Wide gettyimages granada nicaragua 686406692 matthew digati 2019 04 23 export 600 800

Mittelamerika.

Kleingruppen-Rundreise von Guatemala bis Costa Rica inkl. Badeaufenthalt.

  • Inkl. Flug
  • 20-tägig
  • Mittelklasse-/ 4-Sterne-Hotels/ Lodges /3-Sterne-Hotel
  • Inkl. Frühstück
Reise-Code: T5G001
Termine: Jan - Apr 2020
p. P. ab 3.699 € 18 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Mittelamerika. Kleingruppen-Rundreise von Guatemala bis Costa Rica inkl. Badeaufenthalt.

  • Inkl. Flug
  • 20-tägig
  • Mittelklasse-/ 4-Sterne-Hotels/ Lodges /3-Sterne-Hotel
  • Inkl. Frühstück
Reise-Code: T5G001
Termine: Jan - Apr 2020
p. P. ab 3.699 € 18 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Mittelamerika Erleben - tiefgrüne Regenwälder und farbenfrohe Provinzen

Haben Sie jemals so viele Grüntöne gesehen? Von den Hängebrücken in der märchenhaften Nebelwaldregion Monteverde erleben Sie das Treiben aus der Vogelperpektive. Vielleicht zeigen sich Ihnen sogar Brüllaffen und Nasenbären.

Ihre Reise-Highlights

  • Besteigung des Pacaya Vulkans, einem der aktivsten Vulkane der Erde

  • Besuch des Manuel Antonio Nationalparks mit lokalem Guide

  • Maya Kultur zum Anfassen

  • Nebelwalderkundung aus der Vogelperspektive auf Hängebrücken

  • Regenwald & Vulkane soweit das Auge reicht

  • Bootstour über den Nicaragua See zu den Las Isletas

Ihr Reiseverlauf

Bitte Reiseteilnehmer auswählen

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass sich die untenstehenden Preise noch ändern können. Im späteren Verlauf der Buchung erfolgt die finale Preis- und Verfügbarkeitsprüfung.
Sa. 25.01.20 ab Frankfurt 18 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 3.699 €
weiter
Flugzeiten 
Sa. 22.02.20 ab Frankfurt 18 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 3.799 €
weiter
Flugzeiten 
Sa. 14.03.20 ab Frankfurt 18 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 3.799 €
weiter
Flugzeiten 
Sa. 25.04.20 ab Frankfurt 18 Nächte Verpflegung lt. Ausschreibung
ab 3.799 €
weiter
Flugzeiten 

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise - Guatemala Stadt

Linienflug nach Guatemala Stadt. Herzlich Willkommen in Mittelamerika! Am Flughafen werden Sie von der deutschsprachigen Reiseleitung empfangen und zu Ihrem Stadthotel gebracht.

2. Tag - Guatemala Stadt - Chichicastenango - Panajachel (ca. 180 km)

Heute besuchen Sie den berühmten Hochlandmarkt von Chichicastenango. Die Einheimischen selbst verwenden die Abkürzung "Chichi" für diesen besonderen Ort. Dabei handelt es sich um einen der wichtigsten und überregionalen Marktplätze, auf dem jeden Donnerstag und Sonntag der größte Markt von Mittelamerika stattfindet. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Bummel über den wohl schönsten und farbenprächtigsten Markt des Landes. Händler aus ganz Guatemala finden sich hier zusammen, um die verschiedensten Produkte, die sie mittels landestypischer Handarbeit herstellen, anzubieten. Anschließend begeben Sie sich in die über 400 Jahre alte Kirche Santo Tomás. Hier haben Sie die Möglichkeit, katholischen und alten Maya-Riten beizuwohnen. Später nehmen Sie an einer Schamanenzeremonie teil. Sie fahren weiter durch das panoramareiche, guatemaltekische Hochland in Richtung Panajachel zum Atitlán See. Der britische Schriftsteller Aldous Huxley beschrieb diesen See als "der schönste See Lateinamerikas". Machen Sie sich Ihr eigenes Bild von den fruchtbaren Hügeln, den majestätisch wirkenden Vulkanen und dem umliegenden See, bevor Sie in Ihr Hotel einkehren.

