptstadt. (A)

    2. Tag - Dublin - County Galway (ca. 230 km). Heute beginnt Ihre spannende Rundreise! Frisch gestärkt unternehmen Sie am Vormittag eine Panorama-Stadtrundfahrt. Ihre Entdeckungstour führt Sie unter anderen vorbei am bekannten General Post Office. Im Herzen Dublins steht der prachtvolle Bau, der eines der bedeutendsten Bauwerke des Landes ist. Es diente den Helden des irischen Unabhängigkeitskampfes als Hauptquartier. Ebenfalls sehenswert ist das Custom House am Ufer des Flusses Liffey. Das klassizistische Gebäude mit seinen vielen Säulen erinnert fast an einen griechischen Tempel.

    Heute besuchen Sie die Teeling Whiskey Destillerie, die auf dem alten Marktplatz Newmarket im Herzen Dublins liegt. Bei der Teeling Whiskey Destillerie handelt sich um die erste Neueröffnung einer Destillerie in Dublin seit über 125 Jahren. Trotz allem kann die Teeling Familie auf einen reichen Erfahrungsschatz bei der Herstellung von irischem Whiskey zurückblicken, denn die Familie eröffnete ihre erste Destillerie bereits 1782. Mit ihrem neuen Projekt hat es sich die Familie zur Aufgabe gemacht, das Handwerk des Destillierens wieder nach Dublin zu bringen und damit das irische Erbe zu erhalten. Besucher können hier einen Einblick in den Alltag einer authentischen Destillerie erlangen und mit allen Sinnen den Herstellungsprozess des Whiskeys erfahren. Selbstverständlich gehört auch eine Verkostung dazu, die den Besuch der Teeling Whiskey Destillerie abrundet (je nach Verfügbarkeit kann auch eine andere Whiskey Distillery in Dublin gebucht werden).

    Anschließend Weiterfahrt in das County Galway. (F, A)

    3. Tag - County Galway - Connemara (ca. 220 km). Sind Sie bereit für atemberaubende Landschaften, die Sie so schnell nicht vergessen werden? Ihre Reise führt Sie heute in die malerische Region Connemara. Ohne Zweifel der wildeste und gleichzeitig romantischste Teil Irlands! Sie lassen Ihren Blick über die sanft geschwungenen Berge und sattgrünen Wiesen schweifen. Der richtige Ort, um einmal richtig tief durchzuatmen und den Moment zu genießen. Spannend geht es weiter. Unterwegs machen Sie bei Kylemore Abbey einen Fotostopp: Im 19. Jahrhundert von einem reichen Handelsmann aus Liverpool im gotischen Stil errichtet, gehört die Abtei heute den Benediktiner Schwestern. Kylemore Abbey liegt versteckt in einem bewaldeten Tal direkt an einem majestätischen See. (F, A)

    4. Tag - County Galway - Klippen von Moher – Adare - County Kerry (ca. 250 km). Weiter geht’s zu einem der eindrucksvollsten Naturwunder Irlands, den Klippen von Moher. Sicher kennen Sie diesen imposanten Anblick bereits von Bildern. Die raue Schönheit der schroffen Felsen wird Ihnen einen Moment lang den Atem verschlagen. An ihrer höchsten Stelle ragen die Klippen 214 m über dem Meeresspiegel steil in den Himmel. Halten Sie Ihre Kamera bereit und fangen Sie diese herrliche Landschaft ein. Auf dem Weg weiter südlich legen Sie einen weiteren Halt in Adare ein. Adare gilt als hübschestes Dorf Irlands. Der Earl of Dunraven ließ in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts für eine Gruppe von Siedlern aus der Pfalz neue reetgedeckte Cottages errichten. (F, A)

    5. Tag - County Kerry - Ring of Kerry (ca. 170 km). Der “Ring of Kerry” ist die bekannteste Panoramastraße Irlands. Die überraschende Schönheit der großen Halbinsel Iveragh (ca. 166 km) rührt von der großen Vielfalt der Landschaft her, die ununterbrochene Kontraste bietet. Das vorherrschende Element ist das Wasser: ganz gleich, ob es Flüsse sind, die durch zauberhafte Dörfer fließen, z. B. der Sneem, der Atlantik und sein Golfstrom oder der bekannte Killarney See im Herzen der MacGilly Cuddy Reeks Berge. Oder es kann der Regen sein, der auf das grandiose Relief der Grafschaft herabstürzt. Das milde Klima begünstigt das Wachstum der überraschenden Vegetation. Auf der berühmten Strecke des Ring of Kerry’s liegt unter anderem Molls’ Gap. Mit atemberaubender Sicht auf Black Valley und die von Bergen umgebenen 3 Seen von Killarney bietet dieser Ort spektakuläre Motive für unvergessliche Bilder. Ganz in der Nähe befindet sich die Ladies View. Königin Victoria benannte diesen Aussichtspunkt so, weil sie von der Sicht so sehr begeistert war und alle Ihre Hofdamen dazu einlud, sich selbst davon zu überzeugen.

    Während ihrer Rundfahrt besuchen sie eine traditionelle, bewirtschaftete Schaffarm, z.B. die Kissane Sheep Farm (nur Montag bis Samstag geöffnet), mit etwa 1.000 Bergschafen und Hunderten von Lämmern. Die Farm wird von John und Anne Kissane geführt, da sie in den letzten 150 Jahren von Generationen der Familie geführt wurde. Hier können sie bei einer Schäferhundvorführung sehen, wie die intelligenten Border Collies die Schafherde beisammenhalten. (F, A)

    6. Tag - County Kerry - Rock of Cashel - Kilkenny/Carlow (ca. 220 km). Sie verlassen den Südwesten Irlands und fahren durch das Landesinnere in östlicher Richtung zurück nach Dublin. An diesem Tag fahren Sie durch die Region von Irland’s „Ancient East“ und machen zunächst in Cashel einen Halt beim Rock of Cashel (Fotostopp).

    Ca. 60 Meter hoch über der Ebene auf einem Kalksteinfelsen erhebt sich eine der kirchen- und kunsthistorisch bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten Irlands.

    Besuchen Sie anschließend die mittelalterliche Stadt Kilkenny. Bekannt für ihre romantischen, engen Gässchen ist Kilkenny eine der attraktivsten Städte Irlands. Hier sehen Sie z.B. das Kilkenny Castle (Außenbesichtigung), das im Jahr 1391 als Familiensitz der Familie Ormond errichtet wurde. Der Großteil der seit dem 14. Jahrhundert mehrmals umgebauten Festung stammt allerdings aus dem 19. Jahrhundert. Nehmen Sie sich danach etwas Zeit für einen Einkaufsbummel im Kilkenny Design Centre. Kilkenny ist für seine Kunsthandwerke weltbekannt und hier kann man den Künstlern bei ihrer Arbeit zusehen sowie handgearbeitete Stücke erwerben. (F, A)

    7. Tag - Kilkenny/Carlow - Wicklow - Dublin (ca. 200 km).

    Nur wenige Kilometer von Dublin entfernt liegt Wicklow, bekannt als „der Garten Irlands“. Besuchen Sie auf dieser Tagestour einen Mikrokosmos verschiedenster Landschaftstypen und Farben. Das Powerscourt Estate ist eine schmucke, Mitte des 18. Jahrhunderts angelegte und Mitte des 19. Jahrhunderts umgestaltete Gartenanlage mit zahlreichen Teichen und vielen kleinen Gärten, wie z.B. dem italienischen Garten und dem japanischen Garten. Das Powerscourt Haus wurde 1743 errichtet. 1974 zerstörte ein Feuer teilweise die Innenräume, kurz bevor das Haus der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollte. National Geographic wählte im 2014 die Powerscourt Gärten zu den drittschönsten Gärten der Welt. (F, A)

    8. Tag - Abreise. Heute erfolgt der direkte Transfer zum Flughafen Dublin und die Heimreise nach Deutschland. (F)


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

    Israel

    Gelobtes Land

    • 8-tägig inkl. Flug

    • 3-/4-Sterne-Hotels
    • Inkl. Halbpension

    p. P. ab 1.799 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im Februar 2024 ab 21 Teilnehmern 

    Stadtansicht von Jerusalem
    Totes Meer in Israel

    Israel, das gelobte Land der Bibel, ist heute ein moderner Staat. Jahrhundertelang lagen viele Stätten der bedeutendsten Ereignisse in der Geschichte der Menschheit unter Sand begraben. Erleben Sie Israel heute

     
    Routenkarte Gruppenreise Israel 

    Ihre Reise-Highlights

    • Besuch der Altstadt von Jaffa
    • Baden im Toten Meer
    • Bummel durch den Basar in Jerusalem

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 20 Vollzahlern möglich

    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 30 Vollzahlern

    • Stadtrundfahrt in Tel Aviv (UNESCO) (Tag 2)

    • Besichtigung der Altstadt von Jaffa (Tag 2)
    • Besichtigung des römischen Theaters und des Aquädukts von Caesarea (Tag 2)
    • Besuch der weißen Synagoge von Kapernaum (Tag 3)
    • Besuch der Kirche der Brotvermehrung und des Bergs der Seligpreisungen (Tag 3)
    • Bootsfahrt auf dem See Genezareth (Tag 3)
    • Ausflug nach Nazareth mit Besichtigung der Verkündigungskirche (Tag 3)
    • Auffahrt mit der Seilbahn zu einem Rundgang durch die Ausgrabungen von Massada (UNESCO) (Tag 4)
    • Bad im Toten Meer (Tag 4)
    • Besuch des Ölbergs in Jerusalem (Tag 5)
    • Besuch des Gartens von Gethsemane (Tag 5)
    • Besuch der Altstadt von Jerusalem, Besichtigung der Grabeskirche, Besuch der Klagemauer (Tag 5)
    • Besuch der Geburtskirche Jesus in Bethlehem (Tag 6)
    • Besuch der Gedenkstätte „Yad Vashem“ (Tag 6)
    • Besuch des Israel Museums (Tag 7)
    • Besuch des Mechane Yehuda Marktes (Tag 7)
    • Spaziergang auf der Stadtmauer von Jerusalem (Tag 7)
    • Freizeit in der Altstadt von Jerusalem (Tag 7)

    • Linienflug mit El Al (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück in der Economy Class

    • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
    • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels/Kibbutz-Gästehaus
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 7 x Frühstück
    • 7 x Abendessen
    • Deutsch sprechende Reiseleitung
    • 1 Reiseführer Israel (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 649 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    Mehr Erholung für Ihre Reise: Verlängern Sie Ihre Rundreise mit einem Anschlussaufenthalt in Jordanien oder einem Badeaufenthalt in Haifa.


    Tel Aviv

    Die pulsierende Metropole am Mittelmeer, ist ein Mekka des Nachtlebens, der kulinarischen Genüsse und der Kultur. Restaurants, Bars und Cafes sorgen ebenso für Abwechslung wie die zahlreichen Galerien, Museen und Kunstausstellungen. Die eleganten Einkaufsstrassen laden zum Shoppen ein, der 13 km lange Sandstrand lockt mit vielfältigen Aktivitäten und die Promenade am Strand ist voller Leben. Sehenswert ist die nahegelegene historische Hafenstadt Jaffa mit restaurierter Altstadt und dem Künstlerviertel.

    • 30 vollzahlende Personen 

    Israel Jerusalem
    Klagemauer Jerusalem Jude
    Israel Tel Aviv Strandpromenade

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Tel Aviv, Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum Hotel. (A)

    2. Tag - Tel Aviv - Jaffa - Cäsarea - Galiläa (ca. 200 km). Sie beginnen den Tag mit einer Stadtrundfahrt durch Tel Aviv. Tel Aviv ist bekannt als "Weiße Stadt" und noch immer sind Gebäude im Bauhaus-Stil zu sehen. Vorbei am Dizenhoff-Platz geht es nach Jaffa, wo Sie die Altstadt besichtigen werden. Im Anschluss Fahrt entlang der Küstenstraße nach Cäsarea zur Besichtigung des römischen Theaters und des Aquädukts. Entlang der Mittelmeerküste fahren Sie nach Galiläa am See Genezareth. (F, A)

    3. Tag - See Genezareth - Nazareth – Galiläa (ca. 140 km). Heute erkunden Sie einige geschichtliche Stätten am See Genezareth. Zunächst besuchen Sie in Kapernaum die weiße Synagoge und die Ausgrabungen. Anschließend entdecken Sie Tabgha, die Kirche der Brotvermehrung und den Berg der Seligpreisungen. Von dort haben Sie einen wundervollen Blick auf das einmalige Panorama von Galiläa. Freuen Sie sich auf eine Bootsfahrt auf dem See Genezareth. Am Nachmittag fahren Sie nach Nazareth, besichtigen die Verkündigungskirche und schlendern über den Basar. Im Kibbutz lernen Sie bei einer Führung mehr über diese einzigartige Lebensform. (F, A)

    4. Tag - Galiläa - Totes Meer - Massada - Bethlehem (ca. 350 km). Nach einem kurzen Besuch der Yardenit Taufstelle am Jordan (oder alternative der Taufstelle Qaser El Yehud), fahren Sie durch das Jordantal ans Tote Meer und besuchen den Ahava Kosmetik Fabrikverkauf, wo die berühmten Kosmetika mit Mineralien aus dem Toten Meer hergestellt werden. Im Anschluss geht es weiter nach Massada. Auffahrt mit der Seilbahn zu einem Rundgang durch die Ausgrabungen, mit Besichtigung der Paläste, der Vorratskammern und Badehäuser. Danach Fahrt zum Strand des Toten Meers um ein Bad im Toten Meer zu genießen. Zum Abschluss des Tages erreichen Sie Bethlehem. (F, A)

    5. Tag - Bethlehem - Jerusalem - Bethlehem (260 km). Heute geht es zur Hauptstadt der drei monotheistischen Weltreligionen. Sie beginnen auf dem Ölberg, denn von dort hat man einen Blick auf Jerusalem, der unvergesslich ist und die Besonderheit dieser Stadt unterstreicht. Vom Ölberg sehen Sie auch die berühmte goldene Kuppel, den sogenannten Tempelberg. Heute stehen hier zwei Moscheen, der Felsendom und die El-Akza Moschee, zwei herrliche Gebäude aus dem 7. Jahrhundert n. Chr. und für die Moslems eines ihrer drei wichtigsten Heiligtümer. Über den Palmsonntagsweg steigen Sie hinab zur Kirche Dominus Flevit und weiter zum Garten von Gethsemane mit seinen Jahrhunderte alten Olivenbäumen sowie zur Kirche der Nationen. Die Altstadt Jerusalems betreten Sie durch das Löwentor. Auf der Via Dolorosa folgen Sie den Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskirche, die Sie besichtigen werden. Zurück geht es durch den arabischen Bazar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße zu dem heiligsten Ort der Juden, bekannt als die Westmauer oder Klagemauer. Heute ist nur noch ein kleiner Teil dieser Mauer zu sehen. (F, A)

    6. Tag - Bethlehem - Jerusalemer Neustadt - Jerusalem (ca. 130 km). Am heutigen Morgen besichtigen Sie die Geburtskirche in Bethlehem. Anschließend geht die Fahrt zur Jerusalemer Neustadt. Sie fahren vorbei an der Knesset, dem Israelischen Parlament mit seinem Wahrzeichen, der Menora, zum Jerusalem Theater, dem Haus des Präsidenten und hinauf zum Mount Herzl (hier ist auch das Grab von Itzhak Rabin). Sie besuchen die Gedenkstätte „Yad Vashem“ – eine gelungene Kombination von Museum und Park, die den Opfern des Holocaust gewidmet ist. (F, A)

    7. Tag - Jerusalem. Besuch des Israel Museum, wo Sie u.a. den Schrein des Buches und das Model von Jerualem zur Zeit des 2. Tempels besichtigen. Im Anschluss schlendern Sie über den Mechane Yehuda Markt und bevor Sie etwas Freizeit in der Altstadt und Umgebung genießen, unternehmen Sie einen Spaziergang auf der Stadtmauer der Altstadt. Dieser ermöglicht außergewöhnliche Sichten und Einblicke in das Leben beiderseits der Altstadtmauer. Von keinem anderen Ort der Stadt gibt es so viele Sichten auf Gebäude der Stadt und seine Bewohner. (F, A)

    8. Tag - Abreise. Transfer zum Flughafen in Tel Aviv und Rückflug nach Deutschland. (F)


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All-Inclusive

    Kanada

    Glanzlichter Kanadas

    • 16-tägig inkl. Flug

    • Mittelklassehotels
    • Inkl. Frühstück

    p. P. ab 3.999 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z. B. im April 2024 ab 30 Teilnehmern

    Kanada - Banff Nationalpark
    Blick auf Vancouver

    Erleben Sie Ost- und Westkanada auf dieser Traumhaften Kombinationsreise. Beeindruckende Metropolen mit französischem Charme und der Zauber der nordamerikanischen Wildnis erwarten Sie! Eine Reise, an die Sie sich lange zurückerinnern werden.

     
    Routenkarte Gruppenreise Kanada

    Ihre Reise-Highlights

    • Ost- und Westküste Kanadas inkl. Niagara-Fälle

    • 5 Nationalparks auf einer Reise
    • Atemberaubende Natur erleben

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 20 Personen möglich
    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 40 Vollzahlern

    • Stadtrundfahrt in Toronto (Tag 2)

    • Besuch der Niagarafälle (Tag 3)
    • Besuch des Algonquin Provincial Park (Tag 4)
    • Stadtrundfahrt in Ottawa (Tag 4)
    • Stadtrundfahrt in Québec City (Tag 5)
    • Stadtrundfahrt in Montréal (Tag 7)
    • Besuch des Thousand-Islands Nationalparks (Tag 8)
    • Stadtrundfahrt Calgary (Tag 10)
    • Besuch des Banff-Nationalparks (Tag 10)
    • Besuch des Yoho-Nationalparks (Tag 12)
    • Besuch des Glacier-Nationalparks (Tag 12)
    • Besuch des Mount Revelstoke-Nationalparks (Tag 12)
    • Stadtrundfahrt in Vancouver (Tag 13)

    • Linienflug mit Air Canada (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Toronto und zurück von Vancouver nach Frankfurt (eventuell mit Zwischenstopp) in der Economy Class

    • Inlandsflug mit Air Canada (oder gleichwertig) von Toronto nach Calgary in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf
    • 14 Übernachtungen in Touristen-/Mittelklassehotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 14 x Frühstück (Mix aus kontinental und kanadisch/amerikanisch)
    • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung (wechselnd)
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 1.499 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 30 vollzahlende Personen 

    Tosende Niagarafälle
    Blick auf Montreal
    Blick auf Häuser in Toronto

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Toronto. Nach der Ankunft empfängt Sie Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung am Flughafen. Transfer zu Ihrem Hotel.

