Dänemark Reiseführer: Tipps & Informationen

Blick auf Ferienhäuser von Dänemark

Dänemark – das Land der Legosteine, Trolle und Wikinger. Erkunden Sie eines unserer schönsten skandinavischen Nachbarländer – Freuen Sie sich auf eine Reise entlang der dänischen Küste ummantelt von Ost- und Nordsee. Genießen Sie die Vielfalt Dänemarks: Schlendern Sie entlang der Königspaläste Kopenhagens, tauchen Sie ein in skandinavische Wikingergeschichte, außergewöhnliche Architektur oder gehen Sie auf Austernsafari im Limfjord. Hier finden Sie nützliche Tipps und Informationen für ihre Reise. 

Inhaltsverzeichnis

    Warum Dänemark? 5 Gründe für Ihre Reise nach Dänemark

    New Haven Kopenhagen
    Blick auf das Meer 
    Gasse in Aarhus


    1. Es muss nicht immer der klassische Mittelmeerurlaub sein oder? Dänemark entzückt ebenfalls mit 7.400 km Nord- und Ostseeküste. Die weiten Küstenstreifen- und Strände haben viel zu bieten und laden zu entspannten Tagen ein.

    2. Naturliebhaber aufgepasst: Die grünen Inseln rund um Dänemark strahlen mit ihrer Unberührtheit.

    3. Dänemarks vielfältigen Städte: die Dänen haben ein Faible für Architektur aller Art – von Königspalästen über moderne Komplexe – hier sehen Sie alles.

    4. Die Lebensfreude, Herzlichkeit & Offenheit der Dänen begeistert Menschen weltweit.

    5. Dänemark ist ein Katzensprung von Ihnen entfernt – ob mit Auto, Bus oder Flugzeug – Ihr Reiseziel erreichen Sie schnell!

    Aktuelle Reiseangebote

    Kreuzfahrt mit der MSC Poesia ab/an Warnemünde
    • 21 Nächte
    • Premium-Schiff inkl. Vollpension
    • Inkl. Trinkgelder an Bord
    Termine: Jul 2023
    p.P. ab
    2.699 €

    Steckbrief: Was muss man über Dänemark wissen?

    Wir benötigen Ihre Zustimmung

    Die Karte wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht angezeigt. Um den Inhalt von Google Maps zu sehen, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

    Einstellungen ändern

    Fläche
    43.000 km²

    Einwohnerzahl
    5,9 Mio. (Stand 2022)

    Amtssprache
    Dänisch

    Staatsform
    Konstitutionelle Monarchie

    Hauptstadt
    Kopenhagen

    Geografie
    Dänemark grenzt südlich an die deutsche Stadt Flensburg. Die 16 km lange Öresundbrücke verbindet Dänemarks drittgrößte Insel Fünen mit Schwedens bekannten Stadt Malmö. Dänemark selbst besteht aus mehr als 1.400 Inseln, von denen allerdings nur 72 bewohnt sind. 2/3 der Landesfläche Dänemarks fallen auf die Halbinsel Jütland, welche zwischen Nord- und Ostsee liegt. Zum Königreich Dänemark gehören offiziell auch Grönland und die Färöer. Diese sind jedoch autonom.

    Zeitzone

    UTC+1 MEZ und
    UTC+2 MESZ (März bis Oktober)

    Telefonvorwahl
    +45

    Domainendung
    .dk

    Stromspannung
    In Dänemark beträgt die Netzspannung 230 V bei einer Frequenz von 50 Hz. Ihre Elektrogeräte können Sie dort nutzen, da die Netzspannung mit der in Deutschland identisch ist.

    Währung & Zahlungsmittel

    • Dänische Kronen (Abkürzung: dkr oder DKK)
    • Banknoten gibt es in den Werten 1000, 500, 200, 100 und 50 dkr.
    • Münzen in den Beträgen 20, 10, 5, 2 und 1 dkr und 50 Øre.

    Wie ist das Klima & Wetter in Dänemark?

    Die Jahresdurchschnittstemperatur in der Hauptstadt Kopenhagen liegt bei ca: 8,6°C.