3. Tag - Panajachel - Santiago Atitlán - San Juan La Laguna - Panajachel - Antigua (ca. 110 km)

Früh am Morgen unternehmen Sie eine Zeitreise mit dem Boot über den See nach Santiago Atitlán. Das den Vulkanen zu Füßen liegende Dorf ist das Zentrum der Tzutujíl und blickt auf eine jahrhundertealte Maya-Vergangenheit zurück. Diese Geschichte spiegelt sich noch heute in Tradition und dem Leben auf den Straßen und Märkten wider. Bei einem Rundgang durch das Dorf werden Sie in die vergangene Maya-Zeit katapultiert. Sie besuchen eine Maximón-Figur, eine Heiligenstatue, die von einer lokalen Cofradía, einer Bruderschaft bewacht wird. Den lebensgroßen Maximón-Figuren werden verschiedene Kräfte zugesprochen, die bespielweise bei Arbeitslosigkeit oder Eheproblemen helfen sollen. Nach diesem interessanten Einblick setzen Sie mit dem Boot Ihre Fahrt fort zu dem Indigena-Dorf San Juan La Laguna. Hier erhalten Sie einen Einblick in die traditionelle Kunst der Weberei mit dem Hüft-Webstuhl und der Textilfärbung mit Naturfarben. Mit dem Boot kehren Sie anschließend nach Panajachel zurück und erreichen über den Landweg Ihr Hotel in Antigua Guatemala.

4. Tag - Antigua

Heute tauchen Sie bei einer Stadtführung in die frühere koloniale Hauptstadt von ganz Zentralamerikas ein. 1543 gegründet und 1773 durch ein Erdbeben fast vollständig zerstört, wurde Antigua schließlich 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Nach der Besichtigung des quirligen Hauptplatzes, wo sich auch die Kathedrale und die Stadtverwaltung befinden, besuchen Sie die Ruinen eines Ordensklosters. Über die ganze Stadt verstreut finden sich zahlreiche Klöster, Kirchen und Konvente. Bei einem anschließenden Besuch eines Kulturzentrums bekommen Sie den Prozess der Kaffeeherstellung erklärt. Anschließend besuchen Sie das Museum für indigene Musikinstrumente, bevor Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren.

5. Tag - Antigua - Pacaya Vulkan - Guatemala Stadt - Flug nach Santa Elena

Nach dem Frühstück geht es zum beeindruckenden Pacaya-Vulkan (ca. 2.550 m Höhe), einem der unbändigsten und aktivsten Vulkane unserer Erde. Schon mehrfach brach dieser Gigant in seiner Lebenszeit aus, der nur ca. 30 km von Guatemala-Stadt entfernt ist. Seinen Namen hat der Feuerberg idyllischen Kaffee- und Pacaya-Palmen-Plantagen zu verdanken. Wussten Sie, dass man die Blüten der Pacaya-Palme als Salat oder Gemüse verzehren kann? Über San Vicente Pacaya gelangen Sie zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Ungefähr zwei Stunden dauert der Aufstieg entlang des aktiven Kegels und dem Gipfel des Vulkans (Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel, wetterabhängig). Was für ein Gefühl ist es, über frisches Lavageröll zu laufen? Bei guter Sicht erwartet Sie ein Ausblick bis hin zur Pazifikküste. Nach der Rückkehr zum Startpunkt erfolgt der Transfer zum Flughafen von Guatemala-Stadt, von wo aus Sie nach Flores fliegen. Nach der Ankunft fahren Sie zu Ihrem Hotel, das sich in Santa Elena befindet.

6. Tag - Santa Elena - Tikal - Río Dulce (ca. 325 km)

Die Mayastätte Tikal wartet heute darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Die archäologische Stätte, die inmitten des tropischen Regenwaldes des Petén liegt, zählt zu den wichtigsten und beeindruckendsten Maya-Stätten Zentralamerikas. Das einstige Stadtgebiet soll eine Fläche von beinahe 125 km² umfasst haben. Allein auf dem heutigen Ausgrabungsgebiet von 16 km² befinden sich über 3.000 Skulpturen und Bauwerke aus vergangener Zeit. Während der Führung besuchen Sie den Komplex "Q", die Nord- und Zentralakropolis, den Zentralplatz, den Tempel IV und "Mundo Perdido" - "die verlorene Welt". Unfassbar, wie diese Gebäude ohne jegliche Hilfe von Maschinen entstehen konnten. Zum Mittagessen finden Sie sich in einem lokalen Restaurant ein. Gegen Nachmittag setzen Sie die Fahrt bis nach Río Dulce, wo sich Ihr Hotel befindet, weiter fort.