    2. Tag - Toronto - Niagara-Fälle (ca. 129 km). Am Morgen lernen Sie Kanadas größte Stadt auf einer Rundfahrt näher kennen. Sie sehen Downtown, Chinatown und Yorkville. Anschließend geht es weiter zu den berühmten Niagara-Fällen, einem Weltwunder unserer Erde. Vor Ort buchbar (fakultativ): Gelegenheit den Ausblick vom CN Tower zu genießen (gegen Aufpreis). (F)

    3. Tag - Niagara-Fälle - Barrie (ca. 206 km). Am Morgen haben Sie noch die Möglichkeit, die Niagara-Fälle auf eigene Faust zu erkunden. Übrigens, der Name "Niagara" bedeutet in der Sprache der Ureinwohner "donnerndes Wasser". Dieser Name ist hier wirklich Programm! Um die Mittagszeit verlassen Sie die Niagara-Fälle und fahren nach Barrie am Simcoesee, wo Sie heute übernachten. Vor Ort buchbar (fakultativ): Gelegenheit zu einer Bootsfahrt oder/und einem Hubschrauberrundflug an den Niagara-Fällen (gegen Aufpreis, wetterabhängig). (F)

    4. Tag - Barrie - Algonquin Provincial Park - Ottawa (ca. 500 km). Überall in Kanada finden Sie noch unberührte Natur. Eine Kostprobe erhalten Sie bei Ihrem Besuch des Algonquin Provincial Parks. Das über 7.700 km² große Gebiet wurde 1893 als erster Naturpark Kanadas geschützt. Mit etwas Glück sehen Sie Elche, Schwarzbären, Wölfe oder Biber. Später erreichen Sie Kanadas Hauptstadt Ottawa. Je nach Ankunftszeit findet die Stadtrundfahrt direkt bei Ankunft oder am nächsten Morgen statt. (F)

    5. Tag - Ottawa - Québec City (ca. 456 km). Sofern noch nicht gestern geschehen, lernen Sie Ottawa am Morgen auf einer Orientierungsfahrt kennen und sehen die schönen Parlamentsgebäude und den ByWard Markt. Danach erreichen Sie die Provinz Québec und die gleichnamige Provinzhauptstadt. Die Ville de Québec ist eine der ältesten Städte in Nordamerika mit einem Altstadtkern und intakten Festungsanlagen. Sie wurde 1985 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Sie sehen die Stadt bei Ankunft auf einer Rundfahrt, bevor Sie Ihr Hotel erreichen. (F)

    6. Tag - Québec City. Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Vor Ort buchbar (fakultativ): Wir empfehlen einen Ausflug in die romantische Umgebung Québecs. Hier sehen Sie die Montmorency Falls, die hier 83 Meter in die Tiefe stürzen, sowie die Basilika von Sainte Anne de Beaupre (gegen Aufpreis). (F)

    7. Tag - Québec City - Montréal (ca. 257 km). Sie fahren entlang des St. Lorenz Stroms nach Montréal. Die Stadt gilt mit seinen 1,6 Millionen Einwohnern nach Paris als zweitgrößte frankophone Stadt der Welt. Bei Ankunft lernen Sie die Olympiastadt Montréal auf einer Rundfahrt kennen. Sie sehen die neue Innenstadt, die Altstadt und den Mont Royal, der der Stadt ihren Namen gab. (F)

    8. Tag - Montréal - Thousand Islands Nationalpark - Toronto (ca. 552 km). Sie fahren in das Gebiet der 1.000 Inseln. Kanadas kleinster Nationalpark beeindruckt Sie durch seine landschaftliche Schönheit; hier liegen genau 1.864 kleine Inseln inmitten des St. Lorenz Stroms. Die Gegend gab übrigens dem gleichnamigen Salatdressing seinen Namen und ist seit 2002 UNESCO-Biosphärenreservat. Anschließend fahren Sie entlang des Ontariosees zurück nach Toronto. Vor Ort buchbar (fakultativ): Es gibt Gelegenheit zu einer Bootsfahrt (gegen Aufpreis) im Thousand Islands Nationalpark. (F)

    9. Tag - Toronto - Calgary. Transfer zum Flughafen und Flug nach Calgary, das Tor der kanadischen Rockies. Ankunft und Empfang durch Ihre Reiseleitung. Transfer zu Ihrem Hotel. (F)

    10. Tag - Calgary - Canmore/Banff Nationalpark (ca. 130 km). Nach einer kurzen Stadtrundfahrt durch die Olympiastadt Calgary am Morgen widmen Sie den Rest des heutigen Tages einer der landschaftlich reizvollsten Gegenden Westkanadas. Der Banff Nationalpark mit seinen Wasserfällen, Schluchten, Bächen, Seen und der alpinen Pflanzenwelt war der erste kanadische Nationalpark (gegründet im Jahre 1885). Sie bewundern den Johnston Canyon am Eingang zum Kootenay Nationalpark sowie den Ort Lake Louise am gleichnamigen, kristallklaren Gebirgssee. Die Übernachtung erfolgt im benachbarten Canmore. (F)

    11. Tag - Canmore. Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Vor Ort buchbar (fakultativ): Erkunden Sie den Ort Banff oder gleichnamigen Nationalpark auf eigene Faust oder begleiten Sie uns auf einen Ausflug zum Jasper Nationalpark (vor Ort buchbar, ca. CA$ 99.- pro Person). Hier fahren Sie entlang des Icefields Parkway bis zum Athabasca Gletscher. Die legendäre Tour über die Columbia Eisfelder ist Bestandteil dieses fakultativen Ausflugs. Am Nachmittag fahren Sie dann wieder zurück nach Canmore. (F)

    12. Tag - Canmore - Yoho Nationalpark - Glacier Nationalpark - Mt. Revelstoke Nationalpark - Kamloops (ca. 490 km). Drei weitere Nationalparks stehen heute auf dem Programm: über den „Kicking Horse“ Gebirgspass erreichen Sie zunächst den Yoho Nationalpark. Anschließend führt Ihre Reise weiter in den Glacier Nationalpark und schließlich den Mount Revelstoke Nationalpark. Sie übernachten in Kamloops. (F)

    13. Tag - Kamloops - Vancouver (ca. 352 km). Sie fahren weiter durch die Provinz British Columbia. Ihr Ziel ist Vancouver, Austragungsort der olympischen Winterspiele 2010 und für viele eine der schönsten Städte der Welt. Bei Ankunft unternehmen Sie noch eine Stadtrundfahrt, auf der Sie die Innenstadt und auch den herrlichen Stanley Park kennenlernen, eine 400 Hektar große grüne Oase mitten in Vancouver. (F)

    14. Tag - Vancouver. Der Tag steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie den Tag für einen Stadtbummel oder Besuch der Capilano Hängebrücke. Vor Ort buchbar (fakultativ): Möglichkeit zu einem Ausflug nach Vancouver Island (gegen Aufpreis). (F)

    15. Tag - Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)

    16. Tag - Ankunft in Frankfurt.


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All-Inclusive

    Kuba

    Perle der Karibik

    • 16-tägig inkl. Flug
    • Mittelklassehotels/ Privatunterkünfte/ 4-Sterne-Hotel
    • Inkl. Verpflegung

    p. P. ab 2.449 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z. B. im Februar 2024 ab 18 Teilnehmern

    Oldtimer in den Straßen von Havanna
    Mann der im Vinales Tal auf einem Feld arbeitet

    Erleben Sie die kubanische Lebensfreude und Gastfreundschaft auf dieser abwechslungsreichen Rundreise. Der Charme der Kolonialstädte wie Trinidad, Cienfuegos sowie die Hauptstadt Havanna werden Sie begeistern.

     
    Routenkarte Gruppenreise nach Kuba

    Ihre Reise-Highlights

    • Besichtigung der UNESCO-Weltkulturerbestadt Havanna
    • Fahrt nach Trinidad
    • Besuch des UNESCO-Weltnaturerbes Valles de Viñales

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 10 Personen möglich
    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 18 Vollzahlern

    • Stadtrundfahrt/-gang in Havanna (Tag 2)
    • Besuch des Orchidariums von Soroa (Tag 3)
    • Besuch des Viñales Tals (Tag 3)
    • Besuch der archäologischen Stätte Mural (Tag 3)
    • Bootsfahrt auf dem Guama See (Tag 4)
    • Stadtrundfahrt/-gang durch das historische Zentrum von Cienfuegos (Tag 5)
    • Stadtrundfahrt/-gang in Trinidad (Tag 6)
    • Wanderung im Escambray Gebirge (Tag 7)
    • Besuch einer Zigarrenfabrik (Tag 8)
    • Besuch des „Tal der Zuckerfabriken“ (Tag 8)
    • Stadtrundfahrt/-gang in Santa Clara (Tag 8)

    • Flug mit Condor (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Havanna und zurück in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
    • 3 Übernachtungen in Mittelklassehotels
    • 4 Übernachtungen in Privatunterkünften mit eigenem Badezimmer
    • 7 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel (Landeskategorie) in Varadero z.B. Hotel Sol Palmeras
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 7 x Frühstück während der Rundreise
    • 4 x Mittagessen während der Rundreise
    • 5 x Abendessen während der Rundreise
    • 7 x All-Inclusive im Badehotel in Varadero
    • Touristenkarte Kuba
    • Ausreisegebühr Kuba
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort während der Rundreise (nicht an freien Tagen)
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 529 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 18 vollzahlende Personen 

    Strand Varadero
    Bunte Straße in Trinidad 
    Amerikanischer Oldtimer auf den Straßen Havannas

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Havanna. Empfang durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. (A)

    2. Tag - Havanna (ca. 80 km). Während der Stadtrundfahrt besichtigen Sie die koloniale Altstadt und unternehmen einen Bummel über den Kunstgewerbemarkt. Sie sehen das alte und das moderne Havanna, sowie dessen bekannteste Sehenswürdigkeiten, wie z. B. den “Palacio de la Artesania“, Arms Square, Plaza San Francisco, The Cathedral Square, Revolution Square und die Universität. Von der Festung El Morro haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die Skyline von Havanna. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (F, A)

    3. Tag - Havanna - Soroa - Viñales Tal (ca. 210 km).

    Fahrt in die berühmteste Tabakprovinz Kubas - mit Zwischenstopp in Soroa zum Besuch des Orchidariums. Weiterfahrt in das zauberhafte Viñales Tal. Zuerst besuchen Sie den Aussichtspunkt am Hotel Jazmines, wo Sie einen atemberaubenden Ausblick über das Viñales Tal haben. Weiter geht es zu den Wandmalereien “Mural de la Prehistoria“. Abendessen und Übernachtung in Casa Particulares. (F, A)

    4. Tag - Viñales Tal - Guama - Playa Girón (ca. 386 km). Fahrt zur Halbinsel Zapata und Besuch einer Krokodilfarm, wo Sie den Tieren sehr nahe kommen können. Im Anschluss erwartet Sie eine Bootsfahrt auf dem Guama See. Auf der Weiterfahrt zur Playa Girón machen Sie einen kleinen Halt an der bekannten Schweinebucht und besuchen das Museum. Mittagessen in einem lokalen Restaurant inklusive. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (F, M, A)

    5. Tag - Playa Girón - Cienfuegos (ca. 91 km). Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Cienfuegos, einst eine wichtige Hafenstadt. Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt durch das Stadtzentrum mit dem berühmten Tomas Terry Theater und Palacio Valle (inklusive Eintritt). Mittagessen in einem lokalen Restaurant inklusive. Weiterfahrt zur Punta Gorda und Zeit zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung in Casa Particulares. (F, M, A)

    6. Tag - Cienfuegos - Trinidad (ca. 100 km). Auf einer landwirtschaftlich schönen Strecke erreichen Sie Trinidad. Sie betreten das koloniale Stadtzentrum, welches von der UNESCO als Weltkulturgut anerkannt wurde. Sie besuchen den zentralen Plaza Mayor, um den sich die bedeutendsten Bauwerke und die Stadtkirche gruppieren. Sie haben noch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Mittagessen in einem lokalen Restaurant inklusive. Übernachtung in Casa Particulares (kein Abendessen inklusive). 

    (F, M,)

    7. Tag - Ausflug Topes de Collantes (ca. 80 km). Auf diesem Ausflug erwartet Sie das Naturschutzgebiet Topes de Collantes im Escambray Gebirge. In diesem erst 1937 gegründeten Ort fühlt man sich dem Himmel ganz nah und dem Naturliebhaber eröffnet sich eine faszinierende Pflanzenwelt. Es erwartet Sie eine etwa 3-stündige Wanderung. Mittagessen inklusive. Übernachtung in Casa Particulares (kein Abendessen inklusive). (F, M)

    8. Tag - Trinidad - Santa Clara - Varadero (ca. 355 km). Sie besuchen das „Tal der Zuckerfabriken“ mit einem Herrenhaus. Vom Torre de Iznaga, einem 50 m hohen Nationaldenkmal, wurden früher die Arbeiten der Sklaven in den Zuckerrohrfeldern überwacht. Weiterfahrt in die Che Guevara Stadt Santa Clara mit Besuch des Mausoleums (montags geschlossen). Besuch einer Zigarrenfabrik. Anschließend fahren Sie weiter nach Varadero zu Ihrem Badehotel. (F, AI)

    9. - 14. Tag - Badeaufenthalt Varadero.

    Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres 4-Sterne-Badehotels, das direkt am feinen Sandstrand von Varadero gelegen ist. (AI)

    15. Tag - Varadero - Havanna - Abreise. Bis zur Abreise steht Ihnen das All Inclusive-Angebot des Hotels noch zur Verfügung.

    Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen Havanna und Rückflug. (AI)

    16. Tag - Ankunft in Frankfurt.


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All-Inclusive

    Montenegro, Albanien & Mazedonien

    Drei Balkanländer in einer Reise entdecken

    • 9-tägig inkl. Flug
    • 3-/4-Sterne Hotels
    • Inkl. Halbpension

    p. P. ab 1.569 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z. B. im April 2024 ab 21 Teilnehmern

    Blick auf Kotor in Montenegro
    Ohridsee in Nordmazedonien

    Entdecken Sie die wilde Schönheit Montenegros mit der UNESCO-Stadt Kotor, Albanien mit seiner reichen Historie und Mazedonien mit einer Vielzahl von Architektur in Skopje und seinem riesigen Basar.

     
    Routenkarte Gruppenreise Balkan

    Ihre Reise-Highlights

    • Bootsfahrt am Ohrid-See
    • Stadtbesichtigung in Durres
    • Besuch des türkischen Basars in Bar

    Ihre Vorteile 

    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 25 Vollzahlern

    • Stadtbesichtigung in Cetinje mit der königlichen Residenz und dem alten Regierungshaus (Tag 2)
    • Verkostung von lokalen Köstlichkeiten u. a. Njegusi-Schinken und Honigwein (Tag 2)
    • Stadtführung in Kotor (UNESCO-Weltkulturerbe) (Tag 3)
    • Bootsfahrt bis zur barocken Stadt Perast (Tag 3)
    • Besuch des türkischen Basars in Bar (Tag 4)
    • Besuch der Flussinsel Ada Bojana (Tag 4)
    • Besichtigung der Zitadelle in Kruja (Tag 5)
    • Besuch des Basars in Kruja (Tag 5)
    • Stadtrundgang in Berat (UNESCO-Weltkulturerbe) (Tag 6)
    • Bootsfahrt am Ohrid-See (Ohrid-Region-UNESCO-Weltkulturerbe) (Tag 7)
    • Besichtigung des Klosters Sveti Naum (Tag 7)
    • Fahrt durch den Mavrovo-Nationalpark (Tag 8)
    • Besuch der „Bunten Moschee“ in Tetova (Tag 8)
    • Typisch mazedonisches Abendessen mit Musik (Tag 8)
    • Stadtbesichtigung in Skopje (Tag 9)

    • Flug mit Lufthansa (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Podgorica bzw. Dubrovnik und zurück von Skopje in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers, Rundreise und Besichtigungen in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgeldern
    • 8 Übernachtungen in 3-/4-Sterne-Hotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 8 x Frühstück
    • 7 x Halbpension
    • 1 x Abendessen „Mazedonischer Abend“
    • Deutsch sprechende Reiseleitung während der Transfers und Ausflüge (wechselnd)

    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 249 €

    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • Auf Wunsch verlängern Sie Ihre Reise am Strand von Bečići in Montenegro oder am Strand von Durrës in Albanien. Sprechen Sie uns an!

    • 21 vollzahlende Personen 

    Sandstrand und Meer mit Blick auf die Budva Insel Sveti
    Blick auf die Stadt Berat
    Blick auf Skopje in Nordmazedonien

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Podgorica bzw. Dubrovnik. Transfer vom Flughafen Podgorica oder Dubrovnik zu Ihrem Hotel in Budva-Becici.

    2. Tag - Budva - Cetinje - Njegusi - Budva (ca. 95 km). Heute besuchen Sie die frühere Haupt- und Residenzstadt Cetinje. Sie besichtigen die ehemalige königliche Residenz, das alte Regierungshaus sowie das berühmte Kloster. Danach erwartet Sie die größte Kunstgalerie Ex-Jugoslawiens, wo u.a. auch die Ikone Muttergottes von Filermos aufbewahrt wird. Danach Fahrt durch eine malerische Landschaft in das ursprüngliche Dorf Njegusi, wo Sie Köstlichkeiten wie den Njegusi-Schinken, Käse, Wein oder auch den Honigwein der alten Slawen verkosten können. Über die Lovcen-Straße führt der Weg zurück zum Hotel in Budva.