    In Dänemark herrscht gemäßigtes Klima mit milden Sommern und feuchtkühlen Wintern, etwa vergleichbar mit Deutschland. Die Sommermonate Juni bis August erreichen Höchsttemperaturen von etwa 19°C bis 22°C. In den Wintermonaten November bis März sinken die Temperaturen auf weniger als 7°C, in den Nächten teilweise sogar auf bis zu -3°C.

    Klimadiagramme Dänemark

    Kopenhagen


    JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
    Max. Temperatur in °C2251016192221181274
    Min. Temperatur in °C-2-3-13811141411731
    Sonnenstunden
    124588875311
    Regentage
    171312131113141415161617
    Wasser-Temp. in °C32359141616141285

    Aalborg


    JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
    Max. Temperatur in °C2251015192020161273
    Min. Temperatur in °C-3-3-126101211962-1
    Sonnenstunden134688875321
    Regentage12798889912121412

    Wann ist die beste Reisezeit?

    Die Sommermonate Juni bis August eignen sich aufgrund der angenehmen Temperaturen, der langen Tage und den Sonnenstunden am besten für eine Dänemarkreise. Allerdings sollten Sie beachten, dass in Nord- und Ostsee über das Jahr niedrige Wassertemperaturen herrschen. 

    Welche sehenswerten Städte gibt es in Dänemark?

    Kommen Sie mit uns auf eine Reise nach Dänemark! Wir zeigen Ihnen 7 Städte, die Sie bei einer Reise nach Dänemark unbedingt gesehen haben sollten. Was sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und was darf man allgemein nicht verpassen? Seien Sie gespannt. Übrigens: Egal, wo sie sich in Dänemark befinden, das Meer ist nie mehr als 50 km von ihnen entfernt.

    Kopenhagen - Dänemarks Hauptstadt

     
    New Haven Kopenhagen
    Kopenhagen
    Kopenhagen
    Blick auf die Statue die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen
    Die kleine Meerjungfrau
      1 / 3  

    Dänemarks wunderschöne Hauptstadt Kopenhagen liegt auf den Inseln Seeland und Amager. Die weltweit längste Schrägseilbrücke für kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr, die „Öresund-Brücke“ verbindet sie mit Schwedens Stadt Malmö. Eine Fahrt über die Brücke lohnt sich. Fühlen Sie sich wie ein Royal - bewundern Sie die Pracht der Königspaläste inmitten des Kopenhagener Stadtzentrums - Schloss Amalienborg. Die dänische Königsfamilie residiert dort - ihre Anwesenheit ist an der gehissten Flagge erkennbar. Lassen Sie sich durch die Wachablösung der bekannten Leibgarde faszinieren, welche vom Zentrum bis hin zu Schloss Rosenborg marschiert und jeden Vormittag stattfindet. Schloss Rosenborg liegt inmitten des Schlossgartens „Park Kongens Have“. Schlendern Sie durch eine hübsche, gepflegte Parkanlage mit Pavillons und Barockgarten und lassen Sie sich durch die königliche Atmosphäre verzaubern.


    Der Stadtteil Indre By ist das pulsierende Stadtzentrum Kopenhagens. Spazieren Sie entlang der Fußgängerzone Strøget, welche durch zahlreiche Cafés und Boutiquen gesäumt ist bis zum bekannten Nyhavn („neuer Hafen“). Hier bietet sich eine wunderschöne Kulisse von Segelbooten von den aus dem 18. Jahrhundert stammenden bunten Hausfassaden – diese gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Kopenhagens. Hans Christian Andersen lebte in eines dieser Häuser, wo er auch seine Märchen schrieb. Machen Sie sich auf in den Ortsteil Langelinie. Der Hafen Langelinie Marina ist umgeben von Grünanlagen und Parks. Statten Sie der Windmühle Kastellet einen Besuch ab und schlendern Sie entlang der Uferpromenade bis zum Langelinie-Bay. Anlehnend an das berühmte Märchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen thront die Bronzestatue „Die kleine Meerjungfrau“ an der Uferpromenade und ist Wahrzeichen und dänisches Nationalsymbol der Hauptstadt. Besuchen Sie den weltweit ältesten Erholungs- und Freizeitpark Tivoli in Kopenhagen. Dieses „Wunderland“ begeistert mit seinen vielfältigen Angeboten von klassischen Fahrgeschäften und Attraktionen bis hin zu zahlreichen Musik- und Kulturprogrammen – hier kommen Jung und Alt auf ihren Geschmack.