7. Tag - Río Dulce - Quiriguá - Copán (ca. 255 km)

Am heutigen Tag führt Sie Ihre Reise in Richtung Westen, nach Quiriguá. Quiriguá ist eine kleine, archäologische Fundstätte inmitten einer riesigen Bananenplantage. Hohe, gigantische Säulen aus braunem Sandstein strecken sich dem Himmel entgegen. Auch gilt es die sogenannten "Zoomorphen", riesige Sandsteinblöcke, zu erkunden. Seit 1981 zählt die präkolumbische Mayastadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die vielen Skulpturen, die zu den eindrucksvollsten des alten Mesoamerikas gehören, sind faszinierend anzuschauen. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt in Richtung Honduras fort. An der guatemaltekisch-honduranischen Grenzstation El Florido erledigen Sie die Einreiseformalitäten, bevor Sie den kleinen Ort Copán Ruinas erreichen. Die Ruinen von Copán zählen zu den herausragendsten Bauwerken des Mayavolkes, die inmitten eines wunderschönen Tals gelegen und von weitläufigen Kaffee- und Gemüseplantagen gesäumt sind. Zudem besichtigen Sie die Akropolis, den sehenswerten Ballspielplatz, die berühmte Glyphentreppe und die Plaza Central mit ihren künstlerischen Stelen. Der in Copán vorhandene Vulkan-Andesit-Stein erlaubte den damaligen Steinmetzen exakte Glyphen zu produzieren, die bis heute so gut erhalten sind, dass die Forscher die 400-jährige Geschichte so genau wie an keinem anderen Ort nachvollziehen können.

8. Tag - Copán - Cerro Verde - Joya del Cerén - Suchitoto (ca. 320 km)

Gegen Morgen fahren Sie über Guatemala zur Grenze von El Salvador. Nach Erledigung der Formalitäten begeben Sie sich auf die Weiterfahrt zum Nationalpark Cerro Verde. Hier angekommen unternehmen Sie eine kurze Wanderung in angenehmen Klima des Nebelwaldes (Dauer: ca. 1 Stunde, Schwierigkeitsgrad: leicht), wobei sich Ihnen immer wieder atemberaubende Blicke auf die benachbarten Vulkane Santa Ana und Izalco sowie auf den Coatepeque See bieten. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zur archäologischen Ausgrabungsstätte Joya del Cerén, die im Jahr 1975 rein zufällig entdeckt wurde und seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Unter Schichten von Vulkanasche ist hier ein präkolumbisches Dorf der Maya erstaunlich gut erhalten geblieben, wodurch das Leben des einfachen Volkes besser nachempfunden werden kann und sie auch als "amerikanisches Pompeji" bezeichnet wird. Nach diesem Einblick in die Vergangenheit fahren Sie weiter nach Suchitoto. Lassen Sie den Tag mit einem Spaziergang in dem Kolonialstädtchen ausklingen, nachdem Sie Ihr Zimmer in Ihrem Hotel bezogen haben.

9. Tag - Suchitoto - El Amatillo - El Guasaule - León (ca. 440 km)

Am Morgen verlassen Sie Suchitoto und fahren auf dem Panamerican Highway in Richtung Süden. Auf Ihrer Fahrt passieren Sie bei "El Amatillo" die Grenze zwischen El Salvador und Honduras sowie mit "El Guasaule" die Grenze zwischen Honduras und Nicaragua. Bei den Erledigungen der Grenzformalitäten steht Ihnen Ihr Reiseleiter unterstützend zur Seite. Weiter geht es nach León. Nachdem Sie Ihr Hotel bezogen haben, können Sie je nach Ankunftszeit einen Teil der Kolonialstadt bei einem Stadtrundgang kennenlernen.

