Freuen Sie sich auf eine Vielfalt an Natur, Kultur, Genuss und Entspannung und erliegen Sie dem Charme dieses faszinierenden Reiseziels. Ihre Urlaubsregionen bieten mediterrane Küstenlandschaften, venezianische Städte, Kies- und Felsstrände sowie malerische Berge. Genießen Sie das wohltuende Mittelmeerklima und die vielen kleinen Köstlichkeiten, die Kroatien zu bieten hat.

Impressionen von Kroatien

Kreuzen Sie an Bord der Motoryacht MS Spalato stilvoll durch die Inselwelt von Dalmatien. Von der Badeplattform aus können Sie direkt ins glasklare Meer hüpfen - herrlich:
 Kroatien: Seereise mit der MS Spalato

Das stilvolle 4-Sterne-Luxus-Boutique Hotel liegt in Brela (Dalmatien) direkt am Strand mit eigener Badebucht. Erkunden Sie die Umgebung und genießen Sie den familiären Charakter Ihres Boutique Hotels: Kroatien:
 Boutique-Hotel Sunceva Postelja

Weitere Kroatien-Reisen finden Sie hier:
 Kroatien

10 Highlights, die Kroatien so besonders machen

✔ Traumhafte Küstenstädte
✔ Abwechslungsreiche Naturlandschaften
✔ Historische Gebäude
✔ Schöne Altstädte wie z. B. Dubrovnik, Rovinj und Trogir
✔ 2 unterschiedliche Klimaregionen
✔ Die Nähe zu Deutschland
✔ Das Essen: fangfrischer Fisch, hausgemachte Käsesorten, Gulaschspezialitäten
✔ Die Preise: verhältnismäßig günstig
✔ Gastfreundschaft
✔ Edle Weine & das vielleicht beste Olivenöl der Welt

Steckbrief

Fläche
56.594 km²

Einwohnerzahl
4.225.316 (Stand 2015)

Bevölkerungsdichte
75 Einwohner pro km²

Amtssprache
Kroatisch

Staatsform
Parlamentarische Republik

Hauptstadt
Zagreb

Geographie
Kroatiens Landfläche entspricht mit ca. 56.500 km² etwa der doppelten Größe von Brandenburg. Das Land liegt in der Übergangszone von Mittel- bzw. Ostmitteleuropa und Südosteuropa. Der größere Teil Kroatiens wird geographisch (im Allgemeinen) der Balkanhalbinsel oder Südosteuropa zugeordnet. Die kroatischen Gebiete entlang der Adriaküste werden teilweise auch Südeuropa zugeordnet.

Telefonvorwahl
+385

Domainendung
.hr

Währung
Kuna

Zeitzone
UTC+1 MEZ
UTC+2 MESZ (März - Oktober)

Klima, Wetter & Reisezeit

Das Klima in Kroatien lässt sich in 2 Zonen aufteilen. Das Landesinnere und der Nordosten bieten kontinentale Bedingungen, die Adriaküste am Mittelmeer hingegen verfügt über mediterranes Klima mit einem trockenen Sommer und einem milden Winter. Die Temperaturen erreichen hier im Durchschnitt 19.2 °C, im Landesinneren sind es 15.5 °C. Der wärmste Monat ist der Juli mit durchschnittlichen Temperaturen von 29.8 °C an der Küste und 27.3 °C im Inland. Im Januar fallen die Mittelwerte dort auf 2.6 °C und nachts sind Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes möglich.

Die Menge des jährlichen Niederschlags ist in Kroatien relativ ausgeglichen, jedoch gibt es im Landesinneren mehr Regentage als an der Küste. Die Sonne scheint vor allem an der Küste im mediterranen Klima mit durchschnittlich 7.1 Stunden pro Tag. Im Landesinneren sind es 5 Sonnenstunden täglich. Während der Sommermonate steigt die Wassertemperatur des Mittelmeers auf durchschnittlich 23.5° C. Der Jahresdurchschnitt liegt bei 17.2 °C, da das Wasser im Winter auf bis zu 11.5 °C abkühlt. Lediglich zwischen Juni und September liegt die Wassertemperatur konstant über 20 °C.