    Aalborg - junge Stadt von Jütland

    Aalborg ist eine belebte Stadt am Limfjord - eine bunte Mischung aus Alt & Neu. Aalborgs Altstadt entzückt durch ihre kleinen, gemütlichen Gässchen, welche bei einer Tasse Café und Blick auf malerische Street Art einladen. Was ist ein gelungener Stadttripp ohne gutes Essen? Schauen Sie auf dem Aalborg Streetfood Markt in der alten Möbelfabrikhalle vorbei und probieren Sie dänische Spezialitäten. Bestaunen Sie die architektonische Vielfalt am Limfjord, wie das Utzon Center und das Musikkens Hus. Eine schöne Abwechslung und gleichzeitig eine kleine Abkühlung während ihres Trips bietet Ihnen das Hafenbad am Limfjord - Vestre Fjordpark. Oder wie wäre es mit einem einzigartigen Erlebnis – einer Austernsafari im Limfjord? Sammeln Sie Dänemarks delikate Austern auf eigene Faust. Einen schönen Ausblick über die Stadt bekommen Sie, wenn Sie mit dem Aufzug auf den Aalborgturm hochfahren und im anliegenden Bistro eine Kleinigkeit genießen. Die 1.500 Jahre alte Wikingergrabstätte Lindholm Høje bietet interessante Museumausstellungen für Geschichtsliebhaber und Wikingerbegeisterte. Machen Sie sich auf die Zeitreise und besuchen Dänemarks größtes Gräberfeld.

    Odense - die Märchenstadt Dänemarks

    Besuchen Sie die lebendige Großstadt Odense auf der dänischen Insel Füren, die Heimatstadt der dänischen Märchenlegende Hans Christian Andersen. Die Perle Dänemarks: Familienfreundlich, lebendig, jung und dynamisch. Hier ist für Alt & Jung etwas dabei: Machen Sie sich auf eine märchenhafte Reise entlang der Sehenswürdigkeiten - besuchen Sie das H.C. Andersen Hus, das größte skandinavische Eisenbahnmuseum oder den St. Knuds Dom in der Innenstadt. Oder Sie schlendern einfach durch die gemütlichen Gassen und genießen bei einem Café das außergewöhnliche Stadtflair. Unser Tipp: das 30 km entfernte Egeskov Schloss in Kværndrup – eine wunderschöne, mittelalterlich geprägte Wasserburg mit ihrem majestätischen Schlosspark. 

    Esbjerg - die Hafenstadt Dänemarks

    30 km von Ribe entfernt liegt die Hafenstadt Esbjerg. Sie ist für ihren Industrie- und Fischerhafen bekannt und ist gleichzeitig wichtige Drehscheibe des Güterverkehrs. Doch die Stadt hat mehr zu bieten als den großen Hafen: Über die neue Hafenpromenade erreichen Sie fußläufig den alten Stadtkern mit seinen schachbrettartig angelegten Straßen. Hier blüht Ihr Shoppingherz auf, denn die Stadt lädt mit ihrer langen Einkaufsstraße und dem großen Shoppingcenter BROEN zum Bummeln ein. Neben dem Wahrzeichen der Stadt, dem Wasserturm hat Esbjerg Kunst der speziellen Art zu bieten: Nicht zu übersehen die vier weißen, neun Meter hohen Skulpturen am Strand. „Der Mensch am Meer“ - ein Kunstwerk, welches man bei klarer Sicht noch von 10 km Entfernung sehen kann. Der dänische Künstler wollte mit diesem Monument die Begegnung des reinen Menschen mit der Natur darstellen. 