    3. Tag - Budva - Kotor - Perast - Budva (ca. 70 km). Am heutigen Tag werden Sie die bekannteste mittelalterliche Stadt Montenegros besuchen. Kotor ist UNESCO-Weltkulturerbe und verzaubert Sie mit ihrem Charme, den engen Gässchen und Plätzen. Bei der Stadtführung sehen Sie bedeutende Bauten wie die Kathedrale des Hl. Triphon, die Kirche des Hl. Lukas, das Napoleonstheater und natürlich auch die mittelalterlichen Stadtmauern. Von Kotor fahren Sie mit dem Boot durch die schönste Bucht des Mittelmeeres bis zur barocken Stadt Perast. Am Weg besichtigen Sie noch die Insel der Maria vom Felsen. Nachmittags Rückkehr zum Hotel in Budva.

    4. Tag - Budva - Bar - Ulcinj - Shkodra (ca. 110 km). Morgens Fahrt nach Bar. Hier erwartet Sie ein alter türkischer Basar und ein Markt mit vorwiegend Olivenprodukten, da die Region für seine Oliven bekannt ist. Sie werden auch einen der drei ältesten Olivenbäume der Welt sehen, dieser ist bereits über 2.000 Jahre alt. Danach geht es weiter in die Stadt Ulcinj, eine der ältesten Siedlungen Montenegros. Bereits die Griechen und auch die Römer siedelten hier. Im 15. Jahrhundert Piratenstadt, ergibt sich eine eigenartige Mischung verschiedener Kulturen – Moscheen, Kirchen, Uhrtürme... Danach besuchen Sie den längsten Strand des Landes und die nahe der albanischen Grenze gelegene Flussinsel Ada Bojana. Anschließend überqueren Sie die albanische Grenze und fahren zu Ihrem Hotel im Raum Shkodra.

    5. Tag - Shkodra -  Kruja -Tirana - Durres (ca. 140 km). Nach dem Frühstück verlassen Sie Shkodra und fahren südwärts nach Kruja. Hier Besichtigung der Zitadelle und des Museums des albanischen Nationalhelden Skanderbeg unter dem Kruja einst das Epizenter des legendären albanischen Verteidigungskampfes gegen die ottomanische Herrschaft war. Besuch auf dem traditionellen Basar. Mittags Weiterfahrt nach Tirana, nach der Ankunft unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung.

    6. Tag - Durrës - Berat - Ohrid (ca. 260 km). Morgens Fahrt in die Stadt Berat, UNESCO-Weltkulturerbe. Die „Stadt der tausend Fenster" und besterhaltene historische Stadt Albaniens. Stadtrundgang durch das charakteristische Viertel „Mangalemi" mit Besuch des Ethnographischen Museums. Anschließend steigen Sie zum Festungsbezirk mit seinen Kirchen und der Kathedrale auf und besuchen das Onufri-Museum mit Ikonen dieses bekannten albanischen Malers. Weiterfahrt zur mazedonischen Grenze und zu Ihrem Hotel in Ohrid. Hier erwartet Sie ein typisch mazedonisches Abendessen mit Musik.

    7. Tag - Ohrid - Sveti Naum (ca. 60 km). Den heutigen Tag verbringen Sie in dieser einzigartigen Stadt. Sie beginnen die Besichtigung mit einer kleinen Bootsfahrt am Ohrid-See, einer der tiefsten Seen der Welt. Die Kirche des hl. Johannes ist wohl der beste Blickfang, hier verlassen Sie das Schiff und es geht zu Fuß durch die Altstadt, Sie sehen die Festung des Samuel und zahlreiche Kirchen und Klöster. Rund um Ohrid befinden sich mehr als 365 davon. Nachmittags unternehmen Sie eine romantische Fahrt mit dem Ruderboot auf einem kleinen See, der durch unterirdische Quellen den Ohridsee speist. Danach Besichtigung des einzigartigen Klosters Sveti Naum, nahe der albanischen Grenze.

    8. Tag - Ohrid - Mavrovo - Tetovo - Skopje (ca. 225 km). Über den Nationalpark Mavrovo fahren Sie nach Tetovo. Hier besuchen Sie die „bunte Moschee", bevor Sie weiter zu Ihrem Hotel in der mazedonischen Hauptstadt Skopje fahren.

    9. Tag - Skopje - Abreise. Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine ausführliche Stadtbesichtigung der mazedonischen Hauptstadt. Skopje fasziniert mit einer Vielfalt von Architektur. Besonders sehenswert ist das muslimische Viertel mit seinem riesigen Basar. Die Festung Kale darf natürlich genauso wenig fehlen, wie das „moderne" Skopje am anderen Ufer des Flusses Vardar. Danach Transfer zum Flughafen Skopje und Rückflug nach Deutschland.


    Hinweise: Änderungen vorbehalten. Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    Nepal

    Schätze im Himalaya

    • 14-tägig inkl. Flug
    • Mittelklassehotels/Trekking-Hotels/Lodges
    • Inkl. Verpflegung

    p. P. ab 2.099 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im Mai 2024 ab 10 Teilnehmern 

    Tempel in Patan, Nepal

    Verborgen hinter den Gipfeln des Himalaya-Gebirges entdecken Sie auf Ihrer Reise Natur und Kultur - Nepal überrascht Sie mit Städten wie Kathmandu und Pokhara, farbenfrohen Tempeln und gastfreundlichen Menschen.

    Unsere Gruppenreisen in Nepal

    Ihre Reise-Highlights

    • Besuch des Wasserfalls am Phewa Sees
    • Dschungel-Aktivitäten
    • Aussichtspunkt Sarangkot in 10.600 m Höhe

    Ihre Vorteile 

    • 1 Freiplatz im Einzelzimmer ab 20 Vollzahlern

    • Besichtigung der Altstadt Pokharas (Tag 6)
    • Besuch der David‘ Falls (Tag 7)
    • Besuch der Mahendra Cave (Tag 7)
    • Bootsfahrt auf dem Phewa See (Tag 7)
    • Besuch der Pashupatinath und Boudhanath Tempeln (Tag 10)
    • Besichtigung von Bhaktapur und Kathmandu (Tag 9 & 11)
    • Besichtigung des Tempelkomplex Swayambhunath mit dem buddhistischen Stupa (Tag 11)

    • Linienflug mit Air India (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Kathmandu und zurück in der Economy Class jeweils mit Zwischenstopp
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers, Rundreise und Besichtigung in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
    • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Trekkinghotels/Lodges (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 11 x Frühstück
    • 2 x Mittagessen
    • 2 x Abendessen
    • 1 x Abschiedsabendessen mit nepalesischen Spezialitäten
    • Deutschsprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer Nepal (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 449 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • Visum Nepal (vor Ort zu zahlen) ca. 40 US$

    • 10 vollzahlende Personen 

    Kathmandu in Nepal, berge und meer
    Blick auf den Mount Everest
    Glücklicher Einwohner Nepals

    Ihr Reiseverlauf

    1.Tag - Anreise. Flug nach Kathmandu.

    2. Tag - Kathmandu. Empfang am Flughafen, Begrüßung durch unsere örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer in Ihr Hotel.

    3. Tag - Kathmandu. Kathmandu, die Hauptstadt und Bergmetropole Nepals, liegt in einem Talkessel in 1.300 m Höhe. Besichtigung des Dakshinkali Tempel und Besuch von Kirtipur, eine typische Newari Stadt mit historischer Bedeutung aus der Malla Zeit. Am Nachmittag Besichtigung der Stadt Patan, eine der historisch wichtigsten Städte des Kathmandu Tals. Die historische Stadt Pata ist auch als Zentrum der Bildenden Kunst bekannt. Der Durbar Square von Patan gilt als eines der schönsten städtischen Straßenbilder der Welt. Die meisten der heute sichtbaren Monumente wurden zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert erbaut. (F)

    4. Tag - Kathmandu - Chitwan (ca. 175 km). Fahrt nach Chitwan, in der Region Terai in den südlichen Vorbergen des Himalayas gelegen. Der Royal Chitwan National Park ist eines der artenreichsten Wildschutzgebiete in Asien. Hier leben u. a. der „König des Dschungels“, der Bengalische Tiger, Panzernashörner, Elefanten, über 450 Vogelarten, Rhesusaffen und viele mehr. (F, M, A)

    5. Tag - Chitwan. Erleben Sie einen Tag voller Dschungel-Aktivitäten. Erkunden Sie die Natur auf dem Rücken eines Elefanten, bei einer Jeep-Tour, unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Narayani Fluss oder machen Sie eine Dschungelwanderung mit einem erfahrenen Ranger. (F, M, A)

    6. Tag - Chitwan - Pokhara (ca. 165 km).  Heute machen Sie sich auf den Weg nach Pokhara. Besichtigen Sie die Altstadt Pokharas im Norden, wo noch viele alte Handelshäuser im Newari-Stil erhalten sind. In der Altstadt treffen heute noch Karawanen aus Mustang ein. Im älteren Teil der Stadt beeindruckt der Bindhyabasini Tempel im alten Basar und der Bhimsen Mandir. Am See liegt die Sommerresidenz des Königshauses - diese ist allerdings nicht einzusehen. (F)

    7. Tag - Pokhara. Der Aufstieg zum Aussichtspunkt Sarangkot in 10.600 m Höhe ist ein „Muss“ für alle Besucher Pokharas. Die David´s Falls sind ein sehenswerter Wasserfall am Phewa Sees. Besuch der Mahendra Cave, einer eindrucksvollen Höhle am Rande der Stadt. Sie unternehmen eine 1-stündige Bootsfahrt auf dem Phewa See und besuchen den Barahi Tempel. Im Hintergrund erhebt sich der 6.977 Meter hohe Machhapuchhre und Sie erleben eine friedliche und mystische Atmosphäre. (F)

    8. Tag - Pokhara - Kathmandu - Bhaktapur (ca. 225 km).  Sie fahren von Pokhara nach Kathmandu und weiter nach Bhaktapur auf dem Landweg. Übernachtung im Hotel in Bhaktapur. (F)

    9. Tag - Bhaktapur - Changu - Nagarkot (ca. 18 km). Nach dem Frühstück Besichtigung von Bhaktapur und Changunarayan. Sie sehen den Durbar Square und den Pottery Square. Sie fahren in das Kathmandutal nach Bhadgaon. Die ehemalige Hauptstadt des Tals war einst eine blühende Stadt an der Handelsroute nach Tibet. Sie gilt heute als ein klassisches Beispiel für das mittelalterliche nepalesische Stadtleben. Während der Besichtigung von Bhadgoan werden Sie auch den Nyatapola-Tempel besuchen. Anschließend besuchen Sie den zur UNESCO gehörigen Tempelkomplex Changu Narayan. Der Vishnu als Narayana geweihter Tempel zählt zu den ältesten, noch existierenden Hindu-Tempeln des Kathmandu-Tals. Sie fahren weiter nach Nagarkot, wo Sie die heutige Nacht verbringen werden. Der Ort liegt auf 2.195 m Höhe und zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen für Touristen und Einheimische. Zahlreiche Restaurants und Imbissmöglichkeiten laden hier zum Verweilen ein. Das größte Highlight des Ortes, ist der atemberaubende Blick auf die Gebirgskette des Langtang Himal von der Annapurna bis zum Everst-Massiv mit den Gipfeln des Langtang Lirung und des Gangchempo. (F)

    10. Tag - Nagarkot - Kathmandu (ca. 15 km). Nach dem Frühstück Fahrt nach Kathmandu. Nach der Ankunft geht es zu Ihrer Sightseeingtour von Pashupatinath und Boudhnath. Heute sehen Sie den Pashupatinath Tempel, welcher zu den wichtigsten Tempelstätten des Hinduismus zählt. In dem Tempel wird der Gott Shiva als Pashupati (Gott des Lebens) verehrt. Er liegt 5 km östlich der Stadt am Ufer des heiligen Bagmati-Flusses. Im Anschluss fahren Sie weiter in den Vorort Boudhnath, der im Nordosten von Kathmandu liegt. Boudhnath ist die größte Stupa Nepals und eine der größten der Welt. Aufgrund dieser kolossalen 36 Meter hohen Stupa gehört der Ort zu den bedeutendsten Pilgerzielen in Nepal. Sie wurde vom Lichchhavi-König Mana Dev im 5. Jahrhundert n. Chr. erbaut. Die hier ansässigen Rinpoches machten Boudhnath zu einem der blühendsten Zentren des tibetischen Buddhismus in der Welt. Übernachtung in Kathmandu. (F)

    11. Tag - Kathmandu. Während Ihrer Besichtigungstour besuchen Sie den Kathmandu Durbar Square, eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, die von vielen Besuchern wegen seiner exquisiten Architektur und künstlerischen Verzierungen geschätzt wird. Sie sehen das Kashthamandap - ein legendäres Haus aus Holz, das nur von einem einzigen Baum stammt und den Tempel der Living Goddess. Anschließend erkunden Sie im Westen Kathmandus auf einem grünen Hügel den Tempelkomplex Swayambhunath mit dem buddhistischen Stupa. Diese Stätte ist über 2500 Jahre alt und markiert den Punkt, an dem der legendäre Patriarch Manjushri den Lotus des alten Talsees entdeckte. Seit Jahrhunderten ein wichtiges Zentrum des buddhistischen Glaubens. Von einem kleinen Aussichtsberg genießen Sie einen einzigartigen Ausblick über das Tal. (F)

    12. Tag - Kathmandu. Tag zur freien Verfügung. Am Abend Abschiedsessen mit nepalesischen Spezialitäten und einer kulturellen Show in einem lokalen Restaurant. (F, A)

    13. Tag - Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. (F)

    14. Tag - Ankunft in Deutschland.


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All-Inclusive

    Oman & Abu Dhabi

    Sultanat Oman & Abu Dhabi erleben

    • 9-tägig inkl. Flug
    • Mittelklassehotels
    • Inkl. Verpflegung

    p. P. ab 2.649 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im Mai 2024 ab 15 Teilnehmern 

    Qasr Al Watan
    Blick auf Muscat

    Im Sultanat Oman werden Träume von 1.001 Nacht wahr. Begeben Sie sich auf die Spuren von Ali Baba und entdecken Sie ein Land, das gekonnt Tradition und Moderne mischt, ohne dabei seine Authentizität zu verlieren.

     
    Routenkarte Gruppenreise Oman & Abu Dhabi

    Ihre Reise-Highlights

    • Besichtigung der Sultan-Qaboos-Moschee in Muscat

    • Übernachtung im Wüstencamp
    • Besuch des Heritage Villages und der Sheikh-Zayed-Moschee in Abu Dhabi

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 10 Vollzahlern möglich

    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 25 Vollzahlern

    • Stadtbesichtigung Muscat mit Besichtigung der Sultan-Qabos-Moschee, Besuch des Nationalmuseums und des Sultanpalasts Al Alam (nur Außenansicht, Tag 2)

    • Fahrt entlang der Küstenstraße mit Stopps beim Bimah Sinkhole, Wadi Tiwi und in Sur bei der Dhowwerft (Tag 3)
    • Besuch einer Dattelplantage (Tag 4)
    • Besuch des Kulturmuseums Bait al Safah (Tag 5)
    • Fahrt mit dem Allradfahrzeug auf den Berg Jebel Shams inklusive Mittagessen in einem Bergressort (Tag 5)
    • Stadtbesichtigung Nizwa, Besichtigung des Forts (Tag 6)
    • Stadtbesichtigung in Abu Dhabi mit Besuch des Heritage Villages, Qasr Al Watan und der Sheikh- Zayed-Moschee (Tag 7)

    • Linienflug mit Gulf Air (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Muscat und zurück von Abu Dhabi in der Economy Class (jeweils mit Zwischenstopp)

    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Rundreise, Transfers und Besichtigungen in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgeldern
    • 8 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung in der gebuchten Zimmerkategorie
    • 8 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
    • 1 x Mittagessen auf dem Jebel Shams, exklusive Getränke
    • 1 Abendessen im Wüstencamp, exklusive Getränke
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 949 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • Visum Oman (e-Visum, selbst zu beantragen) ca. 50 €

    • Ergänzen Sie Ihre Rundreise mit einem Tagesausflug von Muscat nach Nakhl und Rustaq oder von Abu Dhabi nach Dubai und freuen Sie sich auf das Burj Khalifa, das aktuell höchste Gebäude der Welt.
    • Optionaler Tagesausflug: Muscat - Nakhl - Rustaq - Muscat. Besuch der mächtigen Festung von Nakhl, die direkt vor der gigantischen Kulisse des steilen und kahlen Jebel Nakhl-Bergmassivs erbaut wurde. Das Panorama vom Aussichtsturm ist einmalig und bietet einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft. Vom alten Dorfkern von Nakhl führt eine Straße durch die Gärten Richtung Al-Thowarah zu den dortigen heißen Quellen. Entspannen Sie sich nahe der Quellen, umrahmt von grüner Vegetation und steil aufsteigenden Felswänden. Weiterfahrt nach Rustaq, dem größten Ort der Region. Sie besuchen das Fort Al Hazm, welches in einer kleinen Oase in der Batinah Ebene liegt. (F)

    • 20 vollzahlende Personen 

    mann in der Wueste
    Muscat im Oman
    oman

    Ihr Reiseverlauf

    1.Tag - Anreise. Flug nach Muscat in der Economy Class. Empfang am Flughafen durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung und Transfer in Ihr Hotel.

