Rundreisen

China

Rundreise von Peking bis Hongkong inkl. Yantgze-Kreuzfahrt

21-tägig inkl. Flug
4-Sterne-Hotels/4-Sterne-Schiff inkl. Verpflegung
Inkl. 3-tägige Flusskreuzfahrt auf dem Yangtze
Reisecode:  R1C069
Termine:  Okt - Nov 2024
p.P. ab
3.299 €
Reise-Übersicht

Reise durch das vielseitige Land der Mitte

Erleben Sie Chinas Highlights von Peking bis Hongkong. Lernen Sie das Land von seiner traditionellen und modernen Seite kennen und entspannen Sie während Ihrer Yangtze-Flusskreuzfahrt.

Reise-Highlights

  • "Verbotene Stadt": Platz des Himmlischen Friedens & Kaiserpalast
  • Kultur: Altstadt Peking und Ciqikou, Qingyang Palast und E’ling Park
  • Megametropolen Hongkong, Shangahi & Peking
  • Besuch einer Süßwasser-Perlenzucht, Jadeschnitzerei und Seidenspinnerei
  • Besichtigung 3-Schluchten-Staudamm, größter mehrstufiger Staudamm der Welt
Reiseverlauf

Reiseverlauf

1. Tag - Anreise
Linienflug von Frankfurt nach Peking.
2. Tag - Peking
Ankunft in Peking und Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Direkt im Anschluss besichtigen Sie den Sommerpalast, die ehemalige Sommerresidenz der letzten Kaiserdynastie. Haben Sie gewusst, dass der Begriff "Sommerpalast" genau genommen auf zwei Gebäude verweist? Der "Alte Sommerpalast" ist heutzutage nahezu komplett zerstört. Der "Neue Sommerpalast" wurde auch einmal komplett vernichtet, jedoch wieder renoviert. Hier lässt sich noch heute die einstige Macht der Herrscher erahnen. Jedoch stehen die Gärten, Pavillons und der angrenzende Kunming-See heutzutage für Erholung, Harmonie und Schönheit. Das Bauwerk ist stolze 290 ha groß und mit dem malerischen Kunming-See in der Mitte der Anlage ein Paradebeispiel chinesischer Gartenbaukunst. Im Anschluss erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel in Peking.
3. Tag - Peking
Nach einem stärkenden Frühstück besuchen Sie heute den Platz des Himmlischen Friedens sowie den Kaiserpalast. Diese riesigen, im klassisch-chinesischen Stil erbauten Gebäude sind auch als "Verbotene Stadt" bekannt und gelten seit 1987 als UNESCO-Welterbe. Der Name "Verbotene Stadt" kommt daher, dass keiner außer dem Kaiser aus eigener Machtvollkommenheit Zutritt zum Palast besaß. Gleich einer Festung wird der 960 m lange, rechteckige Komplex von einer 10 m hohen Mauer und einem breiten Graben umschlossen. Mitten im Herzen Pekings gelegen, verfügt das Gelände der Verbotenen Stadt über insgesamt 890 Paläste mit über 8.800 Räumen. Anschließend verlassen Sie den Kaiserpalast und besuchen den Kohlenhügelpark, von wo aus Sie einen tollen Blick über die gelben Dächer des Kaiserpalasts haben. Danach spazieren Sie durch die interessante Altstadt Pekings. In den engen Gassen der Altstadt pulsiert das Leben mit einem ganz besonders Charme. Erleben Sie das alltägliche Leben der Einheimischen hautnah und tauchen Sie in die chinesische Kultur ein. Zum Abschluss eines gelungenen Tages besuchen Sie eine Süßwasser-Perlenzucht. Lernen Sie, wie Austern die edlen Perlen formen und wie diese im Anschluss weiterverarbeitet werden.Bitte beachten Sie, dass der Besuch des Kaiserpalastes nicht garantiert werden kann. Da die Tickets auf eine bestimmte Anzahl beschränkt wurden und erst acht Tage vor Besichtigung erworben werden können, behalten wir uns folgendes Alternativprogramm vor:Besuch des Lama Tempels inklusive Mittagessen und Highlight Abendessen mit Peking Ente. Der Lama Tempel ist die bekannteste, größte und am besten erhaltene Tempelanlagen in ganz China. Er besteht aus fünf großen Gebetshallen mit zahlreichen buddistischen Kunstwerken und einer Bronzestatue von Tsongkhapa, dem Begründer der Sekte der Gelben Hüte. Ein weiteres Highlight ist die 18 Meter hohe Maitreya-Statue, welche die größte, nur aus einem Baum geschnitzte, Buddha-Statue der Welt ist.Über den genauen Ablauf von Tag 3 werden Sie vor Ort informiert.
4. Tag - Peking
Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, erwartet Sie ein absolutes Highlight und das Wahrzeichen von China: Der Besuch der berühmten Chinesischen Mauer! Die historische Grenzbefestigung sollte das chinesische Kaiserreich vor nomadischen Reitervölkern aus dem Norden schützen. Spazieren Sie auf dem Abschnitt bei Mutianyu, den von Touristen etwas weniger besuchten Abschnitt, und genießen Sie die Ausblicke auf die Große Mauer. Haben Sie es sich so imposant vorgestellt? Auf über 20.000 km erstreckt sich das UNESCO-Weltkulturerbe entlang einer bergigen Landschaft. Auf dem Rückweg halten Sie für ein inkludiertes Mittagessen und besuchen anschließend eine Cloisonne-Fabrik. Das 1.000 Jahre alte Kunsthandwerk der farbenfrohen Emaille-Arbeiten ist sowohl im In- als auch im Ausland beliebt. Bevor es zurück zu Ihrem Hotel geht, besuchen Sie den Himmelstempel, den schönsten Sakralbau Chinas. Er liegt eingebettet in einem 2.7 km² großen Park und besteht aus mehreren Hallen und Terrassen. Nach einem eindrucksvollen Tag kehren Sie zurück zu Ihrem Hotel in Peking.