    Skagen - eine Kleinstadt mit Charme

    Die kleine charmante Künstlerstadt liegt in Nordjütland und fasziniert durch ihre malerische Atmosphäre: Genießen Sie den Charme der Küstenstadt mit dem Blick auf die gelben Skagen Häuser. Spazieren Sie auf den Dünen zur versandeten Kirche oder begeben Sie sich zum Naturphänomen Råbjerg Mile - Europas größte Wanderdüne. Die gut zwei km² großen Dünen türmen sich bis zu 40 m hoch auf und legen im Jahr rund 15 Meter zurück. Beliebt ist die Gegen rund um Skagen ebenfalls für seine wunderschönen, weitläufige Strände und lädt zum Baden und Entspannen ein. In der Nähe des Wahrzeichens Vippefyret liegt einer der schönen Strände - Skagen Sønderstrand. Über ihn wird gesagt, dass die Maler in dieser Kulisse einst ihre Inspirationen für ihre Gemälde sammelten.

    Ribe - älteste Stadt Dänemarks

    Kommen Sie mit auf eine Reise in Dänemarks älteste Stadt Ribe. Hier erwartet Sie ein historisch mittelalterlich geprägter Stadtkern, welcher zu einem Spaziergang entlang der alten Gebäude und Gassen einlädt. Spazieren Sie vorbei am alten Rathaus, machen Sie einen Stopp am Wahrzeichen der Stadt Dom zu Ribe und besteigen Sie den Kirchturm aus dem Jahr 1333. Von dort aus haben Sie eine einmalige Aussicht auf die Altstadt, das Wattenmeer und zur 30 km entfernten Stadt Esbjerg. In dieser Stadt können Sie den Spuren der Wikinger folgen: Die Geschichtsbegeisterten unter Ihnen sollten auf keinen Fall das Wikinger Freilichtmuseum Ribe VikingerCenter und das Wikingermuseum Ribes Wikinger verpassen. Südlich der Kleinstadt Ribe befindet sich das Wattenmeer Zentrum Vadehavscentret, welches Teil des UNSCO Weltnaturerbes und ein Besucherzentrum für Dänemarks größten Nationalpark ist. Hier können Sie verschiedene Ausstellungen rund um das Wattenmeer besuchen und an Exkursionen, wie einer Wattwanderung, teilnehmen.

    Aarhus - Kulturhauptstadt Dänemarks

    Aarhus liegt an der Ostküste der Halbinsel Jütland und ist die zweitälteste Stadt Dänemarks. Geprägt durch Kultur, Geschichte und architektonische Vielfalt – in dieser Stadt verschmilzt Kunst verschiedenster Art. Besuchen Sie das Freilichtmuseum „Den Gamble Bay“ (die alte Stadt). Sie ist mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet und versetzt Sie zurück in die Vergangenheit. Das ARoS Kunstmuseum mit Schwerpunkt Gegenwartskunst bietet die größte Kunstsammlung außerhalb Kopenhagens und ist eines der größten Kunstmuseen Nordeuropas. Seine einzigartige Dachkonstruktion strahlt wie ein regenbogenfarbenes Ufo über dem Museum – genießen Sie den farbigen Ausblick von dort. Im Yachthafen Aarhus sollten Sie nicht den modernen Wohnkomplex „Isbjerget“ verpassen. Die weißen Gebäude mit den spitzen Dächern scheinen wie schwimmende Eisberge im Hafenwasser. Sie möchten einen endlosen Spaziergang machen? Dann besuchen Sie die Unendlichkeitsbrücke – ein Kunstwerk am Varna Strand.

    Welche Naturhighlights sollten Sie nicht verpassen?

    Dänemark überzeugt nicht nur mit einzigartigen Städten, sondern auch mit atemberaubender Natur, wie den weiten Stränden, grünen Waldgebieten und Nationalparks. Kommen Sie mit auf eine Reise durch Dänemarks Natur und bestaunen Sie ihre Vielfalt. Hier ist eine kleine Übersicht der Naturhighlights, welche Dänemark zu bieten hat: 

    Grenen - wo sich Nord- und Ostsee küssen

    5 km entfernt von Skagen liegt ein beliebtes Ausflugsziel – der nördlichste Punkt Dänemarks: Grenen. An der sandigen Landspitze treffen zwei Meere, Skagerrak und Kattegat aufeinander. Dies ist der einzige Punkt, wo Sie ihren Fuß in Nord- und Ostsee gleichzeitig tauchen können. Es wird auch gerne gesagt, dass sich hier Nord- und Ostsee küssen. Durch die Strömungskraft der Meere verändert sich Grenens Lage, Form und Größe ständig.

