Wide adobestock sevanavank church 129078035 photoaliona export 600 800

Armenien, Georgien & Aserbaidschan.

Ärztlich begleitete Rundreise.

  • Inkl. Flug
  • 12-tägig
  • 4-Sterne-Hotels
  • Inkl. Vollpension
Reise-Code: T7H002
Termine: Okt 2019
p. P. ab 2.299 € 11 Nächte, Vollpension, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Armenien, Georgien & Aserbaidschan. Ärztlich begleitete Rundreise.

  • Inkl. Flug
  • 12-tägig
  • 4-Sterne-Hotels
  • Inkl. Vollpension
Reise-Code: T7H002
Termine: Okt 2019
p. P. ab 2.299 € 11 Nächte, Vollpension, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

3 Länder entlang des Kaukasus mit ärztlicher Begleitung

Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise durch Armenien, Georgien und Aserbaidschan und entdecken Sie die unbekannten Schönheiten zwischen Ararat, Kaukasus und dem Kaspischen Meer. Schaffen Sie Erinnerungen, die Sie ewig begleiten werden!

Ihre Reise-Highlights

  • Kultur: Stadtrundfahrten in Tiflis und Baku

  • Kulinarisch: Georgische Köstlichkeiten erleben

  • Begleitung durch einen erfahrenen, in Deutschland zugelassenen Arzt

Ihr Reiseverlauf

Bitte Reiseteilnehmer auswählen

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass sich die untenstehenden Preise noch ändern können. Im späteren Verlauf der Buchung erfolgt die finale Preis- und Verfügbarkeitsprüfung.
Do. 17.10.19 ab Frankfurt 11 Nächte Vollpension
ab 2.299 €
weiter
Flugzeiten 

Ihr Reiseverlauf

1.Tag - Anreise

Linienflug mit Zwischenstopp von Frankfurt nach Jerewan. Ankunft in der Nacht, Empfang durch Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung und Hoteltransfer. Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage!

2. Tag - Jerewan - Garni - Geghard - Jerewan (ca. 100 km)

Den heutigen Tag beginnen Sie mit einem Besuch der wohl am meisten besuchten Bauwerke des Landes - dem Tempel von Garni und dem Höhlenkloster Geghard. Anmutig thront der Sonnentempel in Garni auf einem kleinen Hügel. Mit Hilfe der Kraft des kleinen Flusses und der Witterung soll Gott sich selbst diesen hellenistischen Tempel aus Basalt-Stelen über den Schluchten des Azat geschaffen haben. Auf einem Landgasthof schauen Sie den Frauen beim Backen von Lawash-Broten, Armeniens Nationalbrot, zu. Backfrisch probieren Sie ein Stück. Wie lecker! Nur einige Kilometer von Garni entfernt befindet sich das Höhlenkloster Geghard. Es ist wohl eins der schönsten Klöster im Kaukasus und zählt seit 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Höhlen und in Fels gehauene Räume machen dieses Kloster zu einem besonderen Highlight. Zurück in Jerewan tauchen Sie ein in die Geschichte dieses traditionsreichen Landes. Haben Sie schon einmal eine Handschriftensammlung gesehen? Im Matenadaran Museum (UNESCO-Weltdokumentenerbe) finden Sie die größte Armeniens. Anschließend geht es zurück zu Ihrem Hotel, wo Sie Zeit haben, neue Kraft für die nächsten ereignisreichen Tage zu tanken. Abendessen und Übernachtung in Jerewan.

3. Tag - Jerewan - Etschmiadsin - Jerewan (ca. 50 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Etschmiadsin. Die Stadt bildet das religiöse Zentrum Armeniens und ist Sitz des Katholikos. Sie fragen sich wer das ist? Das Oberhaupt der armenisch apostolischen Kirche ist nicht der Papst, sondern der Katholiko. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen gerne warum. Sie besichtigen die drei bedeutendsten Kirchen: St. Hripsime, St. Gajane und die Kathedrale. Welche wird Ihnen wohl am besten gefallen? Die Ruinen der Swartnoz Kathedrale begeistern Sie. Sie schlendern durch den Torbogen und entdecken die Überbleibsel der dem Heiligen Gregor gewidmeten Kathedrale. Der heilige Berg der Armenier - der Ararat - ist auch von hier aus bei gutem Wetter gut zu sehen. Zurück in Jerewan besuchen Sie das historische Museum Armeniens. Im Herzen der Stadt auf dem Platz der Republik erkennen Sie das Museum schnell - es ist das größte Gebäude hier. Jahrtausendalte Geschichte begegnet Ihnen hier in Form von zahlreichen wertvollen Exponaten. Am Genozid Denkmal verweilen Sie andächtig und gedenken der Opfer des Völkermordes. Das dazugehörige Museum gibt Ihnen tiefere Einblicke. Abendessen und Übernachtung in Jerewan.