5. Tag - Peking - Xian
Transfer zum Flughafen und Flug nach Xian und Check-in ins Hotel. Nach der Ankunft besichtigen Sie die Große Moschee aus der Tang-Zeit im Herzen der Altstadt und bummeln über das alte muslimische Marktviertel. Vielleicht finden Sie hier ja schon das ein oder andere Souvenir für Ihre Liebsten zu Hause? Anschließend erwartet Sie der Besuch einer Jadeschnitzerei.
6. Tag - Xian
Der Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Im Rahmen des Ausflugspakets stehen heute die Besichtigungen der weltberühmten Terrakotta-Armee und der Kleinen Wildganspagode sowie ein gemeinsames Mittagessen auf dem Programm. Die Anlage der Terrakotta-Armee mit ihren über 6.000 tönernen Soldaten wurde 200 v. Chr. errichtet und ist ein Höhepunkt jeder Chinareise. Hätten Sie es sich so imposant vorgestellt? Was Sie wohl beim Anblick der berühmten Kleinen Wildganspagode sagen werden? Das Bauwerk gilt als Wahrzeichen Xians und wurde angeblich erbaut, um Texte und Reliquien buddhistischer Mönche aufzubewahren.
7. Tag - Xian - Chengdu
Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Schnellzug nach Chengdu (ca. 3.5 Std.). Dort angekommen besuchen Sie den Qingyang Palast, einer der ältesten taoistischen Tempel in China. Danach bummeln Sie durch eine beschauliche, traditionelle Straße mit kleinen Geschäften und zahlreichen Teehäusern und Restaurants.
8. Tag - Chengdu
Der Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Im Rahmen des Ausflugspakets finden Sie heraus, warum Chengdu auch als "Panda-Hauptstadt" bezeichnet wird, denn Sie besuchen die wunderschön und weitläufig angelegte Panda-Forschungs-/Aufzuchtstation. Die Panda-Aufzuchtstation ist die größte des Landes. Sie sehen die bedrohten Pandas und erfahren mehr über ihr Leben. Nach einem gemeinsamen Mittagessen besichtigen Sie im Nachmittag das Sanxingdui Museum, das ca. 40 km nordöstlich von Chengdu liegt. Das Museum enthält eine reiche Sammlung von Funden aus längst vergangenen Zeiten und untergegangenen Zivilisationen.
9. Tag - Chengdu - Chongqing
Heute fahren Sie mit dem Schnellzug von Chengdu nach Chongqing (ca. 2 Std.). Die Bergstadt Chongqing liegt am Zusammenschluss der Flüsse Jialingjiang und Yangtze. Sie besuchen den E’ling Park, von dem aus Sie die gesamte Innenstadt und die Yangtze Brücke überblicken können. Im Anschluss erfahren Sie in der Altstadt von Ciqikou mehr über die Vergangenheit der idyllischen Bergstadt. Nach einem gemeinsamen Abendessen erfolgen der Transfer zur Schiffanlegestelle und die Einschiffung auf Ihr Flusskreuzfahrtschiff. Begeben Sie sich auf eine atemberaubende Reise durch die wunderschöne Landschaft entlang des Yangtze und genießen Sie erholsame Tage an Bord.
10. - 11. Tag - Yangtze-Flusskreuzfahrt
Während der Fahrt auf Ihrem Flusskreuzfahrtschiff sehen Sie die berühmten Schluchten, wie die Qutang-Schlucht oder die zwölf hohen Gipfel der Wu-Schlucht. Einen Nebenfluss des Yangtze befahren Sie mit kleinen Booten. Außerdem erwartet Sie ein Landausflug, beispielsweise zur beeindruckenden Landschaft der Mount Shuanggui Scenic Region (das Ausflugsprogramm kann je nach Reederei variieren und wird vor Ort festgelegt).
12. Tag - Maoping - Yichang - Hangzhou
Heute heißt es Abschied nehmen von der herrlichen Landschaft des Yangtze. Nach der Ausschiffung im Hafen in Maoping erwartet Sie ein Ausflug zum 3-Schluchten-Staudamm, dem größten mehrstufigen Staudamm der Welt. Anschließend erfolgen der Transfer zum Bahnhof und die Fahrt mit dem D-Zug nach Hangzhou (ca. 7 Stunden Fahrtzeit). Hangzhou ist die Hauptstadt der Zhejiang-Provinz und in China als das Paradies auf Erden bekannt. Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel.
13. Tag - Hangzhou
Am Vormittag spazieren Sie entlang der Westsee und besuchen ebenfalls den Huagang Guanyu-Park. Während Sie sich der Grüntee-Plantage nähern, steigt Ihnen vielleicht schon der Duft von grünem Tee in die Nase. Beim Besuch der Plantage werden Sie mehr über das traditionelle Getränk der Chinesen erfahren. Anschließend besuchen Sie die Wohnresidenz Hu Xueyan, der private Garten eines berühmten Kaufmanns in der Qing-Dynastie. Genießen Sie abschießend ein Abendessen.
14. Tag - Hangzhou - Shanghai