    Kreidefelsen von Møns Klint – die Karibik Dänemarks

    Naturliebhaber aufgepasst: Besuchen Sie die Klippen von Møn. Møns Klint ist Dänemarks höchste, über 8 km lange und 128 m hohe Steilküste im Osten der Insel Møn. Wandern Sie entlang der Kreidefelsen, durch den Wald und am Meer vorbei und genießen Sie die herrliche Kulisse. Vergessen Sie ihre Badesachen nicht, um eine kurze Abkühlung im karibikblauen Meerwasser zu nehmen.

    Leuchtturm Rubjerg Knude Fyr

    Ein beliebtes Ausflugsziel ist Dänemarks spektakulärer, um 1900 errichteter Leuchtturm an der Nordseeküste Rubjerg Knude. Sandverwehungen und Küstenerosion machten es dem 60 Meter hohem Leuchtturm in der Vergangenheit nicht einfach: nachdem er ins Meer zu stürzen drohte, wurde er 2019 durch eine Riesenaktion weiter ins Landesinnere gezogen. Jetzt können Sie den Leuchtturm wieder besteigen und den Blick über die Wanderdünen und das Meer schweifen lassen.

    Nationalpark Mols Bjerge

    Der Nationalpark Mols Bjerge ist einer der schönsten und hügeligsten Orte Dänemarks. Er befindet sich im Osten der jütländischen Halbinsel Djursland, ist 180 km² groß und umfasst zahlreiche Wald- und Grünflächen, sowie Seen und Küstengebiete. Die abwechslungsreiche Landschaft wurde von der letzten Eiszeit gebildet. Zurückgelassene Sand- und Steinmaterialien formen die heutigen Hügel. Diese geben dem Nationalpark seinen Namen. Ob Sie Wandern, Radfahren oder Reiten wollen – der Nationalpark lässt Ihnen keinen Wunsch übrig.

    Welchen Inseln sollten Sie einen Besuch abstatten?

    Dänemark begeistert mit über 1.400 großen und kleinen Inseln. In Vergessenheit gerät auch oft, dass zu Dänemark die Färöer mit seinen 18 Inseln und Grönland gehört. Verpassen Sie nicht den schönsten Inseln Dänemarks einen Besuch abzustatten – hier genießen Sie unberührte Natur und Ruhe. 

    Bornholm – die Mittelmeerinsel Dänemarks

    Die Insel Bornholm liegt vor der Südküste Schwedens und gehört zu Dänemarks Ostseeinseln. Sie ist eine der grünsten Inseln Dänemarks und strahlt durch ihre Unberührtheit. Schnappen Sie sich ein Fahrrad und umrunden Sie die Insel auf den gut ausgebauten Fahrradwegen. Lassen Sie sich fesseln von den Naturschönheiten der Insel - die weitläufigen Waldgebiete und Felsklippen im Norden und die feinen, flachen Sandstrände im Süden. Hier zeigt sich das skandinavische Land mal von einer ganz anderen Seite. Ob Aktiv- oder Strandurlaub – diese Insel wird Sie mit ihrer Vielfältigkeit überraschen.

    Anholt – eine Insel der Stille

    Die kleine paradiesische Insel Anholt liegt mitten im Kattegat, dem Meeresgebiet zwischen Jütland und der Westküste Schwedens. Wenn Sie auf der Suche nach einem Ort abgelegen vom touristischen Trubel sind, dann sind Sie hier genau richtig. Erholen Sie sich vom stressigen Alltag und tanken Sie Kraft. Die Landschaft der Insel ist bemerkenswert: die aus Dünen und Heidefläche bestehende „Wüste“ bildet Nordeuropas größte Flechtenheide.