    2. Tag - Muscat - Stadtrundfahrt. Heute beginnen Sie mit der Stadtrundfahrt durch Muscat. Es stehen die Besichtigung der Sultan Qaboos Moschee, der Besuch des Nationalmuseums und ein Spaziergang beim monumentalen Sultanspalast Al Alam (nur Außenansicht) auf dem Programm. Entdecken Sie Muscat auch bei einem Spaziergang entlang der Corniche und nutzen Sie die Zeit im Muttrah Souk zum Schlendern, wo Sie das umfangreiche Angebot der Geschäfte bestaunen können. Ein Höhepunkt ist der Besuch der Großen Moschee, die mit eindrucksvoller Architektur und fantastischen Decken- und Wandverzierungen fasziniert. Anschließend entdecken Sie die Altstadt von Muscat. (F)

    3. Tag - Muscat - Sur - Wahiba Wüste - Al Wasil (ca. 420 km). Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der Küstenstraße Richtung Wahiba Wüste. Unterwegs legen Sie Stopps ein beim Bimah Sinkhole, beim Wadi Tiwi und in Sur. In Sur erwartet Sie die Besichtigung des Fischer- und des alten Dhow Hafens, sowie der Dhowwerft, wo noch traditionelle Holzschiffe mit einfachen Werkzeugen hergestellt werden. Von hier aus Fahrt nach Al Wasil, wo Sie in die Allradfahrzeuge umsteigen für den Shuttle Transfer in Ihr Wüstencamp zur Übernachtung. Freuen Sie sich außerdem auf das Soft Dune Bashing. (F, A)

    4. Tag - Wahiba Wüste - Wadi Bani Khalid - Nizwa (ca. 280 km). Die heutige Etappe bringt Sie zuerst ins immergrüne Wadi Bani Khalid, einem der schönsten Wadis des Oman und eine grüne Oase mit klaren natürlichen Quellen. Hier haben Sie Gelegenheit tiefer ins Wadi zu wandern. Danach Weiterfahrt nach Zukait, wo Sie einige Bienenkorbgräber sehen. Der letzte Halt ist in der Oase Birkat al Mauz. Auf einem Spaziergang durch die Dattelplantage sehen Sie auch das traditionelle Bewässerungssystem 'aflaj'. Danach Fahrt zum Hotel und Check-in. (F)

    5. Tag - Nizwa - Al Hamra - Jebel Shams - Tanuf - Nizwa (ca. 180 km). Nach dem Frühstück Abfahrt nach Al Hamra und Spaziergang im alten Dorfteil mit seinen alten, rötlichen Lehmhäusern. Hier besichtigen Sie das Kulturmuseum Bait al Safah. Danach geht es mit Allradfahrzeugen hinauf auf den Jebel Shams, übersetzt 'Berg der Sonne', wo Sie den Grand Canyon Omans sehen. Mittagessen in einem der Bergresorts. Am Nachmittag Rückfahrt nach Al Hamra, wo Sie wieder in Fahrzeug umsteigen. Auf dem Weg zum Hotel Stopp in Tanuf. (F, M)

    6. Tag - Nizwa - Abu Dhabi (ca. 315 km). Heute lernen Sie das alte Zentrum des Oman kennen - Nizwa und dessen geschichtsträchtige Umgebung. Nach dem Frühstück und Check-out, Fahrt in die Innenstadt Nizwas und Besichtigung des imposanten Forts. Nizwa wurde in der islamischen Blütezeit auch das ‘‘Ei des Islam‘‘ bezeichnet. Zunächst erkunden Sie das Stadtzentrum. Anschließend besichtigen Sie die Festung von Nizwa - das Nizwa Fort. Danach haben Sie Zeit den weitläufigen Souk zu entdecken. Verpassen Sie nicht den Besuch des Dattelsouk und die typisch omanische Süßspeise Halwa zu probieren. Danach geht Ihre Fahrt weiter in Richtung Bahla, eine Stadt, die einst von einer 37 Kilometer langen Stadtmauer geschützt wurde und heute von der UNESCO restauriert wird. In Bahla halten Sie für einen Fotostopp beim Bahla Fort, ein UNESCO Weltkulturerbe (nur Außenansicht). Weiterfahrt via Ibri an die Grenze in Al Ain und Übergabe an Ihre Reiseleitung von den Emiraten am Nachmittag. Meet & Greet am Grenzübergang und Buswechsel. Transfer zum Hotel nach Abu Dhabi (ca. 2 Std Fahrt). Check-In am Abend in Abu Dhabi, Abend zur freien Verfügung. (F)

    7. Tag - Abu Dhabi (ca. 50 km). Frühstück im Hotel. Freie Zeit zur Verfügung am Morgen. Am späten Vormittage Abu Dhabi City Tour.

    Abu Dhabi – die wesentlich stärker arabisch geprägte „Schwester“ der Glitzerstadt Dubai. Entdecken Sie, wie kunstvoll diese majestätische Stadt Vergangenheit und moderne Gegenwart miteinander verschmelzen lässt. Qasr Al Hosn - das älteste erhaltene Bauwerk der Stadt ist eine imposante Figur, umgeben von Abu Dhabis glitzernder Skyline. Im Jahr 2018 nach einem Jahrzehnt intensiver Konservierung und sehr heikler Restaurierungsarbeiten in ein Museum umgewandelt, ist das Betreten der Festung Al Hosn wie das Betreten einer Zeitkapsel. Danach fahren Sie entlang der Corniche “der Uferstraße” vorbei an gepflegten Parks und Gärten mit tollem Blick auf die atemberaubende Skyline von Abu Dhabi. Lernen Sie Abu Dhabis Heritage Village kennen, einen familienfreundlichen Ort, um die traditionelle Lebensweise in der Wüste zu erleben. Das Dorf ist eine immersive Zeitkapsel mit einem altmodischen Souk (Markt), einer Moschee und einem Lager, das dem Leben in den vormodernen VAE nachempfunden ist. Besuch des Qasr Al Watan, ein funktionierender Präsidentenpalast in Abu Dhabi und ein majestätisches kulturelles Wahrzeichen, das Sie einlädt, das reiche Erbe an Wissen und Tradition zu entdecken, dass die Reise der VAE geprägt hat.

    Sie besuchen die prächtige Sheikh Zayed Moschee, ein architektonisches Meisterwerk mit arabischen Elementen und einer der größten Moscheen weltweit (Dresscode beachten).Transfer zurück zum Hotel. (F)

    8. Tag - Abu Dhabi. Frühstück im Hotel. Tag zur freien Verfügung. (F)

    9. Tag - Abreise. Rückflug nach Deutschland. Frühstück im Hotel. Check Out bis 12 Uhr. Genießen Sie noch die letzten Stunden in der Sonne, bevor es zum Flughafen geht. Ihre Reiseleitung empfängt Sie am Hotel und begleitet Sie zum Flughafen. (F)


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All-Inclusive

    Portugal

    Portugals Norden 

    • 8-tägig inkl. Flug
    • 4-Sterne-Hotel
    • Inkl. Frühstück

    p. P. ab 1.179 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im März 2024 ab 25 Teilnehmern 

    Junge Frau blickt auf eine Stadt in Portugal herab 
    Blick auf die Weinbauerterassen im Tal Douro

    Erleben Sie die Faszination Portugals. Genießen Sie eine Fahrt durch das Douro-Tal, entdecken Sie Porto mit der Straßenbahn und genießen Sie landestypische Spezialitäten während eines Besuches auf einem Weingut.

     
    Routenkarte Gruppenreise Portugal Norden

    Ihre Reise-Highlights

    • Panoramafahrt im Tal des Duoro (UNESCO-Weltkulturerbe)
    • Stadtbesichtigung in Santiago de Compostela (UNESCO-Weltkulturerbe)
    • Besuch eines Weingutes inkl. Verkostung

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 20 Personen möglich
    • 1 Freiplatz im Einzelzimmer ab 25 Vollzahlern

    • Panoramarundfahrt in Porto (Tag 2)
    • Panoramafahrt im Tal des Douro (Tag 3)
    • Bootsfahrt in Regua (Tag 3)
    • Besuch eines Weingutes inkl. Verkostung (Tag 3)
    • Besuch des Herrenhauses Mateus inkl. Gärten in Vila Real (Tag 3)
    • Stadtrundgang in Coimbra (Tag 4)
    • Besuch eines Landgutes in Guimaraes inkl. Weinverkostung (Tag 5)
    • Stadtbesichtigung in Ponte de Lima (Tag 6)
    • Stadtbesichtigung in Santiago de Compostela (Tag 7) 

    • Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig) von Deutschland nach Porto und zurück in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf
    • 7 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 7 x Frühstück
    • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer 

    • Zuschlag Einzelzimmer 299 €
    • 7 x Halbpension 119 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 25 vollzahlende Personen 

    Blick auf die Stadt Porto mit einer Weinflasche 
    Inmitten der Stadt Coimba in Portugal
    Blick auf die Stadt Guimares 

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Porto und Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Transfer zu Ihrem Hotel in der Region Pavoa de Varzim. Der Rest des Tages steht Ihnen für erste eigene Erkundungen zur freien Verfügung. 

    2. Tag - Ganztagesausflug Porto (ca. 75 km) Frühstück im Hotel. Im Anschluss erwartet Sie eine Panoramarundfahrt durch Porto, bei der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie der Clérigos Turm, Lello Buchhandlung (Außenbesichtigung), Markthalle, Kathedrale „Sé“, Banhof Sao Bento, Kirche S. Francisco kennenlernen. Nach einem Spaziergang durch die Altstadt kommen Sie in das Ribeira Viertel am Ufer des Douro Flusses. Hier gibt es zahlreiche Restaurants und Lokale und man spürt das historische Flair des ursprünglichen Portos. Der Palácio da Bolsa wurde ursprünglich als Börse und Handelsgericht genutzt und liegt ebenfalls in der Altstadt von Porto. Heute wird der Börsenpalast als Konferenzzentrum genutzt und kann besichtigt werden.

    Auf Wunsch (nicht im Preis enthalten):

    Heute haben Sie die Möglichkeit einer Seilbahnfahrt mit der „Cable Car“ von Gaia. Lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen.

    Rückfahrt zum Hotel. (F)

    3. Tag - Ganztagesausflug Douro Tal - Regua - Vila Real (ca. 295 km) Frühstück im Hotel. Panoramafahrt durch das von Weinbauterrassen gesäumte Tal des Douro, der Heimat des berühmten Portweines. Anschließend Weiterfahrt zu einem Weinbaubetrieb in besonders schöner Lage. Bei einer Verkostung inklusive regionaler Produkte können Sie sich von der Qualität und dem Geschmack des Portweins überzeugen. Danach unternehmen Sie eine Bootsfahrt in Regua (ca. 1 Std.).

    Auf Wunsch (nicht im Preis enthalten): Nachmittags haben Sie noch Zeit in Vila Real das berühmte Mateus-Herrenhaus aus dem 18. Jhd. mit seinen wunderschönen Gärten und einer einzigartigen Sammlung des Kulturerbes der Familie Mateus zu besuchen. Rückfahrt zum Hotel. (F)

    4. Tag - Ganztagesausflug Buçaco - Coimbra (ca. 340 km) Frühstück im Hotel. Fahrt nach Buçaco und Spaziergang durch den bekannten Wald von Buçaco. Weiter nach Coimbra. Besichtigungsrundgang durch die Altstadt mit herrlichen Bürgerhäusern, schönen Gassen und als Höhepunkt mit der berühmten Universität. Rückfahrt zum Hotel. (F)

    5. Tag - Ganztagesausflug Braga - Bom Jesus - Guimaraes (ca. 110 km) Frühstück im Hotel. Fahrt nach Braga, das auch als das portugiesische Rom bezeichnet wird. Es ist geprägt von über 30 Kirchen, die bekannteste davon ist die Kapelle Bom Jesus de Monte. In Braga steht Ihnen etwas Zeit für einen Stadtbummel oder für eine Besichtigung einer der zahlreichen Kathedralen (auf Wunsch, nicht im Preis enthalten) zur Verfügung, bevor es weiter nach Guimaraes geht (europäische Kulturhauptstadt 2012). Diese Stadt gilt als Wiege der portugiesischen Nation, denn hier wurde im 12. Jhd. die Unabhängigkeit ausgerufen und der erste König von Portugal geboren.

    Auf Wunsch (nicht im Preis enthalten):

    Hier können Sie nach Wunsch ein Landgut besuchen und den ursprünglichen Wein dieser Region verkosten: den „Vinho Verde“. Rückfahrt ins Hotel. (F)

    6. Tag - Ganztagesausflug Barcelos - Viana do Castelo - Ponte de Lima (ca. 175 km) Frühstück im Hotel. Fahrt nach Barcelos, ein kleines Städtchen, das vor allem durch die Legende des Nationalsymbols, dem sogenannten „Hahn von Barcelos“ bekannt ist (donnerstags ist hier Markttag!). Weiterfahrt nach Viana do Castelo und Auffahrt zur Wallfahrtskirche auf dem Monte Santa Luzia. Von dort genießt man einen tollen Panoramablick auf die Stadt und die Mündung des Lima-Flusses in den Atlantik. Anschließend fahren wir in die hübsche Kleinstadt Ponte de Lima und besichtigen den historischen Ortskern sowie die römische Brücke über den Fluss Lima. Rückfahrt ins Hotel. (F)

    7. Tag - Ganztagesausflug Santiago de Compostela (ca. 435 km) Heute fahren wir über die Grenze nach Spanien und besuchen Santiago. Seit Jahrhunderten bewandern Tausende von Pilgern Jahr um Jahr den Jakobsweg, um einen Traum zu erfüllen: die Hauptstadt Galiciens zu erreichen und ihre legendäre Kathedrale zu betreten. Denn der Überlieferung nach sind hier die Überreste des Apostels Jakobus begraben, die im 9. Jhd. wiederentdeckt wurden. Besichtigung der Kathedrale und des Stadtzentrums. Rückfahrt nach Portugal. (F)

    8. Tag - Abreise. Je nach Flugzeit Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück

    Schottland 

    Die grüne Seele Großbritanniens

    • 10-tägig inkl. Flug
    • Mittelklassehotels
    • Inkl. Halbpension

    p. P. ab 2.299 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z. B. im April 2024 ab 30 Teilnehmern


    Kommen Sie mit nach Schottland und entdecken Sie wilde und rauhe Landschaften, majestätische Burgen sowie kultur- und geschichtsträchtige Städte. Auch der Besuch einer typisch schottischen Whisky-Destillerie darf natürlich nicht fehlen. 

     
    Routenkarte Gruppenreise Schottland 

    Ihre Reise-Highlights

    • Stadtrundfahrt in Edinburgh
    • Besichtigung des Stirling Castle
    • Besuch des sagenumwobenen Loch Ness

    Ihre Vorteile 

    • 1 Freiplatz im Einzelzimmer ab 25 Vollzahlern

    • Stadtrundfahrt in Edinburgh (UNESCO-Weltkulturerbe) (Tag 2)
    • Besichtigung des Stirling Castle (Tag 3)
    • Besuch des nördlichst gelegenen botanischen Gartens in Inverewe (Tag 4)
    • Fotostopp am Smoo Cave (Tag 5)
    • Besuch von Skara Brae (UNESCO-Weltkulturerbe) (Tag 6)
    • Besuch des sagenumwobenen Loch Ness (Tag 8)
    • Besichtigung des Urquhart Castle (Tag 8)
    • Besuch einer Whisky Destillerie mit Kostprobe (Tag 9)

    • Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig) von Deutschland nach Edinburgh und zurück in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
    • 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 9 x Halbpension
    • Deutsch sprechende Reiseleitung
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 529 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 30 vollzahlende Personen 

    Blick auf Stirling Castle
    Schottland Oban 
    Blick auf Brücke in Schottland 

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Edinburgh, Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel im Raum Edinburgh. (A)

    2. Tag - Edinburgh. Heute lernen Sie die Hauptstadt von Schottland während einer Stadtrundfahrt näher kennen. Genießen Sie den Blick auf die mittelalterlichen Gassen, die sich malerisch durch die Altstadt schlängeln. Im Gegensatz hierzu stehen die neugotischen Bauten und die weitläufigen Alleen der Neustadt. Majestätisch thronen die massiven Mauern des Edinburgh Castle auf einem Felsen oberhalb der Stadt. Wie es wohl gewesen sein muss, hier zu Zeiten der ruhmreichen Lords und Ladies zu leben? Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Flanieren Sie durch das enge Gassenlabyrinth der Altstadt und genießen Sie den Anblick der grau-braunen Häuserfassaden

    mit ihren vielen Fenstern. Oder unternehmen Sie einen Spaziergang durch den Holyrood Park zum Arthur’s Seat, dem 251 m hohen Hausberg von Edinburgh. Von hier aus haben Sie bei gutem Wetter einen hervorragenden Ausblick auf die Stadtsilhouette und auf das Meer. Übernachtung im Raum Edinburgh. (F, A)

    3. Tag - Edinburgh - Stirling - Inveraray - Raum Fort William/Oban/Tyndrum (ca. 240 km). Am Morgen erfolgt die Weiterfahrt nach Stirling. Die Stadt liegt an der Grenze zu den bekannten Highlands und gilt auch als Tor zum schottischen Seengebiet. Die pittoreske mittelalterliche Altstadt von Stirling entwickelte sich um das mächtige Stirling Castle herum, welches noch heute das Stadtbild prägt. Nach einer ausführlichen Besichtigung des Schlosses, das in Schottland auch als nationales Denkmal eingestuft ist, fahren Sie weiter durch die Trossachs und entlang des Loch Lomond nach Inveraray. Hier haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch das beschauliche Marktstädtchen. Vorbei an den Ruinen des Kilchurn Castle und entlang des Loch Awe geht es ins Hafenstädtchen Oban. Schlendern Sie entlang des Hafens, vorbei an kleinen Kuttern und betrachten Sie das wunderschöne Panorama. Die Übernachtung erfolgt im Raum Fort William/Oban/Tyndrum. (F, A)