Städte & Regionen

Istrien

Die Region Istrien liegt im Norden Kroatiens und ist aufgrund der guten Infrastruktur und der Nähe zu den europäischen Nachbarländern der perfekte Ausgangspunkt für einen Urlaub in Kroatien. Hier erwartet Sie vor allem kristallklares Wasser, traumhafte Badebuchten, idyllische Küstenstädte, unzählige Sehenswürdigkeiten, eine intakte Natur und die weit bekannte Gastfreundlichkeit der Einheimischen, die Urlauber Jahr für Jahr in ihren Bann zieht. Überzeugen Sie sich selbst, indem Sie Istrien besuchen und die Schönheit der beliebtesten Urlaubsregion Kroatiens entdecken.

Porec
Entdecken Sie eine der bedeutendsten Städte Istriens - Porec. Die vielen verschiedenen Baustile und die bewegende Geschichte machen den Ort zu etwas ganz Besonderem. Besuchen Sie das bekannteste Denkmal, die Euphrasius-Basilika, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sport-Fans sind hier bestens aufgehoben, denn auf sie wartet ein großes Sport- und Freizeitangebot. Vor allem Surfen steht hier an 1. Stelle. Falls Sie es lieber gemütlich mögen, unternehmen Sie am besten einen Bummel durch die wunderschönen Gässchen der Altstadt und genießen bei einer Tasse Kaffee die fabelhafte Aussicht aufs Meer.

Pula
Die historische Stadt Pula wurde stark von den Römern geprägt. Davon zeugen noch heute antike Bauten wie der Triumphbogen der Sergier, das Herkules- und Doppeltor, der Augustustempel, die Arena sowie das kleine römische Theater im Stadtzentrum. Pula besitzt viele verschiedene Strände, die zum Baden und Relaxen in der Sonne einladen. Genießen Sie das natürliche Flair der Felsstrände. Eigens angelegte Plateaus erleichtern Ihnen den Zugang zum Meer, die flach abfallenden Kiesstrände sind bestens für Familien geeignet. Für welchen Strand Sie sich auch entscheiden - das unvergleichlich klare, saubere Wasser finden Sie an der gesamten kroatischen Küste.

Dalmatien

Die sonnenreiche Region Dalmatien erstreckt sich von der pulsierenden Metropole Zadar im Norden, in Richtung Süden, bis kurz hinter die Vorzeigestadt Dubrovnik - die auch gerne als "Perle der Adria" bezeichnet wird. Die landschaftliche Vielfalt bietet unzählige Naturschönheiten, die sich in den hohen Gebirgszügen der Inselwelt und der stark gegliederten Küste zeigen. Der mediterrane Charme der Städte mit zahlreichen, historischen Bauten versetzt Sie zurück in eine längst vergangene Zeit. Traumhafte, mit weißem Kiesel gesäumte, wildromantische Buchten laden zum entspannen und Sonnenbaden ein. Egal in welchem Teil von Dalmatien Sie Ihren Urlaub verbringen - "das Herz der Adria" wird Sie in Ihren Bann ziehen wird.

Trogir
Eine weitere Perle an der Küste von Dalmatien ist die Stadt Trogir. Sie ist nur 27 km von Split entfernt und mit den kleinen Ferienorte an der Riviera ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel. Den besonderen Charme, den die Stadt versprüht, hat sie den Römern zu verdanken. Diese trennten das alte Stadtzentrum durch einen Kanal vom Festland. Wenn Sie heute über die Brücke zur Altstadt gehen, beginnt Ihre Reise durch die aufregende Geschichte der über 2.000 Jahre alten Stadt. Enge romantische Gassen führen Sie zu den historischen Gebäuden und Plätzen. Die UNESCO hat 1997 den kompletten Altstadtkomplex zum Weltkulturerbe erklärt.

Split
Die historische Stadt Split ist mit ihren ungefähr 210.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt von Kroatien. Im Herzen von Dalmatien, umgeben von den Gebirgen Mosor, Kozjak und dem Gebirgszug Perun erwartet Sie ein wahres Freilichtmuseum. Der Palast des Diokletian, der 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde und die pulsierende Uferpromenade Riva sind das lebhafte Zentrum der Stadt. Kulturinteressierte Besucher der Stadt erwartet eine Zeitreise in die Antike. Prunkvolle, mächtige Säulen, Plätze und Gebäude erinnern an die römische Epoche. Auf Badeurlauber warten eine Vielzahl an traumhaften Badestränden und Buchten in und um Split. Der beliebteste Strand der Stadt ist der Bacvice.