    Samsø

    Die Ostseeinsel Samsø liegt nördlich der Insel Fünen im Kattegat. Diese Insel blickt auf tausend Jahre Historie zurück. Zur Wikingerzeit stellte die Insel einen bedeutsamen Versammlungsort dar– daher hat die Insel auch ihren Namen. Erkunden Sie auf zahlreichen Rad,- Reit,- oder Wanderwegen die Schönheit von Flora und Fauna. Besuchen Sie hier unbedingt das Samsø Labyrinth – der 60 km² große Irrgarten ist das größte Labyrinth weltweit und wurde bereits ins Guinness Buch der Rekorde aufgenommen.

    Rømø

    Von Deutschland am schnellsten erreichbar ist die südlichste Wattenmeerinsel Rømø. Sie liegt nördlich von Sylt und ist durch den Rømø-Damm mit Dänemarks Festland verbunden. Der bekannte Lakolk Strand zieht sich 12 km südlich bis zum Sønderstrand und ist, je nach Lage 1-3 km breit. Lassen Sie hier bei gutem Wind Ihren Drachen steigen oder spazieren Sie entlang des kilometerlangen Küstenstreifens und den Dünenlandschaften. Ob Camper, Naturliebhaber oder Aktivurlauber - diese Insel bietet eine Vielzahl an Freizeitprogrammen für die ganze Familie.

    Welche Speisen und Getränke sollten Sie in Dänemark probiert haben?

    Dänemarks typisches Butterbrot
    Smørrebrød
    Dänemarks Nationalgericht 
    Stegt Flæsk med persillesovs
    Zimtschnecken

    Speisen:

    • Smørrebrød - typischer dänischer Snack für zwischendurch: ein reichhaltiges, belegtes Butterbrot
    • HotDogs: seit je her die Klassiker auf Dänemarks Straßen
    • Stegt Flæsk med persillesovs: das rustikale, dänische Nationalgericht – wurde von den Dänen 2014 übrigens selbst zum Nationalgericht gewählt (knuspriges Schweinefleisch mit Petersiliensauce und Kartoffeln)
    • Dänemarks Delikatesse: Austern aus dem dänischen Limfjord – begeben Sie sich auf Austernsafari und sammeln Sie mit!
    • Frikadeller: dänische Frikadellen
    • Lakritz in allen Varianten (Likör, Honig, Salami, Soßen oder Tee)
    • Wienerbrød: süßes, dänisches Blätterteiggebäck
    • Kanelsnegl – die beliebten dänischen Zimtschnecken

    Getränke:

    • Kakao – wird gerne kalt zum HotDog getrunken
    • Dänisches Bier: zum Beispiel Carlsberg oder Tuborg
    • Akvavit: milder Schnaps aus Anis-Kümmel
    • Gammel Dansk: herber Schnaps
    • Schwarzer Kaffee – die Dänen sind richtige Kaffeeliebhaber und trinken bis zu fünf Tassen täglich

    Welche geschichtlichen Ereignisse prägen Dänemark?

    • 800-1100: zahlreiche Wikingerschlachten prägten die Entstehung Dänemarks

    • 1536: Dänemark wird aufgrund der Luther-Reform größtenteils protestantisch

    • 1814: Nach der Niederlage Napoleons musste Dänemark Helgoland und Norwegen abtreten

    • 1848: Dänemark wird unter Frederik VII. von einer absolutistischen zu einer konstitutionellen Monarchie

    • 1940: Dänemark wurde im 2. Weltkrieg trotz eines Nichtangriffspakts von deutschen Truppen besetzt

    • 1945: Dänemark wird Gründungsmitglied der UNO

    • Seit 1972: Königin Margarethe II. ist Staatsoberhaupt Dänemarks

    • 1973: Beitritt Dänemarks zur europäischen Wirtschaftsgemeinschaft

    Was sind die wichtigsten Feiertage in Dänemark?