    4. Tag - Raum Fort William/Oban/Tyndrum - Raum Ullapool/Gairloch (ca. 360 km). Bei einer Fahrt durch das atemberaubende Glen Coe Tal können Sie die Natur Schottlands bewundern, bevor Sie dem Inverewe Garten einen Besuch abstatten. Er liegt als Teil eines Gutes auf einer Halbinsel am Ufer des Loch Ewe inmitten der schottischen Highlands und ist einer der am nördlichsten gelegenen botanischen Gärten der Welt. Verschiedene Themenpfade erschließen in einem sorgsam angelegten Wegenetz die besonderen Schönheiten dieses Gartens. Mehr als 2.500 Pflanzenarten aus der ganzen Welt machen diesen Ort zu einem farbenprächtigen, subtropischen Paradies. Bewundern Sie die unglaubliche Vielfalt zahlloser Rhododendren und die üppige Blütenpracht der unterschiedlichen Baumspezies, die eine faszinierende Wirkung ausüben. Hinter den schützenden Mauern des umzäunten Gartenbereichs wehen breite Palmwedel und Agavenblätter im Wind und bieten Ihnen immer wieder herrliche Ausblicke aufs Meer. Die Übernachtung erfolgt in der Region Ullapool/Gairloch. (F, A)

    5. Tag - Raum Ullapool/Gairloch - Smoo Cave - Hochland - Raum Wick/Thurso (ca. 230 km). Das idyllische Örtchen Ullapool gilt als einer der wichtigsten Fischereihäfen des Landes. Zahlreiche weiße Häuser reihen sich entlang der Küste des Loch Broom. Schlendern Sie über die Promenade und genießen Sie den Blick auf die schaukelnden Boote, die vor der eindrucksvollen Bergkulisse im Wasser ankern. Danach geht es weiter in die unberührte Natur des Hochlands. Unterwegs halten Sie für einen Fotostopp am Smoo Cave, einer Meeres- und Süßwasserhöhle an der Nordküste Schottlands. Außerdem besuchen Sie die schönsten und eindrucksvollsten Strände der Region. Die Übernachtung erfolgt im Raum Wick/Thurso. (F, A)

    6. Tag - Raum Wick/Thurso - Orkney Inseln - Skara Brae - Raum Wick/Thurso (ca. 70 km). Heute erwartet Sie einer der Höhepunkte Ihrer Reise! Mit der Fähre (Dauer der Fahrt ca. 45 Min.) erreichen Sie die Orkney-Inseln (nur von Mai bis September möglich!), ein Archipel aus ca. 70 kleineren Inseln und der Hauptinsel Mainland. Vom 9. bis zum 15. Jahrhundert waren die Inseln das Zentrum eines norwegischen Fürstentums, weshalb man immer noch diesen Teil der Geschichte in der stark skandinavisch anmutenden Flagge und auch der Norse Sprache erkennen kann. Im 15. Jahrhundert kehrte das Archipel wieder zurück zur schottischen Krone. Auf den Orkney Inseln angekommen, besuchen Sie das Steinzeitdorf Skara Brae, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Es ist Europas vollständiges, jungsteinzeitliches Dorf, das bis 1850 komplett unter Dünen begraben war. Schlendern Sie durch die Siedlung mit Ihren 10 Steinhäusern und bewundern Sie die gut erhaltenen Ruinen. Sie wurden um 3180 v. Chr. bewohnt und sind älter als die Felsformationen in Stonehenge oder die großen Pyramiden in Ägypten. Anschließend geht es über schroffe Felsküsten und sattgrüne Wiesen wieder zurück zu Ihrem Ausgangspunkt, von wo aus Sie die Fähre nach John O´Groats bringt. Dort erkunden Sie den nördlichsten Punkt des britischen Festlandes. Das "Ende der Straße", wie dieser Aussichtspunkt oft genannt wird, ist reich an Geschichte und schottischer Kultur. Der bekannte Wegweiser ist ideal für ein Erinnerungsfoto! Anschließend fahren Sie weiter zu Ihrem Hotel im Raum Wick/Thurso. (F, A)

    7. Tag - Raum Wick/Thurso - Raum Dornoch/Stratpeffer (ca. 120 km). Entlang der Ostküste geht es weiter nach Dornoch. Auf Ihrem Weg machen Sie einen Stopp am Dunrobin Castle, welches schon seit über 700 Jahren inmitten unberührter Natur der Highlands thront (nicht inklusive, zahlbar vor Ort, ca. 11.50 GBP). Als nördlichstes Herrenhaus und größtes Schloss des Landes ist es immer noch im Besitz der Adelsfamilie Sutherland und erstrahlt heute noch in aristokratischer Eleganz. Schlendern Sie durch den viktorianischen Garten oder statten Sie dem angeschlossenen Museum, das ursprünglich als Sommerresidenz diente, einen Besuch ab. Hier finden Sie eine vielfältige Sammlung von Jagdtrophäen und interessanten Objekten aus der ganzen Welt, die dem Museum von Freunden der Sutherland Familie überlassen wurden. Angekommen in Dornoch. dem Hauptort der Grafschaft Sutherland, können Sie den Ort auf eigene Faust erkunden. Spazieren Sie durch die traditionelle Altstadt mit vielen einzigartigen Boutiquen, historischen Gebäuden und Plätzen. Übernachtung im Raum Dornoch/Stratpeffer. (F, A)

    8. Tag - Raum Dornoch/Stratpeffer - Inverness - Loch Ness - Fort Augustus - Raum Dornoch/Stratpeffer (ca. 200 km). Am Morgen geht es tiefer hinein in das schottische Hochland. Sie lernen Inverness, die Hauptstadt der Region, näher kennen. Zum Erkunden eignet sich am besten ein Spaziergang am Ufer des flachen Flusses Ness entlang. Danach führt Sie Ihre Reise weiter zum wohl sagenumwobensten See der Welt: Loch Ness. Seit Jahrhunderten berichten Menschen aus aller Welt, das berühmte Seeungeheuer aus den dunklen Tiefen des Sees gesichtet zu haben. Wer weiß, vielleicht können ja auch Sie einen Blick auf Nessie erhaschen? Am Ufer des Sees thronen die mächtigen Ruinen des Urquhart Castle. Die einstigen Ausmaße der imposanten Burg sind heute nur noch zu erahnen. Unglaublich, dass dies eine der größten Bastionen des Landes war! Nach der Besichtigung der alten Mauern geht es weiter entlang des Loch Ness nach Fort Augustus am kaledonischen Kanal. Genießen Sie auf dem Weg dorthin den Blick auf die wechselnden Landschaften. Abendessen und Übernachtung im Raum Dornoch/Stratpeffer. (F, A)

    9. Tag - Raum Dornoch/Stratpeffer - Elgin - Raum Perth/Blairgowrie/Dundee (ca. 250 km). Der heutige Tag steht nochmal ganz im Zeichen Schottlands! Sie besichtigen das Brodie Castle, welches der Stammsitz des Brodie-Clans ist. Den Kern des Schlosses bildet ein rechteckiger Wohnturm, der an zwei gegenüberliegenden Ecken runde Hängetürme mit fünf Geschossen besitzt. Das Wohnzimmer ist das Prachtstück des Schlosses. Die Wände sind in einem dunklen Blau gehalten, welches einen starken Kontrast zum weiß der reich verzierten Stuckdecke bildet. Im Städtchen Elgin besuchen Sie die Ruinen der Elgin Kathedrale.

    Im Anschluss steht ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise auf dem Programm. Was wäre eine Schottland-Reise ohne einen original schottischen Whisky? Beim Besuch einer bekannten Whiskybrennerei der Region begeben Sie sich auf die Spuren des "Wasser des Lebens" und Sie lernen viel Wissenswertes über den Herstellungsprozess. Natürlich darf zum Abschluss eine kleine Kostprobe nicht fehlen! Haben Sie auch schon den vollen und malzigen Geschmack auf der Zunge? Abendessen und Übernachtung in der Region Perth/Blairgowrie/Dundee. (F, A)

    10. Tag - Raum Perth/Blairgowrie/Dundee - Abreise. Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck erfolgt der Transfer zum Flughafen Edinburgh (ca. 130 km) und Sie fliegen zurück nach Deutschland. (F)


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

    Sri Lanka

    Perle im Indischen Ozean

    • 8-tägig inkl. Flug
    • Mittelklassehotels
    • Inkl. Halbpension 

    p. P. ab 1.669 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im Mai 2024 ab 15 Teilnehmern 

    Glücklicher Elefant vor dem Sigiriya
    Buddhistische Statuen 

    Sri Lanka an der Südspitze Indiens im Indischen Ozean gelegen, heißt übersetzt: „strahlend Schönes Land“. Wer die Insel kennt, denkt an grünen Dschungel, Berge, Wasserfälle, an den Geschmack eines ausgesuchten Tees, an den Duft von Gewürzen und vor allem an fröhliche und freundliche Menschen.

     
    Routenkarte Gruppenreise Thailand 

    Ihre Reise-Highlights

    • Polonnaruwa - UNESCO-Weltkulturerbe
    • Kandy, das „Königreich auf dem Berg“
    • Geländewagensafari im Yala Nationalpark

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 10 Teilnehmern möglich
    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 20 Vollzahlern

    • Besuch des Höhlentempels von Dambulla (UNESCO-Weltkulturerbe, Tag 2)
    • Besuch von Polonnaruwa (UNESCO-Weltkulturerbe, Tag 3)
    • Besichtigung des Königspalastes “Gal Viharaya“ (Tag 3)
    • Besuch des „Löwenfelsen“ in Sigiriya (UNESCO-Weltkulturerbe, Tag 4)
    • Besuch eines Gewürzgartens (Tag 4)
    • Stadtrundfahrt in Kandy mit Besuch des „Zahntempels“ (UNESCO-Weltkulturerbe) und Folkloreshow (Tag 4)
    • Besuch des botanischen Gartens in Peradeniya (Tag 5)
    • Besuch einer Teeplantage und Fabrik (Tag 5)
    • Geländewagensafari im Yala Nationalpark (Tag 6)
    • Fahrt zum Kolonialhafen und nach Galle (UNESCO-Weltkulturerbe, Tag 7)

    • Linienflug mit Qatar Airways (o. g.) von Frankfurt nach Colombo und zurück jeweils mit Zwischenstopp in der Economy Class

    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgeldern
    • 6 Übernachtungen in Mittelklassehotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 6 x Frühstück
    • 1 x Mittagessen (Tag 2)
    • 6 x Abendessen
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort (nicht an freien Tagen)
    • 1 Reiseführer (ebook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 299 €

    • Einreisegebühr Sri Lanka ca. 35 US$ (vor Ort mit Kreditkarte zu zahlen)

    • 15 vollzahlende Personen 

    Buddhistische Statuen
    Blick auf einen Leuchtturm in Galle
    Ruinen in der Stadt Polonnaruwa

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Colombo.

    2. Tag - Colombo - Dambulla - Sigiriya (ca. 195 km). Ankunft und Empfang am Flughafen Colombo. Fahrt nach Dambulla mit Besuch der eindrucksvollen Höhlentempel. Von den ca. 80 Höhlentempeln in Dambulla gibt es fünf größere und diese enthalten wiederum über 2000 m² bemalter Wände und Decken. Somit sind es die größten Malereien, die man je entdeckt hat. Darauf sind über 150 Abbildungen Buddhas zu erkennen, wovon die größte eine 14 m große Figur ist, die man aus dem Felsen gehauen hatte. Weiterfahrt zu Ihrem Tagesziel Sigiriya. (M, A)

    3. Tag - Sigiriya - Polonnaruwa - Sigiriya (ca. 160 km). Fahrt nach Polonnaruwa. Die ehemalige zweite Hauptstadt Sri Lankas wurde im 11. und 12. Jahrhundert erbaut und gehört dem UNESCO Weltkulturerbe an. Viele der Ruinen in Polonnaruwa sind in hervorragendem Zustand und angrenzend an die Stadt befindet sich der künstliche See “Parakrama Samudra“. Sie besichtigen die Überreste des Königspalastes “Gal Viharaya“ mit seinen vier großartigen Buddha-Statuen in stehender, sitzender und liegender Position. Wichtige Kultstätten des Ortes sind der Shiva Tempel, Lankathilake, Watadage, Galpotha und Kiri Vehera. Im Anschluss Rückfahrt nach Sigiriya und Freizeit. (F, A)

    4. Tag - Sigiriya - Matale - Kandy (ca. 152 km). Erleben Sie die berühmte Felsenfestung Sigiriyas, die von König Kashyapa erbaut wurde und ebenfalls dem Weltkulturerbe angehört. Auf etwa 200 m über dem Dschungel erhebt sich der “Löwenfelsen”, auf dem im Laufe des 5. Jahrhunderts eine Festung erbaut wurde. Noch heute zu sehen sind die Ruinen dieser historischen Felsenfestung und die weltberühmten Fresken der “Wolkenmädchen”. Weiterfahrt nach Kandy mit Stopp in Matale, wo Sie einen Gewürzgarten besuchen. Es wird Ihnen erklärt wie die Gewürze angebaut und verarbeitet werden. Am Abend erkunden Sie Kandy, das religiöse Zentrum Sri Lankas, mit dem 1798 angelegten Kandy See. Ein unvergesslicher Höhepunkt Ihrer Rundreise ist dann der Besuch des einzigartigen “Zahntempels” Dalada Maligawa. Beschützt von einer imposanten Buddha-Statue aus purem Gold wird hier der “Zahn des Erleuchteten”, Buddhas Zahn, aufbewahrt. Später sehen Sie eine Folkloreshow. (F, A)

    5. Tag - Kandy - Peradeniya - Teeplantage - Bandarawela/Haputale (ca. 155 km). Am Vormittag besuchen Sie den botanischen Garten in Peradeniya. Diese grüne Oase mit ihren über 4.000 Pflanzenarten wird als schönster botanischer Garten der Welt angesehen. Das Paradies für Spaziergänger präsentiert gepflegte Rasen, Pavillons, ein achteckiges Gewächshaus sowie einen riesigen Feigenbaum und zahlreiche Blumenbeete. Das Highlight wird sicherlich das Orchideenhaus sein. Weiter geht es zu einer Teeplantage und Teefabrik. Hier können Sie den Herstellungsprozess des Tees genau beobachten und erfahren, wie der Tee klassifiziert wird. Probieren Sie gern eine Tasse puren Ceylon Tee. (F, A)

    6. Tag - Bandarawela/Haputale - Yala NP - Tissamaharama (ca. 175 km). Heute erleben Sie den größten Nationalpark Sri Lankas. Der Yala Nationalpark liegt im Südosten der Insel und gehört zu den schönsten seiner Art auf Sri Lanka. Charakteristisch für den Yala-Nationalpark sind die riesigen, buckeligen Steinfelsen und die schönen Sandstrände mit Dünenlandschaften. Zur Tierwelt des Nationalparks gehören Elefanten, Wildschweine, Büffel, Leoparden, Bären, Rotwild, und Krokodile. Außerdem kann man hier mit etwas Glück ca. 130 Zugvögel und einheimische Vogelarten entdecken. (F, A)

    7. Tag - Tissamaharama - Galle - Seeduwa (ca. 315 km). Weiter geht es nach Galle, einer Stadt am Südzipfel Sri Lankas. Im 17. Jahrhundert diente es als holländischer Kolonialhafen. Seine Befestigungen und die Altstadt zählen zum UNESCO-Welterbe. Sie sehen unter anderem den Hafen sowie das gut erhaltene portugiesische Fort. Ihr Tagesziel ist heute Seeduwa. (F, A)

    8. Tag - Abreise. Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen und Rückflug. Ankunft am gleichen Tag in Frankfurt. (F)


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

    Südafrika

    Faszination Südafrika

    • 13-tägig inkl. Flug

    • Mittelklassehotel / Tented Lodge
    • Inkl. Frühstück

    p. P. ab 2.699 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im März 2024 ab 20 Teilnehmern 

    Blick auf den Tafelberg in Südafrika
    Zebras im Hluhluwe-Imfolozi-Park

    Erleben Sie die Highlights Südafrikas bei einem Besuch der wilden Tierwelt im Krüger Nationalpark und die bekannte Panorama Route. Zum Abschluss erwartet Sie die malerische Kulisse der Metropole Kapstadt. Lassen Sie sich von Südafrika verzaubern!

     
    Routenkarte Gruppenreise Südafrika

    Ihre Reise-Highlights

    • Panorama Route mit malerischen Landschaften

    • Safari & Metropole
    • Nur 2 Unterkünfte

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 10 Teilnehmern möglich
    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 25 Vollzahlern

    • Ganztägige Pirschfahrt im Krüger Nationalpark im Reisefahrzeug (Tag 3)

    • Besuch der Panorama Route mit Bourkes Luck Potholes, Blyde River Canyon und Three Rondavels (Tag 4)
    • Besuch des Sanctuary Chimpanzee Eden (Tag 5)
    • Stadtrundgang Kapstadt mit Besuch des Green Market Square, Parlament, St. George´s Kathedrale und dem Bo Kaap Viertel (Tag 8)
    • Ausflug Kaphalbinsel mit Boulders Beach (Tag 9)
    • Ausflug in die Weinregion mit Weinverkostung (Tag 10)

    • Linienflug mit Lufthansa/Eurowings Discover (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Johannesburg und zurück von Kapstadt nach Frankfurt in der Economy Class

    • Inlandsflug mit AirLink (oder gleichwertig) von Johannesburg nach Kapstadt in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
    • 10 Übernachtungen im Mittelklassehotel/Tented Lodge (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 10 x Frühstück
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort (wechselnd)
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 699 €

    • 10 x Abendessen 249 € (Tag 2 - 11, Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)
    • Krüger Nationalpark 4x4-Geländewagen-Safari 149 € (Tag 6, Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)
    • Ausflug Robben Island (ca. 3 Stunden) 69 € (Tag 11, Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen)
    • Khayelitsha Township Tour 49 € (Tag 11, Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen)
    • Bo Kaap Cooking Tour 89 € (Tag 12, Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen // Maximalteilnehmerzahl: 10 Personen)
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 20 vollzahlende Personen 

    Tsitsikamma-Nationalpark in Südafrika
    Leopard im Krüger Nationalpark
    Kap der Guten Hoffnung

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Johannesburg.

    2. Tag - Johannesburg - Region White River (ca. 400 km). Ankunft in Johannesburg. Willkommen in Südafrika! Sie werden am Flughafen von ihrer Reiseleitung in Empfang genommen. Wenn Sie bequem im Bus sitzen, fahren Sie in die Region White River. Es gibt einige Wildtierreservate in dieser Region, unter anderem auch den berühmten Krüger Nationalpark.