4. Tag - Jerewan - Chor Virap - Norawank - Sewan - Dilidschan (ca. 290 km)

Die berühmte Klosteranlage Chor Virap begeistert Sie heute sofort. Angeblich sollen in dem bekannten Wallfahrtsort die Anfänge der Christianisierung Armeniens liegen. Unmittelbar an der Grenze zur Türkei gelegen, können Sie bei guter Sicht sogar bis zum Iran schauen. Einen Moment halten Sie inne und lassen Ihren Blick über die Landschaften schweifen. Wie ein Beschützer erhebt sich im Hintergrund der mächtige Ararat. Obwohl er auf türkischer Seite steht, ist er das Nationalsymbol Armeniens. Anschließend geht es in die Weijoz Dsor Region. Stockt Ihnen auch für einen Moment der Atem beim Anblick des Norawank Klosters - eines der am schönsten gelegenen Klöster Armeniens? Auf dem Noraduz-Friedhof warten Hunderte von alten und modernen Kreuzsteinen, die typisch sind für Armenien. Entlang des bekannten Selim Passes geht es weiter. Die "blaue Perle" - der Sewan See - strahlt Ihnen entgegen. So klar, dass sich der Himmel im Wasser spiegelt. Der größte See des Landes prägt das Leben hier bedeutend. Weiterfahrt nach Dilidschan, wo auch das Abendessen und die Übernachtung erfolgen.

5. Tag - Dilidschan - Haghartsin - Goschawank - Dilidschan (ca. 50 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Kloster Haghartsin. Eingebettet in den bewaldeten Phambak-Bergen war diese Waldlichtung, der Legende nach, lange Zeit eine heidnische Kultstätte. Hier gibt es einiges zu entdecken. Muttergotteskirche, Gavith, Grabkapelle oder Refektorium - fragen Sie Ihren Reiseleiter nach spannenden Geschichten. Im Anschluss besuchen Sie das Kloster Goschawank. Obwohl der Komplex nicht mehr kirchlich genutzt wird, ist das gut erhaltene Bauwerk ein gern gesehenes Fotomotiv. Es steht inmitten des kleinen Dorfes Gosch, benannt nach dem Dichter und Verfasser des ersten armenischen Gesetzbuches, Mkhitar Gosh. Kennen Sie seine Fabel vom Uhu und dem Adler? Nach Ihrer Rückkehr nach Dilidschan spazieren Sie gemütlich durch die Altstadt und lassen den Tag ausklingen. Abendessen und Übernachtung in Dilidschan.

6. Tag - Dilidschan - Haghpat - Sanahin - Sadachlo - Tiflis (ca. 240 km)

Dicht bewaldete Berge, wilde Flüsse und eine artenreiche Tierwelt - das erwartet Sie im Norden Armeniens. Im Herzen der Landschaft befinden sich gleich zwei kirchliche Bauwerke des mittelalterlichen Armeniens: das Haghpat und das Sanahin Kloster. Beide Klöster beeindrucken gleichermaßen. Sanahin soll spiritueller sein, Haghpat hingegen weltlicher. Welches der beiden Klöster hätten Sie als königliche Familie bevorzugt? Im Anschluss überqueren Sie die armenisch-georgische Grenze in Sadachlo und fahren weiter nach Tiflis. Die Hauptstadt Georgiens ist das Tagesziel, wo das Abendessen und die Übernachtung stattfinden.