Heute erfolgt die Weiterfahrt in die Metropole Shanghai. Wussten Sie, dass Shanghai eine der größten Städte der Welt ist? Die Stadt wird sogar als "Stadt der Zukunft" bezeichnet, da keine andere Stadt so schnell gewachsen ist. In der Megastadt angekommen, besuchen Sie eine Seidenspinnerei und erfahren mehr über die Herkunft und Weiterverarbeitung der edlen Textilie. Im Anschluss erfolgt der Transfer zur Wukang Road, Shanghais historischer und kultureller Straße und der Startpunkt eines zwei- bis dreistündigen Rundgangs durch die ehemalige französische Konzession. Nach einem Spaziergang entlang der Uferpromenade des alten und neuen Bunds machen Sie sich auf zu Ihrem letzten Stopp: Der Nanjing Road. Benannt nach der ehemaligen Hauptstadt des chinesischen Kaiserreichs befanden sich hier in früheren Jahren, ähnlich wie am Broadway, viele Kinos und Theater. Tauchen Sie ein in den Trubel, während Sie sich mitten auf einer der belebtesten Einkaufsstraßen der Welt befinden. Nach einem eindrucksvollen Tag erfolgt die Übernachtung in Shanghai.
15. Tag - Shanghai
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die vielen Facetten der größten Stadt Chinas auf eigene Faust. Wenn Sie das Ausflugspaket auf Wunsch hinzugebucht haben, machen Sie heute einen Ausflug zum Wasserdorf Zhujiajiao, das etwa 30 km westlich von Shanghai liegt. Nach Ihrer Ankunft werden Sie schnell verstehen, warum dieser schöne Ort auch als "Venedig von Shanghai" bekannt ist. Steinerne Brücken und zahlreiche, sich durch das Dorf schlängelnde Wasserstraßen prägen das Bild der Kleinstadt. Auch die gut erhaltenen, im traditionellen Stil erbauten Häuser sind typisch für die Umgebung von Shanghai. Schlendern Sie entlang des Wassers und überqueren Sie einige der über 30 Steinbrücken, während Sie das bunte Treiben der Einheimischen beobachten. Im Rahmen des Ausflugspakets besuchen Sie im Anschluss den aus der Ming-Zeit stammenden Yu-Garten inmitten der quirligen Altstadt. Er ist eine Oase mitten in der Großstadt und ein großartiges Beispiel chinesischer Gartenbaukunst. Über den Baumwipfeln und den mit Schnitzereien verzierten roten Holzhäusern sehen Sie ab und zu ein Hochhaus hervorragen. Ansonsten lässt sich hier wunderbar die hektische Großstadt vergessen.
16. Tag - Shanghai - Guilin
Transfer zum Flughafen und Flug nach Guilin. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel und Freizeit für erste Erkundungen.
17. Tag - Guilin
Der Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Die Landschaft um Guilin gehört zu den schönsten Gegenden im Reich der Mitte und zieht seit Jahrhunderten chinesische Maler und Dichter an. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit an einer Bootsfahrt auf dem malerischen Li-Fluss teilzunehmen. Dieser schlängelt sich durch die Reisfelder und Kegelkarstberge (ca. 65 € pro Person inkl. Mittagessen).
18. Tag - Guilin - Hongkong
Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Zug nach Hongkong (ca. 4 Std.; evtl. mit Umstieg in Canton). Nach der Ankunft checken Sie in Ihr Hotel ein. Der Rest des Tages steht Ihnen für erste Erkundungen in der Megametropole zur freien Verfügung.
19. Tag - Hongkong
Nach einem stärkenden Frühstück begeben Sie sich heute auf eine halbtägige Stadtrundfahrt durch das facettenreiche und dynamische Hongkong. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um sich selbst noch etwas umzusehen. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, nehmen Sie heute an dem Halbtagsausflug zu der Cheung Chau Insel teil (ca. 4.5 Std.). Nach einer gemütlichen Überfahrt (ca. 40 Min.) erreichen Sie Cheung Chau Island - eine Insel, die bis zum Ende des 19. Jahrhunderts von Piraten bewohnt war, weshalb Sie auch als die Pirateninsel bekannt ist. Heute überzeugt die verschlafene Insel mit ihrem Charme und dem Charakter eines Fischerdorfes. Eine Besonderheit fällt Ihnen vielleicht direkt auf - es gibt auf der Insel keine Fahrzeuge, sondern nur Wege zum Spazieren. Die Ruhe und Gelassenheit abseits des hektischen Hongkongs ist überall spürbar. Nach einem Spaziergang durch die engen Gassen Cheung Chaus besuchen Sie den "Pak Tai" Tempel. Dieser wurde Ende des 19. Jahrhunderts anlässlich dem Ende der Pestseuche errichtet, welche die Einwohner der Insel, bis auf einige wenige dezimiert hatte. Bei einem leichten Spaziergang zum Cheung Chau Strand können Sie bei gutem Wetter die Umrisse der Megastadt Hongkong erkennen - so nah und doch so fern. Danach spazieren Sie zurück zum Anlegepunkt der Fähre und es erfolgt die Rückfahrt nach Hongkong.
20. Tag - Hongkong - Abreise
Heute haben Sie Zeit, die Metropole noch besser auf eigene Faust zu erkunden. Es gibt viel zu sehen und Ihr Reiseleiter hat Ihnen sicher einige Tipps mit auf den Weg gegeben. Abends erfolgen der Transfer zum Flughafen und der Rückflug nach Deutschland.
21. Tag - Ankunft in Deutschland
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Unterkunft

