Weite, feinsandige Strände vor smaragdgrünem Meer, faszinierende Tauch- und Schnorchelgründe, eine heiße Wüste, Basare wie aus 1001 Nacht und imposante Moscheen erwarten Sie auf Erlebnisreisen rund um Bahrain, einem Inselstaat vor der Westküste des Persischen Golfes. Im Norden reihen sich fruchtbare Oasen aneinander, im Süden ausgedehnte Sümpfe mit reicher Tierwelt. Der 25 Kilometer lange King Fahd Causeway überspannt spektakulär das Meer hinüber ins Nachbarland Saudi Arabien.

0 Reisen

Schade,

für Ihre Suche haben wir leider kein Ergebnis gefunden.

Tipp: Suchen Sie zum Beispiel mit weniger Filtern oder wählen Sie einen anderen Reisezeitraum aus.

Bahrain - zwischen Moderne und Zauber des Orients

Bahrain ist ein Erlebnisparadies am Persischen Golf. Der kleine Archipel liegt zwischen Saudi-Arabien und Katar und besteht aus ca. 30 Inseln mit der Hauptinsel Bahrain, arabisch "zwei Meere". Auf Ihrer Erlebnisreise werden Sie in Bahrain nicht nur die arabische Moderne der Wolkenkratzer und Shoppingmalls erleben, sondern auch den märchenhaften Zauber des Orients. Die Hauptstadt Manama ist geprägt von zahlreichen Bankhäusern, da sich Bahrain in den 1990er Jahren als Finanzplatz aufgestellt hat. Wahrzeichen von Manama ist der Wolkenkratzerkomplex des Bahrain Financial Harbour. Lange bevor die Finanzindustrie sowie die Förderung von Erdöl und Erdgas Bahrain zu Wohlstand verhalfen, war Perlentauchen die wichtigste Einnahmequelle. Das "Haus des Perlenhändlers" und der einstige Perlenfischerort Budaiya zeugen davon.

Beeindruckender Mix aus Tradition und Zukunft

Sie landen auf dem internationalen Flughafen von Bahrain auf der Insel Muharraq Island, wenige Kilometer von der Hauptstadt Manama entfernt, und beginnen Ihre Reise „Bahrain, Oman & Vereinigte Arabische Emirate. Rundreise durch den Traum aus 1001 Nacht“. Schon von Weitem erblicken Sie die beiden Minarette der Al-Fatih-Moschee von Manama, der größten Moschee des Landes mit Platz für bis zu 7.000 Gläubige. Palmen, Meer und Moschee zeichnen eine Szenerie, die Ihnen lange in Erinnerung bleiben wird. Nicht nur Rennsportfans werden vom ultramodernen Bahrain International Circuit rund 50km südlich von Manama begeistert sein. Sie besichtigen die Tribünen für 55.000 Zuschauer und die Boxengassen der Formel-1-Strecke. Den Rundenrekord hält bis heute der deutsche Ferrari-Pilot und mehrfache Weltmeister Michael Schumacher. Einen fantastischen Ausblick auf die Rennanlage und die umgebende Wüstenlandschaft ermöglicht der neunstöckige Sakhir-Tower. Zurück in Manama besuchen Sie das Nationalmuseum, das mit seinem künstlich angelegten Dorf und einem bunten Basar Wissenswertes zu Kultur und Alltag der Bahrainer bietet. In Janabiya an der Nordwestküste erwartet Sie eine der größten Kamelfarmen des Landes. Die rund 400 Wüstenschiffe gehören Scheich Khalifa Bin Salman und stehen für dessen Reichtum. Einer der Höhepunkte Bahrains, den Sie auch im Rahmen der Reise „Bahrain, Oman & Vereinigte Arabische Emirate. Zwischen Ursprünglichkeit & Moderne.“ erleben, ist die archäologische Ausgrabungsstätte Qalat al-Bahrain, ein bedeutendes UNESCO-Weltkulturerbe. Hier stand um 1.450 vor Christus eine Stadt mit prächtigem Palast. Am Abend bummeln Sie durch den Manama Souq, einem Basar mit einer riesigen Anzahl an Läden, in denen Waren aller Art angepriesen werden.

Höhepunkte der Erlebnisreisen nach Bahrain

Erste Station bei Erlebnisreisen nach Bahrain ist die futuristische Skyline von Manama. Schlendern Sie durch die modernen Shoppingmalls, etwa das Bahrain City Center mit seinen Markenoutlets. Dagegen ist in der Altstadt noch der Zauber des Orients lebendig. In den bunten, von lebhaftem Treiben erfüllten Souks gibt es Stoffe, Parfüms und Gewürze und hochwertig verarbeitenden Goldschmuck. Das Baujahr von Bahrains ältestem Gotteshaus, der Khamis-Moschee, kann nicht genau bestimmt werden, aber sie wurde sorgfältig restauriert. Im Gegensatz dazu steht die moderne Ahmed-el-Fateh-Moschee auf einer künstlichen Insel und wird nachts vom Flutlicht angestrahlt. Besuchen Sie auf Ihrer Reise durch Bahrain auch den Bahrain International Circuit, die Formel-1-Rennstrecke, deren erste Kurve nach Michael Schumacher benannt wurde. Im Kontrast dazu steht das UNESCO-Welterbe in Qala't al-Bahrain. Das portugiesische Fort stammt aus dem 16. Jahrhundert; die Ausgrabungen der Dilmun-Hochkultur werden sogar auf das 3. Jahrtausend v. Chr. datiert.

Nur der nördliche Teil Bahrains ist durch Grundwasserreserven landwirtschaftlich nutzbar. Hier befindet sich Janabiya, die auf der Insel al-Muharraq gelegene einstige Hauptstadt Bahrains. Besuchen Sie dort die Kamelfarm des Scheich Khalifa Bin Salman oder entdecken Sie zwei architektonische Schmuckstücke der Region: das sandfarbene Perlenhändlerhaus, Bait as-Siyadi, und das ehemalige Herrscherhaus, Bait Isa bin Ali. Die Hawar-Inseln sind ein Naturschutzgebiet für Zugvögel.