7. Tag - Tiflis - Mzcheta - Tiflis (ca. 60 km)

Mythos und Geschichte, Kultur und Tradition. Kennen Sie die Legende über die Gründung der Stadt von König Wachtang Gorgassali? Ihr Reiseleiter verrät Sie Ihnen sicherlich. Die moderne Hauptstadt Georgiens bietet heute Museen, Theater, Kunstgalerien, Kirchen und archäologische Stätten. Für jeden etwas dabei! Erstes Ziel des Tages ist die Metechi Kirche aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Sie soll wohl bereits im 5. Jahrhundert an ihrem Platz gestanden haben, doch erst im 12. Jahrhundert wurde der königliche Palast daneben erbaut. Im Anschluss besichtigen Sie den Bezirk der Schwefelbäder. Der dominante Geruch steigt Ihnen sofort in die Nase. Wussten Sie, dass Tiflis "die Stadt der warmen Quellen" bedeutet? Spätestens jetzt wissen Sie warum. Das städtische Leben begann genau hier, im Umfeld der Schwefelquellen. Eine kleine Straße mit engen Gassen und voll mit Bars, Restaurants und Kunstgalerien - das ist die Altstadt Tiflis. Auf einem Spaziergang erkunden Sie die Gässchen. Nach dem Mittagessen besuchen Sie noch das Simon Janashia Nationalmuseum. Bewundern Sie hier die wohl wertvollste Kunstsammlung Georgiens. Weiter geht es nach Mzcheta – der ehemaligen Hauptstadt Georgiens, heute UNESCO-Weltkulturerbe. Sie besuchen außerdem die Swetizchoweli Kirche. Das Dschwari-Kloster thront hoch über der Stadt. Von dort bietet sich Ihnen ein bezaubernder Ausblick auf Mzcheta und den Zusammenfluss der beiden Flüsse Aragwi und Kura. Glauben Sie, dass hier das letzte Gewand Christis aufbewahrt wird? Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich nach den bisherigen Erlebnissen. Abendessen und Übernachtung in Tiflis.

8. Tag - Tiflis - Alawerdi - Sighnaghi (ca. 185 km)

Heute lernen Sie die malerischste und fruchtbarste Region Georgiens kennen - die Weinanbauregion Kachetien. Sie fahren ins Alazani Tal, das als Wiege des Weinanbaus und der Weinherstellung bekannt ist. Das erste Highlight heute ist die Alawerdi Kathedrale. Hier befindet sich das religiöse Zentrum Kachetiens. Besonders ist der Komplex, weil er nicht wie üblich auf einem Berg, sondern ebenerdig errichtet wurde. Zum Schutz wurde eine hohe Mauer errichtet. Zum Mittagessen kehren Sie bei einer einheimischen Familie ein. Lassen Sie sich das traditionelle Essen auf der Zunge zergehen und genießen Sie den Kontakt zu den Einheimischen. Der Gutshof Zinandali der georgischen Adelsfamilie Tschawtschawadse aus dem 19. Jahrhundert ist das nächste Ziel. Sie spazieren durch den wunderschönen Park im englischen Stil. Im nahegelegenen Dorf Kisißchewi kehren Sie in "Schuchmanns Wein-Chateau" ein. Bei einer kleinen Weinverkostung schlägt das Weinliebhaber-Herz höher. Wie mundet Ihnen der georgische Wein? Im Anschluss erreichen Sie das Städtchen Sighnaghi. Die königliche Stadt ist umgeben von einer Wehrmauer mit 23 Türmen und besteht aus einer gemütlichen Altstadt mit verwinkelten Gässchen. Kein Wunder, dass so viele Kaufleute hier ihr Quartier aufschlugen. Ein Spaziergang durch die engen Straßen der Kleinstadt sorgt für einen klaren Kopf. Die hölzernen Balkone mit reich verzierten Ornamenten sind ein Foto wert. Zum Abschluss des Tages erwartet Sie ein Abendessen im Ambiente eines typisch georgischen Weinkellers. Übernachtung in Sighnaghi.

9. Tag - Sighnaghi - Lagodechi - Sheki (ca. 160 km)

Sie fahren bis nach Lagodechi, zur georgisch-aserbaidschanischen Grenze. Nach dem Grenzübergang fahren Sie nach Sheki und unternehmen eine Stadtrundfahrt. Sie sehen unter anderem die mittelalterliche Zitadelle, den Khanspalast aus dem 18. Jahrhundert, das Historische Museum, einen Handwerksbetrieb und die Madrassah Moschee. Etwas nördlich von Sheki besuchen Sie noch die Kirche von Kish. Abendessen und Übernachtung in Sheki.

10. Tag - Sheki - Basqal - Schamakha - Maraza - Baku (ca. 300 km)

Auf dem Weg nach Baku machen Sie an den schönsten Orten in den Bergen Halt, um den Ausblick auf sich wirken zu lassen. Nehmen Sie auf jeden Fall ein Erinnerungsfoto von hier mit! Sie besuchen das Dorf Basqal. Hierher stammt das Heilwasser "Bado". Das Mineralwasser prickelt angenehm im Gaumen. Weiterfahrt nach Schamakha, wo Sie die Juma Moschee sowie das Mausoleum von Yeddi Gumbez und den Friedhof von Shirvan Shah besuchen. Anschließend führt Sie die Reise zum Diri Baba Mausoleum in Maraza. Beeindruckend, wie das Gebäude vor den Felsen wirkt. Abendessen und Übernachtung in Baku.