Ihre 4-Sterne-Hotels/4-Sterne-Schiff während der Rundreise (Landeskategorie)

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) und Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind gemütlich eingerichtet und mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, TV, Telefon und Kaffee-/Teezubereitungsmöglichkeit ausgestattet.

Während der Flusskreuzfahrt sind Sie auf einem 4-Sterne-Schiff der Reedereien President Cruises oder Victoria Cruises untergebracht. Das Schiff bietet alle Annehmlichkeiten eines modernen Flusskreuzfahrtschiffs und verfügt über Bar und Restaurant, Einrichtungen für chinesische Massagen und Geschäfte. Besonders eindrucksvoll sind die großzügigen Außendecks, die zum gemütlichen Verweilen einladen, und die großen Panoramafenster, die einen tollen Blick auf die imposante Landschaft gewähren.

Alle großzügigen und komfortablen Außenkabinen sind mit Dusche, WC, Heizung, Klimaanlage und TV ausgestattet und verfügen über ein Fenster sowie einen kleinen Balkon.

Beispielunterkünfte

Peking

Mercure Wanshang

****

Xian

Tianyi Commercial Hotel

****

Chengdu

Chengdu Spring Downtown Hotel

****

Yangtze-Flusskreuzfahrt

4-Sterne Flusskreuzfahrtschiff

****

Hangzhou

Best Western Meiyuan Hotel

****

Shanghai

Golden Riverview Hotel

****

Guilin

Bravo Hotel

****

Hongkong

Hotel Cozi Oasis

****

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel-, Schiffs- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Alternative Unterbringung auf einem gleichwertigen Schiff vorbehalten.

Leistungen
Inklusivleistungen
Erlebnisse vor Ort
  • Sommerpalast in Peking
  • "Verbotene Stadt": Platz des Himmlischen Friedens & Kaiserpalast (Alternativprogramm: Lama Tempel inkl. Mittagessen und Highlight Abendessen mit Peking Ente)
  • Spaziergang durch die Altstadt Pekings
  • Besuch einer Süßwasser-Perlenzucht
  • Große Moschee in Xian und Bummel durch das alte muslimische Marktviertel
  • Besuch einer Jadeschnitzerei
  • Qingyang Palast in Chengdu
  • E’ling Park und Altstadt von Ciqikou in Chongqing
  • 3-tägige Yangtze-Flusskreuzfahrt inkl. Qutang-Schlucht, die zwölf hohen Gipfel der Wu-Schlucht sowie Landesausflug
  • 3-Schluchten-Staudamm in Yichang
  • Spaziergang entlang der Westsee und Huagang Guanyu-Park
  • Besuch einer Tee-Plantage
  • Wohnresidenz Hu Xueyan in Hangzhou
  • Besuch einer Seidenspinnerei in Shanghai
  • Wukang Road inkl. Rundgang durch die ehemalige französische Konzession
  • Bummel entlang der Nanjing Road
  • Halbtägige Stadtrundfahrt in Hongkong

Bitte beachten Sie, dass der Besuch des Kaiserpalastes nicht garantiert werden kann. Da die Tickets auf eine bestimmte Anzahl beschränkt wurden und erst acht Tage vor Besichtigung erworben werden können, behalten wir uns folgendes Alternativprogramm vor:

Besuch des Lama Tempels inklusive Mittagessen und Highlight Abendessen mit Peking Ente.

Über den genauen Ablauf von Tag 3 werden Sie vor Ort informiert.