    3. Tag - Ausflug Krüger Nationalpark (ca. 350 km). Heute erkunden Sie den Krüger Nationalpark, das größte Reservat in Südafrika, mit dem Bus. Im Krüger Park leben insgesamt 147 Säugetierarten, etwa 507 Vogelarten, 114 Reptilienarten, 49 Fischarten und 34 Amphibienarten. Wenn Sie Glück haben, können Sie heute die Big Five, also Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn, sehen. Aber der Krüger hat nicht nur eine eindrucksvolle Vielfalt an Tieren zu bieten, sondern auch wechselnde Landschaften. Diese Diversität macht den Krüger zu einer ganz besonderen Erfahrung. Rückfahrt zu Ihrer Unterkunft. (F)

    4. Tag - Ausflug Panorama Route (ca. 300 km). Nach einem leckeren Frühstück brechen Sie zur bekannten Panorama Route auf. Es erwarten Sie unvergessliche Ausblicke, atemberaubende Naturwunder, faszinierende Felsformationen und beeindruckende Wasserfälle. Das Highlight der Panorama Route ist der Blyde River Canyon, dank seiner üppigen subtropischen Vegetation. Wussten Sie, dass er der drittgrößte Canyon der Welt ist? Sie besuchen heute auch die „Three Rondavels“. Genießen Sie hier eine spektakuläre Aussicht und bewundern Sie die außergewöhnliche Steinformation. Außerdem machen Sie bei den „Bourke’s Luck Potholes“ Halt. Hier hat die Erosion von fließendem Wasser im roten Sandstein einzigartige Felsformationen geschaffen, die unglaubliche Fotomotive abgeben. Rückfahrt zu Ihrer Unterkunft. (F)

    5. Tag - Ausflug Sanctuary Chimpanzee Eden (ca. 150 km). Lernen Sie heute den nächsten Verwandten des Menschen kennen: den Schimpansen. Bei einem Besuch des Jane Goodall Institute Chimpanzee Eden bekommen Sie die Möglichkeit die Menschenaffen aus nächster Nähe zu beobachten. Der Park wurde 2006 gegründet und bietet Schimpansen, die der „Haustierhaltung“, Zirkussen oder ähnlichem entkommen sind, ein neues Zuhause. Hier bekommen sie die nötige Aufmerksamkeit, um sich von den erlittenen Traumata zu erholen, aber mit einem Gebiet, in dem sie sich komplett frei bewegen können. (F)

    6. Tag - Region White River. Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich in der Lodge oder machen Sie eine kurze Wanderung in die Umgebung, mit etwas Glück kommen Sie den Zebras und Giraffen auf dem Gelände ganz nah. (F)

    Vorab buchbar (fakultativ):

    Sie wollen nochmal den Krüger Nationalpark besuchen? Dann unternehmen Sie heute eine Ganztagssafari anstatt im Reisebus im offenen 4x4 Geländewagen. Die Fahrt im Geländewagen ermöglicht es Ihnen, die Natur von erhöhten Sitzen zu beobachten, während Ihr erfahrener Ranger den frischen Tierspuren folgt.

    7. Tag - Region White River - Johannesburg - Kapstadt (ca. 400 km). Heute geht es wieder zurück nach Johannesburg zum Flughafen. Von dort fliegen Sie weiter nach Kapstadt, wo Sie Ihre örtliche Reiseleitung kennenlernen werden. Ein Transfer bringt Sie vom Flughafen zu Ihrer Unterkunft. (F)

    8. Tag - Kapstadt. Heute unternehmen Sie einen geführten Stadtrundgang durch Kapstadt. Manche Städte begeistern mit einer tollen Landschaft, einer reichen Kultur, einem pulsierenden Nachtleben oder außergewöhnlicher Architektur. Kapstadt hat von allem etwas und noch mehr. Mit einem belebten Hafen, Weltklasse Stränden, hochwertigen Weingebieten, der bergigen Umgebung und der Vielfalt an Flora und Fauna begeistert diese Stadt einfach jeden. Begeben Sie sich am Nachmittag auf Ihre eigenen Erkundungen - vielleicht finden Sie ja das perfekte Souvenir Ihrer Reise. (F)

    9. Tag - Ausflug Kaphalbinsel mit Boulders Beach (ca. 200 km). Genießen Sie heute den Ausblick auf atemberaubende weiße Strände während der Peninsula-Tour über die Kaphalbinsel. Vorbei an Hout Bay, einem kleinen Fischerdorf, erreichen Sie Boulders Beach. Halten Sie Ihre Kamera bereit, denn Sie werden hier eine der größten Pinguinkolonien der Welt sehen. Seien Sie den Tieren ganz nah und machen Sie einzigartige Erinnerungsfotos! Entdecken Sie auf der Weiterfahrt durch das Naturreservat viele Tiere, unter anderem Antilopen, Strauße und Paviane. Mit etwas Glück können Sie an der Küste Wale, Robben und Delfine sehen. Das Tagesziel ist das Kap der Guten Hoffnung mit Cape Point, dem süd-westlichsten Punkt Südafrikas. Von hier haben Sie einen fabelhaften Blick auf den Nationalpark. (F)

    10. Tag - Ausflug Winelands (ca. 250 km). Die Cape Winelands stellen einige der besten Weine der Welt her. Durch die Lage am Fuße der Boland Berge hat man hier eine atemberaubende Kulisse. Zahlreiche Luxusgüter bieten hier Verkostungen an und ihre Weinberge erstrecken sich über die Täler. Freuen Sie sich auf eine große Auswahl an Weltklasse Weinen und wer weiß, vielleicht finden Sie sogar die ein oder andere Flasche, die mit nach Hause soll? (F)

    11. Tag - KapstadtGestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihren Vorstellungen! Genießen Sie einen Strandspaziergang, erkunden Sie die Stadt oder besuchen Sie die V&A Waterfront mit dem Two Oceans Museum. Probieren Sie landestypische Spezialitäten auf einem der Märkte oder besuchen eines der zahlreichen Museen. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf. (F)

    Vorab buchbar (fakultativ):

    Ausflug Robben Island mit Führung (ca. 3 Stunden, englischsprachig). Südafrikas historische Insel vor Kapstadt, die jetzt zum wichtigsten Museum des Landes im 21.Jahrhundert wird. Kein anderer Ort im neuen Südafrika ist so sehr mit der Geschichte des Landes verbunden, wie die 574 Hektar große Insel in der Tafelbucht. Als 1488 der Portugiese Bartholomeu Diaz das Kap erkundete, fanden nur einige Expeditionen statt. Über 500 Jahre sollten vergehen, bis im demokratischen Südafrika heute Touristen vor allem die Zelle Nummer 5 ansteuern, wo Präsident Nelson Mandela 18 seiner 27 Haftjahre verbringen musste. Der Besuch auf Robben Island dauert ca. 2,5 Stunden. Zunächst werden die Besucher mit dem Bus über den südlichen Teil der Insel gefahren, vorbei an Robert Sabukwe’s Haus, durch das Inseldorf und zum Kalksteinbruch, in dem die Gefangenen arbeiten mussten. Bei dieser Arbeit haben viele Gefangene durch den feinen Staub ihre Augen verletzt, so auch Mandela. Schon im 17. Jahrhundert wurde der Kalkstein abgebaut und damit das „Castle“ und andere Gebäude im Kapland erbaut. Anschließend folgt der Besuch des Gefängnisses unter der Leitung eines ehemaligen Gefangenen. Man sitzt in einer Zelle, in der ehemals 80 Gefangene übernachteten, und hört fassungslos den Berichten des ehemaligen Gefangenen zu.

    ODER

    Vorab buchbar (fakultativ):

    Khayelitsha Township Tour (Dauer ca. 2 Stunden, deutschsprachig). Khayelitsha ist Xhosa und heißt „Unser neues Zuhause” ist nach Soweto Südafrikas größtes Township, ca. 35 km von Kapstadt entfernt. In Khayelitsha leben heute zwischen 600.000 und 1,5 Mio Menschen - ausschließlich Schwarze. Jeder Zweite Mensch in den Townships ist arbeitslos und entsprechend ärmlich sind die Hütten, auch „Shacks” genannt. Meist bestehen sie aus Holz oder Wellblech. Manche Teile von Khayelitsha haben immer noch weder Strom noch fließendes Wasser.

    Die Wartelisten für die versprochenen Steinhäuser sind lang und viele Menschen warten immer noch auf ihre Häuser. Ein wichtiger Aspekt in den Townships ist soziales Engagement bei den Jugendlichen, um Ihnen eine Zukunftsperspektive zu bieten und von der Straße zu holen, denn leider sind Alkohol und Drogen immer noch ein großes Problem.

    Der Kanuclub in Khayelitsha für uns ein sehr gutes Beispiel für diese Arbeit und deshalb fördert unser Partner dieses Projekt. Hier können sich Jugendliche sportlich betätigen und werden bei entsprechender Qualifikation gefördert, sodass sie bei sogar national und internationalen Wettkämpfen antreten können. Sie lernen hier aber auch, dass Wasser und der Fluss, der durch Khayelitsha fliesst wichtig für sie sind und sie diesen sauber halten müssen - sie werden erstaunt sein, wie sauber das Wasser hier ist. Wenn Sie möchten können Sie mit den Jugendlichen Khayelitsha vom Kanu aus erleben oder besuchen Sie eine Autowerkstatt und Kindergarten und erfahren hier etwas über das heutige Leben in einem Township.

    12. Tag - Abreise. Der Tag steht Ihnen bis zum Flughafentransfer zur freien Verfügung. Leider heißt es heute schon Abschied nehmen vom wunderschönen Südafrika. Sie werden rechtzeitig zum Flughafen Kapstadt gebracht, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten. Rückflug nach Frankfurt. (F)

    Vorab buchbar (fakultativ):

    Bo Kaap Cooking Tour (max. 10 Teilnehmer pro Gruppe - 2 Touren pro Tag möglich, Dauer ca. 3 Stunden, englischsprachig). Die Bo-Kaap Cooking Tour entführt Sie auf eine Reise in das Leben, Essen und die Kultur der Kap-Malaiier im Bo-Kaap. Bei diesem Ausflug geht es mit einem Besuch des farbenfrohen Bo-Kaaps los. Sie sehen einen Gewürzshop und enden nach ca. 30 Minuten in einem privaten Haus. Hier wird Ihnen aus erster Hand gezeigt, wie man sein eigenes Masala mixt. Anschließend lernen Sie in einem 2 stündigen interaktiven Kochkurs wie Sie Chicken Curry, Rooti's, Samoosa und Daaltjies (Chilli Bites) selbst herstellen.

    13. Tag - Ankunft in Frankfurt.


    Änderungen vorbehalten. Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All-Inclusive

    Thailand

    Die Faszination Südostasien

    • 12-tägig inkl. Flug
    • Mittelklassehotels/Nachtzug
    • Inkl. Verpflegung

    p. P. ab 2.099 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im Juni 2024 ab 15 Teilnehmern 

    Goldenes Dreieck in Thailand
    Sukhothai in Thailand

    Vertrauen Sie auf die Zufriedenheit zahlreicher Gäste der letzten Jahre und kommen Sie mit uns auf eine Reise in das exotische Königreich. Es erwarten Sie naturbelassene Landschaften, einzigartige Tempelanlagen und liebenswerte Einwohner.

     
    Routenkarte Gruppenreise Thailand 

    Ihre Reise-Highlights

    • Nordthailands Highlights
    • Weltmetropole Bangkok
    • UNESCO Weltkulturerbe Ayutthaya

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 10 Teilnehmern möglich
    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 20 Vollzahlern

    • Halbtägige Stadtrundfahrt Bangkok (Tag 3)
    • Besuch der Tempelruinen in Ayutthaya (Tag 4)
    • Besuch des historischen Parks in Sukothai (Tag 5)
    • Stadtrundfahrt in Chiang Mai (Tag 6)
    • Besuch des Wahrzeichens der Stadt Chiang Mai - dem Wat Doi Suthep Tempel (Tag 7)
    • Besuch Wat Phra That Haripoonchai in Lampoon (Tag 8)
    • Besuch des Lampang Luang mit dem Smaragd-Buddha in Lampang (Tag 8)
    • Besuch des Wat Phra Sri Mahathat (Tag 9)
    • Besuch des Affentempels in Lopburi (Tag 9)
    • Besuch des Phra Buddhabath in Sarburi (Tag 9)

    • Linienflug mit Thai Airways (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Bangkok und zurück in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgeldern
    • 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 8 x Frühstück
    • 6 x Mittagessen in lokalen Restaurants (Tag 4 - 9)
    • 5 x Abendessen (Tag 4 - 8)
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer Thailand (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 399 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 15 vollzahlende Personen 

    Chiang Mai goldener Buddha im Tempel
    Sandstrand Thailands
    Alle Asien-Reisen

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Bangkok.

    2. Tag - Bangkok. Ankunft und Empfang am Flughafen Bangkok. Transfer zu Ihrem Hotel (Check-in ab ca. 14:00 Uhr) und Freizeit.

    3. Tag - Bangkok. Heute nehmen Sie an einer halbtägigen Stadtrundfahrt teil. Sie besuchen unter anderem den Goldenen Buddha sowie die größte Tempelanlage Bangkoks - den Wat Pho Tempel. Das Highlight wird der Besuch des berühmten Königspalasts mit Smaragd-Buddha darstellen. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

    Vor Ort buchbar (fakultativ): Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit (gegen Aufpreis / zahlbar vor Ort) an einer Bootsfahrt durch die noch letzten intakten Kanäle (Klongs) des Stadtteiles Thonuri teilzunehmen. Lernen Sie das Leben am Fluss kennen. Leider sind heute viele dieser alten Wasserstraßen dem modernen Straßenwesen gewichen. Schnell werden Sie erkennen, warum Bangkok auch gerne als „Venedig des Fernen Osten“ bezeichnet wird.

    4. Tag - Bangkok - Ayutthaya - Sukothai (ca. 320 km). Nach dem Frühstück verlassen Sie Bangkok mit dem Bus in nördlicher Richtung. Schon nach ca. 80 km erreichen Sie die ehemalige Hauptstadt Siams, Ayutthaya, die 1776 von den Burmesen zerstört wurde. Die überaus zahlreichen Tempelruinen lassen auf die frühere Bedeutung der Stadt schließen. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Sukothai. (F,M,A)

    5. Tag - Sukothai - Doi Sakhet (ca. 280 km). Besichtigung des bekannten historischen Parks von Sukothai. Besonders eindrucksvoll sind die Tempelruinen aus dem 13. Jahrhundert. Der Wat Mahathat gilt als das „magische und geistige“ Zentrum des Königsreiches, und im Wat Sri Chum Tempel befindet sich eine der größten, sitzenden Buddha Statuen des Landes. Sukothai war zugleich die erste Hauptstadt des Königreichs Siam und gilt als Wiege der Thai Kultur. Weiter führt uns die Fahrt in Richtung Norden. Am Nachmittag erreichen wir den Ort Doi Sakhet. Je nach Ankunftszeit haben Sie dann die Möglichkeit in den heißen Quellen des Ortes zu Baden. Diese Quellen sind sehr lokal und es finden sich in der Regel nur Einheimische Besucher ein. (F,M,A)

    6. Tag - Doi Sakhet - Chiang Mai (ca. 120 km). Heute geht es nach Chiang Mai. Chiang Mai wird auch liebevoll als „Rose des Nordens“ von seinen Einwohnern bezeichnet. Ankunft und Stadtrundfahrt in Chiang Mai und Besuch des Wat Chedi Luang, welcher leider durch das große Erdbeben im Jahre 1545 teilweise zerstört worden ist, sowie des Wat Phra Singh mit der bekannten Phra Singh Buddha Darstellung. (F,M,A)

    7. Tag - Chiang Mai. Besuch des Wahrzeichens der Stadt Chiang Mai - dem Wat Doi Suthep Tempel, der auf einer Höhe von ca. 1.050 m liegt. An klaren Tagen haben Sie von dort aus einen phantastischen Blick über die Stadt und die Provinz Chiang Mai. Die Tempelanlage, welche zum größten Teil aus dem 16. Jahrhundert stammt, gruppiert sich um einen 32 Meter hohen, vergoldeten Chedi im burmesichen Stil. Nachmittags Besuch der bekannten Handwerksbetriebe von Chiang Mai. Das Kunsthandwerk der Region Chiang Mai ist weltberühmt. Ihnen werden sämtliche Erzeugnisse sowie deren Herstellung näher gebracht. Sie besuchen Schirmmacher, Teakholzschreiner, Seidenherstellung und Silberschmiede. (F,M,A)

    8. Tag - Chiang Mai - Lampoon - Lampang - Phitsanuloke (ca. 300 km). Heute verlassen Sie Chiang Mai und erstes Tagesziel ist Lampoon mit der wohl schönsten Klosteranlage aus der Zeit des Mon - Königreichs, Wat Phra That Haripoonchai. Die zum Fluss ausgerichtete Tempelanlage ist eine der meistverehrten in Thailand, da ihre Gebäude zum Teil noch aus dem 9 Jahrhundert stammen. Weiterfahrt Richtung Süden und Stopp in Lampang am Lampang Luang mit dem Smaragd-Buddha. Weiterfahrt in die Provinz-Hauptstadt Phitsanuloke. (F,M,A)

    9. Tag - Phitsanuloke - Lopburi - Bangkok (ca. 300 km). Besichtigung des bekannten Wat Phra Sri Mahathat aus dem 13. Jahrhundert, mit dem imposanten „Buddha Jinaraj“. Danach Weiterfahrt via Lopburi mit Besuch des Affentempels. In Sarburi stoppen wir nochmals kurz um den Phra Buddhabath, einen angeblich historischer Fußabdruck des Religionsstifters Buddha, zu besuchen. Rückkehr nach Bangkok. (F,M)

    10. Tag - Abreise. Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)

    11. Tag - Ankunft in Frankfurt.


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen


    Türkei - Kappadokien

    Märchenhaftes Kappadokien

    • 9-tägig inkl. Flug
    • 4-Sterne-Hotels
    • Inkl. Halbpension

    p. P. ab 519 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im Februar 2024 ab 25 Teilnehmern 

    Frau von hinten und Heißluftballons im Hintergrund
    Blick auf das Wahrzeichen Konya

    Lassen Sie sich verzaubern von der wunderbaren Landschaft Kappadokiens! Erleben Sie den Kontrast zwischen dem geheimnisvollen Landesinneren mit seinen kulturellen Sehenswürdigkeiten und der türkischen Riviera. 