11. Tag - Baku - Qobustan Nationalpark - Baku (ca. 130 km)

Der Vormittag ist der Erkundung Bakus gewidmet. Sie starten mit der Memory Alley "Shehidler Khuyabany". Hier bietet sich Ihnen ein Blick über Baku - unbeschreiblich! Bewundern Sie die bekannten Flame Towers. Finden Sie nicht auch, dass sie ihren Namen zu Recht tragen? Wie Flammen ragen sie aus dem Stadtbild empor. Der Weg führt Sie weiter in die Altstadt "Ichari Shahar". Verlaufen Sie sich nicht in dem Labyrinth aus engen Gassen und verwinkelten Gängen. Auf Ihrer Erkundungstour sehen Sie die mittelalterliche Stadtmauer, den Palastkomplex "Shirvan Shah", die mittelalterlichen Märkte und das älteste Gebäude der Stadt - das Synyk Kala Minarett. Hätten Sie gedacht, dass es bereits 1093 errichtet wurde? Außerdem sehen Sie den Mädchenturm. Der Zweck des Turms ist bis heute unbekannt, doch der Legende nach soll sich die Tochter des Königs von diesem Turm in den Tod gestürzt haben. Ihr Reiseleiter erzählt Ihnen gerne die ganze Geschichte. Am Nachmittag geht es weiter nach Qobustan. Der Nationalpark gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Mehr als 4.000 Felszeichnungen geben Ihnen einen Einblick in das Leben der Steinzeit. Was für ein riesiges prähistorisches Bilderrätsel. Stammesbilder, Jagdszenen und Tänze ziehen Sie in Ihren Bann. Hier ein Boot mit Ruderern, dort ein Krieger mit einer Lanze in der Hand. Oder doch eine Kamelkarawane? Kaum zu glauben, dass die Felszeichnungen noch so gut erhalten sind. Sogar Alexander der Große hat sich hier verewigt. Wie in einem modernen Museum bewundern Sie die Werke. Erstaunlich, wie das Leben damals war. Im Anschluss Rückfahrt nach Baku, wo auch das Abendessen und die Übernachtung stattfinden.

12. Tag - Abreise

In der Nacht Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Zwischenstopp nach Deutschland.

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Ihre Unterbringung

Ihre 4-Sterne-Hotels während der Rundreise (Landeskategorie)

Sie werden in 4-Sterne-Hotels untergebracht, welche alle über Rezeption, Bar und Restaurant verfügen.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) und Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC und TV ausgestattet.

Ihre Beispielunterkünfte

Jerewan

Ani Plaza Hotel

****

Dilidschan

Dilijan Resort

****

Tiflis

Holiday Inn

****

Sighnaghi

Kabadoni

****

Sheki

Sheki Saray Hotel

****

Baku

Hotel Central Park Baku

****

Unterbringungshinweis

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung). Dieses Ticket gilt innerhalb Deutschlands. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.zugzumflug.de.

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Ukraine International (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Jerewan und zurück von Baku jeweils mit Zwischenstopp in der Economy Class

  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

  • Transfers und Rundreise im klimatisiertem Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer in 4-Sterne-Hotels

  • 10 x Vollpension

  • 1 x 0.5 l Flasche stilles Wasser pro Person/Tag

  • Besuch von 10 UNESCO-Weltkulturerbestätten

  • Stadtrundfahrt in Baku und Tiflis

  • Visum Aserbaidschan

  • Deutschsprachige Reiseleitung

  • Ärztliche Begleitung auf der ganzen Reise

Zusatzkosten

  • Bitte beachten Sie, dass ab Anreise 01.01.2018 bei Buchung einer Vorübernachtung vor Ort 2 € Tourismusabgabe pro Person/Nacht anfällt (zahlbar direkt im Hotel)

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 499 €

  • Zuschlag Business-Class Flug pro Person 999 € (vorbehaltlich Verfügbarkeit)

  • 1 Vorübernachtung inkl. Frühstück im InterCityHotel Frankfurt Airport (auf Anfrage) pro Person
    im Doppelzimmer 55 €
    im Einzelzimmer 79 €

Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Premium-Economy-Class Flug bzw. Business-Class Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an. Bitte beachten Sie, dass sich die höherwertige Klasse ausschließlich auf die Hin- und Rückflüge der Langstrecke bezieht.