Transport
  • Linienflug mit Air China (oder gleichwertig) nach Peking und von Hongkong via Peking zurück in der Economy Class
  • Linienflug mit Air China (oder gleichwertig) von Peking nach Xian und von Shanghai nach Guilin
  • Bahnfahrten von Xian nach Chengdu, von Chengdu nach Chongqing, von Yichang nach Hangzhou und von Guilin nach Hongkong im Schnellzug in der zweiten Klasse
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

Bitte beachten Sie, dass die maximale Gepäckgrenze aufgrund der Zugfahrten bei 15 kg pro Person liegt.

Unterbringung und Verpflegung
  • 15 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels
  • 3 Übernachtungen an Bord eines 4-Sterne-Schiffs
  • Unterbringung im Doppelzimmer bzw. in einer Außenkabine
  • 18 x Frühstück (Tag 3 - 20)
  • 7 x Mittagessen (Tag 7, 10 - 14)
  • 7 x Abendessen (Tag 2, 3, 5, 9 - 11, 13, 16)

Weitere Inklusivleistungen
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Trinkgelder an Bord Ihrer Flusskreuzfahrt auf dem Yangtze
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis Zug zum Flug-Tickets (2. Klasse inklusive ICE-Nutzung, nur gültig innerhalb Deutschlands). Hierfür erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen Gutscheincodes, die in ein Ticket umgewandelt werden müssen. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter https://www.berge-meer.de/service/zug-zum-flug.

Wunschleistungen
  • Zuschlag Einzelzimmer bzw. Außenkabine zur Alleinbelegung pro Person 960 €
  • Ausflugspaket inkl. Mittagessen (außer in Hongkong) pro Person 370 €
    • Ganztagsausflug Peking: Chinesische Mauer, Cloisonne-Fabrik und Himmelstempel
    • Ganztagsausflug Xian: Terrakotta-Armee und Kleine Wildganspagode
    • Ganztagsausflug Chengdu: Panda-Forschungs-/Aufzuchtstation, Sanxingdui Museum
    • Ganztagsausflug Shanghai: Wasserdorf Zhujiajiao, Yu Garten und Altstadt
    • Halbtagsausflug Hongkong: Cheung Chau Insel, die "Pirateninsel"
  • Zuschlag Business Class-Flüge pro Person ab 3.799 € (vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Business Class-Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an.

Bitte beachten Sie, dass das Ausflugspaket auf einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen basiert. Die Buchung des Ausflugspaketes ist lediglich telefonisch über unsere Reservierungshotline möglich. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, das Ausflugspaket bis 30 Tage vor Abreise abzusagen.

Ausflüge
Ihr Ausflugspaket: (auf Wunsch)

Im Rahmen des Ausflugspakets erwartet Sie an Tag 4 in Peking ein absolutes Highlight und das Wahrzeichen schlechthin von China: Der Besuch der berühmten Chinesischen Mauer! Die historische Grenzbefestigung sollte das chinesische Kaiserreich vor nomadischen Reitervölkern aus dem Norden schützen. Spazieren Sie auf dem Abschnitt bei Mutianyu, den von Touristen etwas weniger besuchten Abschnitt, und genießen Sie die Ausblicke auf die Große Mauer. Haben Sie es sich so imposant vorgestellt? Auf über 20.000 km erstreckt sich das UNESCO-Weltkulturerbe entlang einer bergigen Landschaft. Nach dem Mittagessen besuchen Sie eine Cloisonne-Fabrik. Das 1.000 Jahre alte Kunsthandwerk der farbenfrohen Emaille-Arbeiten ist sowohl im In- als auch im Ausland beliebt. Abschließend besuchen Sie den Himmelstempel, den schönsten Sakralbau Chinas. Er liegt eingebettet in einem 2.7 km² großen Park und besteht aus mehreren Hallen und Terrassen.

An Tag 6 besichtigen Sie die weltberühmte Terrakotta-Armee sowie die kleine Wildganspagode. Die Anlage der Terrakotta-Armee mit ihren über 6.000 tönernen Soldaten wurde 200 v. Chr. errichtet und ist ein Höhepunkt jeder Chinareise. Die kleine Wildganspagode gilt als Wahrzeichen Xians und wurde angeblich erbaut, um Texte und Reliquien buddhistischer Mönche aufzubewahren.

An Tag 8 finden Sie heraus, warum Chengdu auch als "Panda-Hauptstadt" bezeichnet wird, denn Sie besuchen die wunderschön und weitläufig angelegte Panda-Forschungs-/Aufzuchtstation. Die Panda-Aufzuchtstation ist die größte des Landes. Sie sehen die bedrohten Pandas und erfahren mehr über ihr Leben. Nach einem gemeinsamen Mittagessen besichtigen Sie am Nachmittag das Sanxingdui Museum, das ca. 40 km nordöstlich von Chengdu liegt. Das Museum enthält eine reiche Sammlung von Funden aus längst vergangenen Zeiten und untergegangenen Zivilisationen.