10. Tag - León - Vulkan Masaya - Catarina - Granada (ca. 160 km)

Nach dem Frühstück begeben Sie sich in das Zentrum von León und besichtigen unter anderem die größte Kathedrale Zentralamerikas sowie beeindruckende Denkmäler, die an die Vergangenheit der Stadt erinnern. Danach fahren Sie zum Nationalpark Vulkan Masaya. Hier bekommen Sie die Gelegenheit, in den Krater eines aktiven Vulkans zu schauen. Weiter geht es in Richtung Catarina und San Juan de Oriente, auch Pueblos Blancos genannt. Die Dörfer begeistern mit ihren schönen Gärten und engen Straßen, die mit bunten Souvenirläden geschmückt sind. Von der Stadt Catarina genießen Sie einen einmaligen Panoramablick über den Kratersee Laguna de Apoyo und die umliegende Region. Gegen Abend erreichen Sie Granada.

11. Tag - Granada

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Nicaraguasee und unternehmen eine Bootsfahrt durch die tropischen "Isletas" von Granada, die vor vielen Jahrtausenden bei einem Ausbruch des Vulkans Mombacho entstanden sind. Etwa 365 Inseln befinden sich im größten See Nicaraguas, die größten sind Zaptera im Norden und Ometepe im Zentrum des Gewässers. Mit etwas Glück entdecken Sie verschiedene Vogelarten oder Ihnen begegnen Affen in freier Wildbahn. Nachdem Sie wieder nach Granada übergesetzt sind unternehmen Sie eine Stadtführung. Sie erhalten einen Einblick in die interessante Vergangenheit der Kolonialstadt und besuchen das Convento & Museo San Francisco mit Statuen von der Insel Zapatera, die Kirche La Merced mit einer tollen Aussicht über die Dächer der Stadt und die Casa de los Tres Mundos.

12. Tag - Granada - Peñas Blancas - Monteverde (ca. 300 km)

Entlang des panamerikanischen Highways geht Ihre Rundreise über Peñas Blancas nach Monteverde in Costa Rica. Bei den Grenzformalitäten für die Einreise werden Sie von Ihrem Reiseleiter unterstützt. Sie erreichen nun eine etwas kühlere Region Mittelamerikas: den Berg-Nebelwald von Monteverde. Nach Ankunft bei Ihrer Lodge haben Sie den restlichen Tag zur freien Verfügung.

13. Tag - Monteverde

Freuen Sie sich heute auf eine Erkundungstour durch das Naturschutzgebiet Selvatura im Herzen der Monteverde Nebelwaldregion (Dauer: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht, festes Schuhwerk empfohlen). Die nahezu unberührte Natur mit ihrem geschlossenen Netz an Bäumen, deren Stämme durch einen dichten Bewuchs aus Bromelien und Moos gekennzeichnet sind, ist einzigartig. Viele Vogel- und Säugetierarten sind hier beheimatet. Ein System aus stabilen Hängebrücken in bis zu 160 m Höhe ermöglicht Ihnen einen Spaziergang durch die Baumkronen, um die umliegende Fauna und Flora aus der Vogelperspektive zu beobachten. Anschließend fahren Sie wieder zurück zu Ihrer Lodge.

14. Tag - Monteverde - Guacalillo - Manuel Antonio (ca. 210 km)

Ihre heutige Reise führt Sie zunächst nach Guacalillo. Bekannt als einer der artenreichsten Mangrovenwälder an der zentralen Pazifikküste bieten die Guacalillo Flussmündung und der Tárcoles-Fluss die Gelegenheit Krokodile, Kaimane und Schildkröten zu sehen. Der Mangrovenwald gilt zudem als eine der wichtigsten Rückzugsgebiete für Vögel, wie beispielsweise die roten Ara-Papageien. Während sich das Boot langsam durch das Wasser bewegt lernen Sie ein beeindruckendes Ökosystem kennen, das aus verschiedenen Mangrovengewächsen besteht und zur Brut vieler Vogelarten sowie zum Schutz für Säugetiere und Reptilien dient. Am Ende des Ausfluges wird Ihnen ein landestypischer Snack serviert. Auf Wunsch können Sie ein Mittagessen hinzubuchen (Bitte beachten Sie dies der Reiseleitung einige Tage im Voraus mitzuteilen, ca. 22 US$, vor Ort bezahlbar). Gegen Nachmittag werden Sie in Ihr Hotel in der Nähe von Manuel Antonio gebracht.