Makarska
Der malerische Urlaubsort Makarska liegt im mittleren Teil der Region Dalmatien, südlich der Metropole Split. Er zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Urlaubsdestinationen in Kroatien. Die belebte Uferpromenade "Riva" und der Platz Kacic bilden das Zentrum von Makarska. Entlang der romantischen Gassen, die sich durch das Zentrum schlängeln, gibt es prachtvolle Gebäude und Museen zu entdecken. Direkt hinter dem Ort erhebt sich das Biokovo Gebirge, das bekannt für die Wanderstrecken ist. Badeurlauber können sich auf schöne Strände freuen: Feiner runder Kieselstein, der flach ins glasklare Meer abfällt und abwechslungsreiche Sport- und Freizeitangebote lassen garantiert keine Langeweile aufkommen.

Sibenik
Die mittelalterliche Stadt ist neben Zadar eine der größten Metropolen im Norden der Region Dalmatien. Sie bietet für kulturinteressierte Gäste zahlreiche Museen, Galerien und historische Sehenswürdigkeiten wie z. B. die über Sibenik liegende St. Anna-Festung. Das Zentrum erstreckt sich rund um den Hafen. Sibenik wird Grob in den westlichen Teil mit seinen schmalen, engen Gassen und dem neueren Viertel im Norden und Südosten der Stadt verteilt. Im Altstadtkern von Sibenik erwarten Sie zahlreiche Kirchen, Klöster und Paläste.

Zadar
Die fast 80.000 Einwohner große Stadt bietet Ihnen die perfekte Kombination aus Sightseeing, Kultur, Strand und Freizeit. Absolutes Highlight ist der lebhafte Altstadtkomplex, der sich auf einer Halbinsel, getrennt von der Neustadt befindet. Ein Spaziergang durch die Altstadt gleicht einer Zeitreise durch die verschiedenen Epochen: Überreste römischer Bauwerke, alte Stadtmauern und -tore aus dem Mittelalter, bis hin zu den modernen Sehenswürdigkeiten an der Nordspitze der Halbinsel, dem Platz "Gruß an die Sonne" und der Meeresorgel.

Dubrovnik
Tief im Süden von Kroatien erwartet Sie die schönste Stadt des Urlaubslandes oder auch die "Perle der Adria", wie sie gerne genannt wird. Umgeben von traumhaften, mediterranen Naturlandschaften und vorgelagerten Inseln erwartet Sie eine der bezauberndsten Altstadtkomplexe Europas. Dubrovnik hat sich vom Handelshafen der Venezianer in Dalmatien zu einer der Top-Destinationen Kroatiens entwickelt. Täglich machen Kreuzfahrtschiffe hier Halt und selbst Hollywood ist dieses Juwel an der Adriaküste nicht verborgen geblieben. So dienen die eindrucksvollen Stadtmauern und Festungsanlagen von Dubrovnik als Drehort für die bekannte TV-Serie Game of Thrones.

Rijeka
Die Metropole Rijeka liegt im Norden der Region Kvarner Bucht, zwischen den beiden Rivieren von Opatija und Crikvenica. Rijeka ist nicht nur ein bedeutendes Handelszentrum, sondern auch einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte des Urlaubslandes Kroatien. Die Stadt hat sich schon im 19. Jahrhundert Dank der idealen Lage zu einer der größten Hafenstädte in diesem Teil von Europa entwickelt. Viele prachtvolle Fassaden schmücken Rijeka und in der wunderschönen, kleinen Altstadt finden Kulturliebhaber eine Reihe von interessanten Museen, Galerien und alten Gebäuden, die auf eine historische Geschichte deuten. In der Fußgängerzone laden zahlreiche Geschäfte zum Flanieren ein und an der Uferpromenade finden Sie gute Restaurants und Cafés in denen Sie leckere einheimische Speisen genießen können.