An Tag 15 machen Sie einen Ausflug zum Wasserdorf Zhujiajiao, das auch als "Venedig von Shanghai" bekannt ist. Steinerne Brücken und zahlreiche, sich durch das Dorf schlängelnde Wasserstraßen prägen das Bild der Kleinstadt. Auch die gut erhaltenen, im traditionellen Stil erbauten Häuser sind typisch für die Umgebung von Shanghai. Schlendern Sie entlang des Wassers und überqueren Sie einige der über 30 Steinbrücken, während Sie das bunte Treiben der Einheimischen beobachten. Nach dem Mittagessen erfolgt der Transfer zurück nach Shanghai, wo Sie im Anschluss den aus der Ming-Zeit stammenden Yu-Garten inmitten der quirligen Altstadt erkunden. Er ist eine Oase mitten in der Großstadt und ein großartiges Beispiel chinesischer Gartenbaukunst. Über den Baumwipfeln und den mit Schnitzereien verzierten roten Holzhäusern sehen Sie ab und zu ein Hochhaus hervorragen. Ansonsten lässt sich hier wunderbar die hektische Großstadt vergessen.

An Tag 19 unternehmen Sie einen Halbtagsausflug zu der Cheung Chau Insel. Nach einer gemütlichen Überfahrt (ca. 40 Min.) erreichen Sie Cheung Chau Island - eine Insel, die bis zum Ende des 19. Jahrhunderts von Piraten bewohnt war, weshalb Sie auch als die Pirateninsel bekannt ist. Heute überzeugt die verschlafene Insel mit ihrem Charme und dem Charakter eines Fischerdorfes. Eine Besonderheit fällt Ihnen vielleicht direkt auf: Es gibt auf der Insel keine Fahrzeuge, sondern nur Wege zum Spazieren. Die Ruhe und Gelassenheit abseits des hektischen Hongkongs ist überall spürbar. Nach einem Spaziergang durch die engen Gassen Cheung Chaus besuchen Sie den "Pak Tai" Tempel. Dieser wurde Ende des 19. Jahrhunderts anlässlich dem Ende der Pestseuche errichtet, welche die Einwohner der Insel, bis auf einige wenige dezimiert hatte. Bei einem leichten Spaziergang zum Cheung Chau Strand können Sie bei gutem Wetter die Umrisse der Megastadt Hongkong erkennen - so nah und doch so fern. Danach spazieren Sie zurück zum Anlegepunkt der Fähre und es erfolgt die Rückfahrt nach Hongkong.

Bitte beachten Sie, dass das Ausflugspaket auf einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen basiert. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, das Ausflugspaket bis 30 Tage vor Abreise abzusagen.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Wichtig zu Wissen
Weitere Informationen

Bitte teilen Sie uns für die Ausstellung der Flug- und Zugtickets die Passdaten aller Reiseteilnehmer schnellstmöglich mit.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 24 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Zusatzkosten
  • Visum pro Person ca. 150 €
Länderinformationen

Informationen zum Zielgebiet

Tipps & Informationen rund um Ihr Zielgebiet:

Mehr erfahren

Einreisebestimmungen

China

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Für die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass wird in jedem Fall ein Visum benötigt.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Die Einreise mit dem Kinderreisepass ist nur mit Lichtbild möglich.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument

Folgende Dokumente sind empfohlen:
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen

Registrierung:
Reisende müssen sich nach der Einreise innerhalb von 24 Stunden bei ihrem zuständigen Public Security Bureau anmelden. In der Regel übernehmen Hotels diese Registrierung. Reisende sollten sich diesbezüglich rückversichern beziehungsweise sich eigenständig anmelden, wenn sie eine andere Art von Unterkunft gebucht haben.

Ausweiskontrolle:
Reisende müssen sich vor Ort jederzeit mit einem gültigen Reisedokument ausweisen können.

Visabestimmungen

China

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 15 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 15 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Die visumfreie Einreise für 15 Tage gilt voraussichtlich bis zum 30.11.2024.

Wichtiger Hinweis:
Reisende, die ein Visum für China beantragen möchten, müssen zuvor persönlich bei der zuständigen Annahmestelle in Deutschland erscheinen und dort ihre Fingerabdrücke abgeben. Von dieser Regelung ausgenommen sind Personen unter 14 Jahren oder über 70 Jahren sowie Personen, bei denen das Erfassen aller Fingerabdrücke nicht möglich ist und Inhaber von Diplomatenpässen. Auch Reisende, deren Abdrücke innerhalb der letzten fünf Jahre bereits einmal im Rahmen einer Visumbeantragung erfasst wurden, sind ausgenommen, sofern dies mit demselben biometrischen Reisepass geschehen ist, mit dem auch aktuell in das Land eingereist werden soll. Bis voraussichtlich zum 31.12.2024 ist das Verfahren zur Fingerabdruckerfassung für Touristenvisa ausgesetzt.

Hinweis:
Von Antragstellern, deren Reisepässe nach dem 1. Januar 2014 ausgestellt wurden, wird teilweise für den Visumantrag die Vorlage des vorherigen, abgelaufenen Reisepasses zusammen mit dem aktuellen Reisepass verlangt. Sollte der vorherige Pass eingezogen worden sein, ist eine unterschriebene Erklärung über den Zeitpunkt und den Ort des Verbleibs vorzulegen. Weiterhin ist in die Erklärung aufzunehmen, welche Länder in den letzten drei Jahren, also ab dem 1. Januar 2014, besucht wurden sowie die Dauer des jeweiligen Aufenthaltes.
Wenn sich im Reisepass mehrere Einreisestempel von der Türkei befinden, kann es vorkommen, dass bei der Beantragung des Visums im Konsulat persönlich vorgesprochen werden muss.

Mitzuführende Dokumente:
- Reisepass, mit mindestens zwei freien gegenüberliegenden Seiten
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis einer Unterkunft
Einreise auf dem Seeweg:
Deutsche, die mit einer Reisegruppe (mind. 2 Zugehörige) über Kreuzfahrthäfen in Shanghai einreisen, benötigen für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagen kein Visum für bestimmte Gebiete Chinas. Die Reisegruppe muss von einer Reisegesellschaft, die in China registriert ist, organisiert sein.

Reisen nach Hongkong, Macau und Taiwan:
Für die Einreise nach Hongkong, Macau und Taiwan brauchen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Dabei ist zu beachten, das diese nach chinesischem Gesetz als "Ausland" gelten und das eine Einreise aus China visumtechnisch eine Ausreise darstellt. Eine Wiedereinreise ist daher nur möglich, wenn zuvor ein chinesisches Visum für zwei- bzw. mehrfach Einreise ausgestellt wurde. Hierauf ist bei entsprechender Reiseplanung schon bei der Beantragung eines Visums für die VR China zu achten.

Reisen nach Tibet:
Grundsätzlich wird für Reisen in die Autonome Region Tibet eine Spezialgenehmigung ("Tibet Travel Permit") vom tibetischen Fremdenverkehrsamt benötigt. Diese kann ausschließlich für Reisegruppe (Mindestanzahl: 5 Personen) über ein vom tibetischen Fremdenverkehrsamt akkreditiertes Reisebüro gestellt werden. Das Reisebüro muss für die gesamte Reise den Transport und den Reiseführer stellen.

Reisen nach Hainan:
Deutsche Staatsangehörige, die ausschließlich die Insel Hainan besuchen möchten, können dort für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen visumfrei einreisen. Voraussetzung ist allerdings, dass Reisende spätestens 48 Stunden vor Ankunft die Einreiseformalitäten über ein akkreditiertes Reisebüro in Hainan einleiten. Achtung: Ist eine Weiterreise in eine andere chinesische Provinz gewünscht, muss zuvor ein Visum beantragt werden.

Transitvisabestimmungen

China

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum.

Es gelten untenstehende Ausnahmen. Achtung: Diese gelten nur für Flugreisende. Passagiere von Kreuzfahrtschiffen benötigen in der Regel ein Visum und sollten sich rechtzeitig vor Reiseantritt bei der zuständigen Auslandsvertretung über die aktuellen Bestimmungen informieren.

24 Stunden-Transit:

Für einen einmaligen Transitaufenthalt am Flughafen, der eine Dauer von 24 Stunden nicht überschreitet, wird kein Visum benötigt, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

- Einreise über Flughäfen, die die 24 Stunden-Regelung praktizieren (Ausnahmen siehe unten)
- Die Ein- und Weiterreise erfolgt am selben Ort
- der Reisepass des Reisenden ist noch mindestens 6 Monate gültig
- Reisende haben ein Weiterreiseticket für ein Drittland, das nicht das Land des Reiseantritts ist (Hong Kong, Macau und Taiwan gelten als Drittländer), und ggf. das benötigte Visum für jenes Drittland
72 Stunden-Transit:

Unter folgenden Voraussetzungen benötigen Reisende für bis zu 72 Stunden Aufenthalt kein Visum:

- Einreise über die Flughäfen Changsha, Dalian, Guilin, Harbin, Qingdao, Shenyang, Wuhan oder Xiamen
- Die Ein- und Weiterreise erfolgt am selben Ort
- der Reisepass des Reisenden ist noch mindestens 6 Monate gültig
- Reisende haben ein Weiterreiseticket für ein Drittland, das nicht das Land des Reiseantritts ist (Hong Kong, Macau und Taiwan gelten als Drittländer), und ggf. das benötigte Visum für jenes Drittland
- Reisende halten sich ausnahmslos am Ort der Einreise auf
144 Stunden-Transit:

Unter folgenden Voraussetzungen benötigen Reisende für bis zu 144 Stunden Aufenthalt kein Visum:

- Einreise über die Flughäfen Shanghai Pudong International Airport, Shanghai Hongqiao International Airport, Nanjing Lukou International Airport, Hangzhou Xiaoshan International Airport; die Häfen Shanghai Port International Cruise Terminal, Shanghai Wusongkou International Cruise Terminal oder Ningbo sowie über die Bahnstation Shanghai und Aufenthalt ausschließlich in den Verwaltungsgebieten der Stadt Shanghai und der Provinzen Jiangsu und Zhejiang (Yangtze-Delta-Region)
- Einreise über die Flughäfen Beijing Capital International Airport, Tianjin Binhai International Airport, Shijiazhuang Zhengding International Airport; die Häfen Tianjin International Cruise Home Port und Qinhuangdao Port sowie den Pekinger Westbahnhof und Aufenthalt ausschließlich im Verwaltungsgebiet des Großraums Peking-Tianjin-Hebei
- Einreise über die Flughäfen Guangzhou Baiyun International Airport, Shenzhen Bao’an International Airport oder Jieyang Chaoshan International Airport und Aufenthalt ausschließlich in der Provinz Guangdong
- Einreise in Chengdu, Provinz Sichuan, oder Kunming, Provinz Yunnan, und Aufenthalt ausschließlich in der Südwest-Region
- Einreise über die Flughäfen Dalian Zhoushuizi International Airport oder Shenyang Taoxian International Airport und Aufenthalt ausschließlich in der Provinz Liaoning
- Einreise über die Flughäfen Chongqing oder Xi’an und Aufenthalt ausschließlich am Ort der Einreise
- Die Ein- und Weiterreise erfolgt am selben Ort
- der Reisepass des Reisenden ist noch mindestens 6 Monate gültig
- Reisende haben ein Weiterreiseticket für ein Drittland, das nicht das Land des Reiseantritts ist (Hong Kong, Macau und Taiwan gelten als Drittländer), und ggf. das benötigte Visum für jenes Drittland
Reisende, die die Bedingungen für einen der oben genannten visumfreien Transitaufenthalte erfüllen, erhalten einen Stempel oder Sticker mit dem Datum der Einreise und der Abreise.

Der visumfreie Aufenthalt beginnt in der Regel am nächsten Tag um 0 Uhr. Bei folgenden Flughäfen beginnt der Aufenthalt jedoch direkt am Einreisetag: Guilin Liangjiang International Airport, Harbin Tapping International Airport, Kunming Changshui International Airport.

An diesem Flughafen gibt es spezielle Bedingung des visumfreien Transitaufenthalts: Urumqi Diwopu International Airport, hier muss innerhalb von 2 Stunden wieder ausgereist werden.

Auch beim visumfreien Transitaufenthalt müssen sich Reisende innerhalb von 24 Stunden nach Einreise bei der für den Wohnort zuständigen Public Security Bureau (Entry-Exit-Administration) registrieren. Bei Unterkunft in einem Hotel übernimmt dieses in der Regel die Anmeldung.

Achtung: Die Entscheidung über den visumfreien Transitaufenthalt wird bei der Einreise getroffen. Selbst wenn alle oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind, kann es zu einer Zurückweisung an der Grenze kommen.

Es gelten zudem folgende Sonderregelungen:

- Reisende, die aus den USA, Alaska oder Hawaii einreisen, benötigen ein Visum.
- An den Flughäfen Fuzhou Changle International Airport, Huangshan Tunxi International Airport, Mudanjiang Hailang Airport und Yanji Chaoyangchuan Airport wird immer ein Transitvisum benötigt.

Impfbestimmungen

China

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Es kann jedoch auch nach kürzeren Transitaufenthalten zu Kontrollen kommen.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Vogelgrippe, bei besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis, bei besonderer Exposition
- Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Poliomyelitis. Alle Personen, die seit mehr als 4 Wochen in China sind und eine internationale Reise antreten, sollten nach WHO-Empfehlungen (oraler Impfstoff bOPV oder intramuskulärer Impfstoff IPV) gegen Polio geimpft sein. Die Impfung sollte vier Wochen bis zwölf Monate vor der Abreise stattgefunden haben. Bei dringenden Reisen sollte die Impfung mindestens zum Zeitpunkt der Abreise durchgeführt worden sein. Allen Reisenden wird daher empfohlen, sich vollständig gegen Polio zu impfen.
- Dengue-Fieber, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Dengue-Fieber:
Es besteht das Risiko, sich mit Dengue-Fieber zu infizieren. Dengue-Viren werden von tagaktiven Mücken übertragen. Eine medikamentöse Prophylaxe oder eine spezifische Therapie existieren nicht. Reisende sollten daher besonders auf einen konsequenten Mückenschutz achten. Dazu gehört auch die Mitnahme eines speziellen Mückensprays.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Chikungunya-Fieber

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Dengue-Fieber
- HFMK
- Poliomyelitis

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 20.04.2024 02:47 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kooperationspartner

Termine & Preise

Reise-Infos

21-tägig inkl. Flug
4-Sterne-Hotels/4-Sterne-Schiff inkl. Verpflegung
Inkl. 3-tägige Flusskreuzfahrt auf dem Yangtze
Reisecode:  R1C069
Termine:  Okt - Nov 2024
p.P. ab
3.299 €

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug

Kooperationspartner