15. Tag - Manuel Antonio

Der heutige Tag steht ganz im Sinne des Nationalparks Manuel Antonio mit einer reichen Tier- und Pflanzenwelt sowie schönen Sandstränden. Mit ein wenig Glück erspähen Sie Brüllaffen, Totenkopfäffchen, Faultiere und Tukane. Bekannt ist der beliebte Park für seine zutraulichen Kapuzineräffchen. Auch farbenfrohe Schmetterlinge sind hier keine Seltenheit. Nach ausgiebiger Erkundung haben Sie Gelegenheit, um schwimmen zu gehen, bevor Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren.

16. Tag - Manuel Antonio - Jacó (ca. 80 km)

Heute werden Sie in Ihr Hotel an der Pazifikküste gebracht. Freuen Sie sich auf ein paar entspannte Tage.

17. - 18. Tag - Badeaufenthalt

Costa Rica verwöhnt Sie mit einem schönen Sandstrand am Playa Jacó. Entfliehen Sie dem Alltagsstress und lassen Sie sich von den Annehmlichkeiten des Hotels verwöhnen. Legen Sie die Beine hoch und schließen Sie die Augen, schwelgen Sie in den Erinnerungen, die Sie in den letzten Tagen geschaffen haben. Entspannung pur!

19. Tag - Jacó - San José - Abreise (ca. 90 km)

Transfer zum Flughafen San José (ca. 85 km) und Rückflug nach Frankfurt.

20. Tag - Ankunft in Deutschland

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns die Absage bis 30 Tage vor Reiseantritt vor.

Ihre Unterbringung

Ihre 2-/3-/4-Sterne-Hotels/Lodges/Zeltcamp während der Erlebnisreise (Landeskategorie)

Ihre Unterkünfte sind teilweise sehr einfach. Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) und Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC.

Unterbringungshinweis

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihr 3-Sterne-Hotel: Best Western Jaco Beach Resort (Landeskategorie)

Lage:
Ausstattung:

Das Strandresort liegt direkt am herrlichen Playa Jacó in der gleichnamigen quirligen Stadt. Erleben Sie ein tolles Stadtpanorama inmitten tropischer Vegetation. Die pulsierende Stadt lädt zum Bummeln ein! Erkunden Sie das pulsierende Leben mit zahlreichen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Die Außenanlage bietet Ihnen eine Sonnenterrasse mit Swimmingpool (Liegen und Schirme nach Verfügbarkeit kostenfrei). Lassen Sie die Seele baumeln! Für Ihr Wohl wird mit einen Buffetrestaurant und einer Snackbar gesorgt. Mit kühlen Getränken können Sie sich an der Strandbar erfrischen.

Außerdem bietet die Anlage einen Shop und eine Internetecke. WLAN ist im gesamten Hotel verfügbar. Für Ihre Unterhaltung sorgen ein Tagesprogramm und verschiedene Sportarten wie zum Beispiel Tennis oder Volleyball.

Unterbringungshinweis

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Doppelzimmer

Die freundlichen Doppelzimmer (min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) sind ausgestattet mit Bad/WC, Föhn, Klimaanlage, Minikühlschrank, Kabel-TV, Radio, Kaffeemaschine, Safe, Telefon und Balkon oder Terrasse.