     
    Routenkarte Gruppenreise Kappadokien

    Ihre Reise-Highlights

    • Besuch von Göreme mit seinen Felsenkirchen (UNESCO-Weltkulturerbe)
    • Besuch der Ausgrabungsstätte von Perge
    • Fahrt entlang der alten Seidenstraße

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 15 Personen möglich
    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 20 Vollzahlern

    • Fahrt auf der alten Seidenstraße mit Besichtigung einer Karawanserei (Tag 2)
    • Besuch des Freilichtmuseums von Göreme mit seinen Felsenkirchen (UNESCO-Weltkulturerbe, Tag 3)
    • Wanderung in Kappadokien (Tag 4)
    • Jahrhundertealte Tradition – der Tanz der Derwische (Tag 4)
    • Besuch einer Teppichknüpferei (Tag 5)
    • Besuch der Töpferstadt Avanos (Tag 5)
    • Besuch der Grabmoschee von Mevlana (Tag 6)
    • Besuch der Ausgrabungsstätte von Perge (Tag 7)
    • Besuch von Antalya - eine der schönsten Städte der Türkei (Tag 8)

    • Charterflug mit renommierter Fluggesellschaft von Deutschland nach Antalya und zurück (evtl. mit Zwischenstopp) in der Economy Class
    • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
    • 8 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • 8 x Halbpension
    • Rundreise gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgeldern
    • Deutsch sprechende Reiseleitung
    • 1 Reiseführer Türkei (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 139 €
    • Zusatzpaket 6 x Mittagessen (in landestypischen Restaurants) 69 €
    • Verlängerungswoche im Doppelzimmer ab 269 €
    • Zuschlag Einzelzimmer/ Verlängerungswoche ab 189 €
    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • 25 vollzahlende Personen 

    Blick auf Feenkamine in Kappadokien
    Heißluftballons in Göreme, Türkei 
    Blick auf das Meer in Antalya

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Antalya. Nach der Ankunft Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Abendessen und Übernachtung in der Region Antalya oder Belek. (A)

    2. Tag - Antalya - Kappadokien (ca. 520 km). Am frühen Morgen startet die Fahrt in die anatolische Hochebene. Traumhafte Bilder des Taurusgebirges werden sie heute bis nach Kappadokien begleiten. Während der Fahrt durch herrliche Landschaften entlang der alten Seidenstraße, werden Sie auch eine Caravanserail besichtigen, welche zu den schönsten Bauwerken der seldschukischen Bau-Architektur zählt.

    Abendessen und Übernachtung in der Region Kappadokien. (F, A)

    3. Tag - Kappadokien (ca. 70 km). Heute besuchen Sie das Freilichtmuseum Göreme mit seinen berühmten Höhlenkirchen und werden dabei die sehr gut erhaltenen Fresken bestaunen können. Anschließend besichtigen Sie eine der unterirdischen Städte, in denen die Christen einst Zuflucht fanden. Abendessen und Übernachtung in der Region Kappadokien. (F, A)

    4. Tag - Kappadokien (ca. 100 km). Heute werden Sie durch die traumhaften Täler Kappadokiens wandern und unvergessliche Momente erleben. Die Wanderrouten sind leicht bis mittelschwer (festes Schuhwerk ist erforderlich). Während der Rundfahrt durch die „Mondlandschaft“ Kappadokiens können Sie Ihre Eindrücke fotografisch festhalten. Am Abend Besuch der „Tanzenden Derwische“. (F, A)

    5. Tag - Kappadokien (ca. 80 km). An diesem Tag werden Sie das urige Dorf Soganli und das berühmte Rote Tal besuchen. Später besichtigen Sie eine Teppichknüpferei und haben die Möglichkeit, die älteste Handwerkskunst der Türken näher kennen zu lernen. Anschließend werden Sie die älteste und in Anatolien bekannteste Töpferstadt Avanos besuchen. Heute können Sie Ihren Kappadokien- Aufenthalt mit einer Ballonfahrt (saisonabhängig, vor Ort buchbar, ca. € 175,-) krönend beenden. Abendessen und Übernachtung in der Region Kappadokien. (F, A)

    6. Tag - Kappadokien - Konya (ca. 225 km). Genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft auf Ihrer Reise nach Konya. Dort angekommen besuchen Sie die beeindruckende Grabmoschee von Mevlana, dem Gründer des Mevlana-Ordens. Dieser Orden ist mit seinen tanzenden Derwischen das Charakteristikum der Stadt Konya. Abendessen und Übernachtung bei Konya. (F, A)

    7. Tag - Konya - Perge - Antalya (ca. 300 km).

    Am frühen Morgen startet die Fahrt nach Antalya. Am Nachmittag erreichen Sie Perge. Besichtigung der größten und eindrucksvollsten Ausgrabungsstätte der türkischen Riviera, die auch eine sehr wichtige Rolle bei den Missionsreisen des Apostels Paulus gespielt hat. Abendessen und Übernachtung in der Region Antalya oder Belek. (F, A)

    8. Tag - Antalya & das Archäologische Museum von Antalya (ca. 90 km). Aufgrund des beliebten Hafens, der urig verwinkelten Altstadt und des mediterranen Klimas zählt Antalya zu den schönsten Städten der Türkei und hat sich über viele Jahre zum beliebten Ankerplatz für Yachten aller Bauarten gemausert. Sie werden in Antalya Zeit haben, das Archäologische Museum mit vielen interessanten Fundstücken zu besichtigen. Das Rauschen der tosenden Wasserfälle und die beeindruckende Aussicht werden Sie begeistern. Im Laufe des Tages besteht eine Shoppingmöglichkeit für Schmuck- und Lederwaren, für deren vorteilhaften Preis-/Leistungsverhältnis die Türkei bekannt ist. Abendessen und Übernachtung im Raum Antalya. (F, A)

    9. Tag - Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Haben Sie die Verlängerungswoche gebucht, erfolgt heute Ihr Transfer zu Ihrem Badehotel, wo Sie die Eindrücke dieser Rundreise auf sich wirken lassen können. (F) 


    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, A = Abendessen

    USA

    Naturwunder des Westens

    • 16-tägig inkl. Flug
    • Touristen-/Mittelklassehotels
    • Inkl. 6 x Frühstück

    p. P. ab 3.399 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z.B. im April 2024 ab 30 Teilnehmern 

    Blick auf den Grand Canyon
    USA - Los Angeles im Abendlicht

    Entdecken Sie den Südwesten auf einer Reise durch mehrere tolle Nationalparks. In der Ferne der Wüste erwartet Sie die Glitzermetropole Las Vegas. Einmal am Rand des Grand Canyon stehen und die Welt steht für einen Augenblick lang still.

     
    Routenkarte Gruppenreise Thailand

    Ihre Reise-Highlights

    • Aufenthalt in Las Vegas
    • 5 Nationalparks auf einer Reise
    • Monument Valley - eines der bekanntesten Motive im Westen der USA

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 20 Vollzahlern möglich

    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 30 Vollzahlern

    • Stadtrundfahrt in Los Angeles mit Downtown L.A., Hollywood und Beverly Hills (Tag 2)
    • Orientierungsfahrt in Santa Barbara (Tag 3)
    • Stadtrundfahrt in San Francisco (Tag 5)
    • Besuch des Yosemite-Nationalparks (Tag 6)
    • Besuch des Joshua Tree-Nationalparks (Tag 7)
    • Besuch des Zion-Nationalparks (Tag 10)
    • Besuch des Bryce Canyon-Nationalparks (Tag 10)
    • Besuch des Grand Canyon-Nationalparks (UNESCO-Weltkulturerbe, Tag 12)

    • Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Los Angeles und zurück (mit Zwischenstopp) in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgeldern
    • 14 Übernachtungen in Touristen-/Mittelklassehotels (Landeskategorie)
    • Unterbringung im Doppelzimmer
    • Frühstück
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 1.199 €

    • Zug zum Flug 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung 69 €

    • Einreisegebühr USA (selbst zu beantragen, bei Antragstellung ESTA) ca. 21 US$

    • 30 vollzahlende Personen 

    USA - Arches Nationalpark
    USA - Las Vegas
    Yosemite Nationalpark in Kalifornien, Berge & Meer

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Heute startet Ihr USA-Abenteuer. Sie fliegen nach Los Angeles. Dort angekommen, nimmt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung in Empfang und bringt Sie zu Ihrem Hotel.

    2. Tag - Los Angeles. Heute lernen Sie Los Angeles auf einer Stadtrundfahrt näher kennen. Sie sehen unter anderem Downtown L.A., Hollywood und Beverly Hills. Am Nachmittag besuchen Sie die legendären Strände von Los Angeles. Genießen Sie das quirlige Treiben am Santa Monica Pier und in Venice Beach.

    Können Sie jetzt verstehen, warum es so viele Berühmtheiten in diese Stadt zieht?

    Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, Los Angeles bei einer Abendrundfahrt auf sich wirken zu lassen (vor Ort buchbar, pro Person ca. 59 US$).

    3. Tag - Los Angeles - Santa Barbara - Atascadero/Santa Maria (ca. 330 km). Am Morgen geht es weiter nach Santa Barbara, wo Sie eine Orientierungsfahrt unternehmen. Die Stadt versprüht durch ihre spanische Architektur einen besonderen Charme. Palmengesäumte Alleen und Strände sind ihre Markenzeichen. Sie sehen die Mission, das Gerichtsgebäude sowie das Stearn's Wharf. Die Übernachtung erfolgt in Lompoc (Umgebung)

    4. Tag - Santa Maria - Monterey/Carmel - San Francisco (ca. 390 km). Ihre Reise führt Sie weiter in das charmante Städtchen Monterey, wo Sie die Spuren John Steinbeck’s folgen und die Fisherman`s Wharf sowie die Cannery Row, die Straße der Ölsardinen, erkunden. Direkt nebenan liegt das malerische Carmel. Die über 110 Jahre alte Stadt ist heute noch immer eine Künstlerkommune. Zahlreiche Gallerien und Kunsthandwerksläden sind hier angesiedelt. Internationale Berühmtheit genießt Carmel durch einen der bekanntesten und anspruchsvollsten Golfplätze der Welt, Pebble Beach. Erkunden Sie die Stadt während der Mittagspause auf eigene Faust, bevor Sie weiter nach San Francisco fahren, eine der wohl schönsten Städte der USA.

    Auf Wunsch können Sie nach Ankunft an einer abendlichen Stadtrundfahrt teilnehmen (vor Ort buchbar, pro Person ca. 59 US$).

    5. Tag - San Francisco. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie unter anderem Fisherman's Wharf, Union Square sowie die bekannten Viertel Chinatown und North Beach. Erkennen Sie aus der Ferne die Ausflugsboote, die an der felsigen Insel Alcatraz vorbei schippern?

    Gegen Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, auf Wunsch an einer Bootsfahrt durch die Bucht teilzunehmen (vor Ort buchbar, pro Person ca. 39 US$). Halten Sie dort inne, wo sich die Bucht dem Pazifik öffnet und von einer meisterhaften Konstruktion überwunden wird. Man kennt die Hängebrücke im erdigen Orangeton von Postern und Postkarten - heute sind Sie selbst vor Ort. Die feuchte, salzige Luft vom Meer setzt der Brücke unaufhörlich zu. Aber was wäre aus dem Stadtsymbol geworden, hätte man es in grau oder schwarz gestrichen? Oder unternehmen Sie einen Spaziergang und erklimmen Sie die vielen Hügel von San Francisco. Statten Sie der berühmten Lombard Street einen Besuch ab oder unternehmen Sie eine Fahrt mit einem der bekannten Cable Cars.

    6. Tag - San Francisco - Yosemite Nationalpark - Fresno (ca. 440 km). Heute erkunden Sie den Yosemite Nationalpark. Wussten Sie, dass der Nationalpark zu den beliebtesten der USA zählt? Tauchen Sie ein in eine Welt voller Wasserfälle, kristallklarer Bäche und Granitfelsen, die durch die gewaltige Kraft der Natur geschaffen wurde. Die tosenden Wasserfälle (wetterabhängig), die an den steilen Granitwänden in die Tiefe stürzen, sind gigantisch. Lauschen Sie dem Klang der Wildnis! Vielleicht hören Sie von weitem einen Maultierhirsch? Schon John Muir, ein bekannter amerikanischer Naturschützer, behauptete, dass kein von Menschenhand geschaffener Tempel sich mit der Schönheit des Yosemite's vergleichen ließe. Die Übernachtung erfolgt in Fresno.

    7. Tag - Fresno - Joshua Tree Nationalpark - Palm Springs (ca. 590 km). Ihr heutiges Ziel ist der Joshua Tree Nationalpark mit seinen interessanten Felsformationen und großen Joshuabaum Wäldern. Die hier wachsenden kakteenähnlichen Joshuabäume haben die Gestalt des Mormonen-Propheten Joshua. Spüren Sie auch dieses rätselhafte Flair? Neben den Joshuabäumen bietet der Park eine der interessantesten geologischen Formationen, die man in den kalifornischen Wüsten findet. Die Übernachtung erfolgt heute in der Umgebung von Palm Springs . Die Stadt dient vielen Stars als Wochenenddomizil und ist für ihre zahlreichen Golfplätze und das sonnige Wetter bekannt.

    8. Tag - Palm Springs - Las Vegas (ca. 450 km). Der heutige Tag führt Sie durch die Mojave Wüste nach Nevada. Trockene Landschaften mit vereinzelten Büschen, soweit das Auge reicht. Der Bundesstaat Nevada oder auch "The Silver State" ist durch schneebedeckte Bergketten und weitreichende Wüstenlandschaften gekennzeichnet. Am Nachmittag erreichen Sie die glitzernde Spielerstadt Las Vegas. Hier erwartet Sie ein wahres Kontrastprogramm. Beeindruckende Hotels und spektakuläre Shows versüßen Ihren Aufenthalt in "Sin City". Wie wäre es gegen Abend mit einem Ausflug über den Las Vegas Strip (vor Ort buchbar, pro Person ca. 59 US$)? Ihre Reiseleitung weiß genau, wo Sie wann sein müssen, um die spektakulärsten Abendhighlights zu sehen.

    9. Tag - Las Vegas. Nutzen Sie den heutigen Tag in der Stadt der bunten Lichter und sagenhaften Hotels und erkunden Sie die glitzernde Metropole auf eigene Faust. Erleben Sie die einzigartigen Casinos oder besuchen Sie eine der weltberühmten Shows. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit an einem spannenden Ausflug ins Death Valley teilzunehmen. Während des Ausflugs in das nahegelegene Tal des Todes (vor Ort buchbar, pro Person ca. 99 US$), Sie haben vom Zabriskie Point einen tollen Ausblick (wetterabhängig) auf das unterhalb gelegene Badwater, welches der tiefste Punkt der westlichen Hemisphäre ist. Während der Mittagspause am Furnace Creek können Sie Ihre Blicke in die Ferne schweifen lassen.

    10. Tag - Las Vegas - Zion Nationalpark - Bryce Canyon Nationalpark (ca. 395 km). Freuen Sie sich heute auf einen weiteren sehenswerten Nationalpark der USA, den Zion Nationalpark. Erkunden Sie den von Sandsteinfelswänden, dem Virgin River und idyllischen Wäldern geprägten Park. Am Nachmittag erreichen Sie den Bryce Canyon Nationalpark, der durch seine bizarren Felsformationen und ein besonderes Farbspiel besticht. Je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen verändern die Sandsteingebilde ihre Farben von dunklem Rot und Brauntönen bis hin zu hellem Orange und Grau. Was für ein Spektakel! Erfahren Sie interessante Fakten über die geologische Entstehungsgeschichte, bevor Sie Ihr Hotel in unmittelbarer Parknähe erreichen.

    11. Tag - Bryce Canyon - Lake Powell - Monument Valley - Kayenta (ca. 400 km). Ihr Weg führt Sie weiter zum Lake Powell, einen malerischen Stausee. Der See entstand nach Errichtung des Glen Canyon Staudamm's und bietet heute zahlreiche Wassersportmöglichkeiten inmitten der atemberaubenden Landschaft der Canyons. Die idyllische Landschaft ist geprägt von Klippen, Tafelbergen und Schluchten aus rotem Sandstein. Einfach wunderschön! Anschließend Weiterfahrt bis zum Reservat der Navajo-Indianer - das Monument Valley. Genießen Sie den einmaligen Ausblick auf die Kulisse unzähliger Western oder nehmen Sie an einer Führung durch das Reservat teil (vor Ort buchbar, pro Person ca. 68 US$).

    12. Tag - Kayenta - Grand Canyon Nationalpark - Williams (ca. 390 km). Heute steht der Besuch des berühmten Grand Canyons auf dem Programm, sicher einer der Höhepunkte Ihrer Reise. Sie besuchen den südlichen Schluchtenrand des Nationalparks. Für viele Besucher ist ein Hubschrauberflug über die gewaltige Schlucht ein unvergessliches Erlebnis (vor Ort buchbar, wetterbedingt, pro Person ca. 239 US$).

    13. Tag - Williams - Sedona - Phoenix/Scottsdale (ca. 295 km). Ihre heutige Reise führt Sie in das Künstlerstädtchen Sedona und den, von Kiefernwäldern gesäumten, Oak Creek Canyon im Herzen Arizonas. Am Nachmittag erreichen Sie die Städte Phoenix und Scottslade im Tal der Sonne.