Ausflüge

Insel Rab
Ein Ausflug zur Insel Rab ist ein Muss nicht nur für Badebegeisterte. Denn das wunderschöne Eiland ist berühmt für seinen 1.5 km langen und sehr flach abfallenden Sandstrand "San Marino". Nicht ohne Grund wird er auch als "Paradiesstrand" bezeichnet, denn er zählt zu den schönsten Stränden Kroatiens. Die malerischen Dörfer auf der Insel Rab, die über Landzungen ins Wasser ragen, sind ein idealer Ort zum Einkehren.

Schiffstour nach Venedig
Sie möchten die legendäre Lagunenstadt Venedig besuchen? Kein Problem. Von Pula aus fährt dreimal die Woche eine Fähre in die italienische Metropole. Entdecken Sie diese vom Land und vom Wasser aus. Tauchen Sie ein in die Welt der verwinkelten Kanäle und lassen Sie sich vom einzigartigen Ambiente dieser Stadt faszinieren. Wie wäre es hier mit einer Gondelfahrt?

Kamenjak Nationalpark
Falls Sie Wasser lieben, ist der Nationalpark genau das Richtige für Sie. Das unter Naturschutz stehende Gebiet verzaubert mit traumhaften Badebuchten. Hier sollen die schönsten Küsten des Mittelmeers versteckt liegen. Der beliebte Park befindet sich im Ort Premantura, den Sie bequem mit dem Auto oder dem Bus erreichen können.

Nationalpark Krka
Der Nationalpark Krka umfasst den größten Teil des Flussverlaufes und der Uferregion des gleichnamigen Flusses Krka. In Skradin verwandelt sich der Flusslauf des Krka in eine lange und tiefe Meeresbucht. Der Nationalpark Krka wurde 1955 gegründet und bereits 1948 wurde das Gebiet des Parks als seltenes Naturgut und bedeutendes Gebiet eingestuft. Zwischen 1985 und 1997 wurde die Fläche des Nationalparks auf insgesamt 109 km² erweitert. Attraktion des Nationalparks sind die sieben Wasserfälle. Entlang des Krka und der Seen befinden sich viele alte Festungsruinen, Mühlen und einige Klöster. Hervorzuheben ist das Franziskanerkloster auf der Insel Visovac. Die ca. 1 ha große Insel wurde teilweise künstlich aufgeschüttet und ist mit einem der zahlreichen Ausflugsboote, die auf dem See verkehren, zu erreichen.

Nationalpark Plitvicer Seen
Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der bekannteste und älteste Nationalpark Kroatiens und Südosteuropas. 1979 wurde der Nationalpark Plitvicer Seen als eines der ersten Naturdenkmäler überhaupt in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen. Fast 1 Millionen Besucher werden jährlich durch die Hauptattraktion des Parks, die 16 miteinander durch, Überläufe, Wasserfälle und Höhlensysteme verbundenen Seen, angezogen. Die fast unberührte Natur bietet Lebensraum für zahlreiche geschützte Pflanzen, wie z. B. der seltenen Orchideenart Frauenschuh. In den dichten Wäldern des Parks leben Bären, Wölfe und Wildschweine. Der Park war auch teilweise Drehort der bekannten Winnetou Filme in Kroatien. Nehmen Sie sich bei einem Besuch des Nationalparks genügend Zeit. Es gibt zahlreiche gut ausgeschilderte Wanderwege um die einzelnen Seen.

Sehenswürdigkeiten

Groznjan
Der Besuch dieses idyllischen Örtchens wird Sie begeistern. Genießen Sie die wunderschönen Gässchen und Fassaden. Von den romantischen Cafés aus können Sie die herrliche Aussicht bewundern.

Fountain on Main Square, in Rovinj
Empfehlenswert ist der Stadtbrunnen in Rovinj. Denn von diesem aus können Sie bequem in die schöne Altstadt, zum Hafen und an den Uhrturm spazieren.