    1. Januar: Neujahr

    Februar: "Fastelavn": dänisches Fasching

    April: Gründonnerstag - Ostermontag (beweliche Feiertage)

    13. Mai: "Store Bededag" - Buß- und Bettag

    26. Mai: Christi Himmelfahrt

    5. Juni: “Grundlovsdag“ – dänischer Gedenktag zur Befreiung Dänemarks von den Deutschen; Pfingsten

    6. Juni: Pfingstmontag (beweglicher Feiertag)

    24.-26. Dezember: Weihnachten

    Was sind typisch dänische Veranstaltungen?


    23. Juni: “Sankt-Hans-Aften“: Feier der Sommersonnenwende

    Erster Freitag im November: "J-Dag" bedeutet so viel wie „Weihnachtsbiertag“. Hier wird die Weihnachtszeit in Dänemarks Bars & Pubs eingeleitet

    10. November: “Mortensaften“: Abendessen mit Gänsebraten



    Was sollte man vor einer Reise nach Dänemark beachten?

    Als deutscher Staatsbürger dürfen Sie mit Ihrem Reisepass, einem vorläufigen Reisepass oder Ihrem (vorläufigen) Personalausweis einreisen. Kinder dürfen mit einem Kinderreisepass einreisen. Alle Reisedokumente sollten für die Dauer des Aufenthalts in Dänemark eine Gültigkeit haben. Sie müssen im Besitz eines eigenen Reisedokuments sein. Die Mitnahme von Kopien ist nicht ausreichend. Für Reisen auf die Färöer und nach Grönland können neben den dänischen Einreisebestimmungen zusätzliche Regelungen gelten, da diese nicht Mitglieder der EU oder des Schengenraums sind. Bitte erkunden Sie sich auf unseren dazugehörigen Infoseiten nach den Einreisebestimmungen.

    Die Ein- und Ausfuhr von Waren unterliegt den Bestimmungen der Europäischen Union. Der Grundsatz keiner Warenkontrollen schließt Stichprobenkontrollen im Rahmen der polizeilichen Überwachung der Grenzen und der polizeilichen Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs nicht aus.

    Tagesaktuelle Informationen finden Sie beim Auswärtigen Amt.

    Interessanterweise kennen die Dänen nicht die Form von Trinkgeld, die wir hier in Deutschland haben. Dort ist der Service-Betrag bereits in der Rechnung inkludiert. Sie dürfen natürlich trotzdem ein bisschen geben oder zumindest den Betrag aufrunden – allerdings wird es dort nicht erwartet.

    Bargeld: Bargeld dabeizuhaben, schadet nie – vor allem nicht, wenn Sie mal etwas Trinkgeld geben möchten

    Kreditkarten: Da die Dänen nicht mehr so häufig bar zahlen, ist die EC- oder Kreditkartenzahlung in Geschäften, Restaurants und Supermärkten weit verbreitet. Hier sollten Sie auf VISA-, MasterCard-, Maestro- oder VPay-Symbole achten. Sie sollten sich am besten über mögliche Gebühren bei ihrer zuständigen Bank informieren.

    Geldautomaten: Geldabheben können Sie in Dänemark mit ihrer EC- oder Kreditkarte an allen Automaten, allerdings wird hier eine Transaktionsgebühr fällig. Bitte informieren Sie sich auch hier bei ihrer Bank über mögliche Gebühren.

    Wechselkurs beachten: Haben Sie die Wahl den gewünschten Betrag in Euro oder dänischen Kronen abzuheben, wählen Sie aufgrund des Umrechnungskurses die dänische Währung.

    Zum Beispiel: Von Köln-Bonn bis Kopenhagen: 1 Stunde 30 Minuten (Direktflug) oder von Frankfurt a.M. oder Düsseldorf 1 Stunde 25 Minuten (Direktflug).

    Mehrheitlich protestantisch – evangelisch-lutherische Kirche

    Für die Einreise nach Dänemark sind keine Impfungen verpflichtend. Es wird empfohlen den Standardimpfschutz für sich und die Kinder auf dem aktuellen Stand zu bringen. Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen FSME bei Aufenthalt auf der Insel Bornholm und der nördlichen Insel Seeland empfohlen. Ebenso wird bei einem Aufenthalt auf der Insel Bornholm eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), die durch Zecken übertragen wird, empfohlen.

    Alle Dänemark-Reisen
    Alle Nordland-Kreuzfahrten