    14. Tag - Phoenix/Scottsdale - Los Angeles (ca. 620 km). Heute verlassen Sie Arizona über den Colorado River und passieren die Städte Blythe und Indio auf Ihrem Weg zur Küste. Am Abend erreichen Sie Los Angeles.

    15. Tag - Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

    16. Tag - Ankunft in Deutschland.


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    Usbekistan

    Auf den Spuren der Seidenstraße

    • 10-tägig inkl. Flug

    • Mittelklassehotels
    • Inkl. Frühstück

    p. P. ab 1.799 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z. B. im November 2024 ab 15 Teilnehmern

    Mosche in Samarqand 
    Traditionelles Familienessen in Usbekistan

    Reisen Sie mit uns nach Usbekistan, das Land im Herzen Mittelasiens. Imposante Bauwerke in den Städten des “Goldenen Rings“, Samarkand, Buchara und Chiwa, zeugen noch heute vom einstigen Reichtum und der Macht dieser Region. 

     
    Unsere Gruppenreise nach Usbekistan

    Ihre Reise-Highlights

    • Traditionelles Plov Kochen
    • Besuch von Unesco-Kulturerben
    • Magie der alten Seidenstrasse

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 10 Vollzahlern möglich

    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 25 Vollzahlern

    • Besuch des Museums für angewandte Kunst in Taschkent (Tag 2)
    • Besuch des Mausoleums des Gur Emir (Tag 3)
    • Traditionelles Abendessen bei einer usbekischen Familie - Eintopf „Plov“ (Tag 3)
    • Besuch der Moschee Bibi Chanim (Tag 4)
    • Besuch des farbenfrohen Basars in Samarkand (Tag 4)
    • Stadtbesichtigung in Shahrisabs (Tag 5)
    • Stadtrundgang in Buchara (Tag 6)
    • Stadtbesichtigung in Chiwa (Tag 8)
    • Metrofahrt in Taschkent (Tag 9)
    • Stadtbesichtigung in Taschkent (Tag 9)

    • Linienflug mit Turkish Airlines (oder gleichwertig, jeweils mit Zwischenstopp) von Frankfurt nach Taschkent und zurück in der Economy Class
    • Inlandsflug von Urgench nach Taschkent mit Usbekistan Airways (oder gleichwertig) in der
    • Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers, Rundreise und Besichtigungen in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
    • 9 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels (Landeskategorie)
    • 9 x Frühstück
    • 6 x Abendessen
    • 1 x Abschiedsabendessen
    • 1 x Abendessen mit Plov-Kochen bei einer usbekischen Familie
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
    • 1 Reiseführer (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer 299 €

    • Foto- und Videogebühren ca. 50 €

    • 15 vollzahlende Personen 

    Frau bereit Kunsthandwerk vor
    Stadt Xiva, Usbekistan
    Traditionelle Gerichte in Usbekistan

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Taschkent. 

    2. Tag - Taschkent. Ankunft früh morgens und Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück Besichtigungen in Tashkent. In der modernen Hauptstadt besuchen Sie die Medrese Barak-Khan mit der Bibliothek sowie die Medrese Kukeldasch. Im Museum für angewandte Kunst sehen Sie ca. 7.000 Exponate traditioneller Volkskunst aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis zur heutigen Zeit.

    3. Tag - Taschkent - Samarkand (ca. 320 km). Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Schnellzug nach Samarkand. Am Nachmittag entdecken Sie Samarkand. Sie sehen das Mausoleum des Gur Emir aus dem 15. Jahrhundert. Danach geht es zum bekanntesten Wahrzeichen Usbekistans, dem Registan Platz mit seinen 3 Medresen, der unter Timur als Zentrum Samarkands erbaut wurde. Nach einem traditionellen Abendessen mit dem berühmten Eintopf „Plov“, hausgekocht bei einer usbekischen Familie, genießen Sie einen wunderbaren Abend in einem usbekischen Haus bevor Sie zurück zu Ihrem Hotel fahren.

    4. Tag - Samarkand. Samarkand gehört zu den ältesten Städten der Welt. Die mehr als 3.000 Jahre alte Stadt Samarkand gilt als Perle der Seidenstraße und war unter Amir Temur Hauptstadt des Landes. Sie beginnen Ihre Besichtigungen im Mausoleum Shah-e-Sinda im Norden der Stadt, das als eines der interessantesten Zeugnisse timuridischer Baukunst gilt. Ihr nächstes Ziel ist die Moschee Bibi Chanim aus dem 15. Jahrhundert, die zu einem der größten Bauwerke der islamischen Welt zählte. Anschließend besuchen Sie den angrenzenden farbenfrohen Basar, der Einkaufsmöglichkeiten für jeden Geschmack bietet.

    5. Tag - Samarkand - Shahrisabs - Buchara (ca. 420 km). Nach dem Frühstück Fahrt nach Sharisabs. Die Stadt ist der Geburtsort Timurs und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die grüne Gartenstadt, die vor Jahren aufwändig renoviert wurde, punktet mit prächtigen Baudenkmälern aus der Timuridenzeit. Sie sehen den Ak Serai Palace und die Gok Gumbaz Moschee und den Bestattungskomplex Dorut-Tilovat. Unterwegs haben Sie Zeit für eine Teepause mit usbekischen Süßigkeiten. Danach Weiterfahrt nach Buchara. Die edle Oasenstadt bezaubert jeden Reisenden mit zauberhaften Sonnenuntergängen.

    6. Tag - Buchara (ca. 275 km). Sie starten mit einem Stadtrundgang in einem der bedeutendsten Handels- und Industriezentren Zentralasiens – auf der Seidenstraße. Starten Sie mit der Festung Ark, die vermutlich zu Beginn des ersten Jahrhunderts nach Christus entstanden ist. Die Zitadelle wurde ab dem 7. Jahrhundert mehrfach zerstört und mit einem ungewöhnlichen Grundriss wieder aufgebaut. Weiter geht es zum kleinen aber feinen Samaniden Mausoleum, das außerhalb der Altstadt in einem kleinen Park liegt und als eines der filigransten und schönsten Bauwerke in Zentralasien des 9.Jahrhundert gilt. Anschließend geht es zu Fuß zum Labi-Hauz Komplex, einer der wichtigsten Handelsplätze des alten Buchara. Die sehr ansprechende architektonische Komposition verdankt ihren Namen einem Wasserbecken, in dem sich die Fassaden der monumentalen Bauwerke spiegeln. Weithin sichtbar sind die Marktkuppelbauten von drei Basarzentren und das islamische Bauensemble Poi Kalon im religiösen Zentrum der Stadt. Tatsächlich gab es früher eine große jüdische Gemeinde in Buchara. Heute ist der Anteil der Gemeinde sehr geschrumpft – ein Bummel durch das jüdische Viertel ist dennoch attraktiv. Lassen Sie den Tag ausklingen mit einem Abendessen mit Musik.

    7. Tag - Buchara - Urgench - Chiva (ca. 500 km). Mit dem Bus geht es heute durch die rote Wüste Kisilkum nach Urgench. Unterwegs erzählt Ihnen der Reiseleiter viele Geschichten und legt einige Stopps ein. U.a. sehen Sie den Amudarya-Fluss und machen einen kleinen Wüstenspaziergang. Am frühen Abend erreichen Sie die schöne Oasenstadt Chiva. Sie wohnen innerhalb der Stadtmauern.

    8. Tag - Chiva. Nach dem Frühstück starten Sie zu Ihrer Stadtbesichtigung in Chiwa. Die 2.500 Jahre alte Festungsstadt ist ein Höhepunkt Ihrer Reise. Sie sehen die Kunya Ark Zitadelle an der westlichen Mauer der Altstadt mit Gebäuden aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Sie dient als offizielle Residenz des Chans von Chiva. Die Juma Moschee, erbaut im 10. Jahrhundert, wurde Ende des 18. Jahrhundert restauriert. Die Holzbalkendecke der Halle wird von 213 Säulen getragen, zum Teil bis 1.000 Jahre alt und mit kunstvollen Schnitzereien verziert. Weiter geht es zum Pahlavon Machmud-Mausoleum und zum Islam Chodja-Minarett. Als glänzender Abschluss folgt der Besuch des Tasch Hauli-Palastes. Dieses Meisterwerk der orientalischen Architektur sollte man mit eigenen Augen gesehen haben. Abendessen im lokalen Restaurant mit choresmischer Folklore.

    9. Tag - Chiva - Taschkent. Nach dem Frühstück im Hotel Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Taschkent. Nach Ankunft gegen Mittag Fahrt zum Hotel. Erstmals wurde Taschkent, das übersetzt Stadt der Steine heißt, im 10/11. Jh. erwähnt. Im 16. Jh. war die Stadt bereits ein bedeutendes Handelszentrum der Schaibaniden. Starke Erdbeben zerstörten Taschkent im Jahr 1966. Im Jahr 1970 begann man mit dem Bau der Metro und somit verfügt die Stadt über die einzige Metro in ganz Mittelasien. Dieses Erlebnis einer Metrofahrt werden Sie heute genießen können. Anschließend Stadtbesichtigung in Taschkent: Sie besichtigen die Medrese Abdul Khasim, die Schule der Handwerker, das Navoi Denkmal und schlendern am Nachmittag durch den Park. Stimmungsvolles Abschiedsabendessen in einem lokalen Restaurant.

    10. Tag - Abreise. Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.


    Änderungen vorbehalten.

    Vietnam

    Land des Drachens

    • 11-tägig inkl. Flug

    • Mittelklassehotel/Dschunke
    • inkl. Verpflegung

    p. P. ab 1.949 €

    pro Person im Doppelzimmer

    z. B. im Juni 2024 ab 15 Teilnehmern

    Halong Bucht Vietnam

    Entdecken Sie Vietnam mit seiner ganzen Vielfalt an Lebensfreude, faszinierender Natur und pulsierenden Metropolen. Das Land blickt auf eine über 4.000 Jahre alte Geschichte zurück und wird auch Sie begeistern!

     
    Routenkarte Gruppenreise Vietnam

    Ihre Reise-Highlights

    • Übernachtung auf einer Dschunke in der Halong-Bucht (UNESCO)

    • Drachenbootfahrt in Hue
    • Tradition und kolonialer Charme

    Ihre Vorteile 

    • Auch ab 10 Vollzahlern möglich

    • 1 Freiplatz im ½ Doppelzimmer ab 24 Vollzahlern

    • Halbtägige Stadtrundfahrt/-gang in der Zitadelle Thang Long (UNESCO-Weltkulturerbe) in Hanoi (Tag 2)

    • Dschunken-Fahrt in die Halong-Bucht mit Übernachtung (Tag 3)
    • Stadtrundgang in Hoi An (Tag 5)
    • Besichtigung der Marmorberge in Danang (Tag 6)
    • Drachenbootfahrt auf dem Perfume River zur Thien-Mu-Pagode (Tag 7)
    • Besuch der Zitadelle mit dem alten Königspalast (UNESCO-Weltkulturerbe) (Tag 7)
    • Besuch des Mausoleums des Kaisers Tu Duc (Tag 7)
    • Stadtrundfahrt in Ho Chi Minh City (Tag 8)
    • Besuch des Ben Tanh - Marktes (Tag 8)

    • Linienflug mit Vietnam Airlines (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Hanoi und zurück von Ho Chi Minh City in der Economy Class

    • Inlandsflüge mit Vietnam Airlines (oder gleichwertig) von Hanoi nach Danang, von Hue nach Ho Chi Minh City in der Economy Class
    • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfers und Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen gemäß Reiseverlauf
    • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels
    • 1 Übernachtung auf einer Dschunke in der Halong-Bucht
    • Unterbringung im Doppelzimmer/-kabine
    • 8 x Frühstück
    • 1 x Mittagessen
    • 1 x Abendessen
    • Stadtrundfahrt/-gang in Hanoi, Hoi An und Ho Chi Minh City
    • Drachenbootfahrt zur Thien-Mu-Pagode
    • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort (wechselnd, nicht an Bord der Dschunke)
    • 1 Reiseführer Vietnam (eBook) pro Zimmer

    • Zuschlag Einzelzimmer/-kabine 329 €

    • Ausflugspaket (Tag 7, 9 + 10) 169 € (Mindestteilnehmerzahl: 7 Personen)

    • 24 vollzahlende Personen 

    Vietnam Hoi An Frau unter Laternen
    Landschaft von Sapa in Vietnam
    Peoples Commitee of Ho Chi Minh City

    Ihr Reiseverlauf

    1. Tag - Anreise. Flug nach Hanoi.

    2. Tag - Hanoi. Ankunft und Empfang. Die rund eintausend Jahre alte Stadt Hanoi weist zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf und hat sich mit kolonialen Gebäuden, großen Boulevards und öffentlichen Parks und Seen eine charmante Atmosphäre bewahrt. Auf einer halbtägigen Tour sehen Sie bedeutsame historische und kulturelle Stätten, wie den Jadebergtempel auf einer Insel im Hoan-Kiem-See, den Literaturtempel und die Altstadt. Sie haben Zeit zum Einkaufen und beobachten der Menschen. Rest des Tages zur freien Verfügung.

    3. Tag - Hanoi - Halong-Bucht (ca. 165 km). Fahrt in die Halong-Bucht. Die Halong-Bucht bietet eine der schönsten Landschaften Vietnams und wurde bereits 1994 von der UNESCO auf die Welterbeliste gesetzt. In der großen Bucht von Tonkin erheben sich rund 2000 Inseln aller Größen und in skurrilen Formen aus dem blau-grünen Wasser. Genießen Sie diese einmalige Landschaft auf einer Dschunke. (F, M, A)

    4. Tag - Halong-Bucht - Hanoi - Danang - Hoi An. Genießen Sie die ruhige Atmosphäre bei Sonnenaufgang und den Blick über die Bucht, während Sie gemächlich zwischen Kalksteinformationen kreuzen und die Dschunke langsam Richtung Halong-Stadt gleitet. Transfer nach Hanoi und Flug nach Danang. Empfang und Transfer nach Hoi An. (F)

    5. Tag - Hoi An. Vormittags unternehmen Sie einen Rundgang durch die alte Handelsstadt, beginnend am Kultur- und Geschichtsmuseum, das Ihnen die Geschichte dieses mittelalterlichen Hafens näher bringt. Dann gehen Sie entlang der Hauptstraße, an der sich Läden und Tempel aufreihen und besuchen die Versammlungshalle der chinesischen Gemeinschaft aus Fujian. In den letzten Jahren haben sich die Kunsthandwerker Hoi Ans auf Lampen spezialisiert, die in allen Formen, Farben und Materialien angeboten werden. Der Rundgang endet mit dem Besuch eines der historischen Häuser in der Altstadt, die unter dem Schutz der UNESCO steht. Nachmittag zur freien Verfügung (F)

    6. Tag - Hoi An - Danang - Hue (ca. 135 km). Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag Fahrt nach Hue. Unterwegs besichtigen Sie die Marmorberge. Über ein System von Treppen (gegen Gebühr mit Lift) lässt sich der Berg Thuy Son besteigen. Vom Gipfel des kleinen Berges hat man einen schönen Rundumblick. (F)

    7. Tag - Hue. Sie besteigen ein traditionelles "Drachenboot" für eine ca. 40-minütige Fahrt auf dem Perfume River zur Thien-Mu-Pagode. Wenn man von dort die Treppen hinaufsteigt, sieht man zuerst den siebenstöckigen und achteckigen Phuoc-Duyen-Turm, der heute als Symbol Hues gilt. Die Pagode gilt als eine der wichtigsten des Landes. Anschließend besuchen wir die Zitadelle mit dem alten Königspalast. Eine einstündige Rikschafahrt gibt Ihnen einen Eindruck von den Ausmaßen der Zitadelle. Am Nachmittag besuchen Sie das Mausoleum des Kaisers Tu Duc, das zu den schönsten Werken königlicher Architektur in Vietnam gehört. Auf dem Rückweg halten Sie in einem Dorf, das für die Herstellung typisch vietnamesischer Hüte bekannt ist. (F)

    Ausflugspaket (fakultativ): Teilnahme an einem „Royal Dinner“ mit traditionellen Tänzen am Abend.

    8. Tag - Hue - Ho Chi Minh City. Transfer zum Flughafen und Flug nach Ho Chi Minh City. Auf einer Stadtrundfahrt zeigen wir Ihnen die geschäftigste Stadt Vietnams. Es erwartet Sie das Geschichtsmuseum, die Kathedrale Notre Dame und das historische Postamt. Das Alltagsleben erleben Sie hautnah bei den Straßenverkäufern und den Händlern im Ben Tanh Markt. Der restliche Tag ist zur freien Verfügung. (F)

    9. Tag - Ho Chi Minh City. Tag zur freien Verfügung. (F) Ausflugspaket (fakultativ): Genießen Sie einen ganztägigen Ausflug nach My Tho und Ben Tre inklusive Bootsfahrt sowie Mittagessen.

    10. Tag - Abreise. Der Tag steht Ihnen bis zum Flughafentransfer zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F) Ausflugspaket (fakultativ): Ausflug zu den Cu Chi Tunneln.

    11. Tag - Ankunft in Frankfurt.


    Änderungen vorbehalten.

    Vor Ort buchbare, fakultative Ausflüge sind Fremdleistungen, für die Berge & Meer keine Haftung übernimmt. Die Reiseleitung übernimmt hierbei nur die Vermittlung, Veranstalter ist die örtliche Agentur. Es gelten deren Bedingungen und das Recht des Reiselandes.

    F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All-Inclusive, O = ohne Verpflegung 

    Gruppenreisen-Informationen
    Erlebnisreisen
    Bestseller

    Planen Sie jetzt Ihre Gruppenreise - Ihr direkter Draht zu uns

    Ansprechpartnerinnen für Gruppenreisen

    Ihre Berge & Meer-Gruppenabteilung

    Gerlind Heidt & Yvonne Gros
    Andreéstraße 27
    56578 Rengsdorf

    Telefon: 02634 960 1340
    E-Mail: gruppenreisen@berge-meer.de 


    Wir freuen uns auf Ihre Gruppenanfrage!