Biokovo Gebrige
Dieser Gebirgszug ist ebenso einzigartig und vielseitig wie kaum ein anderer. Alleine der Gegensatz, wenn Sei auf dem Aussichtspunkt Ravna Vlaska in Richtung Küste und in Richtung Landesinnere blicken - zum Meer hin eher karg und wenig Vegetation - ins Land hinein blickend eine grüne Oase. Geradezu majestätisch schraubt sich die Gebirgskette Biokovo direkt hinter den Küstenorten bis zu ihrem höchsten Punkt, den Sv. Jure auf 1.762 m in die Höhe. Insgesamt verläuft dieses Massiv ca. 40 km entlang der Küste Mitteldalmatiens und ist ein wahres Paradies für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer. 19 Wanderrouten und momentan 2 Lehrpfade führen durch den imposanten Naturpark Biokovo. Zu dem können Sie sich an der Pflanzenwelt des Botanischen Gartens beim kleinen Ort Kotisina erfreuen.

Omis
Direkt an der Mündung der Cetina liegt die wunderschöne Kleinstadt Omis, zwischen der Metropole Split und dem bekannten Urlaubsort Makarska. Der beliebte Ferienort Omis ist vor allem für seine zahlreichen aktiven Sportarten bekannt. Die einmalige Atmosphäre der Stadt und der wunderschöne Ortsstrand ziehen Jahr für Jahr immer mehr Touristen an. Aufgrund der prägenden Geschichte und der Lage direkt an der Cetina-Mündung ist Omis an sich schon eine einzigartige Sehenswürdigkeit. An der bekannten Omis-Riviera befinden sich mit die schönsten Strände Kroatiens, die zum Erholen und aktiven Urlaub mit zahlreichen Wassersportmöglichkeiten einladen. Neben den Gaststätten befinden sich natürlich auch einige Boutiquen und Souvenirshops. Omis ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge oder andere Unternehmungen.

Insel Krk
Die Insel Krk, die größte Insel Kroatiens, liegt am Anfang der Region Kvarner Bucht und ist vom Festland aus über die Brücke Krk bei Kraljevica zu erreichen. Wer mit dem Auto die Insel erkundet, sollte sich stets an die Geschwindigkeitslimits halten, da die Straßen auf Krk meist eng, kurvig und bei Regen sehr rutschig werden können. Die Insel Krk selbst ist eine einzigartige Insel - sei es durch ihre weit zurückreichende Geschichte, die wertvollen Kulturgüter, ihre Natur oder durch ihre wunderschönen Badebuchten. Auf Krk gibt es 60 kleine Ortschaften, Orte und Städte, in denen ca. 18.000 Einwohner leben.

Insel Dugi Otok
Die Insel Dugi Otok ist eine der schönsten kroatischen Inseln in der Adriaküste, da sie einmalige Naturphänomene der Adria in sich vereint. Die Insel ist die längste Insel der kroatischen Küste und liegt vor Zadar in der Region Dalmatien in Kroatien. Der südöstliche Teil der Insel ist als Naturpark Telascica unter Schutz gestellt, da Sie hier ein einzigartiges Landschaftsbild aus steilen Klippen und Felsküsten betrachten können. Der Park besteht aus 6 kleinen Inseln und die darum liegende Küstenlandschaft bietet einmalig schöne versteckte Buchten, üppige Wälder sowie Olivenhaine und weite Wiesen. In dieser Naturvielfalt finden Sie eine Pflanzenvielfältigkeit und viele Tiere.

Insel Cres
Die Insel Cres ist die erste Insel der kroatischen Adria. Sie liegt im nördlichen Teil der Region Kvarner Bucht. An der Süd- und an der Westküste von Cres finden Badeurlauber zahlreiche Buchten und Kieselstrände, während die Nord- und die Ostküste meist felsig ist. Die höchsten Erhebungen auf Cres sind die Berge Gorice (648 m) und Sis (638 m). Von den Gipfeln der Berge haben Sie eine herrliche Aussicht über fast die komplette Kvarner Bucht. Eines der Highlights auf Cres ist der Süßwassersee Vrana. Der See liegt ca. 16 km südlich der Stadt Cres inmitten der Insel. Die Vegetation auf der Insel ist sehr abwechslungsreich. Im Norden der Insel gibt es dichte Wälder mit Eichen, Kastanien und Ulmen. Richtung Süden wird die Vegetation zunehmend mediterraner mit kargen Weideflächen und dichter Macchia.

