Erlebnisreisen

Kasachstan, Kirgistan & Usbekistan

Erlebnisreise von Almaty bis Tashkent

15-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels/Jurte/Gästehaus inkl. Verpflegung
Inkl. zahlreicher Stadtbesichtigungen
Reisecode:  A1Z003
Termin:  27. Aug 2024
p.P. ab
3.599 €
Reise-Übersicht

Entdeckung Zentralasiens

Tauchen Sie ein in die Vielfalt Zentralasiens. Zwischen Adlerjägern und Jurten erleben Sie eine atemberaubende Landschaft und einzigartige Nomadenkultur. Entdecken Sie unbekannte Kulturlandschaften im inneren Zentralasiens auf dieser besonderen Erlebnisreise.

Reise-Highlights

  • Besuch des Charyn Flusses im nördlichen Tien Shan Gebirge
  • Übernachtung in einer Jurte am südlichen Seeufer
  • Besuch des berühmten Suleiman- Berges
  • Einblicke in die Beizjagd mit Adlern
  • Besuch einer typischen Seidenfabrik in Margilan
  • Traditionelles Plov Essen bei einer einheimischen Familie
Reiseverlauf

Reiseverlauf

1. Tag - Anreise
Linienflug nach Almaty.
2. Tag - Almaty
Am frühen Morgen Ankunft in Almaty. Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Sie können Ihr Zimmer direkt nach Ankunft beziehen. Erholen Sie sich etwas vom Flug, bevor Sie in Ihr Abenteuer starten. Nach einem stärkenden Frühstück starten Sie Ihre Stadtrundfahrt durch Almaty. Sie beginnen mit dem Panfilov-Park, dem alten Kirchpark im Zentrum, und der farbenfrohen russisch-orthodoxen Himmelfahrtskathedrale. Diese ist mit 56 m Höhe das zweithöchste hölzerne Gebäude der Welt. Die farbenprächtige bemalte Kirche wurde 1907 vollendet und dient nach einer wechselvollen Geschichte inzwischen wieder als Gotteshaus. Außerdem besichtigen Sie das Museum für Kasachische Musikinstrumente. Tauchen Sie in die Klangwelt des Landes ein und lassen Sie ich etwas vorspielen. Tauchen Sie ein in die Alltagskultur und die Traditionen des Landes. Nach dem Besuch des Museums geht es weiter zu den zahlreichen Denkmälern des Parks. Angekommen am Grünen Basar, bekommen Sie einen ersten Eindruck über die Farben und Gerüche Zentralasiens. Ihre Stadtrundfahrt endet mit dem Besuch der Zentralmoschee, welche als eine der größten Moscheen in Kasachstan gilt. Anschließend Abendessen im lokalen Restaurant. Übernachtung in Almaty.
3. Tag - Almaty – Charyn Canyon – Karakol (ca. 460 km)
Früh morgens geht es für Sie los in Richtung des Charyn Canyons, eine der schönsten Landschaften Kasachstans. Die Schlucht erstreckt sich über 154 km entlang des Charyn-Flusses im nördlichen Tien Shan-Gebirge und erreicht eine Tiefe von 150 bis 300 m. Ein Teil davon ist wegen seiner ungewöhnlichen Felsformationen als Tal der Schlösser bekannt. Unterwegs kurzer Zwischenstopp für ein Picknick. Weiterfahrt und Grenzübertritt am Kegen Pass in Kirgistan und Weiterreise nach Karakol. Ankunft am späten Nachmittag. Sie schließen den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen bei einer Dunganen Familie oder in einem Dungangen Restaurant ab. Übernachtung in Karakol.
4. Tag - Karakol – Issyk-Kul-See (ca. 140 km)
Gestärkt beginnt Ihr heutiger Tag mit einer Stadtbesichtigungen in Karakol und Besuch der Holy Trinity Kathedrale. Die russisch-orthodoxe Kirche hat als erste Kirche in Kirgistan einen historischen Hintergrund. Anschließend Besichtigung der Dunganen Moschee, die im chinesischen Stil aus Holz errichtet wurde, ohne die Verwendung eines einzigen Nagels. Die Dunganen sind eine islamische Minderheit. Nach dem Besuch des Nikolai Prjevalski Museums fahren Sie zum Yssykköl See, dem zweitgrößten Gebirgssee der Welt. Sein Name bedeutet übersetzt heißer See. Diesen Namen verdankt er seiner Eigenschaft im Winter, trotz niedriger Außentemperaturen von ca. -20 °C, nicht zu gefrieren. Seine weite, glanzvolle und ausgedehnte Fläche prägt seine Erscheinung. Genießen Sie das einzigartige Panorama. Auch Ihre Übernachtung wird heute ein einmaliges Erlebnis. Sie übernachten in traditionellen Jurten (4er-Belegung) am südlichen Seeufer.
5. Tag - Issyk-Kul-See - Bishkek (ca. 280 km)
Genießen Sie am Morgen die schöne Aussicht über den See. Gestärkt fahren Sie heute entlang des Sees und stoppen unterwegs in einem Ort um die traditionelle Adlerjagd in Form einer Vorführung zu sehen. Auf Ihrem Weg in die Hauptstadt machen Sie Halt am 24 m hohen Burana Tower in der antiken Stadt Balasagun, ein Überbleibsel des zentralasiatischen Karakhanid Reiches. Sie erreichen die Hauptstadt Bishkek am Nachmittag und beziehen Ihr Hotelzimmer. Vor dem Abendessen haben Sie noch Zeit für einen kleinen Bummel. Übernachtung im Hotel in Bishkek.
6. Tag - Bishkek
Ihr heutiger Tag widmet sich der Hauptstadt von Kirgistan - Bishkek. Sie ist unter anderem bekannt als "sozialistische Idealstadt". Bischkek hat nach wie vor den Charme einer russischen Provinzstadt und nicht den einer zentralasiatischen Metropole. Sie sehen das riesige "Weiße Haus", ein Parlamentsgebäude aus weißem Marmor (von außen). Bei einer kleinen Stadtrundfahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, u. a. den berühmten Ala Too Platz, wo man mit etwas Glück die Wachablösungszeremonie der Ehrengarde beobachten kann. Anschließend fahren Sie 40 km südlich zum Ala-Artscha Nationalpark. "Ala Artscha" bedeutet "vielfarbiger Wacholder". Der Park verdankt seinen Namen dem ausgedehnten Bewuchs seiner Berghänge mit halbkugeligen Wacholderwäldern, die hier in vielen Farbschattierungen auftritt und in der kirgisischen Tradition besondere Wertschätzung genießt. Abendessen und Übernachtung in Bishkek.
7. Tag - Bishkek – Toktogul See (ca. 330 km)
Heute geht es hoch hinaus, und zwar in die Hochgebirgswelt Kirgistans nach Toktogul. Halten Sie während der Fahrt auf jeden Fall die Augen offen und genießen Sie die traumhafte Aussicht. Halten Sie während der zahlreichen Fotostopps die Aussicht für Zuhause fest. Ankunft am Nachmittag und Transfer zum Gästehaus am Toktogul See. Ruhen Sie sich nach der langen Fahrt etwas aus oder entspannen Sie bei einem Spaziergang durch die Berge in der wunderschönen Natur.
8. Tag - Toktogul See – Osh (ca. 360 km)
Die heutige Fahrt führt Sie in die 3.000 Jahre alte Stadt Osh, die seit dem Ende der Sowjetunion 1991 zu Kirgisistan gehört. Die einst drittgrößte Stadt des Ferghana Tals zeichnet sich aus durch ihren kunstvoll gestalteten Palast, ihre Zitadelle und ihre großartigen Stadttore. Freuen Sie sich auf die Erkundung des berühmten Suleiman-Berges, ein wichtiger Ort für muslimische Pilger und für Einheimische ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Der Berg wurde 2009 als erster kirgisischer Ort in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Abendessen und Übernachtung in Osh.
9. Tag - Osh – Andijon – Tashkent (ca. 380 km)
Kurze Fahrt zur Grenze "Dustlik", Grenzübergang mit Transport und Reiseleiterwechsel. Unterwegs Besuch einer typischen Seidenfabrik in Margilan. Anschließend Besuch der berühmten Keramikstadt Rishton. Sie ist die Heimatstadt einer Gruppe von Meistern, die den guten Tonlehm aus der Gegend zum Töpfern nutzen. Ihre Keramik ist meist in traditionellem Design auf weißem Untergrund, in Abstufungen von Grün und Kobalt und hat einen einzigartigen Wiedererkennungswert. Aus dem Töpfer-Zentrum von Rishton kommen die berühmtesten Töpfer- und Keramikwaren der Region. Weiter geht es nach Kokand, wo Sie den Khudoyar Khan-Palast aus dem 19.Jh., Palast des letzten Khans Khudoyar, besuchen. Danach Besichtigung der Norbutabey-Medresse aus dem 18.Jh.. Abschließend sehen Sie das Dakhma Shokhon "Grab des Königs". Weiterfahrt mit dem Zug nach Taschkent. Ankunft am Abend. Transfer zum Hotel und Übernachtung in Taschkent.
10. Tag - Taschkent – Termez
Nach dem Frühstück erkunden Sie die usbekische Hauptstadt, die bereits im 16. Jh. ein bedeutendes Handelszentrum der Dynastie der Schaibaniden war. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, u. a. den Hast Imam Platz mit seiner berühmten Bibliothek. Weiter geht es in das Museum für angewandte Kunst. Entdecken Sie hier interessante Goldstickereien, Instrumente und andere usbekische Handwerkskünste. Starke Erdbeben zerstörten Taschkent im Jahr 1966. Im Jahr 1970 begann man mit dem Bau der Metro und heute verfügt die Stadt über eine der wenigen Metrolinien in ganz Zentralasien. Tauchen Sie bei einer Metrofahrt in das Alltagsleben der Usbeken ein. Anschließend Besuch eines Basars. Frühes Abendessen im lokalen Restaurant. Anschließend Transfer zum Bahnhof und Abfahrt nach Termenz gegen 19.30 Uhr mit dem Nachtzug (2er-Bettabteil).
11. Tag - Termez
Frühstück im Zug bevor Sie in Termez am Morgen gegen 9.30 Uhr ankommen. Transfer zum Hotel, Check-in nach Zimmerverfügbarkeit. Erholen Sie sich etwas von der langen Zugfahrt. Anschließend starten Sie Ihre Stadtbesichtigung in Termez. Sie besichtigen den Sultan Saadat Komplex. Die geschlossene Nekropole besteht aus mehreren Mausoleen und stammt vermutlich aus dem 11. Jh.. Weiter geht es zum Kirk Kiz Palast, ein aus Ziegel errichtetes zweistöckiges, quadratisch angelegtes Gebäude aus dem 7. Jahrhundert. Anschließend besuchen Sie das Buddhistische Kloster Fayaz-Tepe sowie das sehenswerte Hakim Al Termezi Mausoleum. Ihr Tag endet mit dem Besuch des erstklassigen Museums für Geschichte. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Termez.
12. Tag - Termez – Derbent (ca. 200 km)
Sie starten in den Tag mit einer Panoramafahrt entlang einer Mittelgebirgslandschaft Richtung Norden nach Derbent. Derbent wird von griechischen Historikern als Bergdorf an der Grenze zwischen Sogdien und Baktrien beschrieben. Es liegt in einem Tal, welches an vier Seiten von Gebirgsketten, den Ausläufern des Pamir, umgeben ist. Der Name des Dorfes stammt aus dem Persischen "Dari band" und bedeutet übersetzt "geschlossenes Tor". Nachmittags Ankunft in Derbent. Sie unternehmen einen Dorfrundgang und begeben sich auf eine leichte Wanderung. Abendessen im Gästehaus. Übernachtung in Derbent.
13. Tag - Derbent - Samarkand (350 km)
Früh morgens begeben Sie sich auf eine Busfahrt nach Samarkand. Angekommen, erfolgt der Transfer ins Hotel. Samarkand diente einst als die Hauptstadt von Amir Timur. Auch heute sieht man noch viele von ihm errichtete Bauten. Als Schnittpunkt der Weltkulturen ist die Stadt UNESCO-Weltkulturerbe. Nach dem Frühstück beginnen Sie mit Ihrer Stadtbesichtigung durch Samarkand. Sie sehen das Observatorium des Ulugbek, eine im 15.Jh. von dem Herrscher und Wissenschaftler Ulugbek errichtete Forschungsstätte, deren Überreste 1908 freigelegt wurden. Kernstück ist ein gewaltiger, in den Felsen getriebener Sextant. Weiter geht es zum Afrosiab Museum am Stadtrand. Das Museum bietet die Möglichkeiten die Ausgrabungen von Afrosiab (alter Name von Samarkand) zu besichtigen. Während der archäologischen Ausgrabungen wurde die enorme Bedeutung von Afrosiab zwischen dem 7. Jh. v. Chr. und dem 13. Jh. n. Chr. entdeckt. Die Stadt galt als eines der größten Kultur- und Handelszentren Zentralasiens. Das Afrosiab Museum zeigt die Entstehungsgeschichte Samarkands und besitzt eine sogdische Wandmalerei aus dem 6. Jahrhundert. Anschließend erfahren Sie noch viel Interessantes über die althergebrachte Produktion von handgeschöpftem Papier in einer Papiermanufaktur. Samarkand war über viele Jahrhunderte berühmt für sein Seidenpapier. Am Abend erleben Sie ein traditionelles Abendessen bei einer usbekischen Familie. Freuen Sie sich auf Plov, die usbekische Variante des orientalischen Reisgerichts Pilaw, das wichtigste Gericht in der Landesküche. Übernachtung in Samarkand.
14. Tag - Samarkand - Taschkent (ca. 310 km)
Nach dem Frühstück Besuch der Shahi Zinda Nekropole. Anschließend erwartet Sie einer der Höhepunkte der Reise, der Registan Platz. Unter Amir Timur wurde der Registan das Zentrum Samarkands. Drei Bauten, Medresse Ulugbek (1417 - 1420), Medresse Tilla Kori (1641 - 1660) und Medresse Scher Dor (1619 - 1632), umrahmen den großzügigen Platz, auf dem heutzutage auch Musikfestivals stattfinden. Nach der ausführlichen Besichtigung geht es weiter zur legendären Grabstätte von Amir Timur und seinen Verwandten am grandiosen Grabmal von Gur Emir. Am Abend Transfer zum Bahnhof und Zugfahrt nach Taschkent. Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung in Taschkent.
15. Tag - Abreise
Heute heißt es leider Abschied nehmen. Mit vielen neuen Erinnerungen im Gepäck treten Sie die Rückreise an. Transfer zum Flughafen Taschkent und Rückflug nach Deutschland.
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Unterkunft

Ihre Unterkünfte während der Erlebnisreise

Die Unterbringung erfolgt in den Mittelklassehotels und dem Gästehaus im Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler), die alle über Bad oder Dusche/WC verfügen.

In den Jurten erfolgt die Unterbringung in Vier-Bett-Zelten, die alle über Bad oder Dusche/WC verfügen, außerhalb des Schlafraumes.

Im Nachtzug erfolgt die Unterbringung im 2er-Bettabteil.

Beispielunterkünfte

Almaty

Hotel Ortar

***

Karakol

Karagt Hotel

***

Issyk-Kul

Jurte

Bishkek

Asia Mountains Hotel

***

Toktogul

Kok Bel Guesthouse

**

Osh

Classik Hotel

***

Tashkent

Krokus Hotel

****

Nachtzug

2-Bettabteil

Termez

Meridian Hotel

***

Derbent

Guesthouse Shavkat

Samarkand

Arba Hotel

***

Leistungen
Inklusivleistungen
Erlebnisse vor Ort
  • Stadtrundfahrt durch Kasachstan
  • Besuch des Museums für Kasachische Musikinstrumente
  • Besichtigung des Grünen Basars
  • Besuch der Zentralmoschee in Almaty
  • Besuch des Charyn Canyons
  • Stadtbesichtigung in Karakol inklusive Besuch der Holy Trinity Kathedrale
  • Besuch des Issyk-Kul See inklusive Übernachtung in einer traditionellen Jurte am südlichen Seeufer
  • Einblicke in die Beizjagd mit Adlern
  • Stadtrundfahrt durch Bishkek
  • Besuch Ala-Artscha Nationalpark
  • Panoramafahrt durch die Hochgebirgswelt Kirgistans
  • Besuch einer typischen Seidenfabrik in Margilan
  • Besichtigung der berühmten Keramikstadt in Rishton
  • Besuch des Khudoyar-Khan-Palastes in Kokand
  • Stadtrundfahrt in Taschkent
  • Metrofahrt in Taschkent
  • Besuch des Sultan Saadat Komplexes in Termez
  • Besuch des Buddhistischen Kloster Fayaz-Tepe
  • Besichtigung des Hakim Al Termezi Mausoleums
  • Panoramafahrt durch die Gebirgslandschaft nach Norden in Richtung Derbent
  • Dorfrundgang und leichte Wanderung in Derbent
  • Stadtbesichtigung in Samarkand
  • Besuch des Afrosiab Museums
  • Traditionelles Plov Essen bei einer usbekischen Familie
  • Besuch des Registan Platzes inklusive Besuch der Grabstätte von Amir Timur
Transport
  • Linienflug mit Zwischenstopps mit Turkish Airlines (oder gleichwertig) nach Almaty und zurück von Taschkent nach Deutschland in der Economy Class
  • Zugfahrt von Andijon nach Taschkent
  • Nachtzug von Taschkent nach Termez im Schlafabteil (2er-Bettabteil)
  • Busfahrt von Derbent nach Samarkand
  • Zugfahrt von Samarkand nach Taschkent
  • Transfers und Erlebnisreise im Minibus gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder

Unterbringung und Verpflegung
  • 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 1 Übernachtung in einer Jurte (4er-Belegung)
  • 2 Übernachtungen in Gasthäusern
  • 1 Übernachtung im Nachtzug (2er-Bettabteil)
  • 13 x Frühstück
  • 1 x Mittagessen
  • 3 x Picknick
  • 12 x Abendessen

Weitere Inklusivleistungen
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis Zug zum Flug-Tickets (2. Klasse inklusive ICE-Nutzung, nur gültig innerhalb Deutschlands). Hierfür erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen Gutscheincodes, die in ein Ticket umgewandelt werden müssen. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter https://www.berge-meer.de/service/zug-zum-flug.

Wunschleistungen
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 400 €
  • Zuschlag Business Class-Flüge pro Person ab 1.829 € (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Abschlag Reise ohne Flug pro Person 450 €

Bitte beachten Sie, dass sich der Zuschlag fürs Einzelzimmer auf die Mittelklassehotels sowie die Gasthäuser bezieht. Die Übernachtungen in der Jurte und im Nachtzug können nicht als Alleinbelegung gebucht werden.

Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Flug in der Business Class buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an. Bitte beachten Sie, dass die höherwertige Klasse sich ausschließlich auf den Hin- und Rückflug der Langstrecke bezieht.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Wichtig zu Wissen
Hinweise zur Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Länderinformationen

Informationen zum Zielgebiet

Tipps & Informationen rund um Ihr Zielgebiet:

Mehr erfahren

Einreisebestimmungen

Kasachstan

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Doppelstaatsbürger:
Kasachstan akzeptiert grundsätzlich keine doppelte Staatsangehörigkeit. (Ehemaligen) kasachischen Staatsangehörigen mit doppelter Staatszugehörigkeit drohen bei Einreise mit dem kasachischen Pass der Einzug des Reisepasses und/oder eine Geldstrafe.

Registrierung:
Innerhalb von drei Tagen nach Einreise muss sich jeder Ausländer bei der zuständigen Stelle der Migrationspolizei registrieren lassen. In der Regel übernehmen das die Betreiber der Unterkunft. Reisende sollten jedoch sicherstellen, dass dies gemacht wird, da ansonsten Geldstrafen auf sie zukommen können.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Diese sollte notariell beglaubigt sein. Die Einverständniserklärung sollte ins Russische oder Kasachische übersetzt worden sein.

Kirgistan

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 3 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 3 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 3 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument

Folgende Dokumente sind empfohlen:
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Die Einverständniserklärung sollte ins Russische oder Kirgisische übersetzt worden sein.

Usbekistan

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 3 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 3 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 3 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Registrierung:
Binnen 72 Stunden müssen sich Reisende beim UVViOG (Verwaltung für Ein-/Ausreise und Staatsbürgerschaft) des jeweiligen Stadtbezirks anmelden. Die Registrierung übernehmen in der Regel die Hotels. Der Registrierungsbeleg muss auch bei Ausreise vorgelegt werden.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Die Einverständniserklärung sollte in usbekischer oder russischer Sprache vorgelegt werden. Einige Fluggesellschaften verlangen unter Umständen auch eine Beglaubigung der Einverständniserklärung. Bitte erkundigen Sie sich dahingehend rechtzeitig.

Visabestimmungen

Kasachstan

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 30 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 30 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel
- Dokumente, die den Zweck der Reise beschreiben
- Bestätigung der Fluggesellschaft über die Beförderung ohne Visum
Einreise auf dem Landweg:
Insbesondere bei Bahnreisen muss darauf geachtet werden, dass - je nach Bahnstrecke - Ein- und Ausreisen in Russland vorhanden sind. Ein Visum mit einmaliger Einreise ist dann nicht mehr ausreichend. Bei der Einreise über den Landweg wird die Migrationskarte nur einmal abgestempelt und Reisende sind polizeilich nur 5 Tage gemeldet.

Bei der Einreise mit dem eigenen Fahrzeug müssen folgende Dokumente vorab bei der kasachischen Botschaft eingereicht werden:

- Bezeichnung der detaillierten Fahrtroute
- genaue Informationen zum Fahrzeug (Kennzeichen, Typ, etc.)
- Kopie des Fahrzeugscheins
- Kopie des internationalen Führerscheins
Grenze zu Kirgisistan:
Der Grenzverlauf zwischen Kirgisistan und Kasachstan ist nicht an allen Stellen klar ausgeschildert. Bei Grenzübertritten abseits von offiziellen Kontrollstellen kann es zu Geld - oder Haftstrafen kommen. Es wird empfohlen, nur mit einem ortskundigen Reiseführer zu reisen.

Kirgistan

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 60 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 60 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel
Einreise auf dem Landweg:
Es ist empfohlen ein „Carnet de Passage“ mit sich zu führen.

Usbekistan

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 30 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 30 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel
- Dokumente, die den Zweck der Reise beschreiben

Transitvisabestimmungen

Kasachstan

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Kirgistan

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Usbekistan

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Impfbestimmungen

Kasachstan

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 15.04.2024 02:47 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kirgistan

Gesundheitsbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Hinweis:
Von April bis Oktober kann es in endemischen Gebieten zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenbisse kommen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 15.04.2024 02:47 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Usbekistan

Gesundheitsbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Cholera
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 15.04.2024 02:48 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kooperationspartner

Termine & Preise

Reise-Infos

15-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels/Jurte/Gästehaus inkl. Verpflegung
Inkl. zahlreicher Stadtbesichtigungen
Reisecode:  A1Z003
Termin:  27. Aug 2024
p.P. ab
3.599 €

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug

Kooperationspartner