Südamerika, Ecuador, Galapagos-Inseln, Echse

Die Galapagos-Inselgruppe besteht aus mehr als 100 Inseln, von denen nur fünf besiedelt sind. Wenn Sie Lust haben, die einmalige Flora und Fauna dieses Archipels zu erforschen, empfiehlt sich eine Kombinationsreise nach Galapagos. Ausgangspunkt ist die ecuadorianische Hauptstadt Quito, die in einem 2.850 Meter hohen Becken der Anden liegt und die höchstgelegene Stadt der Welt ist. Eine Kombinationsreise nach Galapagos führt Sie in eine paradiesische Inselwelt, die von Wildtieren wie Pelikanen, Seehunden und gigantischen Schildkröten beherrscht wird. Aber auch Menschen werden auf Galapagos berücksichtigt und so finden Sie an der Calle de los Kioskos in der Inselhauptstadt Puerto Ayora eine Auswahl an Restaurants, Bars und Souvenirshops.

weiterlesen
1 Reise

Ecuador & Galapagos-Inseln.

Die Evolutionsgeschichte & bizarre Vulkanlandschaften.
  • Inkl. Flug
  • 13-tägig
  • Mittelklassehotels
  • Inkl. Frühstück
Termine: Jan - Apr 2018
Reisecode: R5E007
p. P. ab 3.699 € 11 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Bei Kombinationsreisen Galapagos kennenlernen

Mit dem Flugzeug gelangen Sie von Quito nach Baltra, gefolgt von einer Fahrt in die Hauptstadt der Insel Santa Cruz, Puerto Ayora. Hier lädt das Charles-Darwin-Forschungszentrum mit Aufzuchtstation für Riesenschildkröten zu einem Besuch ein. Der natürliche Lebensraum dieser Tiere liegt im grünen und feuchten Hochland der Insel Santa Cruz, das einen fantastischen Weitblick und einen Lavatunnel bietet, der erkundet werden will. Bei einer Bootsfahrt zur Insel Nord Seymour beobachten Sie auf diesem kleinen, aus dem Ozean herausragenden Lavaplateau, die beeindruckenden Balzrituale der Prachtfregattvögel, die mit aufgeblasenem roten Kehlsack auf und ab tanzen. Auch Seelöwen und schwarze Meeresechsen können Sie hier beobachten.

An der Tortuga Bay, an der einer der schönsten Strände von Galapagos führen Wasserechsen neben Seelöwen und Pelikanen ein geschütztes Leben. Mit einem Schnellboot gelangen Sie nach Santa Cruz mit dem Hafen Puerto Villamil auf Isabela, der größten Galapagos-Insel. Hier bietet sich eine Bootstour zu den Tintoreras an, eine Ansammlung kleiner Inseln in der Bucht von Villamil, wo mit etwas Glück Seelöwen, Pinguine und sogar Weißspitzenhaie zu sehen sind. Etwa 15 km von Puerto Villamil entfernt befindet sich Chico, der zweitgrößte Vulkankrater der Welt.