Insel Brac
Die Insel Brac verfügt über eine Fläche von ca. 395 m² und liegt in der Region Dalmatien und ist vor allem durch seinen weißen Kalkstein berühmt. Der höchste Berg auf Brac ist der "Sveti Vid" mit 778 m. Auf Brac leben etwa 13.000 Einwohner. Die Orte Bol, Splitzska, Postira, Pucisca, Povlja, Skrip und Supetar sind sehr beliebt. Bereits die Römer wussten die Qualität des Kalksteins zu schätzen, da er zum Bau von vielen Werken, wie z.B. Amphitheatern, Tempeln und Palästen verwendet wurde: z. B. beim Bau des Palastes des Diokletian in Split, bei sakralen Bauwerken in Sibenik und Trogir und sogar beim Bau des Weißen Hauses in Washington. Auf Brac befinden sich man auch eine große Anzahl an frühchristlichen und alten kroatischen Kirchen, die jedoch meist auf unwegsamem Gebiet und die Wege zu den Kirchen oft nicht ausgeschildert sind.

Flora & Fauna

Fast 40 % der Fläche Kroatiens ist mit Wäldern bedeckt. An den Küstenbergen Istriens ziehen sich ganze Kastanienwälder die Hänge hinauf. Zudem gibt es sehr viele Weinanbaugebiete, die schon seit Jahrhunderten bestehen. Probieren Sie die zahlreichen Sorten, die hier angebaut werden. Werfen Sie bei einer Wanderung unbedingt auch einen Blick auf die zahlreichen Orchideenarten. Ein besonderer Reichtum der Halbinsel sind Fische und Meerestiere. Wussten Sie, dass dort auch geschützte Schalenweichtiere leben? Falls Sie gerne tauchen oder schnorcheln gehen, können Sie die über 200 geschützten Muschelarten bestaunen. Vielleicht begegnen Ihnen auch Raubtiere wie Wölfe, Luchse, (Gold-)Schakale oder Braunbären. An den Küstenregionen treffen Sie auf Eidechsen, Schildkröten, Geckos und Schlangen.

Essen & Trinken

Die Küche in Kroatien wird sehr stark von Italien beeinflusst, sodass Sie in den Genuss von Pasta und Pizza kommen. Da Kroatien direkt am Meer liegt, sind vor allem die köstlichen Fischgerichte eine gelungene Abwechslung, die Sie unbedingt einmal probieren sollten. Natürlich hat Kroatien auch seine eigenen Spezialitäten wie Cevapcici und Raznici, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Besonders beliebt sind auch Pilz- und Wildgerichte aller Art. Dazu werden meistens schwere Rotweine gereicht, wie z. B. Opolo, Plavac, Dingac und Teran. Es gibt auch trockene landestypische Weißweine wie Zlahtina, Posip, Kujundzusa, Grk oder Malvazija, die eine Kostprobe wert sind. Falls Sie es lieber süß mögen, dann bietet sich ein leckeres selbstgemachtes Eis an, welches Sie in fast jeder Stadt finden.

Religion

Der überwiegende Teil der Bevölkerung gehört der römisch-katholischen Kirche an (ca. 80 %). Die anderen 20 % gehören den Zeugen Jehovas, Agnostiker und Atheisten, Calvinisten, Orthodoxen, Lutheraner, Muslime, Adventisten, Katholiken des griechischen Ritus oder den Baptisten an.

Kultur & Geschichte

Die Wurzeln der kroatischen Kultur sind in der Geschichte des Landes und seiner Bewohner zu suchen. Die kroatische Kultur ist am ehesten mit der westeuropäischen Kultur verwandt, die geprägt ist von römischen Einflüssen in der Antike und der Besiedlungsgeschichte im Mittelalter. Osteuropäische Einflüsse sind ebenso zu finden, wie Spuren osmanischer Herrschaftsansprüche. Die für Südosteuropa ungewöhnliche Dichte an städtischer Bebauung stammt vorwiegend aus der Antike und dem Mittelalter. Dabei hat jede Stadt umfangreiche Kulturdenkmäler. Dubrovnik, die Perle an der Adria, steht als UNESCO-Weltkulturerbe ganz oben auf der Liste der Kulturmetropolen Kroatiens. Dasselbe gilt für die Stadt Split, in der der Diokletianpalast besonders sehenswert ist. In Pula zeugen das Amphitheater, der Augustustempel und der Triumphbogen der Sergier vom römischen Einfluss. Darüber hinaus finden sich in anderen Städten Zeugnisse des Frühmittelalters, der Renaissance und der Vorromanik. Selbst im Norden finden sich großartige Bauwerke, vor allem Festungen zum Schutz gegen die osmanischen Eroberer. Besonders sehenswert sind hier die Burg Veliki Tabor und die Stadt Karlovac.