Weitere Informationen

Ärztliche Begleitung auf der ganzen Reise

Während der Rundreise vor Ort begleitet Sie ein in Deutschland zugelassener Arzt. Er begleitet die Gruppe auf der Rundreise, im Hotel und auf den inkludierten Ausflügen. Teilt sich die Gruppe, so begleitet er die größere Gruppe.

Stressfreie Anreise

Für die stressfreie Anreise haben Sie die Möglichkeit, eine Vorübernachtung inklusive Frühstück im InterCityHotel Frankfurt Airport ab 55 € pro Person im Doppelzimmer zu buchen (auf Anfrage, nach Verfügbarkeit, Preis von 55 € bzw. 79 € nur gültig bei Buchung einer Rundreise Deluxe). Der Transfer zum/vom Flughafen mit dem Hotel-Shuttle-Bus (täglich von 4.45 Uhr bis 0.30 Uhr, alle 30 Minuten) ist ebenfalls in der Zimmerrate inkludiert.

Ab 01.07.2018 wird Terminal 2 nur noch 1x pro Stunde angefahren (ab Hotel jeweils um 45 und ab Flughafen immer zur vollen Stunde).

Einreisebestimmungen

Armenien

Ausweis/Pass Erwachsene: bei Ausreise noch fünf Monate gültiger Reisepass

Visum Erwachsene: EU-Staatsangehörige können visumfrei nach Armenien einreisen und sich in Armenien bis zu 180 Tage pro Kalenderjahr aufhalten.

Aserbaidschan

Ausweis/Pass Erwachsene: drei Monate nach Ausreise gültiger Reisepass

Visum Erwachsene: Das Visum wird von der örtlichen Agentur beantragt. Dafür benötigen wir von Ihnen zwei gut lesbare, farbige Farbkopien. Zudem müssen Sie auf die Tour zwei biometrische Passbilder mitnehmen.

Georgien

Ausweis/Pass Erwachsene: Gültiger Reisepass für die Dauer des Aufenthaltes.

Visum Erwachsene: Keine Visumpflicht bei einem Aufenthalt bis zu 360 Tagen.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ändern können. Die aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet unter  www.auswaertiges-amt.de oder telefonisch unter der Rufnummer: 030-5000 2000 abfragen. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung Ihrer Einreisedokumente.

Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht mehr gültig. Das gilt auch für Reisen innerhalb der EU.

Bitte erkundigen Sie sich ebenfalls im Internet unter  www.auswaertiges-amt.de über die aktuellen medizinischen Hinweise des Landes.

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Für diese Reise benötigen Sie eine gute körperliche Verfassung. Die Gegebenheiten vor Ort erfordern u. a. oftmals Trittsicherheit (Treppen, unebene Wege etc.) und Ausdauer (z. B. bei Höhe, Hitze, Luftfeuchtigkeit), die Sie nicht unterschätzen sollten. Bei Einnahme von Medikamenten und Erkrankungen oder körperlichen Einschränkungen sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Hausarzt halten, ob die Reise für Sie geeignet ist. Weitere Empfehlungen und Informationen finden Sie unter  www.berge-meer.de/info-mit-arzt

Veranstalter

Veranstalter: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestraße 27, 56579 Rengsdorf.

Veranstalterhinweis

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.

Reise empfehlen

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen...

Panama.

Kleingruppen-Rundreise.
  • Inkl. Flug
  • 14-tägig
  • Mittelklassehotels
  • 3.5-Sterne-Hotel Playa Tortuga Hotel & Beach Resort
  • Inkl. Frühstück
Termine: Okt 2019
Reisecode: T5A002
p. P. ab 2.499 € 12 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Zypern.

Kleingruppen-Rundreise.
  • Inkl. Flug
  • 15-tägig
  • 4-Sterne-Hotel Mediterranean Beach/ 4-Sterne-Hotel Anmaria Beach Hotel
  • Inkl. Halbpension
Frühbucher-Vorteil
Termine: Dez 2019 - Mrz 2020
Reisecode: THL001
p. P. ab 1.499 € 14 Nächte, Halbpension, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug

Italien - Sizilien.

Rundreise von Catania bis Cefalù & Entspannung im Calabernardo Resort.
  • Inkl. Flug
  • 15-tägig
  • 4-Sterne-Hotels inkl. Halbpension
  • 4-Sterne-Hotel Calabernardo Resort inkl. Vollpension-Plus
Termine: Aug - Okt 2019
Reisecode: RIZ011
p. P. ab 1.299 € 14 Nächte, Verpflegung lt. Ausschreibung, Doppelzimmer, bei Belegung mit 2 Personen, inkl. Flug