Verpflegung

Ihre All-Inclusive-Leistungen

  • Alle Mahlzeiten in Buffetform
  • Snacks an der Snackbar
  • Lokale und alkoholfreie und alkoholische Getränke 10.00 - 2.00 Uhr
  • Gelegentliches Animationsprogramm
  • Verschiedene Sportarten wie Tennis und Volleyball

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Zwischenstopp mit Iberia (oder gleichwertig) nach Guatemala Stadt und zurück von San José nach Deutschland in der Economy Class

  • Linienflug mit TAG (oder gleichwertig) von Guatemala Stadt nach Flores in der Economy Class

  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

  • Transfers und Kleingruppenreise im klimatisierten Reise-/Minibus und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder

  • 15 Übernachtungen in Mittelklasse-/4-Sterne-Hotels/Mittelklasse-Lodge

  • 3 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel Best Western Jaco Beach Resort

  • Unterbringung im Doppelzimmer

  • 15 x Frühstück

  • 1 x Mittagessen

  • All-Inclusive-Leistungen im Badehotel wie beschrieben

  • Besteigung des Pacaya Vulkans

  • Stadtrundgang in León und Granada

  • Besuch einer Kaffee-Finca

  • Besuch eines Museums für indigene Musikinstrumente

  • Besuch des Manuel Antonio Nationalparks mit lokalem Guide

  • Nebelwalderkundung von Monteverde aus der Vogelperspektive auf Hängebrücken

  • Bootstour über den Atitlán See

  • Besuch div. Mayastätten und Ruinen

  • Wanderung im Nationalpark Cerro Verde

  • Bootsfahrt über den Nicaragua See zu den Las Isletas

  • Bootstour in den Mangrovenwäldern von Guacalillo

  • Deutschsprachige Reiseleitung (wechselt örtlich)

Zusatzkosten

  • Sicherheitsgebühren Guatemala pro Person z. Z. ca. 3 US$

  • Ausreisegebühr Costa Rica pro Person z. Z. ca. 8 US$

  • Grenzgebühren El Salvador & Honduras pro Grenzübergang pro Person z. Z. ca. 6 US$

  • Flughafenausreisesteuer San José pro Person ca. 31 US$

  • Sicherheitsgebühr für den Inlandsflug pro Person ca. 3 US$

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer zur Alleinbelegung pro Person 799 €

Kooperationspartner

Einreisebestimmungen

Costa Rica

Reisepass: ja

vorläufiger Reisepass: nein

Alle Reisedokumente müssen sich in gutem Zustand befinden. Nach costa-ricanischem Recht müssen die Dokumente nur für den Tag der Einreise selbst und den Folgetag gültig sein. Da für die Rückreise (auch Transit) oder die Weiterreise über andere Länder meist jedoch eine längere Gültigkeit - die mindestens den kompletten Reisezeitraum abdecken muss oder darüber hinausgehende Gültigkeiten voraussetzt - erforderlich ist, empfiehlt das Auswärtige Amt grundsätzlich, Reisedokumente mit einer Gültigkeit von einem halben Jahr mit sich zu führen.

Visum: Deutsche können nach Costa Rica zu touristischen Zwecken für bis zu 90 Tage mit einem Reisepass visafrei einreisen.

Kombinationen: Bei der Einreise von Panama und Nicaragua nach Costa Rica auf dem Landweg sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass sowohl der costa-ricanische Einreisestempel als auch der panamaische bzw. nicaraguanische Ausreisestempel im Reisepass angebracht werden. Gleiches gilt für die Rückreise. Ohne diese Stempel im Pass kann es zu erheblichen Schwierigkeiten bei der Aus- und Weiterreise kommen, da die Ausländerpolizei in diesen Fällen die Möglichkeit eines illegalen Aufenthalts in Costa Rica prüft und zu diesem Zweck die Pässe bis zu einem Monat einbehält. Es können aus diesem Grund vorübergehende Inhaftierungen erfolgen.

Impfempfehlungen: Eine Gelbfieberimpfung ist bei Einreise aus Infektionsgebieten vorgeschrieben. Bei direkter Einreise aus Deutschland sind keine besonderen Impfungen notwendig.

El Salvador

Reisepass: ja

vorläufiger Reisepass: ja

Bei Einreise auf dem Luftweg muss das Reisedokument noch sechs Monate gültig sein. Bei Einreise auf dem Landweg reicht es aus, wenn das Reisedokument am Tag der Einreise noch gültig ist. Auch für Kinder empfiehlt sich die Ausstellung eines Reisepasses, da es keine Direktflüge nach Deutschland gibt und die USA Kinderreisepässe nicht ohne Visum anerkennen.