Feiertage & Bräuche

Kroatien hat die selben "typischen" Feiertage, wie sie auch hier in Deutschland gelten. Darunter Neujahr, die Heiligen drei Könige, Ostern und Weihnachten.

Zusätzlich gibt es in Kroatien noch folgende Feiertage, die sie beachten sollten:

Den Tag des antifaschistischen Kampfes
Der Tag des antifaschistischen Kampfes wird in Kroatien am 22. Juni jedes Jahr als nationaler Feiertag gefeiert. Er erinnnert an den 22. Juni 1941, als im Wald Brezovica bei Sisak die erste kroatische Partisaneneinheit gegründet wurde. Dies war die erste antifaschistische Militäreinheit nicht nur in Kroatien, sondern auch im ganzen späteren Jugoslawien.

Der Tag der Staatlichkeit
Dieser Feiertag wird jedes Jahr am 25. Juni gefeiert. An diesem Tag des Jahres 1991 deklarierte der Sabor, das Parlament der Republik Kroatien mit seinen 2 Kammern, die Souveränität und Selbstständigkeit des Landes. Mit diesem Akt begann der Loslösungsprozess vom jugoslawischen Zentralstaat. Die vollständige staatliche Unabhängigkeit Kroatiens wurde am 8. Oktober beschlossen und wird jedes Jahr mit dem Unabhängigkeitstag gefeiert.

Wissenswertes von A - Z

Baden
Kroatien bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten an verschiedenen Stränden und Badebuchten. Felsbuchten, Kiesel- und Sandstrände ziehen sich entlang der kroatischen Küste und die meisten hiervon werden regelmäßig mit der internationalen Auszeichnung für sehr gute Strände, der "Blauen Flagge", ausgezeichnet.

Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen wird eine Impfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über 4 Wochen auch gegen Hepatitis B, FSME und Tollwut.

Geld-/Kreditkarten
Deutsche Kreditkarten werden akzeptiert. Bargeldabhebungen sind an den meisten Bankautomaten mit der deutschen EC-Maestro-Card oder der Kreditkarte möglich. Vielerorts wird in Euro berechnet, zu zahlen ist jedoch in der kroatischen Landeswährung Kuna. Bargeldumtausch ist in Banken (samstags und sonntags geschlossen) und in den zahlreichen Wechselstuben möglich. Der Umtauschkurs der Landeswährung Kuna schwankt um 7.45 HRK für 1 €.

Anreise und Verkehr
Am schnellsten erreichen Sie die Halbinsel mit dem Flugzeug. Von Köln besteht die Möglichkeit direkt in 1.5 Stunden nach Pula zu reisen. Mit dem bereits inkludierten Zug zum Flug-Ticket sind Sie schnell am Flughafen Köln/Bonn. Wenn Sie sich für eine Anreise in Eigenregie entscheiden, können Sie mit dem Auto bis zum Urlaubsort fahren. Von München bis Pula sind es rund 600 km (ohne Pause ca. 6 Stunden Fahrtzeit), von Berlin etwa 1.200 km (ohne Pause ca. 12 Stunden Fahrtzeit) und von Köln müssen Sie mit 1.180 km (ohne Pause ca. 12 Stunden Fahrtzeit) rechnen. Das Bus- und Autobahnnetz in Kroatien ist generell sehr gut ausgebaut. Egal ob Sie mit dem Flugzeug oder mit dem Auto in Ihren Urlaub starten, Sie können sich vor Ort gut fortbewegen und alle Ziele leicht erreichen.

Kleines Reisewörterbuch

Deutsch Kroatisch
Hallo Bok
Wie geht’s? Kako ste?
Ja da
Nein ne
Ein bisschen malo
Ich verstehe nicht Ne razumijem
Kannst du das može li
Danke hvala
Kannst du mir helfen? Možete li mi pomoći
Was ist das? Što to znači ?