Israel - Reisetipps & Informationen

Israel Jerusalem, Berge & Meer

Erleben Sie Orte der christlichen, jüdischen und muslimischen Geschichte und genießen Sie die orientalischen Speisen und Traditionen des Landes. Die schönen Sandstrände am Mittelmeer und am Roten Meer laden zum Entspannen und Verweilen ein. Überzeugen Sie sich von der Kraft des Toten Meeres, dass durch die Mineralien und den Salzgehalt von rund 30 % eine wundheilende Wirkung besitzt.

Rundreise Israel & Jordanien

Rundreise Tel Aviv bis Jerusalem

Erlebnisreise Israel inkl. Wanderungen

Inhaltsverzeichnis

     
    israel jerusalem berge und meer
    Abenddämmerung an einem weißen Sandstrand bei still gelegenen Wasser

    Impressionen von Israel

    In Israel erwarten Sie der Geist bedeutender religiöser Stätten und das moderne Selbstverständnis einer jungen Nation.

    Lernen Sie Israel und seine Menschen kennen und erleben Sie auf Schritt und Tritt einzigartige Kulturgeschichte. 

    Warum Israel? 10 Highlights, die das Land so besonders machen

    • Bethlehem - Geburtsort von Jesus Christus
    • Der Felsendom - Drittheiligste Stätte des Islam
    • Grabeskirche - Christliches Heiligtum in Jerusalem
    • Herrliche Aussicht vom Ölberg
    • Die Klagemauer - Das jüdische Heiligtum
    • Der See Genezareth - Süßwassersee mit Thermalquellen
    • Tel Aviv - Lebhafte Metropole am Mittelmeer
    • Tempelberg - Einst Stand hier ein Tempel Salomons
    • Totes Meer - Salzsee mit Mineralkonzentrat
    • Haifa – wunderschöne Bahai-Gärten

     
    Stadt Bethlehem
    Bethlehem
    Außenansicht Felsendom Israel
    Felsendom
    Kreuz Grabeskirche Israel
    Grabeskirche
    Aussicht vom Oelberg auf Jerusalem
    Ölberg
    israel klagemauer berge und meer
    Klagemauer
    Ufer See Genezareth
    See Genezareth
    Strandpromenade Tel Aviv
    Tel Aviv
    Tempelberg Blick auf Jerusalem
    Tempelberg
    Totes Meer Israel
    Totes Meer
    Ausblick Bahai Gärten in Haifa
    Bahai-Gärten
      1 / 10  

    Steckbrief - Was muss man über Israel wissen?

    Fläche
    Ca. 22.770 km²

    Bevölkerungszahl
    Ca. 7.797.000 Einwohner (Stand 2015)

    Angrenzende Länder
    Ägypten, Jordanien, Libanon, Syrien

    Hauptstadt
    Jerusalem

    Zeitzone
    MEZ + 1 Std. (im europäischen Sommer keine Zeitumstellung)

    Flugzeit
    Ca. 4 Std. Direktflug

    Landesvorwahl
    00972

    Domainendung
    .il

    Währung
    Neue Israelische Schekel (NIS)


    Infrastruktur

    Israel hat in den letzten Jahren in den Bereichen Verkehr, Kommunikation, Umweltschutz und Versorgung gewaltige Fortschritte gemacht und gehört inzwischen den modernsten Ländern der Erde an. Die nahezu einwandfreie Sanierung des Straßennetzes, die landesweite Erreichbarkeit mit Handy und Internet, das Pflanzen von über 240 Mio. Bäumen in den vergangenen 100 Jahren und die entwickelte medizinische Versorgung, beeinflussten die Veränderung des Landes enorm.

    Wann ist die beste Reisezeit für Israel?

    Für einen Badeurlaub am Mittelmeer ist der Reisezeitraum Mai bis Oktober zu empfehlen. Für einen Urlaub am Roten Meer ist Oktober bis Mai die beste Reisezeit. Im Juli und August ist eine Reise an das Rote Meer zu vermeiden, da die Temperaturen weit über 40 °C steigen. Ideale Reisezeit für das Tote Meer ist Oktober bis Juni.

    Wie ist das Klima & Wetter in Israel

    Israel ist mit zwölf Sonnenstunden am Tag im Sommer und sechs Stunden im Winter ein sehr sonniges Land. 

    Klimadiagramm Israel

    IsraelJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
    Max. Temperatur in °C18
    1920232629303129282320
    Min. Temperatur in °C111212141820242424221411
    Sonnenstunden6791112121212111087
    Regentage986310000268
    Wasser-Temp. in °C161617192123262625232017

    Welche sehenswerten Städte gibt es in Israel?

    Jerusalem

    Jerusalem ist die Hauptstadt Israels und liegt zwischen dem Mittelmeer und dem Toten Meer in den judäischen Bergen. Bei einem Besuch in Jerusalem sollte die Besichtigung der Klagemauer, der Grabeskirche und des Tempelberg im Programm an erster Stelle stehen. Um die Facetten der Stadt und ihre unzähligen Sehenswürdigkeiten zwischen den kleinen Gassen der Altstadt zu erkunden sollte etwas mehr Zeit eingeplant werden. Auf dem Ölberg bietet eine Aussichtsplattform ebenfalls den perfekten Ausblick auf Jerusalem und den Tempelberg. Tauchen Sie auf den bunten Märkten und Museen der Stadt weiter in das Leben und die Kultur des Landes ein.

    israel jerusalem berge und meer

    Tel Aviv

    Tel Aviv ist die zweitgrößte Stadt Israels und gilt als lebhafte Metropole. Das Nachtleben und die Kunst finden in dieser Stadt ihre Bedeutung, aber auch Märkte und Festivals haben in Tel Aviv ihren Schauplatz. Die „Weiße Stadt“ von Tel Aviv ist UNESCO-Welterbe und umfasst über 4.000 Gebäude im Internationalen- und Bauhausstil und hebt sich somit deutlich von den restlichen Häusern ab. Bekannt ist die Stadt außerdem für den langen Sandstrand, der von jedem Punkt der Stadt schnell zu erreichen ist. Jaffa, ein Viertelmit vielen Ateliers und einem schönen Hafen, ist ebenfalls einen Besuch wert.

    Israel, Tel Aviv - Jaffa

    Eilat

    Die Stadt Eilat hat etwa 47.800 Einwohner. Sie liegt an der Südspitze Israels und stellt den einzigen Zugang zum Roten Meer her. Wer Wassersport und lange Sandstrände mag, ist hier also genau richtig. In Eilat wird außerdem die Möglichkeit geboten den beliebten Nationalpark "Timna" zu entdecken, mit Delfinen zu schwimmen und das erneuerte und erweiterte Observatorium zu besuchen. Durch die Offenheit Eilats ist es problemlos möglich abends an der Promenade entlang zu schlendern und die vielseitigen Restaurants, Pubs und Nachtclubs auszuprobieren. In den letzten Jahren finden vermehrt Kulturveranstaltungen wie das Jazzfestival statt. Ebenso gibt es eine Vielzahl von nationalen und internationalen Sportevents, wie zum Beispiel den Desert Marathon und den Ironman (Isramen).

     
    israel eilat berge und meer

    Nazareth

    Nazareth lädt zum Bewundern und Entdecken der vielen kleinen Gassen und des arabischen Marktes ein. Bei einem Besuch in Nazareth sollte die Besichtigung der Verkündigungsbasilika nicht fehlen. Mit deren Bau im Jahr 1969 wurde ein Ort zum Bestaunen der Mosaiken und Skulpturen geschaffen. Die vielen biblischen Stätten machen Nazareth zu einem der wichtigsten Pilgerstädte in Israel. Doch ein Blick auf das Umland lohnt sich auch, denn die Stadt zeigt liegt in der eindrucksvollen Landschaft von Galiläa.

     
    israel nazareth berge und meer

    Tiberias

    Die Stadt Tiberias liegt am See Genezareth im Gebiet Galiläa im Norden von Israel. Hier finden Sie einige Badestrände und können den See auch mit Wassersportaktivitäten erkunden. Dieser ist mit 212 m unter dem Meeresspiegel der tiefst gelegene Süßwassersee der Erde und gilt als sehr bedeutungsvolle Trinkwasserquelle für Israel. Tiberias gehört zu den vier Heiligen Städten im Judentum und hat einige religiöse Stätten zu bieten.

     
    israel see genezareth berge und meer

    Haifa

    Haifa ist die drittgrößte Stadt Israels und liegt im Norden des Landes. Die Industrie- und Hafenstadt liegt am Nordhang des Karmelgebirges und punktet durch die gepflegten Gartenanlagen und die einzigartige Aussicht über das Mittelmeer sowie die sehenswerte Bucht von Haifa. Die Louis-Promenade ermöglicht eine Panoramaaussicht auf die Stadt Haifa und beschert Ihnen unvergessliche Bilder auf die Bahai-Gärten.

     
    israel haifa berge und meer

    Welche Nationalparks & Gewässer sind besonders sehenswert?

    Caesarea Nationalpark

    Der außergewöhnliche Caesarea Nationalpark bietet viele archäologische Stätten aus der Antike, die eine beeindruckende Wirkung auf die Besucher hinterlassen. Große Tempel, gewaltige Paläste und Aquädukte lies Herodes damals errichten und diese begeistern noch heute. Die Anlage ist sehr gepflegt und punktet mit einer schönen Strandpromenade. Das Amphitheater im Herzen des Parks erlaubt Ihnen, den Tag bei einem Konzert zu genießen. Der Nationalpark lehrt Geschichte der Antike und ist spannend für Gäste jeder Altersklasse.

     
    israel caesara nationalpark berge und meer
    israel caesarea berge und meer
      1 / 2  

    En Gedi Nationalpark

    Der Nationalpark En Gedi liegt im nördlichen Teil der Wüste Negev und ist ein Naturschutzgebiet. Der Park ist perfekt für alle, die Spaß am Wandern haben und sich von den botanischen Gärten und faszinierenden Landschaften mitreißen lassen möchten. Die Wanderwege sind in unterschiedliche Schwierigkeitsstufen eingeteilt, sodass jeder individuell einen Weg auswählen kann. Eine Badepause mit Ausblick auf den König David Wasserfall sorgt für neue Kräfte und rundet den Tag in der Oase erfrischend ab.

     
    israel ein gedi berge und meer

    Jordan

    Der 251 km lange Fluss ist der größte in Israel und entsteht aus den drei Flüssen Dan, Hasbani/Snir und dem Banyas. Er fließt durch den See Genezareth, zum Jordangraben und bildet die Grenze zwischen Israel und Jordanien. Sein Flusslauf endet südöstlich von Jericho im Toten Meer. Im nördlichen Teil kann man sogar Wildwasseraktivitäten unternehmen.

     
    israel jordan berge und meer

    Totes Meer

    Das Tote Meer ist eigentlich ein abflussloser See und liegt 423 m unter dem Meeresspiegel. Damit gibt es keinen Ort auf der Erde, der tiefer gelegen ist. Durch den hohen Salz- und Mineraliengehalt von ca. 30 % wird ein Bad im Toten Meer ein unvergessliches Erlebnis. Lassen Sie sich vom Wasser tragen und nehmen Sie Gebrauch von den natürlichen Heilkräften des Sees.

    israel totes meer berge und meer

    Welche Währungs- und Zahlungsmittel kann man in Israel verwenden?

    In Israel ist der Neue Israelische Schekel (NIS) die Währung. Bargeld ist hier das vorherrschende Zahlungsmittel. Internationale Kreditkarten werden in touristischen Regionen meist auch akzeptiert. EC-Karten werden in Israel nicht flächendeckend akzeptiert. Der Umtausch von Reisechecks ist nur mit Reisepass möglich. 

    Welche Stromspannung gibt es in Israel?

    Die Netzspannung in Israel beträgt 230 V bei einer Frequenz von 50 Hz. Es werden Steckdosentyp vom Typ H verwendet. Um die Steckdosen nutzen zu können ist ein Adapter notwendig.

    Welche Sprache wird in Israel gesprochen?

    Die Hauptsprachen in Israel sind Hebräisch und Arabisch, darüber hinaus spricht ein Großteil der Bevölkerung Englisch.

    Kleines Wörterbuch

    Hallo shalom
    Guten Tag yom tov
    Tschüss bay
    Auf Wiedersehen lehitraot
    Ja ken
    Nein lo
    Danke todah
    Bitte! (gern geschehen) bevaqashah (eyn bad mah)
    Entschuldigung slicha
    Hilfe ezrah! Oder hatsylu!
    Toilette shirutim
    Ich heiße ... korim li ...
    Ich hätte gerne ... any rutseh vevaqushah/any rutsah vevaqushah ...
    Was kostet ...? kam oleh ...?
    Zahlen bitte! Cheshbon bevakasha!
    Ich spreche kein Hebräisch Ani lo mederber (m)/mederberet (w) ivrit
    Eingang knisah
    Ausgang iziah
     
    israel sprache berge und meer

    Welche Religionen sind in Israel vertreten?

    Durch die Unabhängigkeitserklärung in Israel wurde religiöse Freiheit geschaffen. Ca. 75,4 % der Einwohner gehören dem jüdischen Glauben an, ca. 16,9 % sind Muslime und dem Christentum gehören nur etwa 2,1 % der Bürger in Israel an. Der Religion der Drusen eine Religionsgemeinschaft im Nahen Osten, nur ca. 1,7 %.

    israel religion berge und meer

    Was sind die wichtigsten Feiertage in Israel? 

    Der wichtigste Feiertag in Israel ist der wöchentliche Sabbat. Dieser beginnt Freitags bei Untergang der Sonne und endet am Samstag bei Eintritt der Dunkelheit. Viele Einwohner verbringen diesen Tag mit der Familie und in der Synagoge. Sie nutzen die Zeit für Ruhe und Gemeinschaft. Der Arbeit soll an diesem Tag keine Aufmerksamkeit geschenkt werden.

    In Israel gibt es viele Feiertage, wie zum Beispiel den Unabhängigkeitstag, Pessach, jüdisches Neujahrsfest oder den Versöhnungstag. Die Daten der Tage ändern sich jedes Jahr.

    Gesetzliche jüdische Feiertage
    Pessach 1. + 7. TagErinnert an den Auszug des Volkes aus Ägypten. Beginn und Ende des Festes werden besonders gefeiert
    Jom haAtzma'utUnabhängigkeitstag
    SchawuotWochenfest
    Rosch ha-Schana 1. + 2. TagJüdisches Neujahrsfest
    Jom KippurVersöhnungstag
    Sukkot 1. TagBeginn des Laubhüttenfestes
    Simchat TorahEnde des Laubhüttenfestes

    Welche Speisen & Getränke sind für Israel bekannt?

    Die Küche Israels, ist wie das Land selbst, ein Schmelztiegel der vielfältigen Kulturen. Allgemein ist festzuhalten, dass die Israelischen Restaurants einen Mix aus westlicher, orientalischer und regionaler Speisen anbieten. Es gibt auch unzählige Imbisstuben, die Falafel, Kebap, Schaschlik und andere Snacks zubereiten. In den großen Städten Israels sind Spezialitätenrestaurants, wie chinesisch oder indisch vertreten. In den meisten Restaurants, Bars und Cafés ist sowohl eine Speisekarte auf Hebräisch, als auch in Englisch vorhanden.

    Koschere Speisen sind Speisen, die unter Berücksichtigung der jüdischen Religionsgesetze zubereitet werden, darunter fällt zum Beispiel, dass Milchprodukte und Fleischgerichte nicht zusammen serviert werden und Tiere nach festgelegten Vorgaben geschlachtet werden müssen. Zu den nicht koscheren Speisen gehören zum Beispiel Schweinefleisch, Pferdefleisch (keine Wiederkäuer und keine gespaltenen Hufe), Muscheln, Krabben (Schalentiere) und Insekten. An koscheren Lokalen hängt ein Koscher-Zertifikat und sie sind freitags und samstags, sowie an Feiertagen geschlossen.

    In Israel sind alle erdenklichen Arten von Kaffee, Softdrinks und Fruchtsäften vorzufinden. In den Städten sind Stände, die frischgepresste Fruchtsäfte anbieten, zahlreich anzutreffen. Es ist wichtig bei den extremen Temperaturen ausreichend zu trinken. Das Leitungswasser ist zwar trinkbar, jedoch ist es leicht mit Chlor versetzt und sollte daher nicht in großen Mengen eingenommen werden. Mineralwasser ist überall erhältlich. In den Bars, wie auch im Supermarkt sind Spirituosen, unzählige Biersorten und traditionelle, sehr gute örtliche Weine zu erwerben, von denen manche sogar Preise gewonnen haben.

     
    Falafel 
    Getraenk mit Kelch
      1 / 2  

    Was sollte man vor einer Reise nach Israel beachten?

    visa info Reisepass 
    Flugzeug
    fotokamera
    Reisepass & Koffer

    Was muss man bei der Einreise nach Israel beachten?

    Ausweisdokumente müssen sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.

    Bei der Einreise nach Israel sollte darauf geachtet werden, dass ein israelischer Sichtvermerk mit Angabe der maximalen Aufenthaltsdauer in den Pass gestempelt wird. Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten vorhanden sein (Ausnahme: Jordanien und Ägypten), so ist in der Regel vor der Einreise mit einer sehr strengen und längeren Sicherheitsbefragung durch israelische Sicherheitskräfte zu rechnen. Bei der Ausreise aus Israel vom Flughafen Ben Gurion aus finden zeitintensive Sicherheitsüberprüfungen des Gepäcks sowie eingehende Befragungen der Reisenden statt. Längere Wartezeiten sind nicht ausgeschlossen. Es empfiehlt sich, frühzeitig am Flughafen zu erscheinen. Deutsche Staatsangehörige, die in der Vergangenheit aus Israel ausgewiesen wurden, sich illegal in Israel aufgehalten haben oder denen die Einreise nach Israel verweigert wurde, müssen vor ihrer Einreise bei einer israelischen Auslandsvertretung oder dem israelischen Innenministerium ihren Fall überprüfen lassen und ein Visum einholen. Es kann zur Einbehaltung von elektronischen Geräten (z. B. Laptop-Computer) durch die israelischen Sicherheitsbehörden kommen. Diese werden eingehend untersucht und nach ein bis drei Tagen an den Aufenthaltsort des Reisenden nachgesandt. Deutschen Staatsangehörigen mit palästinensischen Personenkennziffern (ID-Nummern) wird die direkte Einreise nach Israel grundsätzlich verweigert.

    Welche Impfungen benötigt man für eine Reise nach Israel?

    Bei direkter Einreise aus Deutschland sind keine besonderen Impfungen notwendig, jedoch werden Standardimpfungen wie z. B. Tetanus, Masern, Diphtherie oder Mumps empfohlen und dazu geraten, den Impfpass zu überprüfen und gegebenenfalls zu vervollständigen.

    Was ist bei den Zollvorschriften zu beachten?

    Für die Einfuhr nach Deutschland gilt pro Person:

    1 Liter Spirituosen, 2 Flaschen Wein, 200 Zigaretten, ¼ Liter Parfüm und Geschenke bis zum Wert von 150 US-Dollar.

    Für nähere Informationen informieren Sie sich bitte beim Auswärtigen Amt.

    Wie viel Trinkgeld ist üblich in Israel?

    Prinzipiell ist es keine Verpflichtung Trinkgelder zu geben, jedoch ist es höflich bei zufriedenstellendem Service dem Reiseleiter / Fahrer mit ca. 6 € pro Tag, den niedrigen Stundenlohn ein wenig aufzubessern. In Restaurants ist ein Trinkgeld von ca. 10-15 % üblich und wird erwartet, da viele Bedienstete weitgehend vom Trinkgeld leben.

    Welche Kleidung ist für eine Israel-Reise ratsam?

    In Israel ist es völlig legitim bequeme, luftige Freizeitkleidung auszuwählen. Dabei kann auf Jeans, T-Shirts und Shorts zurückgegriffen werden. Frauen sollten darauf achten, dass freizügige Kleidung in Grenzen gehalten wird. An religiösen Stätten ist es notwendig, dass bei Frauen Schultern, Arme und Beine bedeckt sind. Oft müssen auch Männer an den heiligen Orten ihre Schultern und Beine bedecken, eine Kopfbedeckung abnehmen oder auch tragen (Kippa).

    Welche Literatur ist für Ihre Israel-Reise empfehlenswert?

    • Lonely Planet Israel als Reisehandbuch
    • MARCO POLO Israel Reiseführer
    • Israel Reiseführer vom Dumont Verlag

    Expertentipps von Berge & Meer-Mitarbeitern

    Johannes Grandmontagne - Teamleiter Online Marketing

    Unser Mitarbeiter nimmt Sie mit in das "Heilige Land". Tauchen Sie ein in den Schmelztiegel der Kulturen Jerusalem und lernen Sie das Leben im Kibbutz hautnah kennen.


    Liebe Leser,

    mein Name ist Johannes und ich bin Mitarbeiter im Online Marketing bei Berge & Meer. Im Rahmen unserer Entdecker-Videos habe ich mich auf den Weg nach Israel gemacht, um dieses wunderschöne Land für Sie zu entdecken und Sie mit auf diese Reise zu nehmen. In meinem Reisebericht erzähle ich Ihnen schon mal etwas mehr über meine Reise durch Israel, damit die Wartezeit auf den fertigen Film etwas verkürzt wird.

    Lassen Sie sich von meinem Bericht und den Fotos inspirieren und lernen Sie dieses Land am besten selbst kennen.

    israel lg bild berge und meer
    weiterlesen

    Reiseberichte unserer Kunden

    Ihre Chronistin Marianne:

    Israel-Rundreise


    Begleiten Sie unsere Chronistin auf Ihrer Rundreise durch Israel und lesen Sie welche eindrucksvollen Momente bei dieser Reise auf Sie zukommen. Persönliche Highlights und Bilder der beeindruckenden Sehenswürdigkeiten auf dem Weg von Tel Aviv über Galiläa und Jerusalem zurück zum Startpunkt werden Ihre Vorfreude steigern.

     
    israel sm bild chronistin berge und meer