Visum: Für die Einreise nach El Salvador benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen

Impfempfehlungen: Eine Gelbfieberimfpung ist bei Einreise aus Infektionsgebieten vorgeschrieben. Bei direkter Einreise aus Deutschland sind keine besonderen Impfungen notwendig

Guatemala

Reisepass: ja

vorläufiger Reisepass: ja

Alle Reisedokumente müssen gültig sein. Alleinreisende Minderjährige sollten bei Einreise eine beglaubigte Einverständniserklärung der/des Sorgeberechtigten in deutscher Sprache (mit spanischer Übersetzung) oder in englischer Sprache mit sich führen.

Visum: Für deutsche Staatsangehörige ist mit Reisepass ein visumfreier Aufenthalt in Guatemala, El Salvador, Honduras und Nicaragua bis zu insgesamt 90 Tagen möglich.

Honduras

Reisepass: ja

vorläufiger Reisepass: ja

Das Reisedokument muss bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Visum: Deutsche Touristen und Geschäftsreisende mit gültigem Reisepass erhalten in der Regel bei Einreise an den Flughäfen und Grenzen gebührenfrei eine Aufenthaltserlaubnis von 90 Tagen.

Nicaragua

Reisepass: ja

vorläufiger Reisepass: ja

Reisedokumente müssen ab Einreise noch sechs Monate gültig sein.

Visum: Für touristische Reisen von bis zu 90 Tagen ist kein Einreisevisum erforderlich. Bei der Einreise wird jedoch der Erwerb einer Touristenkarte verlangt.

Kombinationen: Wegen eines Gelbfieberausbruchs in Brasilien haben mehrere Staaten in Lateinamerika ihre Einreisebestimmungen verschärft, hierunter auch Nicaragua. Reisende, die aus oder über Brasilien einreisen möchten, müssen derzeit eine Gelbfieberimpfung nachweisen, ohne die oft bereits die Beförderung von Flughäfen in Brasilien abgelehnt werden kann.

Impfempfehlungen: Bei Einreise aus einem der folgenden Staaten/Gebiete wird die Vorlage eines mindestens zehn Tage alten Impfzertifikats der Gelbfieberimpfung verlangt: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Französisch-Guayana, Panama, Paraguay, Peru, Venezuela sowie sämtliche afrikanische Staaten mit Ausnahme von Kongo, Tanzania, São Tomé und Príncipe sowie Somalia.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ändern können. Die aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet unter  www.auswaertiges-amt.de oder telefonisch unter der Rufnummer: 030-5000 2000 abfragen. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung Ihrer Einreisedokumente.

Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht mehr gültig. Das gilt auch für Reisen innerhalb der EU.

Bitte erkundigen Sie sich ebenfalls im Internet unter  www.auswaertiges-amt.de über die aktuellen medizinischen Hinweise des Landes.

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.

Reise empfehlen

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen...

Australien & Singapur.

Rundreise von Perth über Ayers Rock & Sydney bis Singapur.
  • Inkl. Flug
  • 20-tägig
  • Mittelklassehotels
  • Inkl. Frühstück
Frühbucher-Vorteil
Termine: Feb - Nov 2020
Reisecode: R0A022
p. P. ab 4.299 € 18 Nächte, Frühstück, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Pazifik.

Kreuzfahrt an Bord der MS EUROPA von Panama City bis Santiago de Chile.
  • Inkl. Flug
  • 23-tägig
  • Luxus-Plus-Schiff MS EUROPA inkl. Vollpension an Bord
  • 4 bzw. 5-Sterne-Hotel inkl. Frühstück
Termine: Nov 2020
Reisecode: K8T137
p. P. ab 9.999 € 21 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, 2er Suite Kat. 0, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Costa Rica & Panama.

Rundreise von San José bis Panama-Stadt & Erholung in Santa Clara.
  • Inkl. Flug
  • 22-tägig
  • Mittelklassehotels/ Lodge inkl. Verpflegung
  • 4-Sterne-Hotel Sheraton Bijao Beach Resort mit All-Inclusive
Rabattierte Termine
Termine: Okt 2019
Reisecode: R5R001
p. P. ab 3.499 € 20 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer Deluxe, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug